Freitag,22.Oktober 2021
Anzeige

ADP-Arbeitsmarktbericht: Verlust von 20 Millionen US-Jobs im April

Der Arbeitsmarktbericht des privaten Job-Vermittlers ADP meldet für den vergangenen April den Verlust von 20,2 Millionen Arbeitsplätze in den USA. Es ist der größte Rückgang seit die Daten erhoben werden. Das Ergebnis lag aber in etwa auf dem Niveau der Analysten-Erwartungen. Auf Basis der wöchentlichen Zahlen zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe hatte sich diese Entwicklung im Zuge des Corona-Shutdowns bereits abgezeichnet. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

12 KOMMENTARE

  1. Deswegen jetzt unbedingt strong long und buy bei den
    Wertpapieren und massiv Gold shorten.
    Schon aus Solidaritätsgründen um die Wirtschaft zu stützen.
    Also, bitte kaufen. Greift zu.

  2. Anzeige
  3. https://www.scmp.com/economy/china-economy/article/3083100/coronavirus-china-could-cut-us-debt-holdings-response-white#click=https://t.co/lNBjKaDhHq
    Ich glaube immer noch, daß die Chinesen den Corona-Virus zusammen und in Absprache mit den Amis ausgesetzt haben, weil sie beschwatzt wurden, nur so könne ein 3. Weltkrieg und ein Armageddon verhindert werden, weswegen sie sogar Kim den notorischen Quengelbengel unter die Aufsicht ihrer „Ärzte“ gestellt haben. Was man in China aber nicht bedachte, ist die Unsitte der Amerikaner, nie, aber auch nie im Leben ihr Wort zu halten. Sollte das ernstgemeint gewesen sein, daß Uncle Sam die 1,1 Bio. $ Schulden bei Peking nicht mehr tilgen mag, dann sollten sie in China zusehen, diese 1,1 Bio. $ so schnell als möglich abzustoßen. Auch wenn das der „kiss of death“ für die US-Währung ist.

    • @Translator

      Nun ja, dass das Derzeitige an seine absolute historische Schranke kommt und sich von daher etwas Anderes – wie konkret auch immer dieses aussehen oder funktionieren mag – wird konstituieren müssen, diese Ansicht habe ich vertreten, seit ich hier schreibe, und ich werde nichts davon zurück nehmen.

      Freilich wird die Herrschafft alles versuchen und nichts dabei auslassen, damit es soweit nicht kommt. Der Kapitalismus kann dennoch nicht dauerhaft weiter existieren.

      Les Dir Nachfolgendes mal in Ruhe durch.

      …………….

      Eine Gesellschaftsformation geht nie unter, bevor alle Produktivkräfte entwickelt sind, für die sie weit genug ist, und neue höhere Produktionsverhältnisse treten nie an die Stelle, bevor die materiellen Existenzbedingungen derselben im Schoß der alten Gesellschaft selbst ausgebrütet worden sind.

      Daher stellt sich die Menschheit immer nur Aufgaben, die sie lösen kann, denn genauer betrachtet wird sich stets finden, daß die Aufgabe selbst nur entspringt, wo die materiellen Bedingungen ihrer Lösung schon vorhanden oder wenigstens im Prozeß ihres Werdens begriffen sind.“

      – Karl Marx: Zur Kritik der Politischen Ökonomie. MEW 13:9

  4. Warren Buffet, das Orakel, welcher sich nur dann an Beteiligungen engagiert, wenn Firmen versprechen, massiv Aktien rückzukaufen. So bei IBM.
    Nett, der werte Herr.
    Nun gibt er zu, sich geirrt zu haben und einen Milliardenverlust eingefahren.
    Sein Mythos ist damit passe.
    Aber er geht noch weiter, indem er sagt, das habe er nicht kommen sehen.
    Und indirekt sagte er, wir gehen dem Systemreset entgegen.
    Ja, nicht schwer zu erraten.
    Das was ich vor Jahren prophezeite tritt nun ein:
    Wir alle werden Zeugen sein, eines einmaligen Vorganges;
    Der Systemreset.
    Danach tritt die neue Weltordnung in Kraft.

      • Ich denke für den otto-normal-bürger wird sich nicht viel ändern, es wird uns weiter vorgegauckelt wir wären frei, müssen aber mit immer mehr kontrolle leben

        • @chinaman aus Wuhan

          Unter dem Corona-Deckmantel findet man in nahezu allen Geschäften an der Kasse große Hinweis-Schilder, möglichst „kontaktlos“ per Plastikkarte zu bezahlen – die Abschaffung des Bargeldes schreitet zügig voran.

          Die Melinda-Gates-Stiftung belohnt die „Relotius-Lügenpresse“ mit Millionen -Spenden, daß sie im Sinne der Gates-Stiftung/WHO berichtet und die kommende „Massen-Impfung“ lobt.

          https://www.mmnews.de/wirtschaft/144175-spiegel-kriegt-2-3-mio-euro-von-bill-gates

          • @Meckerer

            Ich geb zwar nicht viel auf die rechte Regenbogenpresse, aber dieser Artikel ist nachvollziehbar.

      • @rolandb
        Na, 3 mal können Sie raten.
        Sie werden fremdbestimmt, dürfen fleissigst Arbeitsbiene spielen und
        den Obrigkeiten ein sorgloses Leben ohne viel zu arbeiten ermöglichen.
        Widerspruch wird nicht geduldet, sondern angepasstes Leben und Kontrollen bis hin zum Toilettengang.
        Angenehm, nicht ?
        Vorteil: Man braucht nicht denken, nur tun was man gesagt bekommt.
        Wenn Sie beim Militär waren, kennen Sie das ja.

  5. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige