Anzeige
|

Bank of England rückt Gold Venezuelas nicht heraus

Gold, Bank of England

Gold-Lager der Bank of England. Erkenntnis: Edelmetall besser nicht in fremde Hände geben.

Die Bank of England soll sich laut einem Times-Bericht weigern, Gold an Venezuela auszuliefern, das der südamerikanische Staat in London gelagert hat. Man glaubt angeblich, Staatspräsident Maduro könnte das Edelmetall für private Zwecke verwenden.

Laut einem Bericht der britischen Times verweigert die Bank of England die Auslieferung von Gold, das dem Staat Venezuela gehört. Die Zeitung beruft sich bei dieser Information auf „Quellen“. Venezuela hatte zuvor angekündigt, das bei der Zentralbank gelagerte Gold abziehen zu wollen, um es vor möglichen Sanktionen zu schützen (Goldreporter berichtete). Es handelt sich um 14 Tonnen des Edelmetalls.

Angeblich hatten Offizielle in England darauf bestanden, dass Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche Anwendung finden. Unter anderem habe man von Venezuelas Regierung Angaben über die geplante Verwendung des Goldes verlangt. Man befürchte in London, dass Staatspräsident Nicolas Madura das Staatsgold Venezuelas konfisziere und es aus persönlichem Gewinnstreben verkaufe, heißt es laut Times.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Sicherheit zu Hause: Effektiver Einbruchschutz

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=78945

Eingetragen von am 8. Nov. 2018. gespeichert unter Banken, Gold, News, Südamerika. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

25 Kommentare für “Bank of England rückt Gold Venezuelas nicht heraus”

  1. Ja das hat man davon, wenn man sein Gold im Ausland hat!
    Sollte allen eine Lehre sein!

    Ist aber schon rotz frech, etwas wo jemand anderes gehoert einfach nicht rausgeben zu wollen….

  2. Die machen bei 14 Tonnen schon so ein Fass auf! Wie wird es erst wenn wir, unsere angeblichen 2.500 Tonnen haben wollen?
    Dieser Unsinn von persönlicher Bereicherung ist doch aus der Luft gefakt! Wenn es so wäre, müssten wahrscheinlich alle Banken sofort schließen, da sie mit allen und jedem Diktator Geschäfte machen. Siehe Saudi Arabien etc.

    • England wird dann einfach seine Restschulden bei der EU mit Deutschem Gold zahlen.

      Selber schuld wenn man es denen in den Tresor legt……

  3. Gold gehört nicht in fremde Hände! Nur in eigene !!

  4. Ich weiss gar nicht, dass GB nach dem EU Austritt nun auch den Weg der Demokratie verlässt und sich neu als Schurken Staat präsentiert.
    Vielleicht haben die Britem die notwendigen 14 Tonnen gar nicht mehr !

    • @tete
      tztztztz – tete, das darf doch nicht denken. Wo kommen wir denn dahin – die Briten und keine 14 to Gold? Wie ich höre, fehlt noch eine Transportversicherungspolice, welche niemand zeichnen möchte. So etwas aber auch……

  5. Ist aber auch etwas leichtsinnig von den Venzuelanern,eher würde ich einem ausgehungerten rumänischen Strassenköter ein Pfund dampfenden Schinken anvertrauen als den Ami-Statthaltern in Europa echtes Gold.Wahrscheinlich ist es schon via Schweiz in China angekommen.

  6. Nicht das die Amis noch in England einmarschieren muessen um unser Gold zu retten ;)

    Mit unserem modernen Kampfgeraet wuerden wir ja nicht weit kommen…..

  7. Eigentlich müßte sich die BOE vornehm zurückhalten, denn…

    • @Watchdog

      Helf mir bitte mal weiter: Ist das die gleiche Bank of England, die schon des Öfteren negativ aufgefallen ist?
      https://www.welt.de/wirtschaft/article118556859/Bank-von-England-half-bei-Verkauf-von-Nazi-Gold.html

      • @Thanatos

        Ja, (Y)es, genau die.

        Skandal-umgeben und mit schlechtem, moralischem Ruf:
        einfach ein Skandal…,
        wie man am Beispiel Venezuelas sehen kann.

      • Wolfgang Schneider

        @Tantalus
        http://sauber.50webs.com/kapital/
        Der Chef der deutschen Reichsbank unter Hitler, Hjalmar Horace Greeley Schacht war ein Logenbruder und Mitbegründer der BIZ in der Schweiz, von der hier die Rede ist. Die ganzen (möglichen) Zusammenhänge überblicke ich nicht mal ansatzweise. Habe mich heute mit jemandem zum Thema Marinus van der Lubbe unterhalten. Du weißt schon, der einzige Angeklagte, der in Leipzig schuldig gesprochen wurde am Reichstagsbrand in Berlin. Nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 erging der Befehl, der Kommunistenführer Thälmann ist zu erschießen. Ebenso wie der geistesschwache Holländer. Wieso? Weswegen war der Mann so gefährlich für die Nazis wie Thälmann? Na klar, der sollte niemals ausquatschen, wer ihn wirklich dazu angestiftet hat. War echt kraß gewesen, etliche hohe Naziführer waren eher als die Berliner Polizei am Brandort und hielten dort Hetzreden. Klar, daß die das selber eingerührt hatten. Was mich verwundert, ist, daß nach dem Krieg im Grunde nie eine ernsthafte Untersuchung über die Urheberschaft geführt wurde. Wer hat denn nun die Nazis angestiftet, die ihrerseits den dusseligen Holländer angestiftet hatten, mit Kohlenanzünder ins deutsche Parlamentsgebäude zu marschieren und dort Feuer zu legen? Warum gab es diese Untersuchung nie? Dafür gibt es nur eine logische Erklärung. Es waren Strippenzieher im Ausland, womöglich dieselben, die der NSDAP die Wahlkämpfe finanziert hatten, und die nun wollten, daß Hitler die totale Macht erringt. Denn nach dem Reichstagsbrand wurde eine Hysterie im Land geschürt, die nötig war, daß der GröFaZ sein Ermächtigungs-Gesetz durchbekam. Der Freispruch von Georgi Dimitrov & Genossen in Leipzig war eine Schlappe, die man verkraften konnte. Klar, Marinus van der Lubbe hätte einem unbedarften jungen Ermittler gegenüber ausgeplaudert, daß ihn die Braunhemden angestiftet hatten, vermutet wurde stets Hermann Göring. Und danach hätte man festgestellt, daß die deutschen Nazis das im Auftrag ihrer Sponsoren – siehe obigen Link -gemacht hatten, die auf keinen Fall bloßgestellt werden wollten. Hätte ich selber nie geglaubt so eine Möglichkeit, aber seit in Kiew seit 2014 ukrainische Nazis und amerikanische Zionisten zusammen im Bett liegen, schließe ich nichts mehr aus, halte ich nichts mehr für undenkbar. Der Adolf war nichts anderes als ein außer Kontrolle geratener Bluthund (wie Castro, Saddam und Noriega), den man von Anfang an vorhatte, auf die Sowjetunion zu hetzen.
        Ja, die Herrschaften bei der BoE sind verdammte Säue. Pech gehabt, Maduro.

        • @WS
          warst du früher Übersetzer??

          • Wolfgang Schneider

            @Dagobert
            Ja. Mit den Spitznamen Transe und 007. Will aber ab jetzt mit offenem Visier kämpfen, deshalb der Klarname. Wenn man den Übersetzerberuf wählt und sich die Ausbildung antut, ist eine gehörige Portion Landeskunde, Geschichte und Literatur mit dabei. Ray Bradbury und George Orwell im Original, ebenso Fjodor Dostojewski. Zu „Schuld und Sühne“ machte ich einen Übersetzungsvergleich und schrieb eine Seminararbeit. Geschichte Rußlands und der UdSSR sowie von GB und USA. Ist dann irgendwann zum Selbstläufer bei mir geworden. In der Ausbildung bekam ich das Buch „Statist auf diplomatischer Bühne“ von meinem Kollegen Paul Schmidt in die Pfoten. Der war Dolmetscher und später Chefdolmetscher im Auswärtigen Amt von den 20ern bis zum dicken Ende 1945. Und er beschrieb detailliert, wie allen deutschen Regierungen vor dem GröFaZ alle, aber auch wirklich sämtliche Kompromisse von den alliierten Siegern verweigert und verwehrt wurden, welche die braune Diktatur verhindert hätten. Und wie sie danach dem Addi ein Zugeständnis nach dem anderen machten, woraufhin er dann vor dem deutschen Volk als der erschien, der alles richtig macht.
            http://www.quotez.net/german/sefton_delmer.htm
            Und nun schau Dir mal das 2. Zitat des britischen Propagandisten Sefton Delmer (WK2) hier an! Mehr mußt Du nicht wissen.
            https://wiki.zum.de/wiki/Statist_auf_diplomatischer_Bühne

          • Wolfgang Schneider

            @Dagobert
            http://sauber.50webs.com/kapital/
            Will sagen, gewisse Kreise in Wallstreet-Zionesien haben den Addi ganz gezielt gegen die Sowjetunion aufgebaut und in Position gebracht von Anfang an. Nur daß der dann halt ein bißchen eigensinnig wurde. Heute werden natürlich die nachgeborenen Deutschen mit Schuldvorwürfen bombardiert und kirre gemacht. Ich sehe das heute so deutlich wie nie zuvor, der Ukraine sei Dank.https://www.youtube.com/watch?v=Ops3cmFvBF8

            • @WS
              freue mich sehr, wieder an deinem enormen Wissen teilhaben zu dürfen. In einer Welt voller Dampfplauderer, Halbwissenden und Dummköpfen tut das sehr wohl!!
              Wünsch dir viel Motivation… ;)

              • Wolfgang Schneider

                @Dagobert
                Wer zur Quelle gelangen will, muß gegen den Strom schwimmen, sagte Konfuzius. Mittlerweile bereue ich, daß ich so viele Leute zu überreden versucht habe, sich EM zuzulegen. Irgendwer ärgert sich dann über die eigene Dusseligkeit und Trägheit, ist dann sauer auf mich und macht beim Finanzamt über mich Mitteilung.
                https://www.youtube.com/watch?v=QoGl4BL0GFk
                @Krösus hat leider Recht, was solche Typen hier angeht. Das ist hier in D-land unausrottbar wie A.IDS südlich der Sahara.

                • @WS
                  ja leider, ist bei uns in ösistan nicht besser…

                • Wolfgang Schneider

                  @Dagobert
                  Dafür erhältst Du von mir jetzt einen Gruß zur guten Nacht.
                  https://www.youtube.com/watch?v=2j75-a1GmSY
                  (1) Land der Berge, Land am Strome,
                  Maut zahlt jeder, der hier wohnet,
                  Kriegt man so auch die Piefkes weich!
                  Spucken die auch große Töne,
                  Auf der Autobahn müssen sie löhnen,
                  bringt doch Geld für Österreich. Bringt doch Geld für Österreich.

                  (2) Heiß umfehdet, wild umstritten, liegst im Euroland inmitten
                  einem starken Zahler gleich.
                  Hast seit frühen Ahnentagen hoher Beiträge Last getragen,
                  vielgeprelltes Österreich. Vielgeprelltes Österreich.

                  (3) Bargeldlos in neue Zeiten,
                  frei von Cash sieht man uns schreiten,
                  arbeitsfroh und hoffnungsreich.
                  Einig laß in Jubelchören, Euroland, dir Treue schwören,
                  ausgesaugtes Österreich. Ausgesaugtes Österreich.

                • @WS Erst für Kaiser,Volk und Vaterland dann für Grossmaul,Volk und Vaterland und jetzt für Raute,Euro und Weltrettung.Der Michel lernt es nimmer.Wenn jeder sich um sich selbst kümmern würde, wäre allen geholfen.Der Franz da an der schönen Donau hat nun aber schon langsam die Nase voll.

                • Wolfgang Schneider

                  @materialist
                  Kaputte Gesellschaften und Systeme brauchen aber nun mal unfreie und abhängige Menschen. Freie Geister, die selber richtig handeln und, wenn der Staat versagt, Verantwortung für sich selber und für andere übernehmen können, hat man beim Kaiser, bei Adolph, in der DDR und auch in der Bunzreplik nicht gewollt und rangezüchtet.

  8. Ich würde auch das nicht vorhandene Gold den Kommunisten nicht im Halse schmeißen . Wo kommt man denn dahin !Dekadenlanger Kampf gegen Maoisten,Stalinisten und Castronisten und Tornister wäre umsonst gewesen ! Zudem was sind denn 14 To. Gold ? Man könnte aber auch irgend ein kleines Land plattmachen und das unnütze Metall dort borgen .

  9. Wolfgang Schneider

    https://deutsch.rt.com/international/79140-was-wollt-ihr-denn-mit/
    In Venezuela ist jetzt sicher auch Karneval. Oder Helloween. Je nachdem.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Stillhalter Prinzessin Kassandra von Troja besaß die Gabe der Voraussicht. Sie war die Tochter...
  • Stillhalter: Bleibt alles wie bisher. Papiermärkte sind ziemlich stabil mit leichter Tendenz abwärts. EM heute mal...
  • Wolfgang Schneider: @Krösus https://deutsch.rt.com/meinung /79324-inspekteur-deutschen-he eres-joerg-vollmer/ Was...
  • Stillhalter: @saure Was soll die breite Masse denn feststellen? In Europa schmilzt doch eher Gold und vor allem...
  • Wolfgang Schneider: Silber ist anders als Gold DAS Metall, mit den man nach dem Crash wird einkaufen gehen können....
  • saure: Tja…wenn Gold zu teuer wird kauft man eben Silber;-) Eine unze Silber bleibt eine unze Silber, da beißt...
  • renegade: @baendiger Ich zum Beispiel und genug andere mir bekannte wohlhabende Mittelständler. Wir alle setzen auf...
  • Goldesel: Recht hast Du Krösus – dennoch – mit Verlaub, mir dem Wissen ist das so eine Sache. Wer weiß...
  • Goldesel: Sehr schlau – die Inder
  • Grandmaster: Glauben muss man ihm nicht, dem Herrn der Superlativen, aber seine Beiträge tragen immer wieder zur...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren