Anzeige
|

SPDR Gold Trust: Das sind die größten Investoren!

SPDR Gold Trust, Goldbarren

Beim SPDR Gold Trust ist jeder Anteil laut Wertpapierprospekt physisch mit 1/10 Unze Gold gedeckt (Bild: Claudia-Perez Leal – Fotolia.com).

Bei dem SPDR Gold Trust handelt es sich um dem weltweit größten Gold-Fonds. Die aktuellen Berichtsdaten der US-Börsenaufsicht SEC zeigen, welche Großbanken im zweiten Halbjahr Anteile zugekauft beziehungsweise abgestoßen haben.

Einmal im Quartal müssen die größten Kapitalverwalter in den USA ihre Wertpapierpositionen gegenüber der Börsenaufsicht SEC offenlegen.

Aus diesem Daten extrahieren wir regelmäßig die Investoren des weltgrößten Gold-ETFs, dem SPDR Gold Trust (GLD). Bei diesem „Papiergold“-Investment (Exchange Traded Fonds) ist jeder börsengehandelte Anteil offiziell mit 1/10 Unze Gold gedeckt.

Über den größten Anteilseigner Black Rock Inc. und dessen GLD-Zukäufe haben wir bereits berichtet: Fondsriese BlackRock stockt Gold-Investment auf. Nun liefern wir die Beteiligungen der 30 größten GLD-Investoren nach.

Größte Anteilseigner SPDR Gold Trust Q2 2017

RangNameAnteileΔ AnteileΔ %Wert in TSD USD
1BLACKROCK INC.18.604.2751.600.2629,41%2.267.303
2BANK OF AMERICA CORP /DE/7.151.4151.779.71633,13%871.543
3FIRST EAGLE INVESTMENT MANAGEMENT, LLC5.371.482207.8824,03%654.623
4FMR LLC4.742.5021.572.65549,61%577.969
5MORGAN STANLEY4.602.638-775.394-14,42%560.923
6PAULSON & CO. INC.4.359.72200%531.319
7UBS GROUP AG3.066.060-347.631-10,18%373.661
8JPMORGAN CHASE & CO2.045.616-2.484.131-54,84%249.299
9WELLS FARGO & COMPANY/MN1.742.95245.9182,71%212.414
10ROYAL BANK OF CANADA1.568.360383.63532,38%191.136
11SUMITOMO MITSUI TRUST HOLDINGS, INC.1.387.549-393.148-22,08%169.101
12ASSET MANAGEMENT ONE CO., LTD.1.382.335494.25655,66%168.465
13BANK OF MONTREAL /CAN/1.236.559367.03042,21%150.699
14ORBIS WORLD LTD1.188.015-1.308.985-52,42%144.783
15SUSQUEHANNA INTERNATIONAL GROUP, LLP1.135.2501.135.250Neu138.353
16JANE STREET GROUP, LLC1.076.314-127.567-10,60%13.117
17STATE OF NEW JERSEY COMMON PENSION FUND D1.020.00000%124.307
18BARCLAYS PLC949.435563.898146,26%115.708
19FORMULAFOLIO INVESTMENTS, LLC939.448119.87614,63%114.491
20COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT /FI898.539231.11934,63%109.505
21CITIGROUP INC883.971682.072337,83%107.730
22LPL FINANCIAL LLC791.146464.982142,56%96.417
23GOLDMAN SACHS GROUP INC781.417-1.009.209-56,36%95.231
24ICONIQ CAPITAL, LLC749.9971.9920,27%91.402
25C PARTNERS HOLDING GMBH698.48500%85.124
26STELLIAM INVESTMENT MANAGEMENT, LP697.50082.50013,42%85.004
27ORBIS ALLAN GRAY LTD670.6494.8330,73%81.732
28SG AMERICAS SECURITIES, LLC655.169632.8432834,56%79.845
29HSBC HOLDINGS PLC612.509133.54227,88%74.646
30COBALT CAPITAL MANAGEMENT, INC.604.10000%73.622
Quelle: SEC; Tabelle: Goldreporter. Änderungen jeweils gegenüber Vorquartal

Hier die auffälligsten Veränderungen ( Details entnehmen Sie bitte der Tabelle oben):

  • Die GLD-Beteiligung von Bank of America ist um ein Drittel gestiegen.
  • Das gleiche gilt für Royal Bank of Canada (+32 %).
  • und auch für die Commerzbank (+34 %), die in die Top-20 vorrückt.
  • Barclays hat seine GLD-Investment mehr als verdoppelt (+146 %)
  • JP Morgan hat seine GLD-Position halbiert.
  • Auch bei Goldman Sachs ist das der Fall (-56 %).
  • Der Hedgefonds des Miliardärs John Paulson (Paulson & Co) hielt seine Position.
  • Morgan Stanley verabschiedete sich von 14 Prozent seiner GLD-Anteile.
  • Zwei Hedgefonds haben ihre Position deutlich aufgestockt (FMR, AMO).
  • Andere Investmentgesellschaften stießen bedeutende Anteile ab (Orbis World, Jane Street).

Per Ende Juni 2017 gab es insgesamt 268 Millionen ausstehende GLD-Shares im Wert von 12,89 Milliarden US-Dollar. Der größte Halter BlackRock Inc. besaß damit einen Anteil von knapp 7 Prozent am SPDR Gold Trust. Die genannten Institute betreiben mit den GLD-Investment in der Regel keinen Eigenhandel, sondern investieren das Geld ihrer Kunden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=67561

Eingetragen von am 18. Aug. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

62 Kommentare für “SPDR Gold Trust: Das sind die größten Investoren!”

  1. „Gold und Silber wegen Bitcoin abgeschrieben?“

    Nein, nein – lieber Leser.

    Man darf in der Zwischenzeit gespannt sein, was die US-Notenbank ab ca. 15:00 Uhr an Papiergold opfert, um ein Ausbrechen des Goldpreises über $1300,- zu verhindern.

    • @Goldminer
      Bald gibt es Bitcoin Fonds.Wenigstens Papier für Papier. Und wenn schon, je mehr Gold aus dem Focus rückt, desto besser. Denn still und heimlich und anonym sind die Stärken des Goldes.
      Gold, was ist Gold.? Welches Gold ?Niemand weiss, wo das Gold ist. Ich jedenfalls habe keines. ( abgewandelt aus Asterix).
      Das Bankenkartell wird sich auf die Bitcoins stürzen.
      Niemals werden die das Geldmonopol aus den Händen geben.
      Ich habe fast den Verdacht, dass der Bitcoin und co von den Banken erschaffen wurde, bevor es ein anderer tut.

    • Sehr sexy.

    • Jetzt, kurz vor 19 Uhr, wurde der Goldpreis vom Goldkartell von ‚frivolen‘ $1303,90 wieder auf den gewünschten Freitagabend-Wochenendkurs von $1285,- „zurückgeführt“.
      An der Wallstreet herrscht schon jetzt Wochenendstimmung, denn die Meldung bei Onkel Zerohedge, daß Gold mit $1300,- im Jahresvergleich besser performt als der DOW Jones-Index (mehr):, darf nicht über das Wochenende gelten.
      Vielleicht ändert die soeben verbreitete Meldung, daß Trumps Berater „Bannon“ das Handtuch geworfen und das Weiße Haus verlassen hat, die Pegelstände der Aktien/Edelmetalle noch bis zum Abend.

      • Mr. Donald Trump hat ja einen gewaltigen Verschleiß (Fluktuation im Weißen Haus) bei seinen Mitarbeitern.
        Wer ist der Nächste?
        https://www.nytimes.com/2017/08/18/us/politics/steve-bannon-trump-white-house.html?smid=tw-nytimes&smtyp=cur&_r=0

        • @Goldminer
          Als nächstes kommt: David Duke. Hat leider auch keine große Zukunft unter Trump.

          • @Falco
            Es wird gemunkelt, dass Trump zurücktreten wird.
            Es soll ein Deal ausgehandelt werden, Amnestie in der Russlandaffäre gegen Rücktritt. Das wird den Börsen den Todesstoss versetzen, denn dann ist Schluss mit Billiarden in die Wirtschaft und Mauerbau in Mexico.

            • @Taipan
              Möglich. Wichtige Parteifreunde rücken bereits von ihm ab:
              http://spon.de/ae2O7

            • @Taipan: Muss nicht sein, man bastelt eine neue Erfolgsstory mit einer anderen (Vize?) Marionette…vllt. holt man einen jungen frischen Macroni dazu, weiß nicht, ob das das VSA Gesetz erlaubt. Aber wer haelt sich noch an Gesetze???

            • @Taipan,
              wenn Trump geht, könnte dass der Start der Sonderziehungsrechte werden, und Phoenix (Yuan) steigt empor…

              Friedlich… NEVER…

              • @Nordlicht: Wieso träumen immer alle von China? Was wollen wir von dort erwarten? Letztes Jahr SGE Eröffnung und? Ist nicht die PBOC auch in den Händen der Rostschilds, Istburgs, Rockeweller und Konsorten? Und heißt es nicht, wer das Geld (ZBen) regiert (Herstellung!), der regiert das Land/Kontinent?
                Also, wie soll der Phoenix aufsteigen, wenn er an der Schnurrrolle der Eliten hängt?
                Grusse aus SP

                • @Sao Paulo,
                  es wird immer nur von den westlichen Geldherausgebern geredet, was ? wenn es noch einen bisherigen stillschweigenden Gegenpart gibt, der jetzt alte Verbindlichkeiten eingelöst wissen möchte ???

                  Dass der Westen, die gesamte Erde finanztechnisch kontrolliert, halte ich nur für moeglich, unter weiterer mir unbekannter Hilfe !

                  Darum die Vorbereitung (Goldaufkaufe) der goldgedeckten Währung, Seidenstrasse, massive Investitionen in Europa und Afrika, eigener Börse und dann nach östlichen Regeln ?

                  Alle Jahrhunderte haben sich die Machtverhältnisse (Regierungsform) umgekehrt, diesmal in Richtung Osten… und derer Anschauung…

                  Genauer derer von Familie Li ???

      • @Goldminer
        Gold steht bei 1295.
        Die Daten bei Goldreporter stimmen nicht.

  2. Die alle investieren das Geld der Kunden in den Trust.
    Das gibt eine schöne Streiterei, wenn die Kunden ihr Gold haben wollen.
    Haben die Grossbanken nur deshalb ihre Investition verringert, weil sie dem Trust nicht trauen und lieber selbst Gold physisch horten ?
    Nachzuvollziehen wäre es.

  3. Unser aller so geschätzter (?) Walter E. hat eine neue Einheit der Zeitfolge kreiert:

    ließ der Begriff „bald“ (bzgl. Systemcrash) immer mal wieder auf sich warten, steigert ER sich heute in „bald jetzt „:
    https://hartgeld.com/goldpreis-entwicklung.html

    Das ist eine wahrlich bedrohliche Situation!
    Sollte ER am Wochenende auch noch seine Fluchtburg in Wien aufsuchen, stehen nicht nur die Türken, sondern auch das ‚Armageddon‘ vor den Toren Wiens.

    • @Watchdog,
      Ich schätze die Seite, !!!

      Ncht aber unbedingt seine Zukunftsvisionen, denn dann haben wir es Jahre später ähnliche Probleme…
      Wegen den ZINSEN !!!

      Die Infoqualitaet, gibt es kein zweites mal !!!!

      Wenn Sie ihn kennen ? dann bitte meinen Respekt von mir, Ihm ausrichten..

  4. Und ist immerhin lt. offiziellen Angaben zu 10% physisch unterlegt !

  5. @Watchdog
    Das Problem ist halt nur, dass der Walter eines Tages rechthaben könnte…ich nehme ihn auch nicht immer „für voll“….der Tempelberg war schon recht auffällig in den Medien…wenn da was passieren würde und der Laden zufällig einstürzt….die würden komplett austicken….dieser Tage passt das WE-Szenario geradezu perfekt….außerdem: es ist doch sowas von klar, dass sie uns einen Sündenbock präsentieren werden….kein Zweifel….

    • @Draghos

      Ab Montag provozieren 80.000 US-Cowboys und Südkoreaner
      erneut vor Kim Jong-Un’s Haustüre mit ihren Kriegs-Spielen; Nordkorea spricht schon von einer „Katastrophe“, die sich anbahnt, weil nur 1 kleiner Zwischenfall ausreicht, um …
      Wie Putin schon Anfang dieser Woche in Sotschi anmerkte, geht es den USA gar nicht um das angebliche A-Waffen-Arsenal Nordkoreas, sondern die Tatsache, daß Kim sich bisher weigerte,
      sich vom US-Dollar abhängig zu machen (und damit seine Zentralbank Rothschild zu unterwerfen,)
      sich vom IWF abhängig zu machen,
      die gewaltigen Bodenschätze an die USA zur „Auswaidung“ abzutreten.

      • @Alle,
        werfe mal eine Anfrage zu HAND Gestiken allgemein in die Runde…

        Die Merkel macht die Raute, hat auch schon AH gemacht !

        Der Kim Bumm versenkt seine rechte Hand unter dem Mantel, wie einst auch Napoleon oder auch Churchill !
        Der Trumpi legt den Zeigefinger auf den Daumen und hebt die verbleibenden Finger darüber, wie auch das Muttersöhnchen Macron es macht !

        In der Showbranche etabliert sich das Baphozeichen (V oder Daumen, Mittel und Ringfinger zusammengefuehrt und Zeige und kleiner Finger dabei gestreckt.
        Der Fußballer Modeste vom 1.FC Köln macht es auch oder auch Schauspieler zeigen immer häufiger, das EIN Auge…

        Worauf ich hinaus will, das wir alle wohl DER „Truman“ aus der gleichnamigen Show sind und wir unser tägliches Kino bekommen, zur Zeit oder mal wieder, in Form von soooo komischen Autounfaellen und ab Montag wieder die Nordkorea Nr.

        Nordkorea wird uns in Fotos als rückständig mit senilen alten Männern, mit Block, Stift und Papier in der Hand (mit Hüten so gross, wie bei dem Film Spaceballs), Telefon mit Wählscheibe und einem dauernd grinsenden Kim Bumm wechselweise in der Hocke oder mit Fernglas in der Hand ins Nirvana zu schauen, gezeigt.

        Das Dickerchen war 6 Jahre zum Studium (Einnordung) in der Schweiz und seine Blutlinie ist schon sehr viel länger an der Macht !

        Was seit 1953 da im Norden so abläuft, werden wir wohl erfahren, wenn es gebraucht wird, seltene Erden werden es sicher nicht sein…

        • Genau. Werbung wird auch sooft wiederholt, bis es auch der Blödeste begriffen hat! Ob Raute, V X oder Y. Und wenn man wie hier drüber redet, freuen sich die Werbefuzzis und öffnen den Whiskey. Ein Theater ist es schon, früher musste man noch ins Kolloseum, heute kann man Flatscreen anmachen.

    • 0177translator

      @Draghos
      Die meinen wahrscheinlich, den Teil des Schatzes aus dem Tempel der Juhden zu finden, den es angeblich vor Vespasian und seinen plündernden Soldaten zu verstecken gelang. Ohm Krügers Schatz und der schlesische Goldzug lassen grüßen.

  6. Der Freitag Abend Goldchart, standartmäßig Entertainment pur.

    wird schon.

  7. @Nordlicht
    VWT an:
    Handgesten scheinen in gewissen Kreisen einschliesslich der „Musik u. Hollywoodbranche“ eine gewisse Bedeutung zu haben. Auch die Symbolik in so manchem Musikvideo ist eindeutig.
    VWT aus.
    P.S. Modeste würde ich da mal ausschliessen….aber was weiss man schon..

    • @Draghos,
      wollte die Denke auch mal in diese Richtung lenken, da dass verstehen der Pyramide (Logen) viel erklärt.

      Es ist wie bei den Tauchern untereinander die Zeichensprache, halt der Verständigung untereinander.
      Modeste wie auch Lewandowski (Arme über die Brust mit Zeigefingerspritzen) machen es zu oft, als wenn es Zufall ist !
      Wenn der KLEBER vom 2. sich nackig (lieber nicht) machen müsste, ist er mit Sicherheit über den ganzen Körper voll mit Tattoos übersaeht, als Zeichen, dass er sich denen verkauft hat und entsprechend Geld und Anerkennung erhält…

      Gibt ja kaum noch jemanden, der nicht in der TV Szene bemalt ist, ausser Mann / Frau verstirbt sehr früh, wenn er nicht mehr mitspielen möchte…

      Zuletzt… Chester Bennington von Linkin Park…

  8. Ich mache mal eine Prognose. Trump wird noch in diesem Jahr von seinem Amt zurücktreten. Grund: Er wird kein geeignetes Personal mehr finden. Jetzt braucht nur noch Tillerson und Mnuchin zurücktreten, dann ist ende.

    Der Zerfall der Führung in der USA schreitet voran!

    • Klapperschlange

      @Stillhalter

      Trump selber hat doch keine Zukunft mehr im Weißen Haus: welches seiner „großkotzigen“ Wahlversprechen hat er bisher durchsetzen können?

      – ObamaCare ersetzen?
      – Steuersenkungen?
      – Infrastruktur-Programm?
      – Mauerbau zu Mexico?
      – Schulden-Abbau?
      – Make America great again?

      Alles Luftnummern…(nach der Wahl ist selten „vor“ der Wahl).

      Mit einer zerstrittenen Partei, Regierung und Kongreß kommt bald die größte Hürde für Trump: Erhöhung des Schuldenlimits.

      Was sagen die Goldmänner zu dem Thema?
      „Die Chancen auf ein „Government Shutdown“ stehen bereits jetzt bei 50%“

      Das wird die nächste Lach-/Luftnummer für Trump.

      • @Klapperschlange

        Was mich mal interessieren würde ist, ob Trump das auch schon erkannt hat?

        Wenn ja, das vermute ich, denn so dämlich ist der nun vermutlich nicht, was hält ihn noch im Amt?

      • @Klapperschlange
        Er hat bei seinen eigenen Leuten keinen Rückhalt. Diese Boykotieren alles.
        Wie heisst es si schön:
        Steigerung:
        Feind, Todfeind, Parteifreund.
        Bannon hat das erkannt und will für Trump ausserhalb kämpfen.
        Die anderen warfen das Handtuch.
        Ausser einer weichgewaschenen Steuerreform ist nichts gebliebem.
        Die Investoren haben sich verzockt.

        • @taipan

          Das die Investoren oder Börsenspieler sich verzockt haben kann man noch nicht feststellen. Seit der Wahl sind die US Aktien reichlich gestiegen. Und noch immer sind die Aktien fast auf Höchststand. Warum? Das ist komisch und für mich unverständlich!

          • @Stillhalter
            Das sind Kursmanipulationen. Und die rächen sich jetzt.
            Es gibt keine weitere Steigerung mehr. Die Fahnenstange ist zu Ende und es wird abwärts gehen und zwar über den Balkon.
            Zwar sind die Papiere zu 90% in Händen der Banken und die halten zusammen, noch. Sobald eine strauchelt, ist es aus.
            Jeder Fondmanager sitzt mit zittrigem Finger am Drücker, denn keiner will drinnen sein, wenn alle raus wollen.Da werden auch die Telefonate von Deaghi und Jellen nichts mehr nützen. Bitte, bleiben Sie ruhig und keine Panik.

        • @Taipan
          Der nächste verlässt das sinkende Schiff: Der Milliardär und „Regulierungsbeauftragte“ Carl Icahn will nicht mehr. Trump mag sich einfach nicht von weißen Rassisten distanzieren, so die zumindest offizielle Begründung vieler, die sich jetzt absetzen. Doch bei Icahn kam wohl noch mehr dazu:
          http://spon.de/ae2RK
          Bannon meinte übrigens, mit seinem Abgang sei die Präsidentschaft Trumps gelaufen. Haha…

        • Klapperschlange

          @Taipan

          Trumps „Ghostwriter“ Tony Schwarz behauptet (mit seinem intimen „Insider-Wissen“ um die Person Trump), daß Trump spätestens zum Ende des Jahres zurücktritt, wenn nicht schon früher.
          Bannon gibt offen zu, daß Trumps Präsidentschaft „beendet sei“ (wegen der internen Machtkämpfe im Weißen Haus, angeführt von der G&S-Lobby des EX-G&S-Chefs G. Cohn, dessen Rücktritt ja auch schon in der Presse vermeldet wurde), weshalb S. Bannon das Weiße Haus freiwillig verlassen habe.

          Ist das nicht ( Frau im Spiegel ) aufregend?

          Mittlerweile glaube ich auch, daß der Sonderermittler Mueller Donald’s Abgang beschleunigen wird – zu viele Mitarbeiter Trumps verlassen das sinkende „Twitter-Schiff“.
          Auch Kennedy hatte es gewagt, sich mit den US-Geheimdiensten anzulegen.

          Die vor der Weltöffentlichkeit auszutragende Diskussion um das US-Schuldenlimit in den kommenden Wochen wird das letzte „Vertrauen“ in die alte ‚Welt-Leid-Währung‘ US-Dollar und die US-TBonds erschüttern –

          aber – um den Bogen zum Thema „Gold“ zu spannen: – wie reagieren dann die Börsen und EM, wenn der Rest der Welt sieht, daß die UsA ohne Kleider dastehen?

          • @Klapperschlange
            Die MSM wollen Trump nicht, aus welchen Gründen auch immer und demontieren ihn, wo sie können. Auf Dauer kann er sich ohne Presse Propaganda nicht halten. Das erkannten schon mehrere vor ihm und
            legten sich einen Propagandaminister zu oder, wie Berlusconi, kauften gleich ganze Fernsehsender.
            Die nämlich werden Trump das Leben so schwer machen, dass er nicht mehr zum Regieren kommt.
            Vorsichtshalber verlassen deshalb schon seine Mitarbeiter das Schiff, denn sie wollen nicht mit ihm untergehen.
            Was passiert dann ? Mile Pence wird das Ruder übernehmen und die US Wallstreet Spekulanten ins Chaos stürzen.

            • @Taipan
              Ich halte das für grundfalsch. Trump ist kein Opfer unfairer Medien, das ist höchstens seine eigene verquere Sicht. Nein, Trump scheitert vor allem an sich selbst!
              „…aus welchen Gründen auch immer…“???
              Er ist unfähig, ein rechter Ideologe, Verschwörungtheoretiker und irrlichtender Geist. Das sehen inzwischen selbst seine treuesten Anhänger. Die „MSM“ sowieso, aber auch hier im Forum wurde schon genug seines Wahnsinns zusammengetragen.
              Die Medien lagen von Anfang an richtig – genauso wie Putin, sollte er tatsächlich versucht haben, die US-Wahlen zu manipulieren. Besser kann es für ihn nicht laufen.

              • @Falco
                Der Grund ist klasklar: Die Machtelite lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Das ist aber leider ein Zugeständnis, dass niemand, wenn nicht von unten das Machtsystem beenden kann. Trump war bisher immerhin ein Kämper im Haifischbecken.

                • @Hoffender
                  Wie kommst Du bloß darauf? Nein und nochmals nein! Trump ist kein einsamer Kämpfer gegen die Machtelite. Ganz im Gegenteil: Erstmals mit Trump können die Investmentbanken nun direkt durchregieren. Vom Hinterzimmer direkt ins Weiße Haus.
                  Man kann wohl sagen, dass er eine bestimme Fraktion der herrschenden Klasse repräsentiert (die aggressivsten Teile der Wallstreet) und dass jetzt auch dort Ernüchterung einsetzt, aber eines ist glasklar: Trump ist KEIN Widerstandskämpfer gegen das „Schweinesystem“.

                • @Falco
                  Ich wusste es doch. Sie vertreten hier die MSM.
                  Das ist Ihr gutes Recht. Ich möchte ab sofort nicht mehr von Ihnen angesprochen werde, danke

                • @Hoffender
                  Na, Sie bieten ja ein trauriges Bild. Keine Argumente – dann bleibt nur die Diffamierung. Armselig.

                • 0177translator

                  @Falco
                  Ich weiß nicht, wie es Dir ergeht, aber wenn ich mir die alten Folgen von „Ein Herz und eine Seele“ so anschaue, so komme ich immer mehr zu der Schlußfolgerung, daß Alfred Tetzlaff in vielen Dingen Recht hatte. Nicht nur über die Linken. Die Macher vom Ekel Alfred haben ganz bewußt das gesunde Volksempfinden (und ganz nebenbei auch die Wahrheit) in den Dreck getreten.
                  Das mit der russischen Wahlmanipulation kannst Du in die Tonne treten. Da wo schon Gleiwitz, Golf-von-Tonking-U-boot, Saddams Massenvernichtungswaffen und die belgischen Kinder drin liegen, die von den kaiserlich deutschen Soldaten 1916 gebraten und gefressen wurden.

                • @0177translator
                  Das mit Putin habe ich nicht umsonst im Konjunktiv gehalten. War als rhetorischer Kunstgriff gedacht. Du nimmst es als Irrealis, auch ok. Mir ging es um was anderes.

                • 0177translator

                  @Falco
                  Dann habe ich mich wohl geirrt. Und bitte Dich um Nachsicht.
                  https://www.amazon.de/Die-Schlacht-L%C3%BCgen-John-MacArthur/dp/3423303522
                  Ich bekam mal dieses Buch hier in die Hand. Der Autor ist ein US-Journalist namens John McArthur, der Titel lautet „Die Schlacht der Lügen. Oder wie die USA den Golfkrieg verkauften.“ Ist ein kleines Taschenbuch, das Lesen lohnt sich echt. Ein Lehrstück geradezu, wie man die Bevölkerung in AIPACistan 1990/91 medial kriegsreif geschossen hat. Die Erinnerung an Vietnam schien wie ausgelöscht. Auf den Seiten 18 und 19 macht der Autor kurz einen Schwenker, wie sie es 1916 gemacht haben, die US-Bevölkerung auf einen Kriegseintritt gegen Deutschland einzustimmen. Mit einem Lügen-Feuerwerk an Propaganda über vermeintliche Greueltaten deutscher Soldaten im besetzten Belgien, wo diese angeblich kleine Kinder wegfangen, braten und fressen. Oder deren Ärmchen und Beinchen. Es wurden sogar Nippes-Figuren von Kindern ohne Gliedmaßen en masse mit der Aufschrift „Remember Belgium“ hergestellt. In den 20ern untersuchte eine Kommission des Völkerbunds die Sache vor Ort und fand nichts davon bestätigt. Das Interessanteste an dem Buch ist für mich das Vorwort. Von unserem Dagobert Lindlau, der ein vernichtendes Urteil über die unterwürfige deutsche US-Arschkriecher-Maulhuren-Presse abgab.
                  Ach so, das Ergebnis der Lügerei um die Kinder in Belgien war, so McArthur, daß die Masse der Amerikaner ab 1933 die Geschichten über das Nazi-Regime, die Mißhandlungen in den Lagern und all das ums Verrecken nicht glauben wollte. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.
                  Mann Alter, kauf Dir dieses Taschenbuch !!!

              • Klapperschlange

                Eieieiei… dieser Donald.
                Wenn das so weitergeht, verlassen wegen ihm demnächst auch einige Schreiber dieses Forums-Schiff.
                Ich denke aber, ein gewaltiges Maß Mitschuld an den revolutionären, nächtlichen Twitter-Orgien hat auch Donalds Gattin:
                würde sie sich nicht vehement weigern, in’s (ehemals Schwarze) jetzt wieder Weiße Haus zu ziehen, würde Donald abends sicherlich auf andere Gedanken kommen, als auf dem Hochsicherheits-WC seine persönlichen Feinde per Twitter zu beleidigen.
                Wir sind alle bei dieser Life-Premiere dabei, tagtäglich.

                Neueste Bannon-Erkenntnis: „Trump hat fertig“.

              • @Falco
                Wie auch immer. Tatsache ist, dass sich die MSM, besonders unsrere, sehr frühzeitig auf die Lügenhexe Clinton eingeschworen haben. Von der man merkwürdigerweise jetzt nichts mehr hört.
                Ist sie in der Psychiatrie gelandet ?
                Es ist doch wirklich auffällig, dass die komplette Komplott Presse samt unserer Regierung und dem versoffenen Junker gegen Trump Stellung bezogen hat. Der einzige, welcher es nicht tat, war Putin.
                Was hatte sich unsrere Presse, unsere Regierung samt Aussenminister und Präsidenten in den US Wahlkampf einzumischen und den Kandidaten nach Strich und Faden zu diffamieren ?
                Ich hoffe, der Erdogan zahlt es denen alle heim und mischt sich jetzt auch in unsreren Wahlkampf ein. Recht hätte er allemal.

  9. GroKo ist fast immer die schlechteste Regierung. Daher weiß ich was zu tun ist. Und wenn alle Stricke reißen folge ich M. nach Paraguay. Spaß beiseite, aber auswandern ist für mich eine Option. Leider.
    Inwieweit die Supereliten dabei die Strippen ziehen entzieht sich meiner Kenntnis. Die Medien werden aber von diesen gelenkt.

  10. @Dieter,
    Geldsystem, Medien, Nato und Religion in einer Hand…und dass sind sie !

    Ist alles was es braucht, um die Menschen zu versklaven, auch IM Erika !!!

    Auch in Paraguay und woanders wo !

    • Nordlicht :Da ich bald Rentner bin will ich nicht mehr so weit weg ,ein Häuschen im tschechischen Riesengebirge würde mir reichen.Da schau ich dann vom weitem zu wenn eine Dame mit Kopftuch ein Moscheenbauprogramm zur Ankurbelung der Wirtschaft verkündet.

      • @materialist,
        Gönne dir ja deine Zukunftstraume, aber bald Rentner und dann auch noch Rente beziehen wollen, da kommen bei mir nur noch ganz viele ??? wie dass (Rente) bezahlt werden soll !

        Ihr seid einfach zu viele und das fast zeitgleich, die DASS haben wollen… ;-)

        • @Nordlicht
          Der Beweis ist doch schon erbracht: Man druckt soviel Geldscheine, wie die Rentner brauchen zusätzlich. Und dem Kind, das sagen will: „Der Kaiser ist ja nackt“, hält man den Mund zu.

    • @Nordlicht
      Wer das Geldsystem beherrscht, regiert die Welt, hat doch ein bekannte Persönlichkeit gesagt. Aber in Ländern wie diesen (Paraguay, Thailand), versorgen sich die Leute selbst. Zumindest bekommen sie von dem Elend nicht viel mit, da einem das System am A. vorbeigehen kann. Aber jedes System hat irgendwann einmal ein Ende, auch die jetzigen Mächtigen. Nur wie das Ende (Krieg, Chaos ?) dann aussieht ist die Frage.

      • @Dieter,
        wer nicht im Geldkreislauf eingebunden ist, wird die besten Chancen haben, nur das sind die wenigsten, die vor Krieg, Chaos und Hunger verschont bleiben werden..

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @0177transen.rollator Die Flugspur muß nicht zwangsläufig von einem Jet – sondern könnte auch...
  • 0177translator: @Klapperschlange Der Pilot kam unlängst ums Leben. Er wollte über der Rothschild-Villa in England...
  • Klapperschlange: “Letzte Worte einer gefährlichen Giftschlange: „So ein Mist, jetzt habe ich mir tatsächlich...
  • Klapperschlange: @0177translator Also 1nes muß man ja anerkennen: die mit einer F-18 geflogene (∞) ist schon eine...
  • Helmut Josef Weber: Ist schon komisch, ich habe 2009 auch einen großen Batzen an Silber gekauft. Nur- ich habe das...
  • 0177translator: @Klapperschlange https://www.gmx.net/magazine/p anorama/cockpit-pilot-steil-32 634792 Zumindest das...
  • Hoffender: @Taipan Langsam wird das Bild rund: Heute wird man nicht Sklave durch Gewalt. „Er“ muss es...
  • Christof777: @Toni Ja, den mag ich gern sehen. Der weiß auch mehr als er sagt.
  • Christof777: @Force@Boa Das sind nur zwei Beispiele dafür, dass im Handelsrecht agiert wird und hoheitliche...
  • Bauernbua: Hallo Weiß jemand von Euch, gibt es irgendwo Differenz besteuerte 15 kg Cook oder Fidschi Silber...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren