Anzeige
|

Silber: Banken lösen Vorwärtsverkäufe auf

Die kommerziellen Silberhändler haben ihre Netto-Short-Position am US-Terminmarkt in den vergangenen vier Wochen halbiert – die Vorwärtsverkäufe der „Swap Dealers“ gingen sogar um 65 Prozent zurück.

Die jüngsten CoT-Daten zum amerikanischen Silber-Futures-Handel zeigen per 16. Mai 2017 folgendes Bild:

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche noch einmal um 17 Prozent auf 57.337 Kontrakte zurückgegangen. Damit haben sich die Netto-Verkäufe dieser Händlergruppe seit dem 18. April halbiert (-51 %).

Wie im Gold-Futures-Handel waren es vor allem die „Swap Dealers“ (darunter die Großbanken), die bei fallenden Kursen Short-Positionen glattstellten. Im gleichen Zeitraum fiel deren Netto-Short-Position bei Silber um 65 Prozent auf nur noch 14.608 Kontrakte, alleine gegenüber Vorwoche betrug der Abschlag noch einmal 34 Prozent.

Auf der Gegenseite sank die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 46 Prozent auf 17.847 Kontrakte.

Der Open Interest stieg dagegen um 9,71 Prozent auf 215.127 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am Freitag ging die Summe aller offenen Silber-Kontrakte dann zurück um 2,2 Prozent auf 210.336 Kontrakte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65938

Eingetragen von am 22. Mai. 2017. gespeichert unter Banken, Handel, Marktdaten, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

48 Kommentare für “Silber: Banken lösen Vorwärtsverkäufe auf”

  1. Antoni voyage

    Die Swap Dealer haben ihre Short-Positionen zu 65% glattgestellt. Um da den nahenden großen Shortsqueeze, den Theodore Butler sieht, zu glauben braucht es schon eine extra Portion Fantasie. Trotzdem ist es natürlich eine nette, spanende Geschichte die einen gewissen Unterhaltungswert hat.
    Falls etwas passieren würde, das den EM- Preis über Nacht verdoppeln könnte, wäre die Situation da, aber bestimmt nicht weil das Managed Money die Banken austrickst. Denke es ist wahrscheinlicher das die Banken weiter die Nase vorn haben werden.

  2. Wie sollen die denn sonst drücken. Das zeigt ganz klar, dass die sog.Commercials
    sowohl short als auch long gehen. Die setzen auf beides. Damit bleibt der Verlust nur in der Familie der Banken untereinander hängen und der wird untereinander wieder ausgeglichen, also glattgestellt. Ausser Spesen nichts gewesen. Wozu das also bei den geldgierigen Banken ? Arbeiten die seit neuesten umsonst ?
    Nein, der Auftrag kommt von der Notenbank, welche die Metalle, besonders in physischer Form nur im eigenen Keller haben möchten. Aus gutem Grund.
    Dazu passt der 110 Milliarden Auftrag der saudischen Militärs, welcher als Erfolg der US Industrie verkauft wird. Da bekommt man gerade mal als Spielzeug 1.5 F35 Flieger, welchen die Saudis in 3 Wochen ohnehin zu Schrott fliegen.Eher schon früher.
    Aber den Börsianern ist das recht, versteht man von der Materie eh nichts. Klar, wenn man nur hinterm PC sitzt und meint alles zu wissen oder googlen zu können.
    Mit diesen Dummen macht man eben Geschäfte.

    • Antoni voyage

      Die meisten Terminbörsen dienen ja für Vorwärtsverkäufe, bei den EM ist das etwas anders, abgesehen von den Produzenten, die ihre Verkaufspreise absichern, dient der Rest nur der Zockerei und der gewünschten „Preisgestaltung“.
      Das Vertrauen in Fiatmoney soll ja keine unnötigen Fragen stören.

      Gold unterscheidet sich auch in einem anderen Punkt von anderen Rohstoffen. Dort fällt die Nachfrage bei steigenden Preisen, bei Gold steigt die Nachfrage mit steigenden Preisen. Dies dürfte zur Achillesferse der Preismanipulation werden. Wenn bei kräftiger steigenden Preisen (wie z.B. 2010/11) die Nachfrage kräftig anzieht, kommt der Moment wo der Markt feststellen wird, wie sehr die permanent hohe Nachfrage aus dem Osten die Angebotsseite ausgedünnt hat. Da die Minenproduktion auch zukünftig abnimmt, wird die Nachfrage nur über starke Zuwächse bei Altgold zu befriedigen sein. aber dafür benötigt es dann ein ganz anderes Preisniveau. (Alternativ: die Notenbanken verleihen ihr Gold, falls es dort noch was zu verleihen gibt, oder noch eleganter, man luchst Krisenstaaten wie Venezuela ihr letztes Gold ab)
      .

  3. Die Tatsache, dass Autos heute etwas mehr Sprit schlucken als früher, liegt daran, dass Fahrzeuge heute viel mehr wiegen als früher.

    Selbst der effizienteste Motor hat einen höheren Verbrauch, wenn er mehr Gewicht anzutreiben hat.

    Dasselbe Gewichtsproblem bei den elektro-fahrzeugen.

    Denkt mal über Gewichtsprobleme aller Art nach.

    • @aida
      Gesagt, getan: Ok, die Börsen leiden unter Adipositas, mir fällt das Treppensteigen zunehmend schwer und meine Unzen wiegen leider nicht das Doppelte…! Ausserdem häufen sich die gewichtigen Probleme an den Finanzmärkten. Umso schwerer wiegt daher unsere Vorbereitung als Goldbugs – besser fetter Prepper als leptosomer Fiathänfling.

      • …das war richtig gut, mußte herzhaft lachen – vielen Dank, macht den Restarbeitstag etwas freundlicher ;-)

        Sanfte Grüße :-)

  4. Der Dollar immer schwächer. Der Trump machts. Bald folgen die Altien nach und die Zinsen, ja was machen die Zinsen. Ruhig an der Zinsfront. Der Euro steigt und steigt und belastet den Export und die geliebte Inflation. Und Draghi ? Hat er aufgegeben ? Schon bevor Weidmann kommt ?
    Gold in Dollars am steigen, in Euro wertstabil. So sollte es sein.

    • PS
      Bei einem Kurs 1:1,50 lohnt es sich wieder über Dollarkäufe nachzudenken.
      Ziel 1:1,60.Amerika great again und der Eiro zerbricht dann, denn nicht mal eine Transferunion kann dann Frankreich oder Italien am Leben erhalten.

    • @renegade

      Nachdem Jens Weidmann einen (Haupt-)Job bei der „Mutter aller Banken“ in Basel (BIZ) übernommen hat, (mehr), wird ihm der BIZ-Chef (Mr. Rotes Schild) schon gesagt haben, was man von ihm erwartet.

      Mit Sicherheit ist es nicht das, was wir aus ‚D‘ von ihm erwarten…

  5. Preussen + Silberfan

    Gut möglich das Silber bald explodiert. Aktien wie Minco Silver und Silver Bear dürften stark profitieren. https://hartgeld.com/gold-minen.html

    • silverdoctors ? =)
      Das mache ich alle 2 Wochen mal auf um mich zu belustigen…

      Wir werden heute/morgen erstmal noch ein ganzes Stück fallen. 16,60, 16,40 wären schön zu halten..

      • @cadafi
        Mit Prognosen ist das so eine Sache.Können einem den ganzen Tag verhageln. Silber steht über 17 Dollarchen.Im Euro allerdings weit darunter.
        Witzig wärs, Silber bei 50 Dollar und in Euro bei 20.

  6. Silver and Gold Prices Primed For Major Bull Market!
    Joshua Enomoto
    May 19, 2017
    Breaking News
    https://crushthestreet.com/articles/breaking-news/silver-gold-prices-primed-major-bull-market
    Silver: Train Leaving Station Soon!
    https://crushthestreet.com/articles/guest-articles/silver-train-leaving-station-soon

    • wird das warten demnächst belohnt :) ?

      • DIe Belohnung haben wir schon: günstige EM Preise. Mehr Belohnung geht nicht!

      • nein :-( werde beim Warten leider älter Bei meinem alter bedeutet Belohnung Pissen ohne Schmerzen, und Stuhlgang – aber regelmäßig ;-)

        Sanfte Grüße

        • @John Doe

          Da hilft nur Kürbiskern Öl.
          Das aber sicher.
          Alle die das verwenden haben mit Pissen keine Probleme.

          • Na dann 1 herzliches Danke für den Tip :-) dann kann ich ja jetzt wieder entspannter auf die Charts schauen…. ;-)

            Sanfte Grüße und 1 schönen „Vatertag“

          • Fr.Berghammer

            @bua – hilft des Kernöl a bei Frauen ?

          • Obwohl ich damit keine Probleme habe und mich am WE noch im Park mittels Faustschlag gegen einen Angreifer erfolgreich zur Wehr gesetzt habe, frage ich mal nach der genauen Dosierung und Wirkweise.
            „Täglich drei Esslöffel „steyrischen Goldes“ und in den Nieren gehen die Kristalle kaputt, oder wie?
            Force Majeure weiß ggf. über die Wirkweise zu berichten.

            • @Kunta

              Fast über jeden Salat gebe ich Kürbiskernöl.
              Die Dossierung ist Geschmackssache.

              Hätte ich deine Adresse, würde ich dir gerne einen halben Liter schenken.
              ca. 9 – 10 Euro.

              • Ja ich danke Dir, aber wie kann man sich hier ohne PN kontaktieren? Kürbiskerne knabere ich gerne, das Öl findet man leider nicht so häufig hier in Preussen.

                • @Kunta

                  Ja – immer habe ich geglaubt Du bist Österreicher.
                  Vielleicht kannst du ein Postfach eröffnen.

                  Dann schicke ich Dir das Kernöl.
                  Ab morgen ca. 8 Uhr bin ich nicht mehr erreichbar.

                  Urlaub in der Wachau.

              • Umständlich und kostenintensiv…
                Gibt es da villleicht eine Homepage oder Emailadresse vom Hotel o.ä.?
                Wachau?
                Jau!
                Viel Spaß und einen tollen Urlaub!

  7. Antoni voyage

    Hab gerade was Interessantes zu Silber und JPMorgan in BörseOnline gefunden:

    „Silber – Investmentbanken kaufen kräftig iShares Silver

    Sechs Wochen nach Quartalsende berichtet die US-Wertpapieraufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) regelmäßig über die Beteiligungsverhältnisse des mit über elf Milliarden Fondsvolumen weltgrößten Silber-ETFs iShares Silver. Für die ersten drei Monate 2017 gab es Licht und Schatten zu vermelden. So reduzierte zum Beispiel der größte Einzelinvestor von iShares Silver Susquehanna International die Position um 12,9 Prozent auf 6,57 Millionen Anteile. Einige Investmentbanken traten hingegen massiv als Käufer in Erscheinung. Als besonders kauffreudig aufgefallen ist die kanadische Bank of Montreal, die ihren Bestand an Silber ETFs um 131 Prozent auf fast 2,4 Millionen Anteile mehr als verdoppelt hat. Prozentual noch kräftiger hat sich JPMorgan Chase ins Zeug gelegt und ihre ETF-Position um über 163 Prozent auf rund 861.000 Anteilsscheine aufgestockt. „

  8. Old Shatterhand

    Es wird eine heftige Silberpreis-Rallye geben die bereits am Anfang steht. Grund dafür ist eine besondere Konstellation die nur selten auftritt. Erstens starke Unterbewertung gegenüber Gold und Palladium. Zweites haben die Swap Dealers ihre Short-Positionen auf ein Minimum zurückgefahren. Ein gewaltiges Potential wird die Rallye befeuern…!

    • Donatha Kraft

      @Old S. ,lange nichts von ihnen gelesen . Hoffentlich kommt die Rallye. Würde bei 80€ hundert Unzen verhökern und dann alle 20€ weiter .Damit dann den Goldkorb auffüllen !;) Wäre schön !

      • Leute , hab schon oft gelesen , dass unsre Gesamtsteuerlast und Abgaben zwischen 70 und 80% vom Bruttoeinkommen beträgt ( je nach Konsumverhalten ). Zur Lohn/ Einkommensteuer kommen ja noch Mwst., Kest , Alko- Bier &Branntweinsteuer, Energie – Erbschafts/Schenkungssteuer , Getränkesteuer , Grund und Grunderwerbssteuer , Hunde , Jagd& Fischereisteuer , Kaffee u. Kirchensteuer , Kfz- Schaumwein-Strom -Mineralöl und Tabaksteuer , Versicherungs und Zweitwohnungssteuer usw. Und die Wahlschafe streiten sich auch noch welchen der Diebe& Abzockerparteien sie wählen dürfen- haha – UNGLAUBLICH sowas . Wäre so , als wenn ich jemandem der mich täglich bestiehlt od.beraubt auch noch zum Chef , Sachwalter od.Bürgermeister wähle -vielleicht diesen sogar noch heirate . Die Masse will aber belogen werden, will sich gut fühlen, will auf Wolke sieben schweben. Somit erfüllen die offiziellen Stellen genau die Funktion, die ihnen von der Masse bereitwillig überlassen – ja geradezu aufgedrängt wurde: Versklavt uns, bestraft uns, zockt uns ab – aber sagt es uns bloß nicht! Tut so, als ob ihr unser Bestes wollt, damit sind wir zufrieden, solange wir nur glauben können, dass alles gut ist und immer besser wird.

    • Force Majeure

      Hallo @ Old Shatterhand

      Ein Anstieg der EM-Papierwerte wird bestimmt wieder erfolgen und die EM-Preise in die Höhe treiben. Trotz der Verzerrungen durch die Käufe und Verkäufe des Papier-EM-Handels wird Gold und Silber langfristig stetig weiter gewinnen.

      Unterdessen: Bitcoin Blows Through $2100

      http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user3303/imageroot/2017/05/20/20170522_BTC.jpg

      Beste Grüße

    • @Old Schatterhand

      Ja – wäre nicht schlecht.
      Wie gestern in den Goldseiten gelesen.

      Mit immer mehr Short Kontrakte wird der Preis unten gehalten.
      Bis der physische Druck zu groß wird.

      Meine Frau war mal Schichtleiterin bei einer Firma, welche riesige Biogas Speicher produzierte.
      16 Bar Druck mussten die aushalten, mit ca. 30 Bar wurden die geprüft.

      2 Idioten schalteten alle riesigen Kompressoren zusammen und pumpten einen immer weiter auf.
      Bei ca. 115 Bar ist er explodiert.
      Beide waren schwer verletzt.

      So kann es auch den Banken gehen.

  9. Kaum zu glauben, aber der Nasdaq könnte morgen wieder ein neues Hoch ansteuern. Der Abverkauf vor ein paar Tagen ist bereits wieder aufgeholt. Wer zum Teufel kauft noch Amazon und Co?

  10. Boa-Constrictor

    Silber: „was macht JPM mit 600 Millionen Unzen Silber“?

    (oder, umgerechnet: mit 1866 Tonnen Silber, für die JPM 47 LKW’s (40-Tonner) bräuchte, um die Unzen zum nächsten EM-Händler zu karren?)

    http://www.goldseiten.de/artikel/332605–Silber~-Erwarten-Sie-das-Unerwartete.html

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • derPragmatiker: Papier ist Papier, und Gold ist Gold. Ist doch ganz einfach!
  • Stillhalter: In einer Kriese wird das alles stimmen. Im jetzt und heute geht der DAX weiter hoch. Vom Timing her wäre...
  • Taipan: Ach, ja, Bitcoins. Gut, kann man nicht in Euro oder Dollar tauschen, da die Banken dicht sind. Aber Einkaufen...
  • Taipan: Man sollte sich fragen, wozu die fördern. Wenn die Zahlen denn stimmen sollten, was ich bezweifle. Walls...
  • Taipan: @watchdog Das wird langsam so wie 2008. Renner, rettet, flüchtet. Man wird dann sehen, was alles durch die...
  • Taipan: @thanatos Hatte ich mal, auch CAD und Kronen. Alles wieder verkauft, nur noch ca 7.000 Franken in cash übrig....
  • Thanatos: Hat hier jemand einen Teil seines schwer erarbeiteten (oder vielleicht auch nur geerbten) Geldes in...
  • Verbotenes Wissen: http://www.goldreporter.de/bit coin-nimmt-auch-7-000-euro-hue rde/wahrung/69462/#comment-217 502
  • Verbotenes Wissen: Wo liegt das Problem. Eine sogenannte Quellsteuer einführen. Und für Online-Händler Entsendegesetz...
  • Krösus: @Roland Ich habe gestern vor dem schlafen gehen nochmals über Deine Frage nachgedacht, komme aber zu...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren