Anzeige
|

Venezuela: Für eine Unze Silber gibt es sechs Monate Nahrung

Geldanlage in echte Silbermünzen und Silberbarren

Silber als Krisenschutz: Edelmetall sichert gegen Geldentwertung ab (Foto: Nathalie VanBergen – Fotolia.com)

Welchen wirtschaftlichen Schutz und Nutzen der private Edelmetallbesitz im Zuge einer Hyperinflation bietet, zeigt das aktuelle Beispiel aus Venezuela anschaulich.

In Venezuela galoppiert die Inflation. Der Internationale Währungsfonds erwartet in diesem Jahr eine Teuerungsrate von 700 Prozent und einen Einbruch der Wirtschaft des Landes um 10 Prozent.

An diesem Beispiel erkennt man deutlich, welche Auswirkungen Geldwertvernichtung im Endstadium hat und wie man sich für einen solchen Fall absichern kann. Denn mit dem Verfall der Inlandswährung steigen die Edelmetallpreise im Land in ungeahnte Höhen. Das heißt, wer in Venezuela rechtzeitig vorgesorgt und Gold und Silber gekauft hat, dessen wirtschaftliche Lage (Kaufkraft) ist nun erheblich besser als im Falle der meisten Haushalte des Landes.

Bolivar USD

Wechselkurs Bolivar zum US-Dollar, 1 Jahr (Quelle: x-rates.com)

In einem Interview mit SRSrocco Report präsentiert US-Edelmetallhändler Tom Cloud die Schilderung eines Kunden. Er erzählt: „Ich habe einen Kunden, dessen Bruder sechs Jahre in Venezuela gelebt hat und gerade heimgekehrt ist. Er schilderte mir, dass man bei den Bauern auf dem Land für eine Unze Silber, Nahrung für bis zu sechs Monaten kaufen kann. So schlimm stehen die Dinge dort. Die Fiatwährung ist so gut wie hinüber. Und eine zweite Sache. Er hat erzählt, dass die Häuser auf den Plantagen und teilweise auch in den Städten vor sechs Jahren 25.000 bis 35.000 US-Dollar gekostet hätten. Jetzt hätte er jedes der Häuser für eine Unze Gold kaufen können“.

Tipp: Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auch in unserem Spezial-Report „Strategien für Goldbesitzer“. Darin erläutern wir, wie man den größten Nutzen aus seinem Gold-Investment erzielt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60133

Eingetragen von am 5. Aug. 2016. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Inflation, News, Silber, Silberpreis, Südamerika. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

241 Kommentare für “Venezuela: Für eine Unze Silber gibt es sechs Monate Nahrung”

  1. Na, wer sagt denn, dass Gold und Silber nichts wert ist.Ein Haus für 30.000 Dollar jetzt für eine Unze Gold zu haben. 1300 Dollar.
    Wer auswandern will, auf nach Venezuela. Hütte kaufen und billig leben.

    12+
    • Und dann um sein Leben fürchten, weil alle armen Hunde nichts zu verlieren haben und wissen: Der da hat Gold…
      Die sozialen Unruhen in den Städten werden sich mit dem Abmarsch der Bevölkerung aus den überbevölkerten Städten über das flache Land verteilen.
      Bei existenziellen Verteilungskämpfen geht es immer um Leben und Tod – und nicht um Gemütlichkeit.

      23+
      • @adept
        Eine 6 Mann Bodyguard und eine Beretta wird schon noch drinnen sein.
        Jeder bekommt eine Unze Silber zusätzlich, wenn er einem potentiellen Gefährder neutralisiert. Das spricht sich schnell rum und niemand kommt zu nahe.
        So ein wenig Durchsetzungsvermögen sollte man schon haben, wenn man dahin auswandert. Dafür kann der Gewinn enorm sein.

        8+
    • So ein Bloedsinn!!!!

      Habe bis 2011 in Venezuela gelebt….15 Jahre lang…..Damals war der Wechselkurs ( Schwarzmarkt ) 1 US$ zu 7 BsF……Heute ist der Kurs 1 US$ zu 1.000 BsF, aber dementsprechend sind auch alle Preise gestiegen. Fuer umgerechnet 20 US$, also 1 Unze Silber, kann man zur Zeit 4 kg Fleisch kaufen …..Und das soll dann fuer 6 Monate genug sein?????

      Fuer eine Unze Gold bekommt man in der Stadt, wenn ueberhaupt, maximal ein kleines Einzimmerappartment und das nicht in einer guten Gegend.

      Also, wer diesen Artikel verfasst hat, hat von der Wahren Situation in Venezuela absolut keine Ahnung.

      5+
      • @Axel
        In DE kostet das Apartment ca 30 bis ,40 oz in der Provinz. In Frankfurt habe ich gerade eines für 80 oz gekauft. D.h. ich könnte für das Gleiche Geld ca. 70 Apartments dort kaufen. Könnte man von den Einnahmen dort leben?

        1+
        • @ Safir

          Vom Einkommen koenntest Du sicher da leben, Aber als “ reicher Auslaender “ wirst Du dort nicht sicher sein, wenn Du auch dort leben wolltest…..Die Polizei arbeitet dort mit den “ Entfuehrern “ zusammen….Bis es dort nicht einen Regierungswechsel gibt, keine Empfehlung dorthin auszuwandern.

          4+
          • Danke Alex – da werden wir hier sicher auch noch hinkommen. Und wohin dann?

            2+
            • @Safir….in Universitaetsstaedten werden hohe Miet-Preise fuer kleine Appartements, bzw. Mehrzimmer-Appartements fuer mehrere Studenten bezahlt….ausserdem gibt es natuerlich auch sehr vornehme Wohnviertel z.B. in Caracas ( La Castellana ) oder Puerto la Cruz ( El Morro )

              1+
    • Und was kauft man dann konkret damit?
      Soweit mir bekannt ist, hat Maduro alles enteignen lassen und gibt es gar keinen landwirtschaftlichen Privatbesitz mehr.
      Wenn man das dan überhaupt überlebt am Land sobald die roten Banden einem alles wieder wegnehmen wollen.
      Was eine Wohnung in Caracas aktuell kostet, ist mir nicht bekannt, aber ich weiß, daß alle nur auswandern wollen nach USA und nur an Dollar denken.
      Eine Wohnung zu kaufen wird daher nur in USD möglich sein und viele werden Preise haben wie am Mond.
      Zum Beispiel verlangt man im zweiten völlig bankrotten Land, in Zimbabwe, in der Hauptstadt Harare in guter Lage immer noch bis zu 300,000 US-Dollar für ein Haus mit Garten, zum Beispiel am Mt. Pleasant.
      Warum soll das in Venezuela anders sein?
      Hier müßte man konkreter werden, bevor ich das alles glaube.

      0
  2. Na da schau her… ;)

    1+
  3. Ich bezweifle dass man in Dautschland jemals ein Haus für 1UZ kaufen kann. Ich finde 10 UZ realistischer. Dann hätte ich auch gewonnen!

    2+
    • @Stillhalter , für eine Unze Gold bekam man im Mittelalter 712 Schäferstündchen mit einer Dirne ! Pauschal würde ich behaupten wären dies umgerechnet ca. 800000€ nachheutigem Stand ! Da die Frauen (junge Hühner) weniger können als alle Frauen der vorherigen Zeit würde ich im Crashfall den Vertragskurs auf 200000€ setzen! Viele taten es vor paar Dekaden für eine Zigarette ! Also Kaufpreise der Immos könnten schon(denk mal an die Masse der Styroporhütten) bei einer Unze liegen ! Aber wer will den ein Haus ? Es gibt so viele schöne Güter dann für lau , ich werde dann noch ein Rittergut kaufen ! Das wird dann mit Renovierung 20oz kosten !

      5+
      • 80000Euro! So viele Nullen überall !

        3+
        • Übrigens gab es für ne Unze im 8 Jahrhundert bis zu 6 Sklavinnen! Hat sich mit der Dirne erledigt ! Warum einen Golf mieten ,wenn ich zig brandneue Passate fahren kann!

          4+
          • Weil du den Sklavinnen zu Essen und Kleider geben musst, den Dirnen nicht.

            6+
            • @Peter

              Hier kann Jemand rechnen. Lohnsklaverei ist allemal effizienter als direkte Sklaverei. Was im Übrigen auch der Grund für den amerikanischen Bürgerkrieg 1861-65 war. Die angebliche Abschaffung der Sklaverei aus Gründen von Moral und Ethik war freilich nur vorgeschoben.

              Nette Geschichten zu erfinden um Kriege zu legitimieren ist so alt wie der Krieg überhaupt. Das reicht vom Raub der schönen Helena bis zu Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen.

              13+
          • Prack
            mit den 6 Sklavinnen ist es so eine Sache….
            Hat doch so ein vom Messwein vernebelter Gutmenschbischof gesagt, man solle den vielen männlichen Migranten Freikarten geben fürs Puff.
            Und wer will dann noch dafür bezahlen, um im Gulli zu lecken?

            3+
    • Nach dem 2 Wk war das anders,da gab es ganze Straßenzüge für ein paar Unzen Gold.

      5+
      • Das stimmt.
        Nur waren die Strassenzüge gelegen in Schutt und Asche.
        Das änderte sich erst, als unsere Trümmerfrauen….ähh..Kümmeltürken alles wieder aufgebaut haben, wie die letzteren zu meinen belieben, obwohl sie erst in den 60igern zu allem (Un) glück auch noch ins Land kamen, nachdem bereits alles wieder stand.

        8+
  4. Daran sieht man, wer das richtige Geld hat bekommt immer was zu essen.

    10+
  5. Das ist doch der Pure Unsinn. Wie man überhaupt so etwas veröffentlichen kann auf einer Seite die sonst ziemlich gut ist? Ich weiß es nicht.

    Als wenn die Menschen in Venezuela blöd wären. Die sind doch schon seit Jahren an Hyperinflation gewöhnt und nehmen gern auch Dollar oder Euro….

    7+
    • @ Unsinn

      Vielen, vielen Dank, dass Sie diese „Nachricht“ als das bezeichnen, was sie ist: „Unsinn“.

      Auch ich bin ein „Fan“ von Edelmetallen, aber ich „überhöhe“ diese deswegen nicht gleich in´s uferlose. Wer die „Nachricht“ liest und deswegen nicht gleich Edelmetalle mental vollkommen überhöht wird auch zu folgendem Schluss kommen:

      1. Mag sein, dass „Häuser“ (bzw. Bruchbuden) in schlechter Lage erheblich (70 bis 90%) an Wert verloren haben, aber dies gibt es auch hier in Deutschland. Herrenlose, abbruchreife Schrottbuden in Ostdeutschland gab es teilweise fast geschenkt. Weiterhin muss man beachten, das ein „Haus“ in Venezuela nicht unbedingt mit einem in Europa zu vergleichen ist.

      2. Heute kostet eine Tonne Rohmais im Großhandel etwa 150,– €. Für 20,– € (= Silberpreis aktuell/Unze) würde man somit etwa 130 kg bekommen. Pro Tag (bei 180 Tagen) ergeben sich somit ca. 0,75 kg Mais. Damit kann man sich -einseitig und unausgewogen zwar- auch vielleicht ein halbes Jahr notdürftig durchschlagen.

      Erkenntnisgewinn aus der Nachricht somit:

      Vollkommener Schwachsinn. Der Bauer hätte seine Lebensmittel statt für eine Unze Silber ebenfalls für (in seine Augen) „harte“ Dollar verkauft. Einzig die venezuelanische Währung hat zum Dollar (und damit auch zum Silber) erheblich abgewertet und wird deswegen nicht mehr angenommen.

      4+
      • stimmt nicht, der Dollar ist nicht hart, ganz im Gegenteil !!!

        2+
        • @ hanny

          Selbstverständlich ist der Dollar langfristig (wie wohl jede ungedeckte Papierwährung) nicht hart, aber Sie müssen doch in Bezug auf den Artikel berücksichtigen, dass für einen Menschen in Venezuela in Zeiten der Hyperinflation der eigenen Währung der Dollar (wie auch Euro, Schweizer Franken etc.) sogar extrem wertbeständig ist. Selbst jährliche Kaufpreisverluste von 2 bis 4% bei Dollar & Co sind aus dem Blickwinkel eines Venezuelaners ein geringfügiger Verlust im Vergleich zu eigenen Währung. Und behaupten Sie jetzt bitte nicht, dass eine Unze Gold oder Silber immer eine Unze Gold oder Silber bleiben (was natürlich in Bezug auf das Gewicht korrekt ist), auch hier können Sie erhebliche Wertschwankungen (=Umtauschwert zu anderen Gütern wie Lebensmittel etc.) haben.

          4+
  6. Da könnte ich mit meinen 250 Silberlingen für 100 Jahre Lebensmittel kaufen. Das ist ultimativ.

    7+
  7. Mal schauen. Eben gab’s für EM erst mal eine kleine Klatsche. War ja schon fast klar, dass die Zahlen gut ausfallen würden. Man hat auf das Drücken verzichtet, ging ja jetzt auch so.

    5+
  8. kann mir einer Erklären was aktuell los ist. Silber unter 20 $ gesunden!

    1+
    • Jup, es wurden wieder einmal gefakte Wunschdaten veröffentlicht. Die Wirtschaft brummt in den VSA, es wurden 255-tausend neue 10%-Teilzeit-Arbeitsstellen erschaffen, auf dem Papier, oder in manchen Vakuumköpfen zumindest..

      http://classic.cash.ch/news/top_news/usarbeitsmarkt_boomt_weiter-3479777-771

      8+
      • @Schleifstein
        Die USD-Interbankzinsen sind seit Juli bis heute steil hochgenagelt … dazu der TED-Spread so schlimm wie zuletzt bei der 2012er Krise. Die US-Treasuries im negativen Realzins … so sieht Yellens ‚Vollbeschäftigung‘ aus … noch ein halbes Jahr und die ersten Migranten aus den verunreinigten Staaten stehen bei uns vor der Tür :)) Dann kommt was von unserer historischen Schuld und so na der Dussel-Deutsche zahlt ja eh …

        9+
        • Das Ganze hat auch Vorteile, ich war seit sicher 2 Jahren nicht mehr im Kino. Es reicht völlig aus, etwas Popcorn zu kaufen und den TV einzuschalten oder die Zeitung aufzuschlagen, sinngemäss. Dramatische und fiktive (nein, nicht fickificki..) Realsatire vom feinsten, Tag für Tag, das sorgt für gute Unterhaltung ;-)

          10+
          • Schleifstein
            siehste, die wussten schon damals, dass fickificki zu uns kommt.
            Darum haben sie das Abtreiben erlaubt
            Nicht, dass die armen Vergewaltigten diese Saubrut auch noch aufziehen muss….

            3+
    • @fs
      Ja, Entsorgung ist wieder angesagt.
      Bald meldet sich DMX und Ukunda mit neuen Prognosen.

      10+
    • Also ich freu mich

      1+
  9. Jaja, super Zahlen. Wie letzten Monat. 255.000 neue Stellen aber kaum Lohnsteigerung. Waren wohl wieder viel Stellen im Niedriglohnbereich. Habe bloß noch nicht gelesen, ob die Daten des Vormonats (nach unten) korrigiert worden sind.

    5+
  10. Der Kurs holt etwas Schwung für den nächsten Sprung.

    14+
  11. Was kostet dieser Schwachsinn? xD
    – 3,0 % Silber..

    4+
  12. Ich wandere noch diesen Monat aus.
    Nach Venezuela!

    2+
    • Südamerika wird auch nur ausgebeutet. Man liefert Rohstoffe, die sollen nichts mehr wert sein. Dafür kauft man in Europa und den USA super billig ein, jede noch so ferne Frucht.

      Nun sind viele südamerikanische Länder in den Ruin gebracht. Insbesondere Venezuela, Ecuador, Argentinien, Brasilien, aber auch alle anderen Länder des Kontinents. Das gleiche wie in Afrika.

      Ausnahmezustand hier wie dort.

      https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/VenezuelaSicherheit.html

      Die Regierungen und Reichen der Nationen erhalten dies tödliche System aufrecht und der Untergang des Großteil des Lebens auf dem Planeten wird unweigerlich kommen. Selbstverschuldet.

      8+
      • @Force Majeure

        Ehrlich gesagt habe ich Dich wohl etwas unterschätzt, diese Erkenntnis habe ich Dir jedenfalls nicht zugetraut. Ich bin beeindruckt. Die verhungernden Kinder der sogenannten dritten Welt, sind die zwingende Vorrausetzung für die Wohlstandsenklaven der westlichen Welt. Dies alles ist auch der maßgebliche Grund für die globalen Flüchtlingsbewegungen.

        Freilich ist es einfacher diesen Menschen irgendwelche rassisch minderwertigen oder sonstigen Defizite anzuhängen, irgendein Grund andere Länder und Völker auszuplündern findet sich schließlich immer.

        Dafür gibt es ARD und ZDR, RTL und SAT1, für die etwas Anspruchsvolleren Arte und 3Sat und das was sich die freie Presse nennt.

        Und natürlich darf nie vergessen werden, dass das alles alternativlos ist.

        …………………………………………………………………………………..

        Weltmarkt des Agrobusiness

        Alle haben sie ihr Herz für die armen und ärmsten Länder entdeckt: das Weltwirtschaftsforum ebenso wie die Weltbank, die Welthandelsorganisation (WTO) und überhaupt die Wirtschaftsexperten aller Länder. Die reichen Staaten, heißt es, müssten ihre Heuchelei aufgeben und endlich ihre Märkte öffnen, vor allem für die Agrarprodukte der Dritten Welt. Man könne nicht dauernd von Handelsfreiheit reden und diese dann ausgerechnet den Ärmsten der Armen vorenthalten. Deshalb müssten die Zollschranken und Agro-Subventionen in den USA und vor allem in der EU fallen. Und in diesem Sinne hätten ja auch die Globalisierungskritiker ein wenig recht.

        Hier spricht der neoliberale Bock als Gärtner. Diese gängige Argumentation ist selber eine einzige Heuchelei, weil sie die wirklichen Voraussetzungen des globalen Agro-Business ausblendet. Es sind ja in der Regel keineswegs arme Kleinbauern, vor deren Produkten sich die Tore der westlichen Handelsblöcke verschließen. Wer aus der Dritten Welt auf den Agro-Weltmarkt geht – das sind großenteils die Herren einer Plantagenwirtschaft, wie sie von den Entwicklungsregimes aus dem Kolonialismus übernommen und weiterentwickelt wurde. Dabei ging und geht es nicht um die Versorgung der Menschen, sondern um die gnadenlose Erwirtschaftung von Devisen zwecks Militärkonsum und für Pyramidenprojekte der Potentaten. Immer wieder wird vergessen, dass es gerade die Hunger- und Elendsgebiete sind, die agrarische Genussmittel auf den Weltmarkt werfen.

        Schon in der Vergangenheit waren es in Wirklichkeit oft westliche Agro- und Nahrungsmittelkonzerne wie Nestlé, Unilever oder die berüchtigte United Fruit Company, die sich per Kapitalexport agrarische Produktionskapazitäten der Dritten Welt unter den Nagel rissen, um von dort die westlichen Märkte zu bedienen. Nachdem das Paradigma eigenständiger »nationaler« Entwicklung unter dem Druck von dritter industrieller Revolution (die auch bis in den Agrarsektor ausgreift) und Globalisierung zusammengebrochen ist, ist es mehr denn je westliches Agro-Kapital, das sich hinter der angeblichen Dritte-Welt-Lobby verbirgt – assistiert von perspektivlosen einheimischen Staatsungeheuern, deren Repräsentanten es gelernt haben, auf den internationalen Foren ausgerechnet im Namen neoliberaler Marktöffnung für das Agro-Business tränenreich die Not jener Massen von Armen zu beschwören, deren Hilfs-Ausbeuter und Schlächter sie in Wahrheit sind.

        Was so unschuldig als »Landwirtschaft der Dritten Welt« daherkommt, beruht tatsächlich auf einem fortschreitenden Enteignungsprozess ganzer Bevölkerungen, dessen Logik bereits Marx in seinem berühmten Kapitel über die »ursprüngliche Akkumulation« beschrieb. Vorher frei zugängliche Naturressourcen aller Art werden versperrt, eingezäunt und zum »Privateigentum« erklärt. Und in einem fortschreitenden Prozess werden die Menschen zu Gunsten des Agro-Business von ihrem Grund und Boden vertrieben, dessen rechtlicher Status unklar ist oder missachtet wird. Nur ein geringer Teil von ihnen »darf« dann zu unmenschlichen Bedingungen unter dem Regen von Pestiziden für Hungerlöhne in den Weltmarktfabriken (von der Kakao- bis zur Schnittblumenproduktion) arbeiten. Und je arbeitsärmer diese Großraum-Bewirtschaftung durch maschinelles und elektronisches Sachkapital wird, desto mehr Menschen werden selbst aus dem Elend dieser Ausbeutungsverhältnisse wieder ausgespuckt. Nicht zu vergessen: Das globale Agro-Business geht mit einer ebenso brutalen Denaturierung der Lebensmittel einher, die bis zum Endverbrauch nach reinen Verwertungsgesichtspunkten zum »Design-Fraß« zugerichtet werden.

        Nicht besser, sondern nur die Kehrseite derselben Medaille ist die westliche Abschottungs- und Subventionspraxis. Auch diese begünstigt nicht die wirklichen Produzenten, sondern allein die Agrarfabriken für den Weltmarkt und deren »Investoren«. Hinter den Zoll- und Subventionsmauern der EU spielt sich die schleichende Tragödie eines Bauernlegens ab. Das bekommen demnächst auch die Agrarproduzenten der ostmitteleuropäischen Länder nach dem EU-Beitritt zu spüren. Die EU will beispielsweise auch in Polen Subventionen nur für Agrofabriken nach betriebswirtschaftlichen Normen für den Weltmarkt bezahlen. Sprich: Ein Großteil der bäuerlichen Bevölkerung Polens soll sozial ebenso über die Klinge springen wie vorher schon ein Großteil der industriellen Produzenten.

        Es ist ganz offensichtlich: Die offizielle Debatte um Abschottung oder Öffnung der Agrarmärkte läuft auf eine Lobby-Konkurrenz unter den »global players« der kapitalistischen Agroindustrie hinaus, in der die agrarischen Produzenten gegeneinander ausgespielt werden sollen. Wie in allen anderen Bereichen kann auch hier die Alternative nicht in »verbesserten« Regularien der kapitalistischen Institutionen (EU, WTO, Weltbank etc.) bestehen. Die Böcke der Verwertungslogik sind nun mal nicht auf Gärtner des Gebrauchswerts umzuschulen, am allerwenigsten im Agrar- und Nahrungsmittelsektor.
        Gerade hier bedarf es einer transnationalen Sozialbewegung gegen das Agro-Business. Das würde bedeuten, erstens die Versorgung der jeweiligen Bevölkerung selbst zum entscheidenden Kriterium zu machen, zweitens die übrig bleibenden transkontinentalen Beziehungen im Agrarsektor durch genossenschaftliche Formen zu reorganisieren und drittens die gesundheitsschädigende Denaturierung zu stoppen. Die agrarischen Produzenten müssten sich direkt untereinander verständigen, die offiziellen Institutionen unterlaufen und versuchen, neue Beziehungen zu den städtischen Konsumenten jenseits der Kapitallogik aufzubauen. Erstes Ziel einer solchen Bewegung könnte es sein, die Beschlagnahme der natürlichen Ressourcen durch das globale Agro-Kapital anzugreifen und die darauf geeichten juristisch-staatlichen Beschränkungen und Kontrollen zu durchbrechen. Das hieße, in einem ganz elementaren Sinne den Slogan ernst zu nehmen: »Die Welt ist keine Ware!«

        Robert Kurz 2003

        6+
        • Komisch nur, das nicht in den 60igern, nicht in den 70 und 80igern und auch nicht in den 90igern Flüchtlinge kamen.
          Erst als Gauck und Merkel ihre Einladungen in alle Welt hinausposaunten, kamen die, die garantiert keinen Hunger litten.

          17+
        • Weisste Krösus,
          dein unverständliches Gelaber von diesem Kurz da ist mir persönlich voll egal Mann.
          Was gehen mich die Deppen in der 3. Welt an?
          Mich kümmert allein, ob es uns in Europa gut geht.
          Wenn die Schwarzen oder auch die Muselmanen was effektives arbeiten würden, anstatt den ganzen Tag zu ficken und die nächste Generation Hungerleider zu erzeugen, die wir dann durchfüttern sollen, so nimm du sie in dein Haus und gib ihnen Bett und Brot, wenn du schon immer so gutmenschlich daherzureden weisst.

          17+
          • @suffkopf

            Das Robert Kurz für Dich unverständlich ist, hättest Du hier nicht beichten müssen, ich hätte es auch so gewusst.

            Millionen Menschen denen ein Leben in Ihrer Heimat unmöglich gemacht wird, werden sich nun einmal auf die Socken nach einem besserem Leben machen. die heutige Flüchtlingsströme sind erst
            der Anfang nach dessen im Grunde Harmlosigkeit wir uns noch zurück sehnen werden.

            Die letzten westlichen Wohlstandsenklaven in denen sich ja auch heute schon soziale Panik breit macht, weden diesem Ansturm nichts entgegensetzen können.

            Merke; Europa und auch Deutschland sind keine Iseln, die sich vom globalkapitaistischen Gulag abkoppeln können.

            http://www.rowohlt.de/paperback/und-das-ist-erst-der-anfang.html

            3+
            • @krösus – i hab denen das Leben net unmöglich gmacht . Also interessiern mi die Flutilanten net !! Bei EUREN Politheinis , welche IHR immer und immer wieder in den Arsch gekrochen seid und gewählt habt , könnt IHR EUCH bedanken .

              15+
              • @Resi

                Tausend Mal Zustimmung.

                13+
                • @Force , DANKE – hört man( frau) gern :-)
                  Aber es hat mal hier im Forum jemand gsagt : “ Net gmotschgert is globt gnua “ – haha

                  6+
                • @Resl

                  Immer war man nur selbst in der demokratischen Minderheit und müsste „mit-leiden“. Das soll man sich noch zum Vorwurf machen lassen.

                  Das dumme Volk wählt welche (?) Regierung und die ist seit 1990 wie der Kohl sagte „ermächtigt“.

                  Das Volk muss eine direkte parlamentarische Demokratie (großes Vorbild Schweiz, auf die wir Deutschen nur neidisch sein können) fordern. Krieg, Flüchtlinge, Wirtschaftsfragen (TTIP,CETA….. u.v.a.m. volksabstimmungspflichtig !!!

                  9+
                • @Force – Richtisch . Die Schweizer Politiker sind aber auch bereits von dem Atlantikbrückler-NWO -Virus befallen . Das Volk dort darf ja auch nur mehr über die Aufstellung von Kaugummiautomaten abstimmen . CH is nimma des , was mal war !

                  6+
                • @Resi

                  Genau!

                  Die Schweiz ist de facto Mitglied der EU. Durch die ganzen abkommen , die sie mit der EU geschlossen hat.
                  Die Schweiz ist – neben der City of London – der Sitz der kriminellsten Vereine der Welt, der Banken.
                  In basel sitzt zudem die BIZ. Wir alle wissen, was die macht, wie sie entstand und für was man sie kritisiert.

                  Die SNB stützt den Euro seit Jahren massiv. Ist bekannt was die in letzter Zeit mit ihrer Bilanzsumme gemacht haben, nur um den Euro zum Franken zu stützen und die Schweizer Exporte zu stützen.
                  Das hat bitte mit Markt nichts zu tun.

                  Die Schweizer Parlamentspräsidentin war neulich in Dresden bei der Bilderberg Konferenz vorn mit dabei. Andere schweizer klüngeln auch kräftig mit im Konzert der internationalen macht-Eliten.

                  Schützt die Schweiz etwa ihre Grenzen effektiv? Auch hier strömen sie massenweise rein. Werden sexuelle Übergriffe und andere Migrantenverbrechen gegen einheimische dort verhindert? Nein.

                  Dann, wie steht es um die vielgelobte Demokratie in der Schweiz? Auf dem absteigenden Ast, kann man sagen.
                  Der Ausgang des Referendums zum Gold und davor die Medienpropaganda dagegen sprach Bände!!

                  Die Schweizer Medien sind genauso von ein paar wenigen Menschen kontrolliert und gelenkt wie die europäischen der EU oder die in den USA oder die in Russland.
                  Das ist fatal.

                  Ach und mir fällt noch viel ein, kann man ja alles recherchieren.

                  1+
                • @ResI

                  Ganz Deiner Meinung

                  @Force

                  Das hatten wir doch schon einmal, ich erlaube mir zu den Beiträgen von damals zu verlinken. Ihr müsste uns wirklich nicht beneiden, dass war einmal.

                  http://www.goldreporter.de/finanzexperte-bill-holter-es-ist-soweit-der-kollaps-ist-da/news/55942/#comment-158264

                  4+
              • @Resi

                Nein bester Resi, Du persönlich hast diesen Leuten natürlich nicht das Leben unmöglich gemacht. Wer so etwas allen Ernstes behauptet, sollte sich doch besser einmal untersuchen lassen.

                Was ich kritisiere sind die Verhältnisse die zu dem Desaster geführt haben, mit denm wir jetzt konfrontiert werden.

                Ich werde nur ungern persönlich und wenn dann nur bei Leuten die meinem mich bepöbeln zu müssen.

                Zu Wahlen gehe ich seit vielen Jahren schon nicht mehr, denn wenn man mit denen etwas ändern könnte, dann wären Sie verboten.

                Bist Du ein Ösi ??? Ich liebe die östereichische Literatur und Kultur

                Stefan Zweig, Karl Kraus und Joseoph Roth, gehören zu meinen literarischen Favoriten. Und Klaus Maria Brandauer gehört zu dem Größten was deutschsprachige Schauspielkunst in den letzten 60 Jahren hervor gebracht hat.

                4+
            • Dann wird es tatsächlich irgend wann einen Bürgerkrieg geben. Die Rechten werden dann transnational verknüpft sein.

              3+
            • Krösus
              Mit Deinem unverständlichen und viel zu langem Gelabere, dass nichts auf den Punkt bringt meinte ich, dass ich es unverständlich finde, wie jemand ständig in sein eigenes Nest scheissen kann.
              Im Herzen bist Du ganz sicher ein Kommunist, der, so wie er die Macht dazu hätte, jedem Besitzenden seinen Besitz stehlen würde, um denselben nach eigenem Gutdünken umverteilen zu können, nachdem er seine eigene Tasche natürlich selbst schon überfüllt hat, wie es für diese Linke und kommunistische Saubande schon immer üblich war.
              Ich mag Dich nicht!
              Du scheinst von dieser Sorte zu sein, die seine eigene Nachbarn denunziert und sie früher schon bei der Stasi gemeldet hat, weil sie sich auf dem Scheisshaus mit Deinem geliebten Marx den Arsch abgewischt haben.
              Im übrigen denke ich, dass Deinesgleichen die Flüchtlinge nur dazu benutzen, um mit Hilfe ihrer Stimmen eines Tages die Macht zu übernehmen und denen keine Gutmenschen Heuchelei zu dreckig ist, um ans hinterlistige Ziel zu kommen.
              Doch bedenke:
              Als der Islam zum zweiten mal vor Wien stand, schickte Europa Entsatzheere und siegte in letzter Sekunde, womit die Islamisierung Europas gerade noch verhindert werden konnte.
              Nachdem die moslemischen Herre vernichtet waren, verfolgte man die Verräter und Kollaborateure mit dem Islam, spannte sie vor die Pferde und hat sie gevierteilt, bis sie oft Stunden später grausam starben.
              Eine gerechte Strafe, wie ich finde und die ich mir auch für die heutigen Kollaborateuere und Vaterlandsverräter wünsche und herbeisehne!

              14+
        • 0177translator

          @Krösus
          Schau Dir doch bitte mal den Borat Film an. Ich meine die Stelle, als er (mit gespieltem Entsetzen) zu seinem amerikanischen Fahrlehrer sagt: „Was, bei euch Frau muß vorher erst Ja sagen zum Sex?“
          Dann wirst Du feststellen, daß die Satire die Wirklichkeit eingeholt hat.
          Am besten, Du stellst nächste Silvester vor dem Kölner Dom eine Filmleinwand auf und läßt Dort den Borat laufen.

          7+
        • @Krösus

          Hast Du eine schlüssige Erklärung dafür, woher dieser unbedingte Wille kommt, alles und jeden besudeln zu müssen? Gut möglich, dass sich da die eigene Trostlosigkeit ein Ventil sucht. Dieses Phänomen erinnert mich an die Krakeeler, die hier in Berlin auf der Straße ihre Beschädigungen heraus brüllen müssen. Wie dem auch sei, ich weiß jedenfalls, wen ich auf keinen Fall zum Nachbarn haben möchte.

          7+
          • 0177translator

            @Thanatos
            Wie hättest Du an meiner Stelle reagiert? Eine blonde deutsche Kripo-Oberkommissarin verhört (mit mir als Sprachmittler) einen Russisch sprechenden Tschetschenen, der auf einen Syrer mit dem Messer losgegangen war und fragt ihn, was das Ganze sollte. Seine Antwort – es ging wohl um seine moslemische Indianerehre – lautete: „Es hat keinen Sinn, wenn ich es zu erklären versuche. Allah hat euch Weibern zwar Titten gegeben, aber keinen Verstand.“
            Ich hätte gern eine Antwort.

            4+
            • @translator

              Na, wortwörtlich übersetzen, damit sie gleich sieht, was sie da für einen Abgrund aus Dummheit und Niedertracht vor sich hat. Hast Du hoffentlich gemacht.
              Apropos, wie mit der Lehrerin hier in Pankow umgegangen wurde, die sich beschwerte, dass ein Imam ihr nicht die Hand geben wollte und der dann die Schule in den Rücken fiel, ist ebenfalls unterirdisch…
              P.S.: Nur zur Sicherheit, mein Post oben war selbstverständlich nicht an Dich gerichtet – es wird sich schon jemand angesprochen fühlen.

              5+
          • @Thanatos

            Wer die materiellen Ressourcen einer Geselschaft beherrscht, beherrscht auch die geistige Reproduktion dieser Gesellschaft.
            Dies führe dazu, dass die herrschenden Gedanken nichts anderes als die Gedanken der Herrschenden wären.

            Dies schrieb sinngemäß Karl Marx in der deutschen Ideologie.

            In Victor Klemperer`s LTI ( Lingua Tertii Imperii…zu deutsch…Die Sprache des dritten Reiches ) , ein Buch das Du ja hier bereits hier erwähnt hast, beschreibt der Philologe Klemperer wie man den Menschen mittels ausgewählter Wortschöpfungen, Sprachgebrauch, Verbalinjurien usw. regelrecht ins Hirn sch…und die Bevölkerung zielgerichtet verrohen kann.

            Dies funktioniert um so besser, je ungebildeter und auch sozial deklassierter entsprechende Bevölkerungsschichten sind.
            Es ist nun einmal eine Tatsache dass materielle Armut, geistige Armut zur Folge hat. Es ist von daher auch kein Zufall dass gerade in den ärmeren und deshalb frustrieren Klassen die Demagogen der AFFEN für DM ( Volker Pispers ) besonderen starken Zulauf haben.
            Einfache Lösungen für einfache Menschen sind populär. Es gibt Leute die nennen das Demokratie.

            Dies wären sicher nur einige Ursachen, man könnte auch meterdicke Bücher darüber schreiben, aber dafür fehlt mir jetzt die Zeit.

            Ein Hinweis noch für Dich als Berliner. Bei euch ist ja derzeit Wahlkampf und ich habe vorgestern im Wedding ein Wahplakat einer kleinen Partei, mit dem sinnigen namen “ Die Partei “ gesehen, das mir sehr gefallen hat. Ich glaube die würde ich, mangels Alternative sogar wählen.

            https://pbs.twimg.com/media/Co1-TlPWgAA3wKc.jpg

            1+
            • @Krösus

              Eben. Das gilt allerorten, für manche Landstriche in der Welt besonders und die kommen alle her.

              4+
              • @Force Majeure

                Da hast Du völlig Recht. Aber das ist es je gerade. Das ist wie mit den Zilivisationskrankheiten die durch übermässiges Fressen, Saufen und Bewegungsmangel entstehen. Pillen und Tabletten helfen da nicht unbedingt und wenn überhaupt nur kurzfristig. Die Ursachen müssen abgestellt werden.

                Um noch etwas klarzustellen. wenn ich geschrieben habe, dass ich Dir diesen Beitrag nicht zugetraut hätte, dann habe ich dies keineswegs beleidigend gemeint, ganz im Gegenteil. Du gehörtst auf jeden Fall zu den klugen Köpfen hier im Forum deren Beiträge ich immer wieder gern lese.

                Nur steht Dein obiger Beitrag, im ziemlichen Widerspruch zu dem was Du in den letzten Wochen hier geschrieben habe und das hat mich gewundert. Darum erkläre ich noch einmal ich wollte keineswegs Deinen intellektuellen Fähigkeiten hier in Zweifel ziehen. Ich hoffe ich bin jetzt richtig verstanden worden.

                Ansonsten steht fest: Die Widersprüche sind die Hoffnung ( Thomas Brasch )

                3+
            • @Krösus
              Also auch, mit diesem Beitrag disqualifizierst Du dich selber. Vor allem der letzte Abschnitt, wenn dies nicht ironisch gemeint ist, tja dann bist du tatsächlich auf „Rasenmäher-Niveau“ angekommen, wie Du so zu sagen pflegst. Laternenorden für unsere Linksfaschisten und deren Schützlinge ist ein no-go, aber Laternenorden für vermeintliche Nazis (waren zwar auch Linke aber wen kümmert es) ist dann hop-pro-go oder wie? Das passt irgendwie so gar nicht zu Deinen sonstigen Beiträgen? Oder verstehe ich die Ironie des Plakates, der sarkastischen Partei nicht?

              Und nebenbei, so mancher sogenannte „Stammtisch-Mensch“ hat weit mehr Verstand und Realitätsnähe als so manch Studierter, hängt evtl. auch damit zusammen, dass diese Leute meistens viel näher im „echten“ Leben stehen als diejenigen, welche es nie weiter gebracht haben als Bücher zu lesen und sich dabei noch wichtig und intelligent vorkommen. Meine Erfahrung ist schlicht die, je mehr Uni-Abschlüsse desto dümmer sind diejenigen, bzw. desto weiter von der Realität entfernt.
              Meine Klassenkameraden in der Gewerbeschule (Lehre) hatten jedenfalls wesentlich mehr Ahnung vom Leben als später meine Studium-Kollegen. Heute bin ich mittleren Alters und mein Vorurteil hat sich bisher nur bestätigt – je mehr Uni-Abschlüsse desto dümmer! – (Ausnahmen bestätigen die Regel). Am schlimmsten sind die Soziologen, Politologen, Genderidioten und ähnliches was sich aus unerklärlichen Gründen „Wissenschaft“ schimpft.

              Auf eine Diskussion was denn nun „Realität“ ist will/wollte ich hier nicht eingehen, darüber könnte man sicher auch Bücher schreiben, was ich damit meine wird Dir wohl klar sein. Als kleines Bsp.: Wer glaubst Du überlebt länger, wenn morgen das Versorgungsnetz zusammenbrechen würde (Strom, Wasser, Nahrung etc.) der Stammtischmensch oder der Studierte? Auch kenne ich kaum Studierte, welche in EM investiert sind, die glauben lieber an eine niemals endende Aktienhausse und an „die da oben werden das schon richten“, Stammtischmenschen kenne ich hingegen einige welche in EM investiert sind, wer ist nun der klügere (ok, das werden wir erst in einiger Zeit wissen..)?

              Und vor allem solltest Du an Deinen Vorurteilen arbeiten und folgende Artikel lesen, so von wegen Affen und ungebildet, Du fällst hier, genauso wie Du es anderen vorwirfst, auf Klischees herein ;-)

              http://www.welt.de/politik/deutschland/article154899202/Die-AfD-ist-eine-Partei-der-Besserverdiener-und-Gebildeten.html

              ergänzend auch noch:

              https://insideparadeplatz.ch/2016/07/05/die-groessten-idioten-findet-man-an-den-universitaeten/

              Ich will Dich hier nicht persönlich angreifen, nur kann ich Deinen Beitrag nicht wirklich nachvollziehen. Wie schon erwähnt, passt dieser Beitrag irgendwie nicht zu Deinen, in den allermeisten Fällen, sonst sachlichen Beiträgen, welche ich eigentlich ganz gerne lese.

              Vielleicht disqualifiziere ich mich nun auch mit diesem Beitrag, wir werden sehen ;-)

              13+
              • @Schleifstein – GENAU , seh ich auch soo .

                8+
              • 0177translator

                @Schleifstein
                Meine (russische) Ex war so ein Mensch. Wie Kelly Bundy, die Tochter von Al Bundy. Hatte an der Uni russische, deutsche und altdeutsche Literatur (Walther von der Vogelweide) in sich reingefressen wie ein Esel griechische Disteln. Klug war sie dadurch nicht geworden. Verschlagen war sie und mit der Gabe ausgestattet, stets den Weg des geringsten Widerstands zu finden. Uns auf Kommando strunzblond, meine ganze Familie trug ihr den Aesch nach. Hat dabei den Menschen – liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdiene, weil ich es dann am meisten brauche – der sie geliebt hat, in Verzweiflung und Wahnsinn getrieben. Meinen Tinnitus verdanke ich ihr. Fazit: Je gelehrter, je verkehrter. Sollte ich je wieder heiraten, dann entweder meine Katze oder die dickste Bauerntrine im Kreis Märkisch-Oderland, die wenigstens kochen kann. (Und mich nicht die Palme hoch jagt mit „Wolfgang, es ist schlimm, du liest keine russische Literatur mehr im Original,“ während ich allein den Garten umgrabe.)
                (@Thanatos, der Tinnitus ist keine Anspielung auf Dich.)

                5+
              • @Schleifstein

                Nur kurz von unterwegs ein Dankeschön – das waren genau meine Studienfächer und zusätzlich noch Philosophie…;-). Aber mach Dir nichts draus, ich verstehe ja, was Du meinst.
                Zwar ist Akademiker-Bashing genau so sinnlos wie Arbeiter-Bashing, weil es zu nichts führt. Und allen möglichen Disziplinen den Wissenschaftscharakter abzusprechen, während Obskuranten widerspruchslos spintisieren dürfen, finde ich als Haltung schon gewagt. Dennoch: Das Verlassen der Uni war auch bei mir mit einem heilsamen Praxisschock verbunden.
                Und vieles war bizarr: So wollten die linken, gerne lesbischen, aber immer veganen Frauen uns Männer dazu zwingen, uns als potentielle Vergewaltiger zu bekennen. Die Uni als Labor für Neurotiker aller Art.
                Dagegen habe ich vor hart arbeitenden Menschen im wahren Leben höchsten Respekt! Claro.

                6+
                • @Thanatos

                  Ja, sorry, darum schrieb ich ja auch „Ausnahmen bestätigen die Regel“ und „Anwesende“ sind sowieso immer ausgeschlossen :-)

                  Kürzlich hatte ich mit einer sehr ähnlichen Aussage meinen Chef beleidigt, weil dessen Sohn Soziologie studiert, wie ich dann im Nachhinein erfuhr, er nahm es zum Glück gelassen..

                  Und ja Du hast ja recht, ich habe in einigen Punkten übertrieben, aber was ich ausdrücken wollte ist so zumindest klar. Nicht dass ich etwas gegen Soziologie oder gar Philosophie hätte, ich lese auch ganz gerne Kant, Schopenhauer oder Bücher anderer Philosophen, aber für mich ist das halt mehr ein Hobby als ein Beruf, ähnlich sehe ich das bei Politologen. Das ist sicher Ansichtssache und von mir sehr vereinfacht dargestellt. Eigentlich habe ich weder die Erfahrung, noch das Wissen über diese Studiengänge als dass ich diese wirklich beurteilen könnte, muss ich gestehen. Du kannst mich da gerne etwas aufklären :-). Ich kenne halt nur Leute welche z.B. Soziologie oder Politologie studiert haben und dermassen realitätsferne Leute sind mir noch selten begegnet, achja Theologen könnte ich auch noch dazu zählen.

                  Bin da halt etwas einfach gestrickt, für mich sind typische wissenschaftliche Studiengänge z.B. Chemie, Physik, Mathematik (als Werkzeug), Biologie und alles was damit zu tun hat.

                  Politologie, Soziologie, Theologe, Philosophie und ähnliches haben alle etwas mit dem Verhalten, mit dem Sein, mit dem Bewusstsein/Unterbewusstsein des Menschen zu tun und ich bin der Meinung (jedenfalls zurzeit, dass kann sich ändern), dass sich der Mensch nicht selber erklären kann.

                  Und wenn ich dies alles so schreibe, denke ich, es wäre so einfach, ich hätte einfach zwischen „Naturwissenschaften“ und „Geisteswissenschaften“ unterscheiden sollen, lange Reden kurzer Sinn, sorry. Ausser der Gendergagamüll (zumindest in der heutigen Form), das hat für mich einzig etwas mit „Idiotenwissenschaft“ zu tun, dabei bleibe ich.

                  4+
          • @Thanatos

            Es wird allerdings nicht ganz klar, auf welche Person Du hier gezielt hast. Ich habe kurz darüber nachgedacht ob ich gemeint gewesen sein könnte. Würde dies aber erst einmal ausschließen wollen. Solange ich nicht bepöbelt werde, bin ich im Grunde ein eher friedliebender Mensch.

            …………………………………………………….

            @Krösus

            Hast Du eine schlüssige Erklärung dafür, woher dieser unbedingte Wille kommt, alles und jeden besudeln zu müssen? Gut möglich, dass sich da die eigene Trostlosigkeit ein Ventil sucht. ……………

            2+
        • @Krösus

          Danke für das Kompliment. Alle neoliberal- imperialististischen Gründe ändern nichts daran, dass uns die Ansichtsweisen, mit der viele Flüchtlinge kommen, aber auch gar nicht passen müssen. Nicht jeder, der eine radikale fundamentalistische Religion ablehnt ist gleich ein Rassist. Die afrikanischen Kulte und eine als Tagesprogramm ausgerichtete ( fraglich verfassungswidrige) Religion mit einem ausschließlichen Anspruch dürfen vehement abgelehnt und bekämpft werden. Denn bei aller Intoleranz hört die eigene Toleranz endlich auf. Unsere Werte-oder ihre Werte, das sind kulturelle Unterschiede und haben nicht unmittelbar mit Erklärungen der globalen wirtschaftlichen Funktionsweise zu tun.

          Die Schaffung einer transnationalen Sozialbewegung gegen das Agro-Business ist naiv. Nur innerhalb der gewählten Regierungen kann dies geschehen.

          6+
        • Für den Krösus und andere Völkermörder zur Einsichtnahme:

          Was sagt eigentlich das Völkerrecht hinsichtlich der niemals enden wollenden Völkerwanderung von „Flüchtlingen“ Richtung Europa? Alleine die Bevölkerung Schwarzafrikas wird sich aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion von aktuell einer Milliarde bis zum Jahr 2100 auf rund vier Milliarden Menschen vervierfachen. Wie viel Millionen oder gar Milliarden dieser Menschen haben wohl vor, sich in Europa anzusiedeln?

          http://www.anonymousnews.ru/2016/08/06/un-die-asylpolitik-von-merkel-ist-vorsaetzlicher-voelkermord-am-deutschen-volk/

          10+
          • Realitätsverweigerung und ihre Folgen:
            …wahrlich interessante Gedankenansätze über das gegenwärtige Zeitgeschehen.

            „Unverständnis und Wut. Inzwischen weiß ich nicht mehr, was mich wütender macht: die immer selben Ausflüchte und Beileidsbekundungen der politisch Verantwortlichen; die Arroganz derjenigen, die in jedem Punkt seit September 2015 unrecht hatten; die Rolle der Leitmedien, die sich weiter als Erziehungsinstanzen der Uneinsichtigen sehen; die Dummheit der Welcome-Schreier und Weltenretter oder die Naivität einer großen Zahl an Menschen, die immer noch glauben, nicht Attentate wie in Nizza, Ansbach oder Würzburg wären die größte Gefahr für unsere gesellschaftliche Ordnung, sondern PEGIDA, die AFD und die Instrumentalisierung der Ereignisse durch die „Rechten“.

            http://www.achgut.com/artikel/alles_so_schoen_bunt_hier_realitaetsverweigerung_und_ihre_folgen

            „Es gibt keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung“, so Peter Sloterdijk Ende Januar 2016 in einem Interview mit dem Cicero. Es scheint, als ob dieses Gebot in Deutschland keine Gültigkeit mehr besitzt. Vor ein paar Tagen konnte man lesen, dass die Länder der Balkanroute sich darauf verständigt haben Flüchtlinge ab sofort koordiniert an die deutsche Grenze zu bringen. Von Mazedonien aus werden nun Iraker, Afghanen und Syrer (oder alle die sich dafür ausgeben) per Zug umstandslos und unbürokratisch in Richtung Deutschland transportiert. Die „Züge der Hoffnung“, so der SPIEGEL auf dem Höhepunkt der Flüchtlingseuphorie des vergangenen Jahres, werden sich schnell füllen, denn es wird sich herumsprechen, dass die Reise nach Germany nun ohne größere finanzielle oder organisatorische Probleme zu bewältigen ist. Die 2016 von offizieller Seite auf 500.000 Einwanderer taxierte Zahl (wer kommt auf solche Prognosen?) wird, wenn keine entscheidende politische Wende erfolgt, locker überboten werden.“

            12+
            • Krösus hätte den lesen sollen, anstatt sich mit dem alten zusammengesoffenen Marx zu beschäftigen:

              „Gunnar Heinsohn, Leiter des Instituts für Völkermordforschung an der Universität Bremen, vertritt mit seinem vorliegenden Buch im Bereich der Terrorismusforschung eine neuartige und zugleich frappierende These: Nicht religiöser Fanatismus oder steigende Armut seien die eigentlichen Ursachen für den wachsenden internationalen Terrorismus, sondern der Überschuss an Jugendlichen im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung. Seiner Untersuchung nach steigt die Wahrscheinlichkeit von Gewaltausbrüchen, wenn die so genannten „youth bulges“ – eine überproportionale Ausbuchtung von Jugendlichen an der Bevölkerungspyramide – mehr als 30 Prozent erreichen!
              So einfach diese These auch klingen mag, Heinsohn unterlegt sie mit historischem Faktenmaterial: Von der Hexen- sprich Hebammenverfolgung in der Frühen Neuzeit, um den Feudalherrschern nach der Pest wieder eine hohe Untertanenanzahl zu sichern, über die „Secundones“ – die zweitgeborenen spanischen Söhne des 15. und 16. Jahrhunderts – die in der Neuen Welt ihr Glück suchten und zu blutigen Kolonialisten wurden, bis hin zu den amerikanischen und europäischen „youth bulges“ im 19. Jahrhundert, mit denen der Westen damals ein Viertel der Weltbevölkerung stellte und die von einer gewaltigen islamischen Geburtenrate in den letzten 50 Jahren abgelöst wurde. Derzeit leben in den islamischen und afrikanischen Staaten rund 300 Millionen junger Männer im Alter von 15 und 30 Jahren bei einer Gesamtzahl von rund zwei Milliarden Menschen.“

              8+
              • @suffkopp

                Und in D sind die in dem Alterssegment bereits bei den jetzt bestehenden Zahlen ab spätestens 2020 in der Überzahl. Da kann einem ganz schlecht werden. Und es kommen akut noch viele und immer mehr hinzu. Das geht nach hinten los. Und der @translator hat Recht, wenn da die Finanzen wegbrechen, dann haben wir einen äußerst gewalttätigen Mob in unseren Straßen, die in den Herkunftsländern Völkermord gewohnt sind und sich womöglich mächtig beteiligt haben.Hutu-Tutsi z.B. als Stichwort. Und die 3. Generation der Gastarbeiter die eine islamische Republik wollen. Klar ist Migration eine Waffe, die der Islam anwendet, was anderes haben sie nicht. Dumme Weiber: „Ich bleib lieber zu Hause als arbeiten zu gehen“ kürzlich erst wieder so eine Muslime.

                3+
                • Nur noch Schlagzeilen am Rande, man hat sich schon „gewöhnt“.

                  http://www.gmx.net/magazine/politik/terror/ermittlungen-machetenangriff-polizistinnen-31790416

                  1+
                • Force
                  wenns knallt, und es wird knallen, dann geht der Schuss auch ganz gezielt auf alles Linke und Grüne los.
                  Die haben uns diese Brut schließlich hergeholt.
                  Die Mutti hat nur erkannt, sie muss noch mehr davon herlocken, damit wird schneller die Schnauze gestrichen voll davon haben und irgendwann reicht die Freigabe, um loszuschlagen.
                  Da wird sich der Stammtisch aber nur noch an die Linken und Grünen erinnern.
                  Das freut mich.
                  Denen gönn ich`s.
                  Man wird sie wie eine Horde Wildschweine durch ganz Europa jagen.
                  Brav!
                  Hehehe!

                  4+
                • @suffkopp

                  Mich würde mal interessieren wer für dich links ist?

                  Frau Merkel ist links oder? Wer von der CDU/CSU eigentlich noch? Die regieren doch und habe alles angerichtet die letzten Jahrzehnte, oder? Die SPD ist auch links oder? Und die Grünen ist ja klar. Die FDP müsste auch dazu gehören.

                  Irgendwie ist unklar auf wen sinnvoller Weise Jagd gemacht werden und wer einbezogen werden soll? Also es wäre doch wohl zu meinen, dass man, setzt man CDU/CSU damit gleich, auf die Schwarzen USA-Bonzen-Lobbyisten-Vorteils-Arschleckerpartei der USA eher anschuldigen sollte.

                  3+
                • Force,
                  meine Verachtung für alles Linke und besonders Grüne liegt an deren verächtlichen deutschfeindlichen Zitaten begründet, die überall im Netz zu finden sind und deren innere Einstellung zu uns und unserem Land widerspiegeln.
                  Das soetwas in Amt und Würden sitzt, von uns auch noch bezahlt wird, ist schlicht unerträglich.
                  Diese Saubande werde ich mit Wort und Schrift solange durch alle Welt verfolgen, wie noch einen Hauch von Leben in mir trage!

                  http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/andreas-glueck/no-border-no-nation-das-gewollte-migrationschaos.html;jsessionid=24855112BCC82280EAA4E708082D4D45

                  4+
                • Force,
                  Du weisst, welches Städtchen in meiner Nähe ist.
                  Waren es 2011, als ich hierherkam, noch einige wenige, so wurden es mit jedem Jahr mehr davon und heute, lieber Force, sieht man am Nachmittag, wenn alle ausgeschlafen haben, fast nur noch Migranten in der Stadt. Sie sind überall!
                  Mittlerweile treiben die sich hinter meinem Haus herum und fischen am Fluss unten, wo sie ein Feuer machen und die Fische gleich braten, auf meinem Grund und Boden!
                  Ich ärgere mich täglich über den Müll, den sie hinterlassen.
                  Und ich kann es ihnen nicht verbieten, sich dort aufzuhalten, weil es ihnen das verdammte Jedermannsrecht erlaubt!
                  Sie fürchten sich vor meinen schwarzen Hunden, jedesmal ein Gezeter, ich kann bald nicht mehr mit ihnen zu meinem Bootsplatz gehen und muss Angst haben, dass sie mir die Hunde vergiften, indem sie Köder auslegen, wie es nun vermehrt in Deutschland überall vorkommt.
                  Noch geht keiner über meinen Grund am Haus, aber darauf kann man warten, wenn es noch mehr werden.
                  Man könnte glauben, hier am Ende der Welt seine Ruhe vor denen zu haben, aber nein!
                  Diese Scheiss Rote Regierung hier freut sich über jeden von denen, so wie es aussieht.
                  Meine Touristen können es auch nicht glauben, keiner wird zu mir ein zweites mal kommen!
                  Es ist ein Kreuz.
                  Es ist eine Katastrophe, die hier über uns hereinbricht und alle, auch die „Gutmenschen“ werden noch Rotz und Wasser heulen für diesen Scheiss, den sie angerichtet haben!

                  5+
                • @suffkopp

                  Ob es der Krösus versteht oder nicht, das ist einfach gräuslich.

                  Und die Merkel und ihre Regierung reden nur, nur schöne Versprechen und während dessen geht lassen sie es hier untergehen.

                  Selbst der Bekannte, der immer so viel Verständnis für die Moslems hat, beklagte sich, das sie nun weder Dein noch Mein kennen. Alles wird benutzt als wenn ihnen alles je gehört hätte. Unverschämt und Asyl-Forderer.

                  Die ganze Tendenz, jetzt noch mit den Massen an plötzlich „demokratischeren“ Türken hier. Das Entstehen lassen von Parallelgesellschaften. All das wird uns ganz bald auf die Füsse fallen. Und diese Dreck-Spinner-Regierung sind naive und ahnungslose Arschlöcher, denen wir unseren Untergang verdanken.

                  Und ab dem Punkt kann man radikal werden. Das sollen die alle auch nicht überleben.

                  8+
          • @suffkopp – aber auf´n Mars und sogoar auf´nJupiter könn ma a Sonde schicken , do spielt Geld keine Rolle . Aber die eigenen Staatsgrenzen vom Gsindl zu Schützen – DA SIND´S Z BLÖD , UNFÄHIG oder es Ist so Gewollt von den gewählten totalitären HERRschern .
            Wer das Volk zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr,
            Wer sie aufzuklären versucht , STETS ihr Opfer .
            Das Volk hat sich immer und immer wieder gerne aufgeopfert – DIESE VOLLTROTTELN !!!!!

            13+
            • Krösus, nimm die Peitsche und hau Dich bitte täglich Grün und Blau, bist Du endlich wach wirst:

              Realitätsverweigerung mit pathologischem Charakter

              In einem früheren Essay auf der Achse hatte ich nach den psychologischen und religiösen Gründen für die eigene Selbstzerstörung gefragt und sie, verkürzt gesprochen, in einer abstrakten Hypermoral verortet, Ausdruck für eine metaphysische Größe: die eigene und kollektive Schuld, die nun, angesichts des Zustroms der Opfer und Benachteiligten der Erde, abgegolten werden kann. Die Heiligsprechung alles Fremden und die Chance, mit der grenzenlosen Aufnahme aller Beladenen und Benachteiligten, die historischen Verbrechen des Westens (Kapitalismus, Kolonialismus, Faschismus) endlich zu sühnen, sprich: erlöst zu werden, bleiben meines Erachtens wichtige psychische Faktoren für ein Verständnis der aktuellen Situation.

              http://www.achgut.com/artikel/alles_so_schoen_bunt_hier_realitaetsverweigerung_und_ihre_folgen

              6+
              • Ich sag`Euch was: Die Apokalypse ist angebrochen. Die Offenbarung sagt uns, dass der Teufel und seine Diener losgelassen wird in der Endzeit. Der I S L am will das Christentum vernichten. Darum geht es.

                5+
                • @Safir
                  Also wenn Du mit „seine Diener“ etwa Inzuchtgollum oder die lebende Biotonne (Vize des Ferkels) meinst ok, doch unsere TTIP-Hure ist weiblich also besser „Die Teufelin“ ;))

                  2+
            • Resl,
              koa Sorg.
              Schlimm wird`s werdn, ja.
              Aber wir werden gewinnen.
              Und dann Gnade Gott den Verrätern und Verbrechern in den eigenen Reihen!

              6+
              • @ Seppi – jo des hoff i doch . I bin für GERECHTIGKEIT !

                5+
                • Jo Resl.
                  Und des da gehört dem Krösus auf sein Denkerstirn pappt, denn so san`s, de gstudierten Volldeppen aus und an den verblödeten Universitäten im Genderstadium:

                  „Nichts charakterisiert den Westen besser als die Abscheu vor dem Westen“

                  Die Schwäche der westlichen Welt stammt im Wesentlichen aus ihr selbst, aus dem Hass, insbesondere der Intellektuellen, gegen die eigene Gesellschaft und auf alles, was sie hervorgebracht hat, obwohl man selbst am meisten von ihr profitiert. Ein Paradoxon, dass der französische Soziologe Pascal Bruckner in seinem Buch Der Schuldkomplex auf die einfache Formel bringt: „Nichts charakterisiert den Westen besser als die Abscheu vor dem Westen.“

                  Der vorherrschende Kulturrelativismus verhindert eine analytische und nüchterne Betrachtung der realen Probleme. Keiner der politisch Verantwortlichen, keiner der Bahnhofsklatscher, will sich ernsthaft mit den Eigenschaften fremder Kulturen auseinandersetzen. Vollkommen naiv wird davon ausgegangen, dass entweder alle Menschen dieselben Wertsysteme haben oder unsere Werte derart anziehend sind, dass sie quasi automatisch von allen anderen übernommen werden. Das ist nicht nur, wie die Geschichte der Integration muslimischer Minderheiten in Europa zeigt, dumm, sondern auch gefährlich.

                  Man könnte sich einmal die einfache Frage stellen, warum ein junger Afghane oder Iraker, in tribalistischen Strukturen und einem patriarchalen Weltbild sozialisiert, so begierig darauf sein soll, unsere westlichen Werte wie Disziplin, Ordnung, Gleichberechtigung und so weiter zu übernehmen. Ist ein Job bei Lidl an der Kassa oder im Lager beim örtlichen Baumarkt wirklich ein ausreichender Anreiz dafür seine Weltbild zu ändern? Gibt es überhaupt eine Aussicht darauf, dass ein 20jähriger, dem man Lesen und Schreiben in einer fremden Sprache beibringen muss, jemals erwerbstätig und nicht lebenslang von staatlicher Alimentierung abhängig sein wird?

                  Alle vorliegenden Untersuchungen in europäischen Ländern zeigen, dass von der Masse der Zuwanderer selbst diejenigen mit dem besten Willen nur nach vielen Jahren auf dem Arbeitsmarkt einsetzbar sind. Konsequenzen aus diesen vorhandenen Erkenntnissen: keine. Ein überwiegender Anteil der 2015 nach Deutschland Gekommenen wird so mit ziemlicher Sicherheit lebenslänglich von staatlicher Alimentierung abhängig sein.

                  12+
            • Resilein
              Die könnten ohne weiteres unsere Grenzen schützen, kein Einziger käme da durch!
              Aber die wollen nicht.
              Ein befreundetet Polizeibeamter hat mir erzählt, sie werden daran gehindert, diese Leute zu kontrollieren, Befehl von ganz Oben!
              Kontrolliert wird neuerdings schon wieder, aber nur die Einheimischen, während die „Rucksacktouristen“ völlig ungehindert weiter einströmen.
              Ich habe es an der Grenze zu Schweden im Mai selbst erlebt.
              Wir wurden angehalten und kontrolliert, sogar unser Wohnmobil wurde betreten und durchgesehen während die Migranten in vollbesetzten Autos einfach so durchfahren konnten!
              Was für eine Farce!
              Damit soll der Eindruck erweckt werden, es würde ja Kontrollen geben.
              Gibts ja auch. Aber eben für die Falschen.
              Derweil soll Merkel mittlereile per Flugzeug die Invasoren bei Nacht und Nebel einfliegen lassen.

              guckstdu:

              http://www.anonymousnews.ru/2016/08/07/informant-merkel-schleust-nachts-illegal-tausende-per-flugzeug-nach-deutschland/

              http://www.anonymousnews.ru/2016/08/07/informant-merkel-schleust-nachts-illegal-tausende-per-flugzeug-nach-deutschland/

              4+
              • Dazu möchte ich noch anmerken wie folgt:
                An der Mautstelle Öresundbrücke schwedische Seite hat ein mit 4 arabisch aussehenden jungen Männern mit Salafistenbart besetzter PKW anscheinend Zweifel bekommen und sie fuhren rückwarts von der Zahlstation raus und wollten gerade umdrehen, um in gegengesetzter Fahrtrichtung, also als Geisterfahrer, zu entkommen.
                Daran wurden sie von den Polizeibeamten freundlich per Gestik gehindert und sie wiesen ihnen den richtigen Weg durch die Zahlstelle, indem sie einfach die Schranke dort geöffnet haben.
                Die Vier konnten ohne jede weitere Kontrolle ihre Reise auf schwedischem Territorium fortsetzen.
                Ich habe wirklich gedacht, die werden jetzt verhaftet.
                Aber nix da.
                Seither weiss ich, was hier gespielt wird, da braucht mir keiner mehr was zu erzählen!

                5+
  13. Läuft doch super gut… wollte Silber eh nachkaufen… aber erst ab -15% wird es interessant.. vermute, dass ich das noch lange nicht erleben werde..

    8+
    • @moinmoin

      Träumen ist ja nicht verboten. Das war gestern doch nur eine Zahl, die vermutlich nicht den Tatsachen entspricht. Ich verkaufe deshalb garantiert nichts und viele andere auch nicht.

      5+
      • @stillhalter
        Soviel billiger geworden ist physisches Silber nicht.Auch Goldmünzen sind nicht wesentlich billiger geworden.Prozente sagen gar nichts aus.Es interessiert nur der physische Preis in Euro,sonst nichts.Kein Mensch glaubt doch,dass man mit seinen Silbermünzen oder Goldmünzen bei jeder Gelegenheit gleich zum Händler um die Ecke rennt und gegen Inflationsgeld Marke Draghi tauscht.Fallende EM Preise führen bei Privaten niemals zum Verkauf.Hohe Preise dagegen können schon in Versuchung führen.
        Es geht kein Weg daran vorbei: Will man von den Privaten das Gold haben, müssen die Preise deutlich rauf,sehr deutlich und man muss die Währung sichern.Denn was spielt es eine Rolle, für einen gutsituierten Anleger, ob das Kilo Gold 39.200 oder 40.100 kostet.Der kauft 5 Kilo und pfeifft auf die 5.000 Euro erst mal und handelt den Neuwagen um genau diese Summe runter.

        8+
  14. Hej Resl,
    mogst mit mir piperlspuin?

    1+
  15. Wenn ich recht informiert bin, will unser „überseeischer Befreier“, eigentlich Besetzer mit allen Mitteln diese „Ölquelle“ in die Knie zwingen um an diese „Reserven“ zu gelangen. Geht’s nicht mit einer direkten Konfrontation, dann wird auf das finanzielle Instrument als Waffe zurück gegriffen.

    3+
  16. https://www.youtube.com/watch?v=5SDah_bcWOA
    Wie oft war sie schon in der Klapper?
    Die arme Tochter…

    3+
  17. @Kunta , des is ja des Selbe Gurkerl die den Typen wegen Beleidigung angezeigt hat , weil er zu dem armen Terrer-Atentäter böse Worte gesagt haben soll . Deren Hirn is sicher von den Grün-Maden schon ganz zerfressen . Wenn i ma von diesem Trampel noch a Video anschau , komm i a in die Klapsmühle .

    5+
  18. Das ist die perfide und beabsichtigte Verhöhnung der Menschen…
    Jute Nacht, Marie!

    2+
  19. Aber ich habe heute auch etwas schönes entdeckt:
    Das Orchrester aus St. Petersburg und Alexei Volodin sind der Hammer
    https://www.youtube.com/watch?v=Ow3v8s4pqOU
    Mein herzallerliebstes Väterchen schickt mir morgen eine Aufnahme aus seinem Archiv …mit Friedrich Gulda aus den Siebzigern.
    Ich freu mich!

    Euch allen ein schönes Wochenende!

    2+
  20. Celente weiss auch wieder was.

    1+
  21. Also der Goldpreis kann ruhig noch weiter fallen…. bitte bitte …. los falle endlich !!

    1+
    • Fall Du Luder!
      Fall endlich, Du Sau!

      3+
    • @Oro blanco
      Gold ist seit dem letzten Anstieg Juni – Mitte Juli 2016 leicht überkauft. Der physische Markt hat sich logisch deutlich aus dem teureren Gold zurückgezogen, die ETFs also der Papiermarkt allein stürmte voran. Folglich keine grossen Sprünge mehr wenn auch nach unten nur wenig Luft ist (Unter 1300 würden den Überkauf heilen).
      Die Goldfalle schnappt schon zu : Die 2x shortgesqueezten Coms wollen auf jeden Fall den Überkauf-Schutz lange erhalten. Deshalb verzichten sie auf grosse bashings, bauen ihre CoT-net shorts nur in Tippelschritten ab. Also auf lange nur langsam sinkende Preise, da ko*t jeder schwachhändige Investor.
      Die zweite Front haben die Zentralbanken eröffnet. Sie investierten massivst in Aktien und sorgten so für Sicherheit trotz total überkauftem Markt. Und das timing könnte nicht besser sein. In den traditionellen Börsen-Korrekturmonaten Aug-Sep werden Anleihen in Aktien gewechselt, denn zum Jahresende geht der Börsenzirkus traditionell nach oben. Mit Anleihen geht auch immer Gold drauf.

      Soweit zur Theorie. Jüngst haben die Goldkäufe wieder zugenommen (http://www.etf.com/sections/weekly-etf-flows/weekly-etf-flows-2016-08-04-2016-07-29). Aktuell sind die USD-Interbankzinsen maximal, die Vollbeschäftigungswirtschaft bringt komisch nur Risiken mit sich ;)) Schaffen die Goldbugs genug physischen Nachkauf geht Gold schnell weiter nach oben. Wenn nicht dauerts noch etwas (2017).

      4+
      • Nach Elliott könnte Gold vor der letzten 5. Welle auf 1375 sein, bevor grössere Korrekturen kommen. Führen diese unter 1300 dürften die 1400 nicht mehr weit sein … wenn ja wenn nicht alles in die emerging markets fliesst (https://www.tradingview.com/chart/XAUUSD/?exg=FX_IDC).
        Aber vielleicht hat ja Garry Savage auch Recht der Gold Ende Sep bei 1550 sieht ;))

        2+
      • @Goldkumpel
        Alles schon richtig, nur leider hat die Nachfrage oder das Kaufinteresse der Anleger mit dem Goldpreis überhaupt nichts zu tun. Das mag bei Kaffee Bohnen oder Mais so sein, auch bei Kupfer oder Magerschwein, aber eben nicht bei Gold. Der Goldpreis wird gesteuert durch die Zentralbanken. Solange, bis die nicht mehr können und das Geldschöpfen zu Ende ist.
        Alles Nachzulesen bei Bruno Bandulet und Ferdinat Lips.

        0
  22. Ich werde wohl in einigen Jahren genug Ag/Au zusammen gerafft haben um mich aus D absetzen zu können. Der Nachteil: die reden hier in Ukraine alle in merkwürdigem Idiom.
    Ich bin zZ. arbeitslos, raff aber trotzdem lustig weiter. Alles eine Frage der Priorität.
    Denn Überleben kann evtl. auch in D zum großen Thema werden.
    Und wenns los geht… Soll ich mit Gebiß und Krückstock schmeißen.

    3+
  23. Sollte Frage sein!
    …schmeißen?

    1+
    • morningskystar

      @Pro aurum contra plumbum

      Wenn Du nicht so „contra plumbum“ eingestellt wärest, dann hättest Du Besseres als Gebiss und Krückstock entgegenzusetzen ! ;)

      1+
  24. Musik ist die größte Errungenschaft der Menschenheit.
    Der Rest…naja… ich schweige still und traurig beschämt.
    Zum Golde drängt…
    Genau, wir wollen kaufen um später enteignet zu werden! :-)

    Prost Mahlzeit!

    3+
  25. The Pikachu Hunter Pumpgun (Pokémon Go For Real)
    https://www.youtube.com/watch?v=PnhA3Nvbze4

    hahaha

    0
    • Der Typ hat ja noch viel mehr drauf, eine „kleine“ Selbstverteidigungswaffe z.B., Pfefferspray war gestern, heute ist Torpedo-Eigenbau angesagt. Stelle mir gerade vor, wenn jede/r 2-te so in der Öffentlichkeit herumlaufen würde, lol

      https://www.youtube.com/watch?v=kCIHrmdOb1w

      Und was hast das nun mit Gold zu tun? Genau, nichts. Aber ab und an was zum Lachen muss doch irgendwie auch sein.

      6+
  26. Ich Vollidioten.. …
    Wen ich einen Wunsch frei hätte ,würde ich gerne Lv.B.treffen
    nhttps://www.youtube.com/watch?v=t3217H8JppI

    2+
  27. Krösus, dass musst Du lesen, dass ist was für Dich und Deine Gesinnung:

    Im Prinzip geht es den Akteuren eines abstrakten Wunschdenkens immer darum, eine verhasste Gegenwart oder das herrschende System durch eine glorreiche Zukunft, hier die multikulturelle Gesellschaft, zu ersetzen. Dass solche Ideale am häufigsten bei Leuten verbreitet sind, die jenseits der normalen Lebensrealitäten stehen, sich allen anderen moralisch überlegen fühlen und in der Regel am weitesten von den mit der Masseneinwanderung einhergehenden sozialen und lebensweltlichen Verwerfungen entfernt sind, mag nicht wirklich zu überraschen. Diese Haltung war so lange ungefährlich für die Allgemeinheit, solange relativ krisenfreie Zeiten existierten.

    Friedrich Nietzsche hat in seiner autobiografischen Schrift Ecce homo, 1908 posthum erschienen, als einer der ersten im „guten Menschen“ eine Gefahr gesehen: „Die Existenz-Bedingung der Guten ist die Lüge –: anders ausgedrückt, das Nicht-sehn-wollen um jeden Preis, wie im Grunde die Realität beschaffen ist. (…) In diesem Sinne nennt Zarathustra die Guten bald ‚die letzten Menschen‘, bald den ‚Anfang vom Ende‘; vor Allem empfindet er sie als die schädlichste Art Mensch, weil sie ebenso auf Kosten der Wahrheit als auf Kosten der Zukunft ihre Existenz durchsetzen. (…) Die Guten – die waren immer der Anfang vom Ende.“

    Wenn in Deutschland/Europa die Hölle losbricht, möchte ich Krösus nichteinmal flüchtig gekannt haben!

    8+
  28. Ist der Krösus jetzt nach Venezuela abgehauen?
    Da, Krösus-Gutmensch, nimm was zum lesen mit, Marx und Kurz verblöden nur:

    Gefährlich ist die politische Konstellation heute deshalb, weil sie eine gedankliche und praktische Tabuisierung von Handlungsmöglichkeiten unter Einsatz von Machtmitteln bedeutet. Die gegenwärtigen Probleme sind eine ununterbrochene Folge von aufgeschobenen Entscheidungen, die durch alle möglichen rhetorischen Wendungen als legitim, notwendig, menschlich und alternativlos erklärt wurden. Die Lage verschärft sich aber mit jedem Tag und ist in meinen Augen bereits seit längerem nicht mehr kontrollierbar. Die Ereignisse der letzten Wochen sind nur ein Fanal auf das, was folgen wird.

    Auch hier würde es genügen einmal in Ruhe nachzudenken. Denn die Angriffe auf die europäische Gesellschaft gehen nicht nur von einer Handvoll islamistischer Terroristen aus, sondern sind wesentlich umfassender. Ein bindungsloses und perspektivloses Milieu, außerhalb unserer verbindlichen Werte und Normen, durch Kriminalität und Gewalt gekennzeichnet, kann jederzeit (siehe Nizza oder Paris) einen terroristischen Akt hervorbringen. Inwieweit der Islamismus hier eine wichtige Rolle spielt, mag im Detail dahingestellt sein, er liefert aber zumindest die ideologische Begründung und ist der Motor für eine Radikalisierung der Täter.

    Die Tatsache, dass die meisten der zumeist arabischen Attentäter mitten in Europa aufgewachsen und sozialisiert, aber niemals Teil der Gesellschaft wurden, zeigt worin die größte Gefahr für uns alle besteht: In der weiteren Reproduktion von Milieus, die keinerlei Bindung an den Staat haben, keine Loyalität, außer zu ihren familiären Kreisen, noch eine Einsicht in die Grundlagen unseres Gemeinwesens, das auf Traditionen und Werten aufbaut, die nicht ohne weiteres in einem zehnstündigen Integrationskurs vermittelt werden können. Genau diese Milieus holen wir aber seit über einem Jahr unkontrolliert in das Land.

    Am Ende wird es keine Alternative zum Schließen der Grenzen geben. Es gibt kein Menschenrecht darauf, in Deutschland zu leben und hier finanziert zu werden. Die Abschaffung aller finanziellen Anreize nach Deutschland zu kommen, wird ein weiterer notwendiger Schritt sein. Wahrscheinlich wird es lange dauern, bis diese einfachen Wahrheiten sich durchsetzen. Vielleicht wird es auch zu spät sein. Aber es liegt auf der Hand, dass es keinen anderen Ausweg gibt.

    10+
    • Der letzte Ausweg wird der Bürgerkrieg sein.
      Ob die „Gutmenschen“ dann verstehen, was sie angerichtet haben?
      Auf jeden Fall werden sie zur Verantwortung herangezogen werden.
      Die Folterwerkzeuge werden wieder hervorgeholt und auch das Fallbeil.
      Da bin ich mir sicher.

      13+
    • @Suffkopf

      Also wenn Du schon die Texte anderer Leute hier herein stellst, dann solltest Du das auch kennzeichnen. Dass das Schließen der Grenzen alternativlos ist, hat der Honegger damals auch gemeint, war ja bekanntlich auch ein Erfolgsmodell.

      Ich könnte hier ganz locker den völlig unwissenschaftlichen demagogischen Schwachsinn der Herren Heinsson, Sloterdijk, Sarazin usw. wiederlegen, aber warum sollte ich. Ist ja eh Perlen vor die Säue. Das solche von jeglichem Intellelekt befreien Schwachmaten die Katheder deutscher Hochschulen bevölkern, war auch zwischen 33 bis 45 nicht anders. Fast alles was Geist und Bildung hatte,hat 1933 panikartig das Land verlassen.
      Sie taten gut daran, denn dass das 1000jährige Reich, nicht allzulange halten würde war ja absehbar.

      Das alles scheint heute vergessen, denn wenn ich mich hier und anderswo so umschaue, dann fürchte ich, dass der deutsche Plebs auch vor einem dritten Griff ins Klo, nicht zurück schrecken wird.

      Wenn das was Du hier hinmachst, die abendländischen Werte sein sollen, dann gute Nacht Deutschland.

      3+
      • Krösus,
        ich dachte schon, dass ein Gelehrter wie du gleich erkennt, dass diese Texte nicht vom suffkopp stammen und ich nicht extra darauf hinweisen muss.
        Und die abendländischen Werte, von denen du sprichst, kannst du in die Tonne schmeissen, weil es sich dabei um nichts anderes als um ekelhafte Heuchelei handelt!
        Der dritte Griff ins Klo wird kommen, lieber Krösus.
        Das ist genau so geplant.
        Das Ziel wird sein, den Sozialismus weltweit ein für allemal und vollständig auszurotten.
        Diesmal wird der Sieg des Kapitalismus allumfassen und für 1000 Jahre unangreifbar sein.
        Die Menschen haben genug von den Sozialisten und ihren fickificki-Leuten.
        Gelobt sei Jesus Christus!

        3+
        • @Suffkopf

          Krösus,
          ich dachte schon, dass ein Gelehrter wie du gleich erkennt, dass diese Texte nicht vom suffkopp stammen………………………………

          @Suffkopf

          Lass das denken sein,es führt erkennbar zu nichts und ich habe wenig Hoffnung dass sich daran etwas ändern lässt.

          3+
          • Im Gegenteil Krösus, ganz im Gegenteil.
            Einer muss denken, da hilft alles nichts.
            Und ich denke, man hat Dir in Afrika die Deutsche Sprache beigebracht und nun setzt man Dich am Computer gezielt dafür ein, die sozialistische Propaganda im guten alten Europa zu verbreiten, um den Menschen hier ins Gehirn zu scheissen, damit sie ihre Herzen öffen und den Verstand ausschalten und so den Weg frei machen für die Millionen und Abermillionen Invasoren, die noch kommen wollen, um sich ein gutes Leben zu sicher für sich und ihre Brut, auf Kosten der Einheimischen freilich, die das bezahlen sollen.
            Dazu sage ich aber Nein!
            Ich verlange vielmehr, dass man propagandistische Volkszersetzer wie einen Krösus z.B. baldmöglichst in Haft nimmt!

            4+
      • @Krösus
        Das,was sich gerade in der Türkei abspielt,hat sich auch im 3. Reich zugetragen.Hundert Tausende auf der Strasse,Jubelrufe und Fahnen.
        http://www.n-tv.de/politik/Hunderttausende-demonstrieren-fuer-Erdogan-article18361931.html
        Ein neuer Führer ist geboren.

        4+
        • @Toto

          Richtig ich verfolge das auch, nur lange halten wird es ganz sicher nicht.
          Die Türkei, Frankreich, USA usw. die globale sogenannte Marktwirtschaft steht vor dem Zusammenbruch. Sie ist nicht mehr finanzbierbar. Um die Macht und herrschaftsverhältnisse dennoch aufrecht zu erhalten, wird es vorerst es Verhältnisse totalitärer Staaten geben, später Anarchie und Chaos.

          2 Herrschaftsformen kennt die Bourgeosie, die Demokratur wenn die Geschäfte laufen und die Diktatur wenn die Geschäfte nicht mehr laufen.

          4+
            • @Mikki Maus
              Natürlich war es der Hunger und die Armut und Hoffnungslosigkeit,welche die Menschen zu Hitler trieb.Das berichten einhellig alle, welche es erlebt haben.
              Und alle waren sich einig,dass die Banken und Geldverleiher sowie das Großkapital mit ihren Wucherzinsen die Schuld daran trugen.
              In der Reichskristallnacht entlud sich die Wut der Bürger.
              Als 2008 die Banken zusammen brachen,kam es zu kleineren ähnlichen Szenen in der Wallstreet aber auch in Frankfurt.
              Man drosch auf die Bänker und das Großkapital ein.
              Nur wurde nicht gewagt zu sagen,dass es wiederum Mitglieder eine bestimmten Glaubensrichtung waren,welchen den Crash auslösten.Zum Glück kam es nicht zur Eskalation.

              1+
        • Deutschland könnte einen Erdogan wirklich gut gebrauchen!

          2+
        • @toto

          Und jetzt wollen sie Europa in der Demokratie belehren. Man bekennt sich öffentlich zur Todesstrafe. Die EU-Beitrittsverhandlungen sollen noch nicht vom Tisch sein? Und Mätyrer wollen sie sein.

          Alle verfassungsfeindlichen Bürger sollen, bei Migrationshintergrund, dazu gehört die Türkei, in ihr Land zurück geführt werden.

          Die doppelte Staatsbürgerschaft soll abgeschafft werden, da kann sich jeder zu dem Land bekennen, welchem er angehören möchte.

          4+
          • Force, auch wenn es Unverständnis auslösen kann:
            Ich bin für die Einführung der Todesstrafe auch in Europa für folgende Verbrechen:
            1.Hoch und Landesverrat
            2.Mord
            3.Kinderschändung

            3+
          • @Force Majeure
            Was unterscheidet dann unsere Bündnispartner USA von den Türken ?
            Die Menschenrechte werden dort mit den Füssen getreten, die Todesstrafe gibt es auch,also wieso dann Verträge wie TTIP oder NATO ?
            Konsequenterweise müßte Deutschland damit sofort aus der Nato unter Führung der USA raus und das TTIP ablehnen.
            Hier wird uns wieder ein Hollywood Machwerk vorgeführt.

            3+
            • @toto

              Recht hast du. Raus aus all diesen überkommenen Bündnissen. Der Trump will raus aus der Nato. Na bestens. In den USA sind Mord und Totschlag an der Tagesordnung. Dies wollen sie uns hier auch bringen und unsere Regierung macht, das es im vorauseilendem Gehorsam gelingt.

              Die USA betrachten sich als moralischen Höhe-und Elitemenschen der Welt mit ihrem we trust in God. Und die Welt kann darauf verzichten.

              Soll der Trump die Zahl aller US-Basen in der Welt verringern. Es wird dem amerikanischen Volk zugute kommen, wenn er es richtig investiert.

              Hoffentlich gibt er uns die Freiheit zurück. So verrückt wie er ist, scheint der noch das am hoffnungsvollste Segensbringer für die Welt zu sein. Man kann sich auch schwer irren. Aber wir begrüßen es sehr, wenn die Monroe-Doktrin wieder eingeführt wird. TTIP usw, lehnt er auch ab. Wir Europäer können wahrscheinlich nur auf den hoffen. Und wer weiß, was dann passiert.

              Die Welt würde mittel-bis langfristig vermutlich wieder friedlicher werden.

              3+
            • lieber toto „….sofort aus der Nato unter Führung der USA raus und das TTIP ablehnen…“ – das geht leider nicht, da g€rmon€y kein souveräner staat ist, sondern eine us-amerikanische kolonie. unsere politdarsteller müssen nach der pfeife von uncle sam tanzen. siehe kanzlerakte, s. gg. art. 146, s. „alliierte Medienhoheit“, etc.
              Bis 2099 geht in der Firma BRD nix !
              einfach mal „geheimer Staatsvertrag vom 21.05.1949“ googeln…..

              3+
  29. @morningskystar
    haste recht, aber wer schreibt schon was für Karten in der Hinterhand.

    @suffkopp
    Für Nietzsche war Gut und Böse ein alter Wahn. Ein Wahn, der Gutsein als Schablone begreift, mit der man die größten Ungerechtigkeiten und Dummheiten in seinem Leben begehen kann , ohne sie zu erkennen.
    Diese Erkenntnislosigkeit ist im klinischen Sinn psychotisch und darum ist der Gute unfruchtbar und kann den, laut Nietzsche, Tanzenden Stern nicht gebären.
    Ein anderer „Wahn“ ist bei Nietzsche der, mit dem man geimpft werden sollte, müsste und vom der anfänglichen Selbstverachtung letztendlich zur Verachtung der Unfruchtbaren, der Vielzuvielen führt.
    DER GUTEN

    6+
  30. Frank Zappa – Torture Never Stops
    triplexinaz
    triplexinaz
    https://www.youtube.com/watch?v=TdbtZqEyE7U

    0
  31. MAGMA 15 Oct 1978 – Théâtre de l’Empire à Paris – French TV (Good Quality)

    0
  32. Ist ja richtig giftig geworden die Diskussion. Dann gebe ich auch noch etwas Senf dazu. Das Asylrecht war ein „schöner Traum“ aber im Hinblick auf die bereits erfolgten und noch zu erwartenden Einwanderungsströme gehört es angeschafft. Da aber keiner unser Volksverräter dies machen wird, kommt es über kurz oder lang zum Bürgerkrieg. Ich hoffe dann nur, dass die Leute, die uns diese Suppe eingebrockt haben, diese auch auslöffeln müssen.

    P.S. Bei ESG gibts die Silber-oz derzeit für 19,41 Euro (Arche Noah aus Armenien). Grüße

    6+
    • Mein lieber Scholli
      Du musst nur noch etwas abwarten.
      Die giftige Suppe haben die schlauen Angelsaxon im Verbund mit Zio.n angerührt, als Köder zum schlucken für die Sozialisten.
      Die wissen (ausser den Letztgenannten) ganz genau, wie der Stammtisch tickt.
      Die Masse also.
      Und diese Masse wird rasend vor Wut ganz Europa zerlegen, wenn die Freigabe dazu kommt.
      Die Grünen, die Linken und die Roten werden durch das ganze Land gejagt werden wie eine Horde von Wildschweinen, denen die Jagdgesellschaft zum letzten Hallali geblasen hat!
      Den ihnen wird, nicht zu Unrecht, die Schuld an der Asylmisere gegeben werden.

      9+
      • Hat Merkel nicht 2008 oder war es 2009 im TV gesagt, dass jetzt neuerdings in Berlin Israel mit am Regierungstisch sitzt?
        Ich habs jedenfalls selbst gesehen und gehört.

        6+
      • Dass wir die Wanderungsströme den USA zu verdanken haben, sehe ich auch so. Und dass es dort eine große Israel-Lobby gibt, die am Chaos im Nahen Osten interessiert ist, liegt m.E. auch auf der Hand. Und auch dass unsere fremdgesteuerte Regierung diese Politik mitträgt, kann man nicht leugnen. Nur hat der dumme Michel das noch nicht in Gänze begriffen. Aber wenn das passiert… Au weia. Jetzt muss ich mal den Kriegsverbrecher Churchill zitieren: „Die Deutschen hat man entweder auf den Knien oder an der Kehle.“ So Unrecht hatte er damit wohl nicht, daher werden die nächsten Monate und Jahre wohl ziemlich aufregend.

        4+
        • scholli,
          diese Einsicht ist aber bei Thanatos und Krösus noch nicht angekommen.
          Ich fürchte, diese Einsicht wird auch nie dort ankommen, weil sie für das System tätig sind und gekauft sind.
          Ihre Aufgabe:
          Den ganzen Tag in den Foren stöbern und missliebige Kommentatoren zum Schweigen bringen!

          1+
          • Thanatos und der Krösus arbeiten meiner Meinung nach für die Amadeo Antonio Stiftung mit der Kahane als Chefin als Volkszersetzer.
            Alles, was schlecht für Deutschland ist, darf gesagt und geschrieben werden.
            Alles, was für unser Land von Nutzen sein könnte, muss bekämpft werden.
            Darum regen die sich über jeden Kommentar auf, der pro Deutschland und Kontra Asylpolitik und diese verhängnisvolle Zuwanderung ist.

            1+
      • @suffkopp
        Die vom schwarzen Haus und vielen Handlangern Soros, Ferkel usw. eingerührte Vergewohltätigung Europas geht wegen den Stammtischen so schnell und brachial. Denn die Melkmasse, unter Gedankenpolizei-Kontrolle, muss auf die Wahl warten. Unsere Arsc*lochkraten wissen bis dahin können sie frei schalten und walten. Mit Lügenpresse, Gedankenpolizei und vor allem unseren Steuergeldern werden mit Gewalt bis dahin so viele Überfremder geholt und koste es was es wolle in unserer Mitte integriert. Von dieser Staatsunterstützung träumen wir seit die RAF geb*mbt und gemordet hat … da waren Amtsstuben plötzlich ganz zugänglich.
        Jeder der sein Land retten will muss zum Sauspiess greifen, um Hochverrat und Terr*rbildung zu verhindern. Wenn die erste Brut in 10 Jahren mit deutschem Pass bereitsteht ist es zu spät ..

        8+
        • Goldkumpel
          Ich lebe im Norden von Europa, da, wo Fuchs und Has sich gute Nacht sagen.
          Und dennoch haben die Asylforderer den weiten Weg hierher gefunden.
          Bereits bis wenige Meter vor die Haustüre meiner abseits gelegenen Hütte!
          Manchen von denen sieht man die Mordlust einfach an, Gutmensch hin, PC her, wenn man ihnen in die Augen schaut, weil sie einen regelrecht mustern und abschätzen.
          Besonders die Somalis und die aus dem Sudan/Eritrea sollen ja alles Kämpfer sein, wie mir türkische Feriengäste kürzlich sagten, als sie diese Leute sahen.
          Ich jedenfalls habe mir zwei Mistgabeln bereitgestellt.
          Eine an der Auffahrt zum Haus und eine im Hauseingang selbst.
          Es ist an der Zeit, dass eine verantwortliche Regierung endlich die Gefahr erkennt und den Einheimischen das tragen von Waffen erlaubt, verdammt nochmal!

          6+
  33. Oh Mann… abgeschafft natürlich. Verdammte Autokorrektur. Die Au-oz gibt’s zu dem Preis aber nur als 20er Tube.

    1+
  34. Aufforderung an BRD Justiz zur Bekämpfung Cyber Terrorismus in Deutschland !

    https://www.youtube.com/watch?v=BboJTtMIHx4

    1+
  35. 0177translator

    @suffkopp
    Du kennst Brandenburg nicht, die ausgeschissene Nachgeburt des Stalinismus. Hier geschah vor 25 Jahren der schlimmste nur denkbare GAU. Nachdem 1990 der Chef der Ost-Sozis Ibrahim Böhme als Stasi-Spitzel enttarnt wurde, ersetzte man ihn durch Manfred Stolpe. Einen Schleimpfaffen, der mit der SED im Bett lag und auch unter seinem Decknamen IM Sekretär bekannt ist. Als dann nach der politischen „Wende“ die Ämter und Verwaltungen neu gebildet wurden, sorgte diese menschliche Karikatur dafür, daß so viel linkes Verbrecher-Gesindel wie nur möglich auf die Sessel und Posten kam. So auch in der Amtsverwaltung der Amtsgemeinde Lebus bei mir zu Hause, wo der erste neue Amtsleiter ein Stasi-Offizier war, ebenso die meisten seines Personals, die neuen Leiter der jew. Ämter. In Strausberg war z.B. das ehem. Verteidigungs-Ministerium der DDR, das war als einziges nicht in Ost-Berlin ansässig. Als dieses zum 03.10.1990 aufgelöst wurde, sind sämtliche Fachkräfte, diese zuverlässigen roten Indianer-Genossen in die neuen Ämter und Verwaltungen von Strausberg hinüber gerutscht. Geh mal hin zum Bauamt, zum Bauaufsichts-Amt, zum Arbeitsamt, zum Arbeitsamt dort – Dir wird schlecht vom Stallgeruch der alten Zeit, der Dir dort ins Gesicht stinkt. Vom Kasernenhof-Ton einmal ganz abgesehen. In Seelow wurde der Typ, der vorher die Abteilung beim Volkspolizei-Kreisamt, welche für Ausreiseanträge zuständig war, leitete, erster Chef des Arbeitsamts. Und nahm seine ganze alte Belegschaft gleich mit. Dieser menschliche Müll wurde niemals zur Verantwortung gezogen, und jetzt arbeitet die Zeit für sie, verbeamtet gehen sie irgendwann in den Ruhestand, ausgestattet mit einer Beamtenpension, bezahlt von einem System, das sie früher bis aufs Messer bekämpft haben. Mal zur Erinnerung: Translator wollte gar nicht Übersetzer sein, wollte Jura studieren. Die eine Drecksau von Lehrer an der Penne – dieser Typ hatte seinen eigenen Sohn über Mitschüler ausgefragt und ihn unwissentlich in den Stasi-Sumpf mit hinein gezogen – der mich denunzierte und mir das Jura-Studium verdarb – ich hatte schon eine mündliche Studienplatz-Zusage – ist heute Leiter der Gothaer Versicherung für Brandenburg. Das Ding ist, daß dieses Geschmeiß erpreßbar ist und somit loyal gegenüber sonstwem, der ihnen heute die Befehle erteilt. Ebenso wie die Edathys in unserem Land. Wertvolle Systemratten allesamt. Wir müssen diesmal darauf achten, daß die Scheiße nicht erneut oben schwimmt und weiterhin alles beherrscht und vergiftet. Vergiß auch um Gotteswillen nicht die Kirche und die Pfaffen, wobei die katholischen keine Ausnahme sind. Eher im Gegenteil, denn die haben noch am lautesten am Bahnhof geklatscht und „Rapefugees welcome“ gegrölt.
    An dieser Stelle will ich gar nicht nach der Todesstrafe rufen, sondern das hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=QSVAwph8zdw
    vorschlagen, daß diese vollgeschissenen Menschenhäute mit dem Torfspaten in der Hand so lange schuften, bis der von ihnen angerichtete Schaden wieder gutgemacht ist. Ich habe mittlerweile Lust, dieses Gesindel zu bewachen mit einem Schäferhund und in schwarzer Uniform.

    7+
    • @translator
      Danke für Deine ehrlichen Zeilen – denn Du bist ja selbst Brandenburger. Hilf‘ Dir selbst dann hilft Dir Gott – vertraue nie auf das Ferkel und ihre Saubande, die das Land systematisch kaputtmachen … mit dem Sauspiess voll rein !!!

      6+
    • Transe,
      ICH LIEBE DICH!

      4+
  36. 0,7 Bio. € Rekapitaliserungs-bedarf für Euro-Banken nach CCAR-US-Standard

    Lucke und Starbatty: Sicherheit durch Bankenstresstest könnte trügerisch sein. „Eine neue Studie hat einen alarmierend hohen Rekapitalisierungsbedarf von bis zu 675 Milliarden Euro ermittelt.“

    Die ALFA-Europaabgeordneten und Volkswirtschaftsprofessoren Bernd Lucke und Joachim Starbatty warnen vor noch immer bestehenden Risiken im europäischen Bankensystem: „Eine neue Studie hat einen alarmierend hohen Rekapitalisierungsbedarf von bis zu 675 Milliarden Euro ermittelt. Das ist mehr als das Hundertfache von dem, was der gerade veröffentlichte Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht ergab. Angesichts dessen sollte dringend überprüft werden, ob die Eigenkapitalquote nicht noch weiter erhöht werden muss. Die Sicherheit, in der man sich nach dem Bankenstresstest wähnt, könnte eine trügerische sein“, so Lucke.

    In einer parlamentarischen Anfrage an die EU-Kommission, den Europäischen Rat und die Europäische Zentralbank verweisen Lucke und Starbatty auf die Studie der Professoren Viral V. Acharya (New York University, u.a.), Diane Pierret (Universität Lausanne) und Sascha Steffen (Universität Mannheim), welche die jüngsten Ergebnisse des Bankenstresstests der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) scharf kritisiert.

    Die Studie errechnet eine Unterkapitalisierung der systemisch relevanten Banken von 123 Milliarden Euro, sofern nicht der EBA-Stressteststandard angelegt wird, sondern der amerikanische CCAR-Standard (das sogenannte Tier-1 Leverage-Verhältnis des Comprehensive-Capital-Analysis-and-Review-Standards).

    Darüber hinaus errechnet die APS-Studie eine Unterkapitalisierung von 675 Milliarden Euro, wenn eine systemische Krise auf der Basis von Marktwerten statt von Buchwerten simuliert wird. Demgegenüber errechnete der EBA-Stresstest lediglich eine Unterkapitalisierung von 5,6 Milliarden Euro. Während in den APS-Simulationen eine Vielzahl von Banken unterkapitalisiert sind, darunter besonders besorgniserregend die Deutsche Bank und die Commerzbank, erscheint im EBA-Stresstest nur die italienische Bank Monte dei Paschi di Siena als unterkapitalisiert.

    4+
    • Dieser sog. Stresstest war nur eine Beruhigungspille für die Märkte und kann getrost unter Ulk verbucht werden.

      7+
      • Die Märkte waren eher nicht das Ziel. Ich denke mal das jeder der sich bissl für Wirtschaft (leider die Wenigsten) interessiert mit diesem Stresstest nicht zu beruhigen ist, sondern eher alarmiert. Ziel ist eher der dumme Michl der abends die Tagesschau sieht und jetzt wieder beruhigt sein kann da ja Alles in Butter ist.

        3+
    • @hasenmeier
      Muss ja auch so sein. Man betrachte das Schuldenbarometer und wie es die letzten 5 Jahre angestiegen ist. Den größten Anteil haben die Banken in Form von vergebenen Krediten.Wenn nur ein Bruchteil dieser Kredite nicht bedient werden können, kommt man zu dem Szenario der Unterkapitalisierung.Dazu kommt noch, dass immer mehr dem Bankensektor den Rücken kehren und Erspartes entweder bar oder anders anlegen.
      Aber letztlich, und das übersieht Herr Lucke, druckt die EZB die benötigte Liquidität der Banken einfach nach, so dass die Banken kaum fallen werden. Selbst die DB nicht. Man will Inflation mit allen Mitteln, legal und illegal, und wird sie auch bekommen. Wäre doch gelacht, wenn nicht. Schliesslich hat es doch auch das kleine Venezuela geschafft, die so begehrte Inflation zu bekommen.
      Dann wird es doch auch die EZB schaffen, oder nicht ?

      4+
  37. Wie hoch gold und silber noch steigen werden, sehen wir bald. Ob das mit venezuela stimmt weiss ich natürlich nicht. Aber eines ist sicher: wenn die gigantischen blasen der aktien- und immobilienmärkte platzen und eine währungsreform kommt (100% edelmetalldeckung), wird die unze silber eine etwas höhere kaufkraft haben als heute…..

    3+
  38. Ja translatör, wir gehen den größten Werteverfall entgegen, den die Welt je gesehen hat. Moral und Ethik sind nicht mehr das, was man für sich SELBST einfordern muß, sondern das, was man von ANDEREN verlangen muß, was man ihnen aufzwingen muß.
    Eine Moral, die korrumpiert wird, weil veräusserlicht.
    Was früher zB. eine zutiefst innere Angelegenheit war, das Leiden, wird heute zum Event, zum flashmob der Betroffenheitsjunkies. Sie würden am liebsten die ganze Welt mit Mahnmalen zupflastern, weil sie das nicht können, schaffen sie eine aufdringliche Moral unf verlangen, daß sie jeder frißt.

    7+
    • @Pro bonum contra malum

      Kurz um: weil es eine dekadente Gesellschaft mit viel langer Weile ist. Eine Gesellschaft der decadents wie man sie sich zuvor nicht vorstellen kann.

      3+
  39. @Krösus

    Hallo, auch wenn man nicht immer einer Meinung ist, so ist die Diskussion notwendig und deine kritischen Beiträge sind, auch wenn sie nicht immer jedem schmecken, sehr gewünscht.

    Es ist schon klar, wer diejenigen sind, die die einfachen Bürger des Planeten ausbeuten und gegen einander aufhetzen.

    Man kann nicht damit einverstanden sein, dass manchen Kommentatoren so schwere Ressentiments von anderen entgegen gebracht werden.

    Du erntest viel Widerstand, aber viel Feind viel Ehr.

    Wir sind hier zwar auf einen Goldforum, aber politische Diskussionen sind unweigerlich damit verknüpft, bestimmt doch die Geld-und Wirtschaftspolitik fundamental das Zusammenleben der Gesellschaften und eben die wirtschaftlichen Verhältnisse des Einzelnen.

    4+
    • @Force Majeure

      Ganz meine Meinung, ich verfolge die Beiträge auch von Krösus immer mit großem Interesse. Die sinnlosen Unterstellungen und Anfeindungen sind nicht nachvollziebar. Nur weil in seinen Beiträgen Marx zitiert wird darauf zu schließen er sei mit der falschen Asylpolitik/Wirtschaftspolitik unserer Eliten (besser Nieten) einverstanden und deshalb zu beleidigen ist nicht hinnehmbar und gefährdet das Niveau des Forums. Es tauchen immer mal wieder so Leute auf um die Stimmung anzuheizen und Leute aufzuhetzen, man könnte meinen die werden losgeschickt um dem Forum die Seriösität zu nehmen, speziell um Neulinge abzuschrecken.

      3+
      • @thomas70513

        Meinungsvielfalt ist erwünscht. Von mir aus sollen alle, egal welches politische Spektrum, alles sagen dürfen. Man soll nicht hetzen, aber sich verständigen.

        Man kann sich von jedem etwas nehmen und das eigene daraus machen, die eigene Meinung.

        Man kann vieles logisch begründen wollen und doch ist es das Emotionale was uns auf unser Mensch-sein zurückwirft.

        Die Gesellschaft, die Regierung und Regierenden sind für die Verbrechen verantwortlich. Man braucht kein Verständnis für die Täter aufbringen, denn als das rechtfertigt nur diese Regierungen. Und so will man uns den Kopf verdrehen. Und man beachte, wie sehr dies gehasst wird, denn der suffkopf bekommt doch, zumindest scheinbar, eine Menge Zuspruch. Und ganz klar, da kann man ihm nur zustimmen, wenn in vielen von den radikalen Forderungen auch so gar nicht.

        Ich kenne ihn persönlich, und in Wirklichkeit ist er eine Seele von Mensch. Man mag es nicht glauben. Er kämpft für sich und seine Gesellschaft und das nicht um alle umzubringen, sondern um am Ende ein friedliches Zusammenleben aller zu ermöglichen.

        Deswegen, egal welches Spektrum, hier im Goldforum, sind wir alle auf das Gleiche geworfen.

        Ich danke wirklich Allen hier im Forum für das was es ausmacht, inklusive den Goldreportern.

        5+
        • @Force @thomas70513

          Lieber Force, ich kann mich nur wundern. Auch auf die Gefahr hin, die Stimmung wieder etwas anzuheizen, muss ich mal eins klarstellen: Die von Dir so gepriesene „Seele von Mensch“, also @suffkopp, fiel bisher vor allem durch Verbalinjurien auf, d.h. ganz konkret durch verbale Hetze, Aufrufe zur Hetzjagd auf Menschen und zur Ausübung schwerer Gewaltkriminalität. Selbst in der IS-Propaganda findet er noch Begrüßenswertes,was nicht überrascht, hat man erstmal die Grenzen des Anstandes hinter sich gelassen.
          @thomas hat absolut Recht, wenn er auf die Folgen für das Forum hinweist.Versetz Dich mal in jemanden hinein, der erstmals auf dasForum aufmerksam wird und gleich mit diesem verbalen Amok-Läufer konfrontiert wird. Und der noch nicht einmal Widerspruch erntet…Das geht gar nicht.
          Respekt, Krösus, Du hast wenigstens Courage!

          4+
          • @Thanatus

            Danke für Deinen Zuspruch. Derjenige der sich Suffkopf nennt, glaubt mich zu kennen, dabei kennt der sich nicht einmal selbst.

            Ich werde mich jedenfalls von solchen grenzdebilen Vollpfosten nicht ins Bockshorn jagen lassen. Solche Maulhelden werden in der Regel ganz ganz klein wenn Ihnen Jemand gegenübersteht, mit dem man sich besser nicht anlegt.

            Ich verabscheue Gewalt, mit einer Ausnahme, Selbstverteidigung.
            Und wer meint sich mit mir unbedingt anlegen zu müssen, der soll sich warm, sehr warm anziehen.

            Beste Grüße nach Berlin

            3+
            • @Thanatos

              Sorry aber ich muss echt schmunzeln wenn du schreibst: …..Und der noch nicht einmal Widerspruch erntet…Das geht gar nicht.

              Natürlich gibt es hier Forenregeln, die eingehalten werden sollen. Da sind auch die Goldreporter, die dies hier zur Verfügung stellen, daran gehalten.

              Aber eine Zensur lehnt man hier ab. Man kann sagen : Die Verbalinjurien soll er unterlassen oder er soll sie besser „umschreiben“.

              Machen alle die, die in der Gesellschaft etwas zu sagen haben auch: Eiskalt durch Umschreibungen und Wortklaubereien dem Anderen (Bürger) Ungeheuerliches in Gesicht zu sagen, juristisch präzise und perfekt.

              Wir sind ja nicht hier um uns anzufeinden. Ich danke Krösus und dir für die interessanten Kommentare und hoffe auf weitere und der suffkopp soll alles lieblicher sagen.

              4+
            • @Kröse /Thanus , da geht euch aber einer ab !

              4+
            • Krösus
              da täuscht du dich aber gewaltig.
              Wenn du nich mindestens 2 Meter groß bist und voll durchtrainierte Muskeln hast, was ich von einem Intellektuellen nicht glaube, dann würde ich dich in der Luft zerreissen.
              Wenn du doch so gut drauf bist, dauerts halt ein paar Sekunden länger, aber du würdest nach deiner Mama schreien, glaub es einfach.
              Wenn nicht, wann?
              Wo?
              Ich schlage nicht nur Pfosten für die Obstbäume ungespitzt in den Boden…..

              3+
            • Der Krösus!
              Hahahahaha!
              Ich muss lachen.
              Der hat sich jetz 3 x unsichtbar gemacht, damit er sich 3 x den Daumen hoch vergeben kann.
              Der lebt vom Sozialamt, soviel Zeit, wie der für jeden Unsinn hat.

              2+
            • Lieber Krösus!
              Ich muss schon wieder lachen mit dir!
              Jemanden, der in den 90igern beim größten US-Manöver, dass je in Deutschland abgehalten wurde, (Lüneburger Heide) dort beim Arm-Kraftdrücken den Besten aller US-Soldaten vor der ganzen versammelten US-Armee den rechten Arm, sowie bei der Revanche auch noch den linken Arm auf die Tischplatte gelegt hat, willst du dazu auffordern, sich gegen dich „warm“, ja sogar „sehr warm“ anzuziehen?
              Hihihihi……

              2+
          • @thanatos@krösus
            So typen wir ihr , machen sich schon ins hemd , wenn jemand die wahrheit schreibt .
            nur schön pc sein und das maul halten ist eure devise . ihr seid keinen deut besser als die politverbrecher , welche dieses dilemma angerichtet haben . pfui teufel .
            hassparolen dürfen in euren augen scheinbar nur die okkupanten machen – ja die dürfen alles . die eigenen leute dagegen sollen , eurer meinung nach das maul halten . so menschen wie ihr , seid die unruhestifter in einem forum . ihr solltet verschwinden – nicht die anderen !!!!!!!!!!!!!!!

            8+
          • Thanatos,
            du musst das lesen richtig lernen.
            Wenn du da Hetze erkennst, zeig mich doch an, du Hirnheiner!

            3+
          • Thanatos
            Wo rufe ich zu schwerer Gewaltkriminalität auf?
            Zur Hetzjagd auf Menschen?
            Du bist hier der wahre Hetzer, der auf genau diese Art einen ihm unangenehmen Schreiber zum Schweigen bringen will.
            Du bist die Inquisition in Person!
            Fahr zur Hölle, Satan!

            3+
          • Thanatos,
            wenn du das hier meinst:

            Und diese Masse wird rasend vor Wut ganz Europa zerlegen, wenn die Freigabe dazu kommt.
            Die Grünen, die Linken und die Roten werden durch das ganze Land gejagt werden wie eine Horde von Wildschweinen, denen die Jagdgesellschaft zum letzten Hallali geblasen hat!
            Den ihnen wird, nicht zu Unrecht, die Schuld an der Asylmisere gegeben werden.

            Dann ist das eine Vorraussicht von mir auf das, was möglichwerise kommen wird.
            So liest das jeder Mensch mit Verstand.
            Aber Linksgestrickte Idioten lesen daraus das, was sie gerne lesen wollen.
            Und dann hetzen sie….diese ANTIFA`S und hauen den Leuten die Fensterscheiben ein oder zünden ihnen die Autos an, weil sie hinterfotzige Lumpen sind.

            2+
  40. 0177translator

    @Force majeure und @suffkopp
    Angst habe ich vor diesen Leuten hier):
    https://www.youtube.com/watch?v=sgAJnDmcZXs
    Ich meine all das elende Denunzianten-Pack, das nicht erst seit Kaiser Wilhelms Zeit das Leben in Deutschland unerträglich macht, (gestern kam im MDR-Fernsehen was zur Hexenverfolgung), das stets – siehe Anetta Kahane und Facebook – aufs neue herangezüchtet und niemals bestraft wird.
    Wieso erzähle ich Euch den Schnulli? An der Uni war ich in ein Mädel verliebt, und sie schrieb, so konnte ich später in meiner BStU-Akte lesen, über mich und andere Berichte. Sie lebt heute im Rheinland. Eine andere aus der Truppe und von eben der Sorte arbeitet heute beim Amtsgericht Frankfurt (Oder), giftet dort über mich rum, und ich bekomme von da keine Aufträge. (Bin als Selbständiger und Freiberufler darauf angewiesen, muß zusehen, jeden Auftrag an Land zu ziehen.) Ich hoffe, ich langweile damit keinen.
    Schaut euch mal in dem 4-Minuten-Film (ab 0:55min.) die Stelle an, wo Diederich Heßling seinen Mitschüler beim Lehrer verpfeift, um sich lieb Kind zu machen. Wenn wir in diesem Lande alles weiter so schleifen lassen wie bisher, wird diese Sorte mit Untertanen-Gülle im Gehirn als nächstes zu berichten haben, daß man selber alles beim Crash verloren hat und daß da ein Volltrottel war, der einem stets dazu geraten hatte, sich Silber und Gold anzuschaffen und dem System nicht blind und besoffen zu vertrauen, und dieses edle Metall müßte doch zu holen sein. (Damit mir der versiffte Staat weiter die Pension zahlen kann.)
    Bei der Fernsehsendung über Hexenverfolgung war eines erstaunlich. Da hatte eine Magd eine andere aus Bosheit als Zauberin bezichtigt, diese habe auf dem Blocksberg – dem Brocken im Harz mit dem Teufel rumgemacht usw. usf. Was die Denunziantin nicht bedachte, war die Frage, woher sie das denn weiß. Ergo: Sie war selbst mit dem Besen dort hingeflogen und … kurzum, am Ende kamen auch Denunzianten unter die Räder der Inquisition und wurden selber verbrannt.

    7+
    • Weisst Du Transe, wenn man sich über Jahre liest, kann man sich gegenseitig recht gut einschätzen.
      Dir jedenfalls würde ich mein letztes Geld ohne jeden Zweifel anvertrauen und Deine Russin ist eine dumme Kuh, den einen besseren Mann wird sie nie wieder finden, eine wirklich selten blöde Gans.
      Und wenn ich so lese, was für ein charakterlicher Sondermüll unter uns Deutschen Zeitgenossen weilt, dann stellt ich mir die Frage, warum ich eigentlich immer noch so patriotisch eingestellt bin?
      Soll es doch untergehen, unser Deutschland.
      Die Aufrichtigen unter uns werden sich bestimmt in ein besseres Land retten können.
      Ich dachte da an Ungarn, Slowakei, Tschechien und auch an Putins Russland.
      Er soll ja gesagt haben, dass Deutsche gerne kommen können…..
      Diese Option halte ich mir vor Augen, wenn es hier noch schlimmer wird.
      Die Russen werden es nicht bereuen, denn ich werden keinen Rubel Sozialgeld dort abgreifen.
      Ganz im Gegenteil!
      Ich werde ins tiefste Sibirien verschwinden, in eine Dorfgemeinschaft dort und in der Hoffnung, dort keine Islamversteher vorzufinden.

      6+
    • @0177translator

      1990 wurden alle Würdenträger und staatlichen Angestellten des SED-Staaates ohne Murren in alle neuen zukünftigen Ämter und Behörden übernommen, das waren die, die viele Leute bespitzelt haben lassen und dafür gesorgt haben, das man schnell in den Knast kam oder beruflich degradiert wurde.

      Keiner ist zur Rechenschaft gezogen worden. Da fing die ganze Verlogenheit schon an. Vor Ort hätten die ehemaligen Bürger vor Ort in Massen Anzeigen gegen „die“ machen müssen und von Seiten der alten Bundesländer hätten Unterstützung und Massen von Prozessen stattfinden müssen.

      4+
      • Fand aber nicht statt und so konnte sich die Scheisse erneut überall ausbreiten.

        9+
        • Und die sitzen jetzt in den Regierungen und bestimmen. Da ist die Wende zu einer bald islamisch bestimmenden Regierung ja auch schnell möglich. Denen dies ermöglicht wurde, die meinen, man es kann es einfach weiter verschenken, haben es ja selbst geschenkt bekommen.

          Es sollten in jeder Sitzung unseres Parlaments täglich mindestens ein Mal ein freier Redner zugelassen werden. 10 min reichen.

          8+
        • 0177translator

          @suffkopp
          Den Lackmus-Test für Verlogenheit und der Beweis, daß Evolution auch andersrum geht, ist das hysterische Geschrei gegen die russischen „Doping-Sünder“, das mittlerweile das Niveau eines Kreuzzugs angenommen hat. Vergessen ist, wie in der DDR gedopt wurde, vergessen sind die Schwimmerinnen mit Figur wie Bud Spencer, von denen eine heute im ZDF moderiert. Vergessen ist, daß das SED-Politbüro (Hermann Axen) und die Stasi das Doping organisiert hatten, und vergessen ist, daß viele der stasi-belasteten Doping-Trainer nach der Wende vom Deutschen Turn- und Sportbund übernommen wurden – Hauptsache, es regnet Medaillen. Wobei die Maulhuren-Presse echt davon ausgeht, daß der Homo ignoramus germanensis ausreichend verblödet ist, diesen Unsinn zu schlucken. Ach ja, Sky News haut in dieselbe Kerbe.
          Morgen steht in der BILD-Zeitung, daß Lance Armstrong Sohn russischer Einwanderer ist.

          3+
          • Transe, superinteressant, was nun folgt, Beispiel:

            Es ist, das als wichtige Randbemerkung, kennzeichnend, dass man deutschland statt ihm seine staatliche Souveränität wieder zu geben, eine Vormachtstellung in eu-ropa zudachte; statt wirklicher Freiheit und Rechtsstaatlichkeit, machte man deutschland zum Blockwart und Schläger, der auch im Hinblick auf Machtallüren belohnt wurde. Ein Volk muss schon sehr ausgiebig vergiftet und entkernt sein, um so etwas nicht nur klaglos mitzumachen, sondern die Täter auch noch zufrieden wieder zu wählen.

            Wenn – und das ist augenscheinlich der aktuelle Stand – allerdings Europa nicht gehalten werden kann durch die amis, dann werden sie es zerstören. Zum einen, weil es durchaus eines Tages selbst zu einem mächtigen und gefährlichen Gegner werden könnte, zum anderen weil Russland in keinster Weise davon profitieren soll. Kurz, die amis haben gleich zwei Gründe, eu-ropa zu zerschlagen und in Brand zu stecken.

            Und da steht der Rest:
            http://vineyardsaker.de/analyse/dies-und-das-erschreckend-in-eigener-sache/#more-4460

            4+
            • Endlich mal der Durchblick, es ist der Wahnsinn:

              Da Russland aber weder unsere Fabriken, noch die Konzerne will sondern Partnerschaft und “Dichter, Denker, Ingenieure, Erfinder” müssen die anglo-zionisten das Modell verbrannte Erde vor allem auch im gesellschaftlichen, sozialen und Bildungsbereich durchziehen. Nebenbei ist das für die amis attraktiv, weil so die Fabriken bis zuletzt stehen bleiben und Tribut zahlen können. Auch kann man so erpressen und Kriegskassen kontrollieren oder schwächen und sich nötigenfalls schnell sehr große Summen beschaffen (-> VW fand nahezu zeitgleich und zeitlich passend mit der ami “Budgeterhöhung”, sprich Verschuldung und aktuellen Notlage wie auch mit der Zinserhöhung statt).

              In diesem Zusammenhang ist abermals zu unterscheiden. Das was seit Jahrzehnten an gezielter Verblödung, Indoktrination und Gehirnwäsche stattfindet, ist Teil des (aus ami Sicht) ganz normalen Unterwerfungsprogramms. Verblödete, gehirngewaschene, aufgefaserte und zersetzte Gesellschaften ohne nennenswertes “wir” (das keineswegs zufällig in die primitive und faktisch völlig irrelevante Form von “Schlahand!” bei Fußball, Papst, usw. kanalisiert wurde) lassen sich einfach besser kontrollieren, beherrschen und melken.

              Mit den “Flüchtlingen” aber ist eine grundlegend neue Phase eingeläutet. Hier geht es nicht mehr um die Beherrschung einer Kolonie, sondern um das Aufgeben, Vergiften und Anzünden derselben, damit der Feind nur noch wertlose Trümmer vorfindet.

              Link zum weiterlesen steht schon oberhalb…

              5+
              • @suffkopp.Darauf werde ich mit Dir ein paar Flaschen Scotch töten ,dein Fritz!

                3+
                • Lieber Fritz!
                  Bitte bitte, ich möchte auch mitsaufen.
                  Mit Dir und mit suffkopp.

                  0
                • Hi , Leute . Eh wieda ois OK im Forum ?
                  Mia wern si do net von der Lügenpresse und den Politheinis auseinanderdividieren lassen . Des tät DENEN soo gfalln . Oba net mit UNS . Mia meassn zsammhalten trotz manchmal verschiedener Meinungen !! Eure Resi
                  Guats Nächtle alle miteinander .

                  0
            • Menschenskinder!
              Eine bessere Analyse der Dinge habe ich noch nirgendwo gelesen, ein echter Augenöffner:

              Die Vorgänge in Köln (und in anderen Städten) zeigen die selbe Handschrift wie die am maidan oder anderer ähnlicher Vorfälle. Insbesondere sind die Vorgänge nur die völlig logische Fortsetzung – auch im Hinblick auf die koordinierende Ebene dahinter – der “Einreise” am Anfang. Von dieser wissen wir inzwischen besichert, dass cia-nahe Organisationen, inbesondere um soros herum (wieder mal), die Finger im Spiel hatten und alles planten und organisierten.

              Blicken wir zurück. Damals wurden die Grenzen gleich einer ganzen Reihe von Ländern überrannt und zwar koordiniert und, das ist wichtig, mit Unterstützung von eu-ropäischen Insidern der höchsten Ebene.
              Erinnern wir uns: Wir sprechen hier von den selben eu-ropäischen Ländern, die nach wie vor Diktaturen wie sau arabien offen unterstützen, die ohne mit der Wimper zu zucken Gesetze verabschiedet haben, in deren – beabsichtigter und geplanter! – Folge Tausende Menschen im Meer ertrunken sind, die alltäglich wirklich Gefolterte abgewiesen, abgeschoben und zurück geschickt haben.
              Wenn dieselben politiker nun von Menschlichkeit und Pflicht zur Hilfe reden, dann ist das lächerlich und beweisbar verlogen. Und dennoch tun sie genau das. Mehr noch, sie wiesen ihre Grenzschützer an, die von soros und cia koordinierten “Flüchtlinge” in und durch die Länder zu lassen. Denn genau das *muss* geschehen sein. Die “Flüchtlinge” schlichen ja nicht etwa unbemerkt herein. Konnte das nicht verhindert werden? Wer diesbezüglich noch Fragen hat, versuche einfach mal, ohne Papiere und ohne behindert zu werden, eine Reise durch halb eu-ropa zu machen und dabei reichlich Lärm und Ärger zu machen, aggressiv zu sein, Berge von Müll zu hinterlassen und dabei noch freie Verköstigung zu verlangen. Aber auch deutsche Obdachlose könnten davon berichten, wie gut Behörden und Polizei noch handeln und durchgreifen können, wenn sie wollen und sollen.

              Was da geschah, konnte nur geschehen, weil höchste Stellen halfen und jene Teile der Sicherheitsapparate, die noch ihren Aufgaben nachkamen, manipulierten, lähmten und blockierten. Einen weiteren Hinweis gibt uns der Umstand, dass jene wenigen Länder, Gruppen und Menschen, die aufzumucken und an rechtsstaatliche Vorgaben zu erinnern wagten, unverzüglich und erbittert massiv in die Nähe von Rechtsextremismus gerückt wurden. Das betraf nicht nur Pegida sondern auch ganze Länder und deren Regierungen, z.B. Ungarn.

              Im Ergebnis ist – wenig überraschend – festzustellen, dass die Statthalter der usa in der Vasallen-Kolonie eu-ropa tun, was man ihnen auftrug und dass sie durchaus eingeweihte Komplizen und Täter sind. Und es ist festzustellen, dass die Sicherheitsapparate in den meisten Ländern nicht der jeweiligen Verfassung folgen oder ihrem Auftrag, das Volk zu schützen, sondern dass sie ziemlich blindlings den politikern gehorchen, wohl wissend, dass sie damit gegen Rechtsstaat und Volk handeln.

              Auch ist festzustellen, dass die medien nicht nur eifrig mitmachen, sondern von Anfang an Teil der kriminellen Machenschaften waren und aktiv gehandelt haben. Ich erinnere nur mal an all die Bilder mit Kindern und die gezielte (und durchaus aufwendige) Vermeidung von Bildern, die Scharen von Männern im wehrfähigen Alter zeigen. Die medien haben vom ersten Tag an – und also offensichtlich eingeweiht und planvoll – einen völlig verdrehten Eindruck der Realität gezeichnet und zugleich jeden Widerstand gezielt und massiv unterdrückt durch Stigmatisierung und Verurteilungen: Die Feinde wurden als Freunde gezeichnet und die Freunde wurden als Feinde gezeichnet. Kriminelle, Vergewaltiger und Terroristen wurden als nette hilfsbedürftige Opfer, ja, als Bereicherung fürs Land gezeichnet und Menschen, die die Einhaltung der Gesetze forderten, wurden als quasi-Kriminelle verhetzt.

              5+
              • In den ersten Monaten 2016 geschahen durch Migranten laut Polizeistatistik bereits 70.000 Straftaten.

                EU-Parlamentspräsident Schulz :
                Die hier zu uns kommen, sind wertvoller als Gold!

                Lauter Irre!

                6+
                • @suffkopp
                  Gerade im Lügen-TV (ard u zdf) ein Türkenmütterchen interviewt, was wohl auf Erdowahns Jubel-oder-Gulag-Party war … sie schimpfte in die Kamera : „… wir keine Rechte in Deuschlan … ich dort gewachsen …“. Bin als Bär-Liner mit Türken aufgewachsen. Ein kleiner Teil stellte seine Nationalität zurück und machte voll auf Integra … jedoch sehr viele konnten nur richtig Deutsch wenn’s was zu holen gab … und solche Leute nehmen sich unsere Kinder noch als Vorbild, weil die schon im Kindegarten dealen … und das habe ich selbst gesehen.

                  5+
                • Natürlich der Schulze

                  Man sieht dass Schulz keine Ahnung von Gold hat ;)

                  Und vor allem nicht von den Party Scheinasylanten die Merkel eingeladen hat !!

                  3+
                • Weils so schön ist, weiter:

                  …. dieses Land keineswegs mehr ein Land der “Dichter, Denker, Ingenieure, Erfinder” ist, sondern eine indoktrinierte, völlig wertlose, egomanische Nutte im Delirium, die Russland zudem willig – und trotz erheblicher eigener Nachteile dabei – mit Sanktionen drangsaliert.

                  Russland war interessiert an der menschlichen, klugen und feinsinnigen Frau, um mal im Bild zu bleiben, an der Frau, die auch zupacken kann und die zur Partnerin zu haben zur beiderseitigen Freude und zum gegenseitigen Vorteil gereichen sollte und konnte. Was bitte sollte Russland mit einer syphilitischen, seit Jahrzehnten willig von amis abgenutzten und völlig entwerteten Nutte, die obendrein sich selbst und alles, was mal gut und schön an ihr war, vergessen, in den Dreck getreten und ausverkauft hat?
                  Auch hat Russland begründet und wirksam etwas gemeinsam mit den wenigen überlebenden Deutschen mit Wert und Geist: Denen ist Russland eine bei weitem bessere Heimat als deutschland. Hier werden sie ausgegrenzt, angegangen, als Nazis stigmatisiert oder zu völligem Schweigen gezwungen; hier haben sie wenig Gutes zu erwarten. In Russland erwartet sie Wertschätzung, Verbundenheit in Geist und Werten, wirkliche Freiheit und sehr fruchtbarer und reicher Boden und wirklicher Dialog und Austausch.

                  Nein, es wird kein russischer Ritter in güldener Rüstung kommen. Schon gar nicht für diese verkommene, vernuttete, verlogene, egomanische und besoffene Schlampe.

                  7+
                • Das noch, dann mag i nimmer:

                  Was entscheidend ist, ist dass das Volk jedenfalls verliert, hier wie dort. Am Ende wird es mehr oder weniger verbrannte Erde und Opfer geben, aber die offensichtliche Gefahr, letztlich das Symptom, das hohe Fieber wird weg sein und es wird wieder eine Art von Normalität geben. Nur: Diese Normalität wird Produkt und Symptom eines viel grundlegenderen Problems sein, des Problems nämlich, das die fiebrige Entzündung erst ermöglichte und nährte: Verheerender Mangel an Qualität bis in die Grundfesten bei Volk und System. Dort wie hier wird es dann eine wieder hübscher wirkende Version eben desselben verkommenen Systems geben, das wir gerade im besinnungslosen, gewalttätigen, imperialistischen und faschistischen Rausch erleben.

                  Die “Flüchtlinge” wird man wieder los. Alles, was man dazu bräuchte, wären ordentlich ausgerüstete Einsatztrupps der Polizei oder notfalls des Militärs, die klar vermitteln: “Ihr werdet wieder gehen und zwar unverzüglich. Ob ihr lebend geht oder als Leichen, liegt nur an euch und eurem Verhalten.”
                  Auch die Nazi Junta in Kiew wird man wieder los; im Grunde liegen die ohnehin in den letzten Zügen.
                  Und sogar die amis wird man los werden. Die haben ja eine Situation geschaffen, in der es, egal wie, kein vorwärts und kein Zurück mehr für sie gibt, nur noch eine Richtung nach unten – vor allem wegen der Bemühungen Russlands und Chinas, denen man gar nicht genug danken kann.

                  5+
                • 0177translator

                  @suffkopp, ich liebe Dich!

                  1+
  41. Liebe ISIS, tut bitte unserem ideologisch völlig verblendeten Krösus nix!
    Das alles ist nur noch im Dauersuff zu ertragen:

    Nachdem ISIS zum Abschlachten von Christen aufgerufen hat, heute der nächste Terroranschlag – diesmal wieder in Belgien.

    IS: Aufruf zur Christen-Abschlachtung

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/80353-is-aufruf-zur-christen-abschlachtung

    Unter dem Artikel ist der Link zur Originalquelle der Hetzschrift des islamischen Staates – dem Magazin „Dabiq“.

    Two Belgian Police Officers Attacked By Machete-Wielding Man Shouting „Allahu Akbar“

    http://www.zerohedge.com/news/2016-08-06/two-belgian-police-officers-attacked-machete-wielding-man-shouting-allahu-akbar

    5+
    • Halt!
      Sehe ich da in der fremden „Religion“ tatsächlich noch einen Hoffnungsschimmer?

      Im nächsten Kapitel (The Fitrah of Mankind) werden Charles Darwin, Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Émile Durkheim, Max Weber und Sigmund Freud zusammen mit der Französischen Revolution, Drogen, Transgender, Sodomie, Pornografie und Femenismus durch den Fleischwolf gedreht und zu einem deftigen Sodom und Gomorrha verarbeitet, was besonders den Frauen geschadet habe.

      Den westlichen Schlampen würde es an Schüchternheit fehlen. Gezeigt wird unter anderem das Weiße Haus in Regenbogenfarben, eine Szene aus einer Cannabis-Legalisierungs-Demo sowie Sigmund Freund mit der Bildunterschrift „Einer der Ingenieure westlicher Dekadenz“.

      Naja.
      Gibts also auch da was Gutes.

      5+
  42. Kommentar bei MMNEWS:

    Mir „schmeckt „die ganze Sache nicht .Wie sagt man so schön :
    Nichts ,aber auch gar nicht in der Politik ,geschieht zufällig ….

    Krieg -im Krieg sind wir schon lange -merkt nur keiner so dolle,bis mal wieder einer gezielt abschlachtet -dann beruhigen sich die „Wogen“ des Entsetzens wieder, bis zum nächsten Köpfungsversuch Die „Flutung ,“ ist sie nicht Krieg und Völkermord in einem ?

    Ich erinnere mich an schlimme Hungerperioden in Afrika
    -ich erinnere mich an den Irak-Krieg und viele andere Unruhen in den zurückliegenden Jahren -damals schon, hätten Tausende nach Europa flüchten müssen -ist aber nicht geschehen …seltsam,seltsam die ganze Sache .

    7+
  43. Ah…..Grrrrrr……..!
    Soeben über Sat, der bayerische Rundfunk:
    Regensburg ist die Boomregion in Bayern. Es wurden 8 neue Wohnblöcke für bis zu 1500 Menschen gebaut.

    Ich kenne diese neuen Wohnblöcke, und eingezogen sind alle, nur kein einziger Deutscher!

    Zudem wird z.Zt. gegen den Regensburger roten Bürgermeister Joachim Wolbergs wegen Schmiergeldannahme ermittelt.
    Seiner Partei haben Regensburger Immobilienhaie 600.000.- Euro zugeschustert in kleinen 10.000 Euro Stückelungen, damit es nicht gemeldet werden muss.
    Dann durften sie eben diese Wohnblöcke, staatlich gefördert bauen, um sie an die Asylanten zu vermieten und die Miete vom Amt einstreichen können.
    Die Asylindustrie grüß recht schön.
    Wegen diesem Bürgermeister wurde mir meine Halle bei der Bundewehr gekündigt, weil dort ebenfalls neue Gebäude für das Asylzentrum entstanden sind, hat man meine Bleibe weggerissen.
    Ich werde, so wie ich wieder dorthin komme, im Wohnwagen leben müssen, weil es keinen bezahlbaren Wohnraum für Deutsche, denen keine Sozialgelder zustehen, gibt.
    Was für eine Saubande!
    Was haben die aus unserem Land gemacht!

    8+
    • @suffkopp

      So wie es eine Schlepperindustrie dort gibt, so die Asylindustrie hier. Eine Pensionsbesitzerin erzählte kürzlich, dass man ihr viel Geld für die Aufnahme von Asylanten in ihre Pension angeboten hat. Sie hat abgelehnt, weil sie sich einfach nicht vorstellen konnte, das dies langfristig gut gehen würde.

      Das unter anderem Arbeitsplätze ad hoc vernichtet werden und die Bürger vom eigenen Staat in Stich gelassen werden ist auch kein Einzelfall mehr. Das interessiert diejenigen natürlich nicht, die davon nicht betroffen sind.

      http://www.politikversagen.net/maritim-hotel-halle-ist-asylheim-hotelpersonal-ist-arbeitlos

      http://www.welt.de/wirtschaft/article150018720/Fuer-schaebige-Hotels-sind-Fluechtlinge-ein-Geldsegen.html

      5+
      • @Force
        Danke für die guten Links ! Tja täglich wird zielgerichtet auf den Bürgerkrieg hingearbeitet .. Soros befiehlt und das Ferkel und ihre Saubande folgen !

        4+
      • Force
        Ein Arzt arbeitet in Schweden 40 Stunden, hat 9 Wochen am Stück Urlaub und bekommt dafür 5000.- Euro/Monat.
        Der Umzug wird bezahlt, Fortbildung wird bezahlt, jede erdenkliche Hilfe wird ihm gewährt, weil sie so dringend Ärzte, besonders in Nordschweden suchen.
        Viele Grüße
        Alter Depp

        2+
        • @Peppi – hob an Bericht glesen :
          Neue Studie belegt: Studierte, politisch korrekte Dummheit löst Hirnkrebs aus :
          Deren “hochgebildeter” Denkapparate funktionieren deutlich anders als beim normal beschulten Durchschnittsbürger. Ein wunderbares Beispiel dafür sind etwa die studierten Bahnhofsklatscher- und Teddibärenwerfer-Gutmenschen . Sie fühlen sich schlicht erhaben über alle anderen, vermeintlich weniger gebildeten Menschen.
          Dabei stellt sich plötzlich eine interessante Frage: Löst diese moderne Krankheit der politischen Korrektheit ( PC ) in Wirklichkeit diese Hirntumore aus? Die Antwort lautet Nein. Denn bei diesen Leuten besteht kein wirklich höheres Hirntumorrisiko, sondern deren Hirn ist einfach nur schon weitgehend zersetzt durch die jahrzehntelange Indoktrination in Kita, Schule, anschließendem Universitätsstudium und späterer Anstellung irgendwo im Staatsdienst.

          De Krankheit hast woahrscheinli : „ LSHS „ ( LinksSozialistisches-Hirnzersetzer-Syndrom ) . Wird ähnli verlaufen wia de Schafshirnerkrankung „SCRAPIE „ – do wern´s zum Schluss verruckt :-)

          3+
          • alter schussel

            hallo resi,

            willst du dir mal was anschauen
            wo es dir schlecht wird?

            moma frühstücksfernsehen vom 08.08.2016
            ard/zdf staatsfunk!

            DER OTTO NORMALMENSCH KOMMT ZU WORT:

            Video: Das große Sommerinterview mit Familie Denecke

            08.08.16 | 05:23 Min. | Verfügbar bis 08.08.2017

            „Es ist die Zeit der großen Sommerinterviews.
            Unser Reporter Andreas Hilmer fragte Familie Denecke aus Hamburg,
            wo der Schuh drückt.
            Ulrike Denecke arbeiet in der Flüchtlingshilfe.
            Sie ist davon überzeugt, dass wir das schaffen.
            „Wenn nicht Deutschland, wer dann?“
            Auch Tochter Lina hat bisher nur gute Erfahrungen mit Flüchtlingen gemacht. Andreas Denecke geht nicht davon aus, dass alle Flüchtlinge in Deutschland bleiben wollen.
            „Was ich nicht glaube, ist, dass böse Menschen kommen.“

            http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/das-grosse-sommerinterview-mit-familie-denecke-100.html

            2+
          • Resl,
            was wahr is, is wahr.
            Do beißt de Maus koan Fadn ab.

            0
      • Force
        Die Kommune hier war bei mir und fragte an, ob ich ihnen mein Ferienhaus vermiete für die Asylforderer, sie suchen händeringend nach Wohnraum.
        Sie hätten das ganze Haus angemietet, dass Angebot war sehr verlockend.
        Ich könnte von den Mieteinnahmen hier gut leben.
        Aber dann habe ich das Gesindel genau gegenüber, die kommen bestimmt auch hierher an mein Ufer zum fischen, ich werde keine Ruhe mehr haben.
        Mein Ferienhaus kann ich wahrscheinlich alle 4 Wochen reparieren oder nach ein paar Jahren anzünden.
        Darum dankend abgelehnt.
        Und weil ich es meiner alten Nachbarin und dem alten Nachbarn neben dem FH nicht antun will.

        2+
        • @suffkopp
          Na dann stell‘ Dich auf Enteignung ein .. denn wer’s Zuckerbrot net will kriegt’s halt mitte Peitsche … leider verkaufen viele für einen Judaslohn ihre Heimat, doch es sind lustig auch die ersten denen unsere Kulturbereicherer als Dank ein Messer zwischen die Rippen rammen ;))

          1+
          • Goldkumpel,
            wenns mal soweit ist, dass alles verloren scheint, dann besuche ich mal den Krösus und den Thanatos auf eine Kaffee und bring ihnen Kuchen mit.

            2+
  44. @suffkopp
    Nein kein güldener russischer Heros, doch ein fusselbärtiger Zuhälter der kennt sich nämlich bestens mit verkommenen Huren aus … jeden Morgen ein paar rechts und links um das vergutmenschtverblödete Hirn zurechtzurücken, und wenn protestiert wird gleich nochmal … solst sehen bei dieser Zucht spurt auch die letzte Gossenhure ;))

    5+
  45. Im Internet grassieren massenweise ungenaue Zahlen (50-500.000) darüber. Die Regierung soll die Bevölkerung mal aufklären:

    Nachtflugverbote plötzlich ausgesetzt? Wie viele Flüchtlinge kommen den nun per Flugzeug pro Nacht in Deutschland an?

    http://schutzengel-orga.de/presse-news/500-000-fluechtlinge-flugzeug-nach-deutschland/

    3+
    • @ force majeure

      Damit es nicht noch versehentlich jemand glaubt, sollten Sie sicherheitshalber darauf hinweisen, dass es sich bei der verlinkten Seite um eine Satire-Zeitschrift (wie wohl dem Postillon) handelt.

      0
      • @Noby

        Kann sein. Trotzdem halten sich verschiedene „Gerüchte“.

        http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/innenministerium-reagiert-auf-rush-hour-for-refugees-naechtliche-fluechtlingsfluege-in-koeln-bonn-erfunden-a1920240.html

        Unserer Regierung ist alles zu zutrauen. Dem Flüchtlingsdeal mit der Türkei wird schließlich entsprochen, so dürfen wir annehmen.

        Gerade eben erst sind die schlechten Zahlen von Air Berlin veröffentlicht worden. Danach fliegen erheblich weniger in den Urlaub.

        Jetzt soll alles besser werden. Dabei hat D die höchste Rückläuferquote von Flüchtlingen, die aus anderen EU-Länder entsprechend (wieder eingeführten) Dublin-Abkommen zurück geschickt werden. Und die deklarierten Abschiebungen sind nur Makulatur und Augenwischerei.

        3+
        • 100.000 ende Türken sind bereits unterwegs nach Deutschland, die hat Erdogan rausgeworfen.
          Alles was zur Zeit passiert, deutet doch ganz klar daraufhin, dass unser Land, egal wie, zerstört werden muss.
          Und dann kommt die große Erkenntnis!
          Ah……!
          Uns geht das Geld aus.
          Das konnten wir so aber nicht vorher sehen, die Kosten für die Zuwanderung sind aus dem Ruder gelaufen und doch höher als zuvor gedacht, aber nun sind sie nunmal da.
          Seht zu, wie ihr damit fertig werdet.
          Darauf freue ich mich.
          Wenn sich dann jeder von den fickificki-Leuten nimmt, was er meint, dass es ihm zusteht.
          Das wird ein Heidenspaß!
          Eine Riesengaudi!
          Ein mittelalterliches Groß-Spektakel!

          4+
  46. Ich muss was machen.
    Ich kann die politische Saubande in Deutschland nicht mehr ertragen!

    3+
    • Für Krösus zur Kenntnisnahme:
      Für all diejenigen, die der Illussion vom hochqualifizierten afrikanischen Ingenieur anhängen, welcher hier Großes leisten wird, um schlußendlich noch unsere Renten zu erarbeiten:

      „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.
      Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen. Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

      Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook.

      6+
      • @suffkopp
        Danke für diese Zeilen … so etwas blendet die Lügenpresse komisch aus, selbst dem Albert hätten unsere Volkszertreter das Maul verboten … dabei hat er sein Leben in Afrika geholfen, diese Saubande mit dem Ferkel voran haben hier nur 25h pro Tag daran gefeilt wie ihre Diäten zu erhöhen. Daran wird die Manipulation sichtbar. Lügen im Staatssinne werden gefordert, Wahrheit die dagegen steht wird blockiert und verleumdet. Doch ewig kann man das Volk nicht belügen …

        4+
        • Goldkumpel,
          jaja, diese linksgestrickten 68er haben in den Schulen und an den Unis unsere Jugend ideologisch total versaut und verblendet.
          Wir hätten das damals schon nicht zulassen dürfen.
          Diese unsägliche „Frankfurter Schule“ aus der alles deutschfeindlich gesinnte hervorgegangen ist, hätte man frühzeitig als eine Art „Scientology“ kennzeichnen müssen.
          So hat man sie gewähren lassen und über die Jahre sind die Bolschewisten zur neuen Stärke herangewachsen und bedrohen heute mit ihrer Ideologie nicht nur unser gesamtes Volk, sonder gar ganz Europa.
          Hat nicht selbst dieser unsägliche Churchill schon damals gesagt, dass sie das falsche Schwein geschlachtet haben?

          4+
  47. Das Gefährliche an Denunzianten, wie es Thanatos und Krösus zu sein scheinen, ist, dass sie niemals offen agieren.
    Wenn die deine Adresse wissen, schicken die dir andere vorbei, die dir die Hütte im Schlaf anzünden, so meine psychologische Einschätzung über diese zwei Charakterien.

    4+
  48. Thanatos sag mal, was ist daran falsch, ausser, dass es der IS ist, der das verkehrt findet?

    Im nächsten Kapitel (The Fitrah of Mankind) werden Charles Darwin, Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Émile Durkheim, Max Weber und Sigmund Freud zusammen mit der Französischen Revolution, Drogen, Transgender, Sodomie, Pornografie und Femenismus durch den Fleischwolf gedreht …

    Find ich jedenfalls gut, gebe ich offen zu.

    4+
  49. 0177translator

    @suffkopp
    Ich war 1996 mit 29 Jahren Studienabbrecher. Hatte, bloß um an der Humboldt-Uni in Ostberlin den Studienplatz für Übersetzer zu bekommen, mich „freiwillig“ für 3 Jahre zur NVA gemeldet. Anstatt den Grundwehrdienst von 18 Monaten zu leisten. Sie schickten mich in ein Strafregiment für Abschaum ab Spieß aufwärts. 1996 hatte ich nicht mal den Führerschein, stand mit nichts da. Vor 20 Jahren war ich auch soweit, der ganzen Welt das Armageddon zu wünschen. Hatte aber ein liebevolles Umfeld, und ich akzeptierte es, daß sie mir ein Seil zuwarf in das Loch, in dem ich steckte. Rausklettern mußte ich schon allein. Wie der berühmte Ochse, den man zum Wasser führt, und der doch alleine saufen muß. So war es, Machte erst mal den Führerschein. Und dann kam auf einmal die Liebe ins Spiel. Nicht zu den Katzen, das kam später, nein, zu einem bettelarmen Mädel aus Rußland, die keinen Pfennig Geld hatte, dafür aber die traurigsten Augen zwischen Ural und Atlantik, und diese Augen waren schwer entzündet, mußten dringend behandelt werden, das war lang und teuer, aber half …
    @suffkopp, wenn man solche Leute nicht hat – es waren Vater und Mutter in meinem Fall – nimmt man sich am besten den Strick. Damals bewarb ich mich bei Belladonna für Streetwork – AIDS-Aufklärung für Moskauer Huren und ihnen die Gummi-Benutzung einbleuen. Wurde abgelehnt, Schwanzträger unerwünscht. Ein typischer Fall von Diskriminierung. Dann bewarb ich mich – alles 1996 – beim Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge, die bei Stalingrad die deutschen toten Soldaten ausgruben. Im Wettlauf mit den Souvenir-Jägern. „Tut und leid, wir haben vor 3 Wochen die letzten Leute hierfür eingestellt,“ hieß es.
    @suffkopp, wer es nicht schafft, ob mit oder ohne Hilfe anderer aus so einem Loch wieder rauszukommen, der wird so. Der wird genau das. Der scheißt ins eigene Nest und vergiftet den Brunnen.
    Übrigens, vorgestern war Welt-Katzentag.

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Silbereule: Wer hat denn informationen dazu, wie es oben im Video gesagt wird ab Minunte 30, dass man sich ab 1.1....
  • Löwenzahn: Die Leute haben deshalb keine Knete mehr für Gold, weil sie zu Konsumtrotteln erzogen wurden. Sorry....
  • Löwenzahn: Fukken??? Das erinnert mich ja an den Sylvesterzettel von Köln, wo die „Fuckerei“ öffentlich...
  • Stillhalter: @hoschi Mag sein. Aber wir ändern die Menschen nicht. Die sind zum grossen Teil auch einfach dumm. Da...
  • Hoschi: @Stillhalter Ein Standardsatz der 99%: „Gold ist teuer. Dafür hab ich kein Geld.“ Aber im...
  • Hanzel: @sanftmütige Löwin ! Gut ausgestattet!
  • Hanzel: @Kröses Satellit, das hört sich aber ziemlich verwirrt an ? Ich bin zu mude für deinen scheiße Geist !:)
  • Stillhalter: @Goldminer Ich finde es recht logisch, das nur 1 % der Investoren in Gold investiert sind. Das...
  • Thanatos: @Hanzel Du kennst ganz offensichtlich die Band Hanzel und Gretyl. Die Nazi-Symbolik ist ja genretypisch,...
  • Silbereule: … ein kleiner Blick in die Zukunft! https://youtu.be/XvpewIeXQsk … aber wen interessiert das...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter