Anzeige
|

Neue Manipulations-Vorwürfe gegen Großbanken: US-Staatsanleihen

Eine Reihe von US-Banken wird vorgeworfen, den Primärmarkt für US-Staatsanleihen manipuliert zu haben. Konkret genannt werden Goldman Sachs, JPMorgan und Morgan Stanley. Sie sollen sich laut einem US-Kläger bei Bond-Auktionen abgesprochen haben. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53085

Eingetragen von am 18. Sep. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

60 Kommentare für “Neue Manipulations-Vorwürfe gegen Großbanken: US-Staatsanleihen”

  1. Ich meine,ohne Massive Manipulationen wäre das ganze System schon vor 7 Jahren am Ende gewesen und zwar für alle überraschend.So muss man denen eigentlich dankbar sein,dass sie uns noch Zeit verschaft haben,Vorsorge zu treffen.
    Ich bin ehrlich,hätte es 2008 nicht gegeben,hätte ich nichts gemacht und in vollem Vertrauen auf dieses System und ihrer Hegemonen gelebt.
    Zu spät meine Herren von der Deutschen Bank, von G&S und J.P. Morgan, unseren Politikern und Medien.
    Ich bin aufgewacht,rechtzeitig und jetzt könnt Ihr machen was ihr wollt,ich zeige euch den Varoufakis Finger wenn ihr scheitert und mich um Hilfe bitten solltet.Erspart euch das.

    0
    • @toto
      Sie werden Dich nicht bitten. Sie werden uns nicht bitten.
      Erinnerst Du Dich an das Zitat des Indianer-Häuptlings Seattle? „Erst wenn der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gefällt, und der letzte Fluß vergiftet ist, werdet ihr merken, daß man Geld nicht essen kann.“
      „Wenn das letzte europäische Land islamisiert ist, das letzte Derivat gekackt wurde, und für das Papiergeld keine Medien- oder Polithure mehr gekauft werden kann, werdet ihr merken, daß der Mond nicht besiedelbar ist.“
      So läuft es im Augenblick. Am Ende werden Sie Leuten wie uns das edle Metall wegnehmen. Erst kommen sie mit Patriotismus. (Lachhaft nach 70 Jahren Deutschland–verrecke-Ihr-elenden-Nazischweine-Hirnfick.) Und wenn das nicht hilft, dann auf die harte Tour. Das Vorspiel wird dann so aussehen, daß unsere Qualitäts-Medien dem schwachsinnigen Pöbel die Goldbesitzer als die übelsten Parasiten verkauft, die es auszuräuchern gilt. Etwa auf dem Niveau der Kulaken-Verfolgung vor 80 Jahren in der UdSSR unter Stalin.
      Anaconda hatte immer gute Tips parat, wie man sein gutes Metall versteckt und die Neo-Stasi an der Nase herumführt. Anaconda !!!

      0
  2. @toto,

    Genau so geht es mir auch. Erst nach der Krise habe ich festgestellt, das wir noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen sind. Wer damals nicht aufgewacht ist, für den ist es bald zu spät. Hier alles im trockenen ( fast ) , ganz in Hysterie bin ich noch nicht, sehe das Tag zu Tag.

    Grüße

    Pinocchio

    0
  3. Toto u. Pinocchio : Und was sagt das Buch der Bücher dazu : an ihren Früchten werdet ihr sie erkennnen ….

    0
  4. Was wird eigentlich NICHT manipuliert? Diese Liste wäre nur 2 Zeilen lang.

    Auch der VW-Konzern entdeckt Möglichkeiten, sich durch MANIPULATIONEN Vorteile zu verschaffen (die bei Strafe zum Nachteil werden).
    Der VW-Konzern sollte es so machen wie die großen US-Banken: eine kleine Spende an das US-Justizministerium, und danach sind sie wieder „beste Freunde“.

    0
    • Fürst der Finsternis

      @watchdog

      die Jungs fangen jetzt einen Wirtschaftskrieg mit uns an.
      Wir erinnern uns :

      Deutschland schließt einen Jahrhundert-Deal mit Russland über Nordstream-Gas ab.

      VW eröffnet großes Motorenwekk in Russland, trotz Embargo !

      Siemens läßt sich auch nicht mehr ans Zeug flicken.
      usw.

      Jetzt zeigt man uns die Härte, Klagen über Klagen….oder wie soll man das verstehen?

      Zu blöd für die Amerikaner, dass TTIP noch nicht in warmen Tüchern ist.
      TTIP etc. ist nur ein Puzzel in diesem Spiel.

      Immer daran denken wer mit den Rücken zur Wand steht.
      Die BRICs Staaten werden auch stärker.

      Die deutsche Wirtschaftskraft macht den Amis Angst.

      0
      • @Fürst der Finsternis

        Wenn das stimmt, sind das ganz gute Nachrichten. Die Amis stocken den Handel seit den Sanktionen mit Russland um 11% auf, während deutsche Unternehmen Insolvenz bedroht sind. Seit mindestens 800 Jahren bestehen deutsch-russische Handelsbeziehungen. Ganz genau, diese Konstellation macht den Amerikanern Angst, ganz sicher, und deswegen haben sie ein Interesse schlechte Stimmung zwischen den beiden europäischen Nationen zu säen.

        0
      • @FdF
        Jeder inzucht- oder Tschernobyl-geschädigte Mennetschäär war ja vor etlichen Jahren der Meinung, daß der Konzern, für den er tätig war – Gier fraß Hirn – unbedingt an der Börse in Jehova’s Own Country notiert sein muß. Da bekommt man ja schließlich ein Gehalt nach US-Manier. Erwischt hatte es auch Daimler-Benz. Wenn man also in Jesusfreakland an der Börse ist, unterliegt man auch den dortigen Gesetzen. Geschmiert hatte Daimler-Benz irgendwelche Offiziellen in Kasachstan, damit die eben Mercedes-Lkws bestellen, und dafür mußte Daimler-Benz ein heftiges Bußgeld an die Regierung von AIPACistan abdrücken, das bestimmt für einen halben Flugzeugträger gereicht hat. Weil sich das Land der Darwinhasser wieder mal für zuständig hielt. Was soll das erst werden? Jetzt sind sie gerade dabei, den Sepp Blatter zu f***en, weil er die Fußball-WM an Putinesien verkauft hat. Nun will auch Airbus ein Werk in USrael errichten und dem Konkurrenten Boeing – ein militär-strategisch wichtiges Unternehmen – das Leben schwermachen.
        Ich würde Aktien vom Vaseline-Hersteller empfehlen. Airbus u.a. werden – erst recht wenn TTIP da ist – Tonnen Vaseline brauchen, um sich hinten prophylaktisch damit einzuschmieren. Aber ich glaube mal, das geht unserer Diplom-Füsikerin eine Handbreit am hinteren Blazer-Ende vorbei.

        0
  5. VW Chef Winterkorn gibt Manipulation an der Abgasanlage der Dieselfahrzeuge zu.
    In den USA drohen Milliardenstrafen.
    http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_75492072/chef-winterkorn-verspricht-aufklaerung.html
    Es ist anzunehmen,dass auch bei uns manipulierte Dieselfahrzeuge umherfahren,die Kontrollen werden es zeigen.Und nicht nur bei uns.
    Auch Audi soll betroffen sein.Schon wird ein Verbot aller Dieselfahrzeuge gefordert.Jedenfalls wird es happige Steuernachzahlungen bei dem einen oder anderen Dieselhalter geben.
    VW zahlt keinen Cent Steuern ( Man diese auch Asoziale neurdings).
    Montag wird es eine Überraschung bei den geliebten VW Aktien geben.
    Betrug überall,wohin man schaut,ein Sumpf.Es wird Zeit,dass das System,dieses Sodom und Gomorra untergeht.Vielleicht ist der Islam das bessere System.Da sind die Strafen wenigstens so,dass man es sich 2 mal überlegt.

    0
    • @toto
      Die VW-Aktie verliert heute Morgen mehr als 17% und zieht den Dax nach unten.
      Bestraft werden damit auch die Aktionäre und Mitarbeiter des Konzerns, weil einige um ihre Jobs fürchten müssen.
      Und die Mitarbeiter der Software-(Firmware-)Abteilung, welche die Betrugs-Software geplant, entwickelt und zum Einsatz gebracht haben, wechseln wahrscheinlich alle in das Bankengewerbe, weil dort kriminelle Energie belohnt wird.
      Im Firmen-Vorstand gibt man sich natürlich überrascht …hat von alledem nichts gewußt…und arbeitet mit den untersuchenden Behörden eng zusammen…um die schwarzen Schafe zu finden.

      0
      • Meckerer @
        Vielleicht war das schon wieder eine geplante Aktion von irgendwelchen Eliten ??
        Ich glaube nicht , dass diese Sauerei sonst ans Tageslicht gekommen wäre !
        Auch hat der Chef von VW W –i–n–t -e -r-k -o-r-n ,sehr schnell diese Blamage zugegeben .
        Da stimmt doch was nicht – meine Meinung.

        0
    • Diese SW um den Verbrauch bzw. den Schadstoffausstoss zu reduzieren, sobald das Steuergerät eine vermeintl. Prüfung nach NEFZ erkennt, ist doch nicht neu. Dessen bedienen sich fast alle Hersteller. Das es jetzt gerade VW trifft, wundert mich sehr.

      0
      • @Silberhase
        Mal sehen, wie lange es dauert, bis man auch beim Töchterchen Audi verdächtige Software auspürt.
        Dann folgt …GM, Opel, Mercedes, Ford, …nur der „alte Trabbi“ fährt noch ehrlich mit Zweitakter und öligem Benzingemisch und blauer Abgasfahne stolz durch „blühende, grüne (Multikulti-) Landschaften“.

        0
        • Wie gesagt, das gsnze System ist ein einziger Betrug.Alles getürkt,manipuliert. Die ganzen Charts, Berichte, Wirtschaftsdaten, einfach alles gelogen.Wo immer man auch hinsieht, ein Sumpf voller Fäkalien.
          Ich warte nur noch, bis herauskommt, dass auch die Wahlergebnisse gefälscht sind.

          0
          • @Toto
            Wie sagte doch ein gescheiter Kerl?:
            „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten.“
            Die Wahlergebnisse muss man nicht fälschen.
            Die Krähen im Bundestag haben doch nur alle andere
            Etiketten.
            Grüsse NOtrader

            0
          • @Toto

            „Ich warte nur noch, bis herauskommt, dass auch die Wahlergebnisse gefälscht sind.

            Na ja, ein paar Zahlendreher in der Prozentzahl sind ja wohl hinnehmbar.

            Ironie aus

            0
          • Stimmt. mir kommt es auch schon alles wie ein Alptraum vor. Was zählt eigentlich noch? Es geht zu wie in der EX DDR. Man kann Niemanden mehr trauen.
            Sogar mein Bekannter aus USA schreibt schon:
            „Saudi Arabia nimmt zero Fluchltingen“
            „Kerry ist ein Verräter, auch wir hassen ihn“
            „Obama ist Muslim, durch Saudi Arabia kontrolliert“
            „Germany gibt es mehr Verräter als Merkel. Die Grünen Gesindel, andere SED in der Regierung“
            „I think, Merkel macht alles mit Absicht, sie kann nie ihre SED/DDR Würzeln vergessen. Sie sieht die Westen als Feind“
            „Die Überreichen wir Rothschilds haben 500 Trillionen“
            „Obama ist in 16 Monaten weg“
            „Und warum wehrt sich nicht Germany gegen Obama, warum sagen die nicht, kein Geld mehr, keine Wohnungen mehr, keine Asyl, nur abschieben“
            „EU, US will Europe zerstoeren. Merkel is nur eine Werkzeug in der ganzen Maschine“
            „Europe selbst ist auch schuld, zu links, zu socialist, scheiss schengen vertrag, europe ist schwach feig und faul geworden. Military Streitkraefte sind auch sehr schwach geworden, immer drastische cuts mit geld bis was wir heute sehen, kaputte armies die keinen kriegen führen können, ohne die USA“

            Hab die Schreibfehler absichtlich gelassen. Finde es witzig, dieses Halb-deutsch. Multikulti eben.
            *g*

            0
      • schneider joachim

        Ja da sieht man mal wieder wenn den Amis was nicht passt, die sollen sich um, Ihre Dieseldreckschleudern kümmern. mit TTIP wird das dann auch unseren Mittelstand betreffen. Dann können die klagen gegen alle,da können sich nur noch Grosskonzeren wehren. Die sind doch die Grössten Umweltverschmutzer der Welt

        0
        • Wenn der Pranger frei wird, dürfen die nächsten (VW, Audi,…) nachrücken.
          Die Strafgelder fließen direkt bei der US-Fed ein, damit diese Staatsanleihen aufkaufen können, die die pöhsen Chinesen und Russen den Amis vor die Haustür kippen.

          0
          • @Watchdog
            Da nun die Indizes im Sturzflug sind, müsste das Kapital doch in die ach so sicheren Bonds gehen.Tun sie aber nicht, denn die sinken auch.Wo also fließt das Geld denn nun hin?
            Ins Gold nicht, in die Aktien nicht und in den
            Bund futures auch nicht.Unter dem Kopfkissen etwa?

            0
            • @Roto
              Das scheint die US-Knotenbank auch zu befürchten; damit ja niemand auf die Idee kommt, etwa in Gold/Silber (wie die verrückten Inder, Chinesen, Russen) zu investieren, wird eine Stunde vor Eröffnung der US-Börsen heftig an den Stellschrauben für die Edelmetalle gedreht.
              Aber eines stimmt: in Deutschland klagen – nach übereinstimmender Aussage von Physiotherapeuten – immer mehr Patienten über Nackenschmerzen.
              Analyse: zu hohe Kopfkissen in den dt. Schlafzimmern…

              0
            • @Toto
              Die aktuelle Positionierung der professionellen GoldHedger wandert immer mehr von „Short“ nach „Long“,- das müßte die Notenbank langsam nervös machen.
              Wir brauchen jetzt ’nur‘ einen kleinen schwarzen Schwan, dann setzt der Run auf die EM ein.
              http://kingworldnews.com/wp-content/uploads/2015/09/KWN-SentimenTrader-I-9202015.jpg

              0
              • @Goldminer
                Dann ist es für uns zu spät noch Gold zu kaufen.Denn die Nachricht vom Schwan bekommen wir als letzter.Da haben die anderen( Initiatoren des Schwans?) schon längst das Gold und Silber abgesahnt.

                0
        • @Schneider Joachim
          Trotzdem, der VW Konzernwert halbiert soch gerade. Betrug ist Betrug , da gibt es nichts zu deuteln. Auflösen und Abwickeln von VW und die Verantwortlichen ins Gefängnis.Hier sollte nun wirklich ein Exempel statuiert werden.
          Leute, schreibt massenhaft Strafanzeigen gegen den Konzern und dessen Vorstände. Wegen vorsätzlichen Betruges in besonders schwerem Fall.

          0
  6. Dann fahr ich eben mit meinem verbotenen DieselKFZ weiter. Mir is schon alles wurscht. Ein Land, das die Migranten nichtmal noch registriert, hat auch einem braven Steuerzahler nixmehr zu sagen! Wir müssen uns wehren!!!

    0
    • Wie du sagst, drauf gesch….! Jeder bricht die Regeln, Verträge, Verfassungen und Grundgesetze werden ganz offensichtlich, ohne diskussion, kommentar oder kritische stimmen gebrochen einfach weil es alternativlos ist diese Finanzdiktatur zu retten koste es was es wolle. Wen juckts schon was im Lissabon , Schengen, Maastricht drinnensteht, was kümmern uns dsie Lügen von gestern? Ja wir müssen uns endlich gegen die Wahnsinnigen wehren!

      0
      • @Dudeist
        Der wesentlichste Punkt überhaupt:
        SICH WEHREN!

        Wann mischt sich das Deutsche Volk endlich in sein eigenes
        Schicksal ein ???

        Grüsse NOtrader

        0
  7. Die Aktien Junkies können sich nächste Zeit warm anziehen.Manipulationen und getürkte Zahlen werden ans Licht kommen oder sind es gerade. Pech nur, wer an die Seriosität der Blue Chips glaubte und kein Insiderwissen hatte.
    Beispiel VW, Insider verkauften schon vor Wochen so nach und nach heimlich die Papiere und Banken kauften sie wieder, damit es nicht auffällt.Die bekommen ja die Order vom der EZB. Nur Oma und Opa Kleinaktionärennär reibt sich verwundert die Augen.
    Lufthansa, da fiel das Papier, da war der Flieger noch nicht aufgeschlagen.Offenbar gab jemand die Nachricht von der Flugsicherung schnell an die entsprechende Leute, gegen Honorar ?
    Wenn schon, dann wenigstens einen gemanagten Fond mit einem Verwalter mit einem Ohr am Geschehen. Doch die sind nicht billig und es dauert lange in die Gewinnzone zu kommen.Letztendlich kann der Fond auch pleite gehen oder um 80% im Kurs fallen.
    All das hat Gold nicht und noch vielmehr.
    Den größten Vorteil sehe ich jedoch in der absoluten Anonymität.

    0
  8. Saudis wollen angeblich 200 Moscheen in good old Germany bauen:

    http://www.rp-online.de/politik/saudis-wollen-200-moscheen-in-deutschland-bauen-aid-1.5384357

    Obama steckt mit den Saudis unter einer Decke.Sagte mir heute ein US Army Soldier.

    0
  9. Oh, jetzt soll McKinsey dem BAMF auf die Sprünge helfen und das völlig unentgeltlich.

    Wahnsinn – wenn du durch Unternehmen ziehen, läuft am Ende nix mehr. Ich kenn das von uns hier. Man kam nach mehreren 100 t€ Entlohnung auf die glorreiche Schlussfolgerung, dass wenn man weniger Analysen macht, man weniger Analysen macht. Super Sparansatz, wahnsinnig innovativ.

    Solche Beraterbuden sind das letzte. Die verkaufen alten Wein in neuen Schläuchen.

    0
    • Der STeRN befragte kürzlich 10 „drohminente“ Grünen-Politiker zur Flüchtlings-und Einwanderungspolitik der BRD-GmbH.
      Während sich 9 Volksverrä/ sorry: Volksvertreter für eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen/Asylanten aussprachen, stimmte nur Ötzdudir MirkümmtsDirkümmts dagegen.
      Die übergroße Wochenzeitung „Speigel“ faßte das Ergebnis zusammen:
      „90 % der Deutschen sind für eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen/Asyl-abwerbern“.
      Aha!
      Gibt es noch weitere, positive Nachrichten?
      Oh ja!
      Der Sultan von Brunei, mit vollem Namen „Sultan Haji Hassanal Bolkiah Mu’izzadin Waddaulah Ibni Haji Omar ‚Ali Saifuddien Sa’adul Khairi Waddien‘ (oh, Gosh: paßt das auf eine Standard-Visitenkarte?) feierte seinen 69 Geburtstag.
      Meine Glückwünsche, auch nachträglich!

      0
  10. …oh, hört , hört, Kritische Tweets aus der Qualitätspresse: https://twitter.com/mai_td/status/645919913174020096/photo/1

    0
  11. Gestern lief eine Reportage zum Thema Deutsche in Südamerika.
    Sehr interesant.
    So ziemlich zum Schluss ging es um einen Deutschen, der eingeladen wurde den größten Urwald-Nationalpark zu leiten.

    Information:
    Er MUSSTE die deutsche Staatsbürgerschaft ablegen und Brasilianer werden.

    Kommentar (Originalton):
    Wir mögen hier keine Ausländer.

    DAS ist doch mal ’ne Ansage!

    Das größte Land
    (nach den USA – die kauften Alaska nur, um größer zu sein als Brasilien)
    in Amerika – und alles N A Z I S !?

    Isch werd‘ blede!

    0
    • lucutus–
      ich zeige dir einmal die richtig guten polizisten…
      .- nicht wie die bösen in ungarn (nazis)

      https://www.facebook.com/481609182000318/videos/488355541325682/?fref=nf

      – JA, VON DENEN MÖCHTE ICH BESCHÜTZT WERDEN.

      – werde auch nicht mehr bei fahrzeug kontrollen anhalten.

      – ich habe doppelte isdn geschwindigkeit….und die schicken alles in HD und youtube legt neuerding meine qualität selbst fest, so das ich alles erst einmal herunterladen muss.
      – wenn ich ein lager in der nähe hätte….WLAN….dann hätte ich vielleicht eine 16 000 leitung????

      0
  12. DER ERSTE GRÜNE WACHT AUF!!!
    TAZ: Boris Palmer zu Flüchtlingen -Oberbürgermeister in Tübingen.

    ……………………Wir Grünen stehen wieder einmal vor einem Realitätstest. Der wird mit Sicherheit hart. …………………..Derzeit sind über 70 Prozent der Flüchtlinge junge Männer, die ganz andere Vorstellungen von der Rolle der Frauen, der Religion, Meinungsfreiheit, Homosexualität oder Umweltschutz in der Gesellschaft haben als wir Grüne. ……………

    http://www.taz.de/!5234269/

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Interessante EM Gold und SIlver Bewegunge! Allseits gute Nacht und Wochenende
  • EN: Ein Hallo an Catpaw und sein altes „Ego“ nein, „wozu“ ihr persoenlicher...
  • oberdepp: @ translator Deinen letzten Satz kann ich nur zehnmal unterstreichen. Was sich da in unseren Amtstuben...
  • 0177translator: @oberdepp Mein Vater ist Imker. Was meinst Du, was wir jahrein, jahraus für einen Fez haben mit dem...
  • oberdepp: @ Bestminister und Force Majeure Mir fällt auf, dass um die großen Viecher – alle die es ins...
  • 0177translator: @Catpaw Neulich zeigten sie im Fernsehen eine Neuverfilmung des Grimm’schen Märchens Hans im...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: …ünzlosen. Safir :D
  • Resilein: ….nur wer prüft bei einem Goldstandard die angegebenen Gold-Tonnagen auf Echtheit ? Da kann...
  • catpaw: @Lee Harvey Oswald Also,im Crash können Sie nichts mehr umtauschen, danach auch nicht mehr. Geht nur vorher...
  • Boa-Constrictor: @Goldesel Oder von einer @anaconda…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter