Anzeige
|

Silberpreis-Manipulation: JP Morgan vor Gericht erneut entlastet

Geldanlage in echte Silbermünzen und Silberbarren

Wiederholt wurde der US-Investmentbank vorgeworfen, den Silberpreis zu manipulieren (Foto: Nathalie VanBergen – Fotolia.com)

Eine Dreifach-Klage gegen die US-Investmentbank wegen mutmaßlicher Silberpreis-Manipulation wurde erneut abgewiesen.

Schon 2013 wurde ein Gerichtsverfahren in New York wegen Mangel an Beweisen eingestellt. JP Morgan musste sich wegen mutmaßlicher Silberpreis-Manipulation vor einem US-Gericht verantworten. Die Richter erkannten damals zwar an, dass die US-Investmentbank prinzipiell in der Lage wäre, die Edelmetallpreise zu manipulieren. Den Händlern des Hauses konnte aber nicht nachgewiesen werden, dass man dies auch vorsätzlich getan habe (Silberpreis-Manipulation: JP Morgan gewinnt auch Berufung).

Ähnlich endete nun ein Verfahren, in dem drei Parteien vor dem U.S. District Court, Southern District in New York gegen JP Morgan (JPM) geklagt hatten. Rohstoff-Händler warfen der Bank vor, die Kurse im amerikanischen Silber-Futures-Markt im Zeitraum von Ende 2010 bis 2011 im Sinne der eigenen Interessen gelenkt und damit manipuliert zu haben.

Laut dem Urteil der richterlichen Sachverständigen hätten die Kläger keine schlüssigen Argumente und Beweise vorlegen können, warum JPM wirtschaftlich unsinnige Gebote abgegeben haben soll und vorsätzlich gegen die Interessen der Gegenparteien am Silbermarkt agiert hat. Das Gerichtsurteil sieht keine Berufung vor.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59446

Eingetragen von am 30. Jun. 2016. gespeichert unter Banken, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

20 Kommentare für “Silberpreis-Manipulation: JP Morgan vor Gericht erneut entlastet”

  1. „Frei gesprochen mangels Beweisen“ aber wie wie alle wissen

    „ES STINKT GEWALTIG zum HIMMEL“

    8+
    • Dieser Bank hätte ich niemals vertraut,wie allen anderen Manipulateuren auch nicht.Wir befinden uns nun aber im jetzt und nach der Übernahme von Bear Stearns drehen die ne brutale Nummer und jetzt vertraue ich Ihnen da sie ein großes Bild hatten und es jetzt vervollständigen!“Lagerhaus“, wer es versteht weiß es und wird ihnen später vielleicht einmal vergeben, da nach den Schmerzen der Gewinn folgt!!!

      4+
  2. Richter, Staatsanwälte und Bänker sind Logenbrüder (alles Freimaurer)!
    Was glaubt ihr warum die Urteile so ausfallen wie sie ausfallen?
    Sie wissen das sie Narrenfreiheit haben.

    10+
  3. Deutsche Bank „rasselt“ durch Stresstest von IWF und FED:
    …Weil die Deutsche-Bank-Tochter beim US-Stresstest (CCAR) durchgerasselt ist, darf sie keine Gewinne aus dem Land abziehen….

    http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Deutsche-Bank-Aktie-Geldhaus-rasselt-durch-US-Stresstest-IWF-Warnung-1001279655

    Dass die FED inzwischen schon Ratings durchführt ist mir auch neu – vor allem wenn es darum geht, dass ausländische Unternehmensgewinne nicht aus den USA „abgezweigt“ werden dürfen. Die kratzen und klauen sich aus jeder Ecke die fehlenden Cents zusammen.

    7+
  4. Man will halt Gold suf Biegen und Brechen unter der Marke 1318 halten. Das war bei 1218 und 1118 genauso. Tagelang das gleiche Spiel. Und dann nochmals bei der 80 er Marke.
    Dafür werden Milliarden rausgeschmissen. Wofür? Um ein paar Tage zu gewinnen.
    Und jetzt braucht man jeden Cent.

    5+
    • @Toto . Milliarden von was ? Von Nippes! Egal !

      1+
      • @Fritz Voss
        Milliarden von Steuergeldern. Denn letztlich werden die zur Haftung herangezogen. Wie immer.Erst machen die Bonzen Schulden, dann hauen sie ab und hinterlassen das Chaos und die neuen Bonzen erheben die saftigen Steuern und Kürzen die Renten und Sozialleistungen.
        Und erklären feist grinsend, schuld seien die Vorgänger.Und das Volk?
        Schluckt es wie immer.

        10+
    • Panik bei Jellen und Draghi
      Gold bei 1320. Tut endlich was, Haut weg das Zeug, verkaufen, shorten, von mir aus dem Cameron auf den Schädel hauen, Hauptsache weg mit dem Zeug.
      Der Cameron ist schuld, die Leute kaufen und Horten wie verrückt.Es gibt kaum noch Gold, ähm, zum Entsorgen.Wenn jetzt noch der DMX123 kauft, sind wir erledigt.
      Aufruf an alle: bitte shorten, verkaufen, zum ukunda Preis.

      8+
  5. Die sind unschuldig! Frau Merkel soll der Blitz treffen ,wenn ich mich irre !

    2+
  6. siehe aktuell der Silberpreis zieht richtig an ;)
    war nur noch eine Frage der Zeit.

    Jetzt kann alles sehr schnell gehen.
    Silber sehe ich in 2-3 Wochen bei über 20 $ stehen.

    Gold wird weiter kämpfen müssen. Hier wird wie Toto geschrieben hat mit aller Macht versucht den Preis unter 1320 $ zu drücken.

    Es ist hier ebenfalls eine Frage der Zeit bis diese Marke durchbrochen wird.

    Dann wird es auf 1360 – 1390 $ hochschnellen.

    Alles eine Frage der Zeit. Fakt ist der Bullenmarkt ist erst am Anfang!

    -> jetzt noch einsteigen, anschnallen u. gut festhalten ;) gute Fahrt allen zusammen!

    20+
  7. „wow, schaut ein Silberschweif am Himmel ;) er zeigt uns den Weg wir müssen nur folgen!“

    12+
  8. Force Majeure

    Die Saubermänner (in diesem Falle JPM) sind immer wieder und wieder einmal fein heraus. Keiner weiß genau, was die eigenen Bankkeller lagern und wie sehr es ihnen damit möglich ist, den Markt auch zukünftig nach Belieben zu manipulieren.

    Selbst Preise bei 20-25 oder 30$ für eine Unze Silber ist immer noch günstig. Allerdings träumt man da den Kursen von 15$ die Silberunze nach.

    3+
    • @Force Majeure
      Silberl kann durchaus die 50$ überschreiten ( da kam es ja her) und hat Potential weit über 500 Dollar.
      So mancher könnte bei 500 dann doch denken, verdammt, vermasselt.

      4+
      • Force Majeure

        @Toto

        Sehr wahrscheinlich wird es noch teurer werden als 2011-2012, da hat man für 50g Silber 80€ bezahlt, für 100g 120 Euro. Die Unze lag bei ca. 35€. Das kommt alles wieder, und unsereins, geschickt die Täler der EM-Kurse geduldig genutzt, was (noch) möglich war, brauchen keine Trübsal blasen, sondern ganz im Gegenteil, können uns sagen: Hab bis dato alles getan, was möglich war.

        4+
  9. habe selbst heute nochmal nachgelegt. physisch u. bei den Minen. wobei die Minen noch etwas nachlaufen u. die Börsen in Kanada geschlossen waren. Mal schauen was am Montag passiert ;)

    Ich denke bis 20 Euro die Unze Silber kann man noch getrost nachkaufen bzw. einsteigen u. die Gelegenheit nutzen.

    3+
    • @fs
      Wieso bis 20 Euro ? Und dann ? Was, wenn Silber auf 40 Euro geht und weiter steigt ?
      Man kauft fast immer in steigende Kurse beim EM.
      Denn bei fallenden Kursen besteht ja keine Notwendigkeit.
      EM Kurse steigen, weil die Menschen die Krise riechen, aus keinem anderen Grund.Oder kriselt es etwa nicht ?
      Ob man es glaubt oder nicht, EM werden immer zyklisch gekauft und verkauft.
      Das ist der Unterschied zu Aktien.

      6+
    • Auch bei 35-40$ ist es immernoch ein Schnäppchen aber wer in den Letzten Monaten zu den käufern gehört hat wird freudig dabei zusehen können, wie sich sein Silberwert locker verzehn – verdreißigfacht. Werde auch bei 50$ noch zuschlagen, aber hoffen wir mal lieber es geht nochmal runter, ab 35$ aufwärts gehts dann doch schon (jedenfalls für mich) spürbar ins Geld, werd dann nichtmehr all zu oft losfahren können und mir was „gönnen“, was mir überhaupt nicht gefällt :( Für alle die noch garkein Silber besitzen heißt es “ jetzt oder nie“

      3+
  10. als ich vor Monaten gelesen habe das JPM im Hintergrund heimlich still u. leise phys. Silber kauft war mir klar da ist was gewaltig im Busch. Das war der Impuls für mich diese Strategie zu kopieren ;) sie wissen ganz genau was sie da tun.
    500 $ die Unze halte für möglich. Bei einem Goldpreis von 2500-3000 $ Unze. Ratio 1:5 bis max. 1:10 wird sich das einpendeln da bin ich ziemlich sicher. Eine Ratio 1:15 war früher fast normal. Aber diese weltweiten Krisen werden dazu beitragen das wir solche Rekord-Ratio erleben werden.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @???????? :doch,doch ich zum Beispiel.Man sollte seine eigene Meinung nie als die absolute Wahrheit...
  • Toto: @? Gold fällt bis 622,15 Dollar. Solange warten lohnt auf slle Fälle. Fällt es weiter, gibt es die Möglichkeit...
  • ?: Der Goldpreis fällt stark. Silber hält sich noch, aber nicht mehr lange. Wartet bis Mitte Oktober, Gold und silber...
  • Toto: Eben wurde die DB gerettet. Die Aktie 12% im Plus. Die Investoren im Kaufrausch. Leute kauft DB Aktien, schnell.
  • Dorfdepp: KK Zwischen Eil gehörte ein x…… Das teure Apfelzeug taugt doch auch nix.
  • Dorfdepp: KuntaKinte Keine Eil! Gebt sie dem zugewanderten Mob!
  • Dorfdepp: Transe, dass hast Du so schön gesagt: Diese krank-machende englische Hirnfäule! Wirklich vortrefflich! Ich...
  • @Hanzel: @Kunta ,zu Recht ! Der Gute soll auch für sein selbstgefälliges Lächeln löhnen ! Mit der Kollektivschuld im...
  • KuntaKinte: Die Sichteinlagen der Anleger…? Faule Derivate und Kreditforderungen? Wegduck!
  • Dorfdepp: LZ seien wir bloss froh! Wegen der leisesten Kritik ab nach Bautzen, dass war bestimmt ned lustig. Ich...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter