Anzeige
|

US-Ökonom Robert Shiller befürchtet Krieg als „Krisenlösung“

Kriegsanleihe

Werbung für US-Kriegsanleihe aus dem Jahr 1918. Robert Shiller fühlt sich derzeit eher an 1937 erinnert.

Kriege führen zu Inflation. Und das ist genau das, was der US-Ökonom Robert Shiller für Europa befürchtet.

Robert Shiller behielt mit seinen Crash-Prognosen bereits zweimal Recht. Der sagte den Niedergang der New Economy voraus und prognostizierte frühzeitig das Platzen der US-Immobilienblase. In einem aktuellen Interview mit dem Handelsblatt äußert sich der US-Ökonom über die aktuellen Probleme im Fortgang der Welfinanzkrise von 2008/2009. Er spricht davon, dass USA und Eurozone derzeit feststeckten. Er sieht die Gefahr einer dauerhaften Stagnation.

Shiller: „Seit der Finanzkrise erleben wir, wie Zukunftsängste zunehmen. Die Wirtschaft wächst zwar, aber nur schwach. Die Zentralbanken versuchen, dagegenzuhalten, seit Jahren liegen die Leitzinsen schon bei null Prozent. Schwaches Wachstum, billiges Geld – das ist die `neue Normalität´, von der der Profi-Investor Bill Gross spricht.“ Wiliam H. Gross ist der Mitgründer des weltgrößten Anleiheninvestors PIMCO.

Auf die Frage wie man da wieder rauskomme sagt Shiller: „Ein Krieg“, und genau das bereite ihm die meiste Sorge. Es habe sich in der Historie aber immer wieder gezeigt, dass sich durch Krieg Inflation erzeugen ließe. „Ich fühle mich an das Jahr 1937 erinnert. Was in der Ukraine geschieht, beunruhigt mich sehr“, so Shiller.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45143

Eingetragen von am 25. Sep. 2014. gespeichert unter Banken, Inflation, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

36 Kommentare für “US-Ökonom Robert Shiller befürchtet Krieg als „Krisenlösung“”

  1. Wetten dass über solche hochinteressanten Äusserungen kompetenter Leute zum Beispiel bei Bild oder Spiegel Online nicht ein geringstes Wort verloren wird.

    0
  2. Na also, sagte ich es doch immer.War aber nicht meine Idee.Stammt von meinen Eltern und Großeltern.Es wird wieder Krieg geben.Man stimmt das Volk schon mental ein.Alte Prinzipien werden über Bord geworfen. Wie war da noch mit Waffenlieferungen in Krisengebiete.Vor 10 Jahren ein Unding. Und heute Ein Muss.
    Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin sangen noch die Oberpauker vor 20 Jahren. Und heute: ……..es ist Krieg und jeder rennt hin.Ist doch Pflicht oder ?
    Leider bin ich noch nicht alt genug um das nicht mehr erleben zu müssen.Die Zeit der Friedenstauben ist zu Ende.Verteilungskriege stehen an.
    Sicher ist nur eines, auch wenn alles zerstört wird, Gold und Silber werden überleben und als Mittel für den Neuanfang der nächsten Generation herhalten.
    G&S zum Trotz.Krass, nicht ?

    0
    • „Sicher ist nur eines, auch wenn alles zerstört wird,…“ die Wirtschaftsmaschinerie wird wieder aufblühen. Die Bauindustrie, die Weiße Industrie, es wird gebuddelt, gebaut, gepflanzt … alles neu. Und die Menscheit singt wieder ein Hohelied auf ihre Wirtschaftphilosophie und Politiker.

      (dieses Posting ist ein Versuch, nachdem ich heute früh einen Kommentar geschrieben hatte, den ich aber ein paar Stunden danach nicht mehr fand)

      0
    • Krieg ? Wer gegen wen ?
      Keiner will riskieren alles zu verlieren.
      Ich meine vom grossen Ländern.

      0
      • @50%
        Erst einmal Bürgerkriege.Radikalisierungen unter den Parteien und dann wird man die Schuld irgend jemandem geben.Russland vielleicht.Oder umgekehrt, dieser dem Westen.Rsiko ? welches, wenn eh schon alles hinüber ist. Was meinen Sie, wenn die Wirtschaft zusammen bricht, Millionen Arbeitslose und kein Harz 4 mehr, von ALG 2 und Renten ganz zu schweigen ? Dann ziehen die Leute in den Krieg.Es fehlt dann nur noch der richtige „Messias“ dazu.1933 schon vergessen. ?
        Oh, es gibt schon Gewinner in einem Krieg, nur sehen Sie die nicht.Die sitzen im Hintergrund in ihren Logen und ziehen ihre Fädchen.

        0
        • Nein ich habe nicht vergessen 1933.
          Sie 1945 schön vergessen ?
          Kriege kann man auch verlieren anaconda.
          Wirtschaft will nicht zusammen brechen, nur schrumpfen.

          0
          • @50%
            Sicher kann man verlieren.Aber überlegen Sie doch mal. Wer hat nach 1945 profitiert ? Die gleichen Firmen welche vorher Panzer und Flugzeuge herstellten bauten danach Güter für den Wiederaufbau.Sowohl bei der Sieger- als auch bei der Verliererseite.
            Natürlich will das Volk keinen Krieg, kein Volk will das wirklich, aber es wird in den Krieg gedrängt, hineingehetzt würde ich sagen. Von Leuten im Hintergrund mit rein wirtschaftlichen Interessen.
            Wußten Sie, dass die US Kriegsmaschinerie in Wirklichkeit eine riesige Firma ist. Vom Wäschedienst über Nahrung und Verpflegung, Gesundheit bis hin zu Ausrüstung bleibt alles dem Militär vorbehalten.
            Zivile Aufträge werden nur ganz selten vergeben.In Ägypten sind alle lukrativen Firmen dem Militär unterstellt.Ganz offen und ohne zu diskutieren.
            Glauben Sie mir, Militär und Kriegsaustatter war immer schon ein gutes Geschäft und danach erst recht. Nicht nur seit Herrn Levis Zeiten (Der mit den Jeans) Fragen Sie mal bei diversen Firmen nach, welche gute Beziehungen zur Bundeswehr unterhalten.

            0
      • Bis zur Ukraine-Nummer in diesem Jahr habe ich das auch so gesehen aber jetzt sieht es anders aus.Ein konventioneller Krieg der NATO gegen die Atommacht Russland.mit der schrottigen Bundeswehr im Rücken welche 2 Wochen braucht um 1 (in Worten EIN)Transportflugzeug in den Irak zu bringen hat wenig Erfolgschancen.Einziger Ausweg Atomwaffen und dann sind die Amis fein raus als lachender Dritter.

        0
  3. Ich glaube nicht das es krieg geben wird ( im grossem umfang)
    Einfach aus dem grund das es keinen gewinner geben wird
    Wenn es einen finance kolaps geben wird dan glaube
    Ich nicht das das volk fuer ein staat nachdem er sein erspartes
    Verloren hat auch noch sein leben geben wird

    0
    • Falsch.
      Die USA haben seit 1952 ein Geheimabkommen mit Russland. Wenn Krieg, dann wird das Schlachtfeld in Europa sein, besonders Deutschland, Polen. Keine Fensterscheibe soll in den USA oder in Russland zerbrochen werden.
      Das sind Freunde, oder?

      0
      • Und nochwas:
        Dieser Shiller spricht nicht aus was er ahnt, er weiss was kommt.
        Er gehört zum System.
        Seine Aufgabe ist es, dass Ganze schon im Vorfeld so hinzustellen, als wenn eine Inflation den Krieg entfachte.
        Die Dummen werden das glauben und denken, ja, wenn das so ist. Kann ja keiner was dafür.
        Blöde Inflation.

        0
  4. Wenn dieser Krieg dann vorbei ist werden Sieger und Besiegte feststellen, dass es nichts mehr gibt, für das sich das kämpfen gelohnt hätte.

    0
    • @Mitleser
      War jedoch nach jedem Krieg so. Nach jedem Krieg setzt man sich immer an den runden Tisch und verhandelt und sagt dann dem Volke:Nie wieder Krieg. Eigentlich müßte man das vorher tun………..

      0
      • was, wenn dieser Krieg eine zwischen den Grossmächten ausgemachte Sache ist?
        Dann sind diese immer Sieger und wir mit unseren Feiglingen in Brüssel, welche jetzt nicht dagegen geschlossen angehen, die Verlierer, dass dürfte fest stehen.

        0
  5. letztes jahr wurden die waffen und atomsprengköpfe auf den us-stützpunkten entlang der deutschen grenze generalüberholt. sieht so aus als würden usa gegen russland das hier in D austragen wollen.

    0
    • @Iris
      Hier ein artikel von Willi Wimmer
      http://www.cashkurs.com/kategorie/gesellschaft-und-politik/beitrag/kriege-als-neues-konjunkturprogramm-fuer-obamas-amerika-als-safe-haven/
      Und Herr Wimmer ist nicht irgendwer.Der hat sicher so manches Insiderwissen

      0
      • @anaconda.
        Sehr interessanter link.
        So wird auch eine der größten Firmen Österreichs (Voest) nach Amerika gelockt.
        Der Hauptgrund der Ansiedlung (500 Mio . Euro Investition) ist billiges Gas , durch den Fracking Schmäh.
        Die Voest (ehemals Hermann Göring Werke) ist Weltmarktführer in Bezug Edelstähle und Autozulieferer (Karosserie Mercedes SLS).

        0
    • @iris
      Seit 1952 gibt es ein Geheimabkommen zwischen den USA und Russland,
      dass sich ein eventueller atomarer Weltkrieg NUR in Europa und hier auch
      nur in Deutschland und Polen abspielen soll.

      Quelle: Berliner Zeitung:
      http://www.netzplanet.net/totaler-Krieg-geheimabkommen-1952-zwischen-usa-und-russland/9094

      Nachdem der Friedensnobelpreisträger und Moslem (Mu)Barrack Obama letztes Jahr seinen ersehnten Krieg in Syrien nicht bekam, weil Rußland und China ihr „Veto“ einlegten, schlägt er jetzt unter dem Deckmantel der ISIS-Gefahr (dieselbe Gruppierung, welche in Syrien bereits letztes Jahr von den USA mit Waffen versorgt und daran ausgebildet ausgebildet wurde…) erneut die Kriegstrommeln, um der US-Rüstungsindustrie neue Aufträge zu verschaffen.

      Es geht in Syrien ja nicht um ISIS, sondern darum, wer in Syrien die neue
      Gas-Pipiline zum Mittelmeer bauen darf: der Westen (inkl. USRael), oder Gazprom.

      0
  6. Das ist doch das Beste,was passieren kann.
    Es wird übermässig produziert (Waffen etc.)
    und gleich wieder verballert. D.h. man brauch wieder gleich Neues davon…
    Verstehe bloss keinen Wirtschaftlichen Kreislauf daraus,ausser Rohstoffe zu sichern. (An wen verkaufen,wenn alles zerbombt ist??)

    0
    • @copa
      Diesmal wird alles anders, denk mal an die Uran-Munition (depleted uranium bullets). God’s Own Country macht sich selbst schon vorher kaputt. Mit Fracking. Das wird hinterher keine schöne Welt. Ob wir danach an unserem Edelmetall noch Freude haben werden?
      Hatte gerade meine weiße Katze Tina 30min auf dem Schoß, Stimmung war prächtig. Warum nur muß mir der Shiller den Tag vermiesen?

      0
      • bin ich froh, dass ich das erst jetzt gelesen habe!

        0
        • @guguk
          Die letzte Anmerkung von mir war sarkastisch gemeint. (Katzen sind nämlich ein probates Mittel gegen Depression. Hoffentlich habe ich jetzt nicht zuviel von mir preisgegeben.)
          Guguk, ich war selber 3 Jahre lang Unteroffizier und Panzerfahrer in der NVA (von 1985-88). Ich war froh, als M. Gorbatschow kam und alles abblies. Und meine Heimat ist das Oderbruch im ehem. Kreis Seelow. Du kannst hier nicht mal einen Baum pflanzen, ohne vorher zu beten, daß der Spaten nicht auf alte Munition trifft. Hatte 4 Tage vor meiner Hochzeit i.J. 2000 ein Spargelbeet umgegraben und mein Spaten knallte voll auf eine alte, deutsche Werfergranate. Ist ein Wunder, daß das Ding nicht hochging. Der liebe Gott hatte für mich andere Pläne, und zwar mit einer Frau, die mich belog, betrog und ausnahm.
          Sieh meinen Kommentar bitte unter diesem Blickwinkel.

          0
          • @0177translator.Diese Granten hatte mein Vater immer aufgebrochen(als Kind)und bei einer gewissen Menge diese dann am Sammelteich hochgejagt!Ein Wunder das bei ihm noch alles dran ist!

            0
            • Granaten!

              0
            • @Heiko
              Was die Landbevölkerung damals an Blindgängern fand, wurde in einen See geworfen an der Nordwestspitze, an der ich wohne. Wenn mal in einem trockenen Sommer der Wasserstand niedrig ist, und zwischen Schilf und Wasser ein Streifen Sand freiliegt, kann man dort entlanggehen und das Zeug auflesen.
              In dem See soll übrigens auch ein Schatz liegen. Eine Kiste voll mit Gold und Silber. Das war der Sold für die Armee des alten Fritzen, der bei Kunersdorf eine Schlacht gegen die Russen verlor, dann mit seinem Stab nach Berlin türmte, und unterwegs ließ man die Kiste in den Aalkastensee plumpsen, wo sie heute noch liegt. Ich würde aber jedem abraten, hier mit Suchausrüstung loszulegen – der See wird diesen Schatz auf immer behalten.

              0
            • @0177translator,deshalb mag ich Putin,ein moderner Indiana Jones,der taucht und findet Amphoren(wie unser anaconda),ein echter Führer!Jetzt stell dir mal die Angie(bei Ursula v.d.L.bekomm ich eine Erektion,bin bekanntlich der devote Typ)im Badeanzug vor,Ort ist der Schweriner See,die taucht nach V II und V III!Dazu in der Bild die Schlagzeile ;“Schau mal wie die Bombe kracht ,das hat für uns die Angie gemacht“!Nee, sowas bekommen nur die Russen!Also unser anaconda sollte nach Systemcrash Bundespräsident werden,dann klappt das auch mit den Sowjets wieder besser!

              0
    • @copa
      Ein wenig Marschallplan wird man schon investieren müssen.Gebombt wird ausschließlich nur hier und nicht in den USA,selbstverständlich.Und ist die erupäische Industrie erst einmal lahmgelegt, verkauft man nach China, Indien, Brasilien und wenn die Mesnchen hier wieder mal in die Hände spucken und aufräumen, auch hier.
      Wie lege ich die europäische und vornehmlich deutsche Industrie lahm, das ist die Frage, die sich Obama Tag täglich stellt. Mit Ratingagenturen hat es begonnen……..

      0
  7. Hoffen wir das die Russen dieses amerikanische Schachspiel kennen und sie Matt setzen.

    Übrigens…. könnte es vielleicht nicht doch sein, dass System dahinter steckte, die Bundeswehr genau deshalb Wehr und kriegsunfähig zu machen.
    Um im nächsten anglokrieg nicht wieder die Hauptrolle spielen zu dürfen?
    Also für mich wär das relativ einläuchtend.

    Ich geh da jedenfalls nicht hin, dann lieber ins Kittchen

    0
    • Ich gehe nicht nur da nicht hin und dort hin auch nicht. Ich werde direkt ins Kanzleramt gehen und der Verantwortlichen dafür den Hals umdrehen.

      0
  8. Auf der Weltbühne werden fast nur noch Tragödien aufgeführt – Verwirrung überall!

    Positive Nachrichten: Mangelware.
    (daß die Kleinzwieseler Landfrauen ihren diesjährigen Bus-Ausflug nach Südtirol mit großer Beteiligung und vollem Erfolg durchgeführt haben, wird „nur“ unter Lokales auf Seite 18 vermerkt…).

    Anfang Juni schrieb ein US-Blogger (mit angeblichen Kontakten zu „elitären“ bzw. „gut informierten Kreisen“), daß ab Mitte des Monats Juni kuriose „Ereignisse“ eintreten würden, die „Verwirrung“ erzeugen sollen.
    Blickt man jetzt zurück, könnte man ihm durchaus Recht geben:

    MH17 (entgegen den ICAO-Regeln wird der Funkverkehr zwischen Cockpit und Kiewer Tower nicht veröffentlicht), ziemlich verwirrend!

    Ukraine-Krise (überall vermummte Krieger/Soldaten, damit man kein Gesicht erkennt), Rußland-Sanktionen, mit denen sich die EU-Wirtschaft in vorauseilendem Gehorsam gegenüber Washington sich selbst in’s Auftragsbuch schießt,

    eine aus dem Wüstensand aufgetauchte Terror-Gruppe „IS“ ( überall vermummte Krieger, damit wir unsere Nachbarskinder nicht auf Kriegspfad in Syrien wiedererkennen),

    der Friedensnobelpreisträger Obama bombardiert im Irak und Syrien die ISIL-Terrorgruppe, welche der US-Geheimdienst erst aufgebaut, mit Waffen versorgt und finanziert hat.
    Ziemlich verwirrend!

    die Ebola-Epidemie bricht (plötzlich?) in Westafrika aus und sorgt „für Verwirrung“,

    Frankreich hat vor Monaten die EZB angefleht, endlich für einen schwachen Euro zu sorgen, damit die Exporte billiger werden und Frankreichs Wirtschaft davon profitiert.
    Mario hat geliefert.
    Nur zu dumm, daß die beschlossenen Sanktionen gegen Rußland die Exporte einschränken.
    Hier hat Washington/Obama geliefert – Rußland und die Eu stehen auf der Verlierer-Seite, die USA reiben sich die Hände (der Krebspatient US-Dollar bekommt noch einmal Chemo-Therapie).

    In „elitären“ bzw. „gut informierten Kreisen“ stehen die Regisseure lächelnd am Fenster ihrer 54-Zimmer-Villa und reiben sich die Hände: es läuft alles nach Plan.

    Die Erde über Orwells Grab „dampft“: er muß im Grab „rotieren“.

    0
  9. Ja diese Shillers und Konsorten wissen wieder mal, dass ein Krieg in Europa bevorsteht, nicht bei ihm daheim Nein!
    Bei uns natürlich.
    Ja, warum ausgerechnet bei uns?
    Haben die in den USA keine Finanz und Wirtschaftsprobleme?
    Ich sags Euch:
    Er ist Teil des Systems und bereitet uns in Europa auf den unvermeidlichen Krieg vor, den er und seine Bande in der US-Regierung in der Ukraine angezettelt haben und Russland solange zum Wahnsinn treiben, bis es zuschlägt!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • dachhopser: @horst Na dann müsstest du in Zukunft auch auf fast alles andere verzichten. Siehe mal wie größtenteils...
  • Old Shatterhand: @Resi Genau das habe ich geschrieben. Wenn Du Deinen Traktor 2-mal verkaufst wirst Du schwer...
  • Beatminister: @horst Was die Herkunft des Goldes angeht, kann sich jeder selbst entscheiden. C.Hafner z.B. garantiert...
  • Beatminister: @kult Ich hab den Dänen noch nie über den Weg getraut. Tun immer ganz harmlos, aber haben es faustdick...
  • Thanatos: Ansonsten: I did it again – habe nachgekauft. Kommt aber nicht in ein Schließfach. Schließlich melden...
  • NOtrader: Was die FED macht oder nicht macht, interessiert mich schon lange nicht mehr. Auch die werden nichts...
  • NOtrader: Horst, Wenn es so wäre, dass Geld ein zuverlässiges Wertaufbewahrungsmittel wäre, müsste man nicht in...
  • NOtrader: Da braucht man doch nichts zu fälschen. Die verschiedenen Parteien sind doch nur „pseudo“....
  • NOtrader: @kult, Also soo schwarz sehe ich nun nicht für Deutschalnd. Aber ein andere Mechanik könnte sich eröffnen,...
  • kult: Ich kann auch gut begründen warum Deutschland von den (noch eu-) pfiigs Staaten angegriffen werden wird. Die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter