Anzeige
|

So entwickelt sich der Euro-Goldpreis im Oktober

Euro-GoldmünzeDollarSchein

Für Goldanleger hierzulande ist der Goldpreis in Euro relevant.

Der September brachte Goldbesitzern hierzulande einen Kursverlust von 1,4 Prozent. Wie wird der Oktober wohl laufen? Wir blicken auf unsere 45-jährige Goldpreis-Statistik.

Am letzten Handelstag im September notierte der Goldpreis in London bei  1.114 US-Dollar. Das entsprach 996,02 Euro. Gegenüber Vormonat sank der Goldkurs damit um 1,85 Prozent. In Euro gerechnet betrug das Minus 1,4 Prozent.

An dieser Stelle interessiert uns, wie der Euro-Goldpreis sich seit 1970 im Monat Oktober entwickelt hat. Im Durchschnitt ergibt sich ein Kursrückgang um 0,26 Prozent. Damit war der Oktober in der Vergangenheit der zweitschlechteste Monat des Jahres, hinter dem Dezember (-0,28 %).

In 60 Prozent innerhalb der vergangenen 45 Jahre gab es im Oktober einen Monatsverlust. In den drei vergangenen Jahre brachte der Monat jeweils Verluste. 2014 stand der Euro-Goldpreis 3,5 Prozent niedriger als im Vormonat.

Goldpreis Euro 10-2015

 

Einigen Goldanlegern dürfte der Oktober 2008 in Erinnerung sein. Auf dem Höhepunkt der Weltfinanzkrise verkauften die Finanzunternehmen Vermögenswerte aller Art, um liquide zu bleiben. Eingriffe der Zentralbanken in den Goldmarkt dürfte es auch gegeben haben. Der Goldpreis sank seinerzeit um knapp 8,5 Prozent.

Die beste Oktober-Performance (Top-5)
1974: +9,86 %
1982: +8,71 %
1993: +6,74 %
1976: +6,34 %
1992: +5,69 %

Die schlechteste August-Performance (Top-5)
1990: -10,02 %
1997: -8,61 %
2008: -8,48 %
1983: -5,54 %
1994: -5,21 %

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Goldpreis in Euro jeweils am Monatsende, basierend auf dem Goldpreis-Fixing London P.M. / LBMA-Kurs. Bei der Ermittlung der Datensätze vor Einführung des Euro (2001) wurden die DM-Kurse (1 Euro = 1,955 D-Mark) sowie die Londoner Fixing-Kurse zugrunde gelegt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Geniale Lagerlösung: Gold vergraben, aber richtig!

Gold extern lagern: Ratgeber `Schließfach- und Depotlagerung´

Kaufberatung: Gold kaufen: Das müssen Sie wissen!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53339

Eingetragen von am 2. Okt. 2015. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

8 Kommentare für “So entwickelt sich der Euro-Goldpreis im Oktober”

  1. Nun werden sie gleich wieder erscheinen, die G&S Gläubigen, 1050 $ und darunter.Dabei sieht man ganz deutlich die Manipulation.Es gibt nämlich gar keinen Goldmarkt, den hat es nie gegeben, es gibt nur einen Goldkrieg.Doch es ist nicht mehr weithin zum Goldmarkt, dann wenn alles Gold samt Minen in Händen von 2 Firmen ist, welche dann die Preise diktieren. So wird es auch beim Öl und anderen Rohstoffen geschehen, einschliesslich Wasser und Lebensmittel. Die Preise werden gigantisch sein.
    Wer wird am Ende des Rohstofflrieges übrig sein ? Beim Öl werden es die Saudis sein und bei den anderen Rohstoffen die Asiaten und Russland.

  2. schneider joachim

    Syrien. Es geht ums Öl u. diesmal wahrscheinlich auch um den Petrodollar.(Denke da wird demnächst mit sehr harten Bandagen gekämpft) Die Machtblöcke haben sich formiert ( Neue Weltordnung ?) Russland, China,Syrien u Iran. Gegen USA, Israel, Saudi Arabien ( Nato?) Auf jedenfall eine sehr Brisante Lage mit sehr vielen Mitspielern das macht die Lage gefährlich. Wie ich gerade erfahren habe. Vor ca. 20 Jahren haben einige norwegische Wissenschaftler zusammen mit NobelOil im gesamten östlichen Mittelmeer Probebohrungen nach Öl und Gas vorgenommen. Dabei wurden gewaltige neu Rohstoff-Reserven im gesamten östlichen Mittelmeer von Libyen über Ägypten, Gaza, Israel, Libanon, Türkei, Griechenland sowie Zypern.

  3. yep es geht um pipelines und den PetroKetchup Boy.
    Man stelle sich vor, die Russen mit ihrem Verbund (Iran,Irak,Syrien, … Yemen) haetten Erfolg – was nicht mal abwegig, sondern meiner Meinung nach momentan wahrscheinlich ist, dann waere KetchupBoy im nahem Osten raus.

    Natürlich würden dann die Saudi, welche derzeit ja innerlich zerstritten sind wg Machtnachfolge, jeden Rotz aufsaugen, nur um zu überleben ( woran ich ernstlich Zweifel, aber keine Sorgen :-). habe) den Petro zu entkoppeln und auch andere „Wertgegenstände“ fuer Oil zu nehmen.

    Auf die angeküntigten Frachter mit Wehrfähigkeit, aus China, warte ich noch.

    Meiner Meinung nach ist China, trotz vermuteter Naehe zu RU, das Grosse ???

    • apropos aufsaugen, das tut Muddi auch, egal was da ejakuliert wird

      • @Gold(n)erBuddha
        Leben iss hart : Bei Birne mußte Erika nur die Stange halten,
        doch der schwarzen Lord will mehr da iss Schlucken angesagt ;))

        • alter schussel

          wenn erika das in der hose hat wie die meikel….
          – dann macht er das auch selber sehr gern…
          Michael and me…….

          https://www.youtube.com/watch?v=8cgk732vfGQ
          nur 24sec.

          • alter schussel

            – wenn ein mann ein frau hat, welche andrea heisst,
            …nicht einmal im suff würde er andreas sagen!!!!
            – andrea(s) mach dich nagisch…zagisch, zagisch, zagich,
            und vergiss den bh nicht.

            STIMMST BUDDISTIN

  4. Viel mehr sollte man beobachten was die Finanzmafia im vorfeld Chinesischer feiertage tut denn in der zeit ist die Manipulation viel einfacher wie man aktuell sehen kann .

    Bis einschließlich Mittwoch sind die Märkte in China geschlossen .

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Falco http://www.journalistenwatch.c om/2017/07/10/das-tschetscheni sche-kalifat-von-berlin/...
  • Falco: @Christof Nein, nichts ist gut in der BRD-GmbH …;-)…!! Und es gibt einen signifikanten Anstieg der...
  • Christof777: @Falco ja, alles ist gut in Germany (GER, formerly known as FRG). Du wirst schon deine Gründe haben. Ich...
  • Taipan: Es geht wieder hoch. Ukunda, ex, wo seid ihr. Draghi, Kartell, haut drauf. Vom Balkon damit. Jetzt!
  • Falco: @Christof Sorry, leider nicht seriös. Solche Listen erweisen sich bei genauerer Überprüfung als nicht haltbar....
  • Falco: @Taipan Dann bin ich ich ja beruhigt! Es gibt einen Schuldigen, also ist alles gut!
  • Christof777: @Falco Tja, ein Einzelfall. Natürlich ist es ein Einzelfall. Was denn sonst ? Jede Vergewaltigung, jeder...
  • taipan: @Falco Furchtbar,akuter Zock Rückfall.Kommt nicht wieder vor.Der @ex ist schuld. Ende Jannuar läuft die...
  • Falco: @materialist Wenn man glaubt, vom Einzelfall ausgehend, sich die Welt erschließen zu können, hält man...
  • materialist: Ich muss mich korrigieren .Im ZDF erklärte gerade ein Kriminologe dass im letzten Jahr die Kriminalität...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren