Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Bitcoin-Crash: JP Morgan erwartet Umschichtung in Gold

Gold, Goldpreis, Bitcoin
Bitcoin wird gerne als goldene Münzen dargestellt. Nun scheint es Umschichtungen zurück ins echte Gold zu geben (Foto: AA+W-Fotolia).

Der Bitcoin-Kurs verzeichnete zuletzt einen starken Verfall. Gold konnte dagegen zulegen. JP Morgan rechnet mit einer Umschichtung Richtung Edelmetall.

Bitcoin-Crash

Der Kurs für eine Bitcoin-Einheit kam in den vergangenen Tagen ziemlich unter die Räder. Am Mittwochabend um 18 Uhr wurde das Kryptogeld zu Kursen von rund 37.500 US-Dollar gehandelt. Gegenüber Vortag entsprach dies einem Rückgang um gut 13 Prozent. Zwischenzeitlich war der Kurs sogar bis auf 29.563 US-Dollar nach unten gerauscht.

Seit dem Erreichen des Allzeithochs von fast 65.000 US-Dollar hat die Digitalwährung am Abend rund 40 Prozent korrigiert. Belastende Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk trugen in den vergangenen Tagen zu dem Preisverfall bei. Er hatte zunächst den klimaschädlichen des Minings thematisiert, die BTC-Zahlungsoption für seine Autos auf Eis gelegt und auch noch Spekulationen angeheizt, das Unternehmen könnte die vor einiger Zeit gekauften Bitcoin-Einheiten wieder abstoßen. Zuletzt warnte die chinesische Zentralbank die heimische Finanzinstitute laut einem Reuters-Bericht auch noch, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zuzulassen oder Dienstleistungen im Zusammenhang damit anzubieten.

Bitcoin, Kurs, Chart
Bitcoin-Kurs in US-Dollar, 1 Jahr (Quelle: GodmodeTrader)

JP Morgan zu Bitcoin

Derweil rechnet die US-Investmentbank JP Morgan mit einer Kapital-Umschichtung unter institutionellen Anlegern – von Bitcoin zurück ins Gold. Das berichtet unter anderem CNBC.

Dort wird aus einem Report der Bank wie folgt zitiert: „Die BitcoinBild verschlechtert sich weiter und deutet auf einen anhaltenden Rückzug von institutionellen Anlegern hin“. Dabei hatten Analysten des Geldhauses den Bitcoin-Kurs Anfang dieses Jahres noch angeheizt. Etwa mit der Einschätzung, dass der Preis langfristig auf 146.000 US-Dollar steigen könne.

Gold Aufwind

Auch die Aktienmärkte kamen am Mittwoch unter Druck. Dagegen notierte Gold am Abend höher, mit 1.884 US-Dollar pro Unze (FOREX). Das entsprach 1.542 Euro (+0,9 %). Der Silberpreis gab dagegen um 0,6 Prozent nach auf 27,96 US-Dollar (22,89 Euro). Das könnte auch ein Hinweis auf eine erhöhte Goldnachfrage im Zuge des Bitcoin-Crashs sein.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

30 KOMMENTARE

    • @JPMsucks
      Ist so, Anleger wollen am Nasenring durch die Arena gezogen werden.
      Mal ist es Bitcoin, mal ist es Gold.

  1. Anzeige
  2. Marc Friedrich und Markus Krall – da hatten sich ja zwei Buddies gesucht und gefunden.
    2 Wochen ist es her – und doch irgendwie eine Ewigkeit:

    Der ShitCoin [© by @Falco] habe das Zeug zur „Rettung für den großen wirtschaftlichen Zusammenbruch“, so der Hayek-Apologet Krall. Und Marc Friedrich sekundiert unbeschwert, dass der KryptoShit© „eine Alternative zum jetzigen FIAT-Geldsystem“ sei.

    https://finanzmarktwelt.de/markus-krall-mit-aktuellen-aussagen-ueber-inflation-und-bitcoin-199087/

    Konfuzius sagt: Der Herr behüte Sie auf Ihren Holzwegen!

    Und jetzt? Der Crash nährt den Crash, da beißt die Maus keinen Faden ab. Während Gold reüssiert: Das Top-Thema [neben der armen Franziska Giffey, Anm. d. Red.] ist eben die flottierende Inflationserwartung incl. negativer Realzinsen und die schwächelnde Verfassung der großen Gold-Antipode Dollar, auch bekannt als Weltleidwährung [noch so ein trauriges Thema].

    Alles tutti für das Güldene.

    • Ich las zuerst Dollar als „Mitleidwährung“ statt Weltleit- oder auch -leidwährung, aber ich finde, es passt dennoch.

  3. @Thanatos:
    Die geschätzte Franziska derer zu Copy + Paste bleibt Ihnen in der Reichshauptstadt ja erhalten.
    Demnächst als Chefverwalterin des Chaos.
    Ich kenne die ja nur aus der Ferne, für mich macht sie aber einen erfrischend bürgernahen Eindruck.
    Oder ist das nur Polit-Show ?

    Der Rest entwickelt sich ja wie erwartbar.
    Wobei: ich hätte nicht gedacht, dass China dem BTC so schnell den Stecker zieht.
    Li Jinping geht seinen Weg sehr strategisch und entschlossen.
    Zaudern scheint nicht in seinem Wörterbuch zu stehen.
    Mal sehen, wann Janet und Christine davon lesen und auch auf die Idee kommen……

    • @MeisterEder

      Das möchte ich schon noch anmerken – ich sehe es nämlich genauso wie Sie: Marc Friedrich ist mir durchaus sympathisch, ja, irgendwie gehört er doch zur Community oder gar zur erweiterten [Gold-]Familie, oder etwa nicht? Da muss man gar nicht in jedem Punkt übereinstimmen [meine Güte, heute Abend bin ich irgendwie so altersmilde gestimmt].

      Und er hat seine Verdienste. Das mit der Reichweite meinte ich ausnahmsweise ernst: Ohne ihn wüsste die durchschnittliche schwäbische Querdenker-[Reihen-]Hausfrau doch gar nicht, was eine Gold-Unze ist. Sektenhuberei kennt man ja aus der Linken zur Genüge, die sind sich oft selbst genug, weil Hüter der absoluten wie relativen Wahrheit.

      By the way: Kennen Sie die Causa ‚der Mann von Giffey‘?

      • @Thanatos:
        Ja , die Amateurbetrügereien habe ich gelesen.
        ÄRMLICH !
        Mein Gott, nicht mal richtig betrügen könnt Ihr in Berlin.
        Da ist hier in Amigoland schon ein ganz ganz anderes Niveau gegeben.
        Gut, an den Godfahter of Corruption, FJS, kommt natürlich keiner seiner kleingeistigen Möchtegernnachfolger ran.
        Der Profi hat sich ja auch nie direkt erwischen lassen.

        Aber so ein Nüsslein oder Sauter sind schon was Halbprofessionelles.
        Dass man als Bundestags- oder Landtagsabgeordneter ganz normal anonyme Stiftungen in Liechtenstein und Briefkastenfirmen in Panama , der Schweiz und Liechtenstein hat, ist zumindest schon mal ein Anfang.

        Nach der Wahl wird Söderlein dem Generalstaatsanwalt freundlich mitteilen, dass man die Verfahren gegen Geldauflage (wohl 50 Euro) einstellt und dann können die Jungs noch mal üben.
        Bei Next Generation EU oder den ganzen künftigen Ökosubventionen winkt ja jetzt richtig Kohle.

        Hoffentlich stellt sich dieser DHL-Lobbyist, der jetzt seine Frau für die Grünen ins Kanzleramt schicken soll etwas klüger an.

      • @Chinaman:
        Danke, wir sind ja alle hier um was dazuzulernen.
        NOCH war mein Fehler ja ohne Konsequenzen.
        Wenn wir erst eine mitteleuropäische Westprovinz sind , würde ich die richtige Schreibweise jetzt zusammen mit vielen Uiguren in einem „Feriencamp“ lernen dürfen.
        Nachdem ich jeden Tag 14 Stunden in einer VW-Fabrik gearbeitet habe.

  4. @GR

    Ein paar Korrekturen sollten noch einfließen:

    Absatz 1: „JP Morgan rechnet mit einer Umschichtung in Richtung Edelmetall.

    Absatz 3: (Elon Musk) … “ hatte zunächst den klimaschädlichen Effekt ? des
    Minings thematisiert“

    „…chinesische Zentralbank die heimischen Finanzinstitute …

    Absatz „JP Morgan zu Bitcoin“ … „diedas ? Bitcoin Bild
    verschlechtert …“

    ‹(•¿•)›

  5. Vorläufig sollte man die Kirche im Dorf lassen.
    Der Bitcoin hatte schon öfters Rücksetzer und stieg danach wieder steil an.
    Eigentlich sollte man doch jetzt zum Kauf raten.
    Wer jetzt nicht kauft, könnte es bereuen.
    Zum Gold:
    Nach wie vor setzen die Fonds, institutionelle Anleger auf Papier Gold Derivate.
    Diese kann man in Sekunden wieder verkaufen.
    Ob die gedeckt sind oder nicht, ist unerheblich.
    Was zählt, ist die schnelle Rendite und die macht jener, welcher in Sekunden kauft und zehntel Sekunden später wieder verkauft.
    Alles natürlich in dem hoffnungslos überschuldeten und de facto damit wertlosen Fiat Money.

  6. Also, wie gerade sehe, zieht man den DAX und Bitcoin wieder schön hoch und setzt Gold deutlich unter Druck.
    Alles nicht so schlimm. Freitag wird der DAX am Allzeithoch liegen, der Bitcoin wieder bei 50.000 Euro und Gold bei 1810 Dollar.
    Dann kann man wieder schreiben, Gold am Widerstand abgeprallt und auf dem Weg nach unten.
    As usual.

    • @ Maruti zum Bitcoin gebe ich ihnen recht. Es war ein Rücksetzer mit Ansage !
      Auch das wurde von Investoren aus der Szene schon vor Monaten gesagt. Am Ende des Jahres werden wir sehen ob der BTC bei 100000,-$ steht ,Gold bei 3000$ Silber bei 50$.

      Alles kann, nichts muss

  7. @Klapperschlange

    Kannst Du bitte meine wirren Kommentare auch ein wenig korrigieren? Ich neige nämlich dazu, nach getaner Arbeit, meine ungeordneten Gedanken einfach so abzuschicken. Noch mal durchlesen ist mir schlichtweg zu anstrengend!

    Heteronomie: Das toaumatische Busjekt der Likalpatvertungwer tmach die Schmenen zu ßenblo Jektenob der pitalistikaschen Mühletret. Sie dins immer ebides gleichzu: Jektsub der Mulationakku DNU deren mächtigesohn Jektob.

    (☭ ͜ʖ ☭)

    • @Thanatos
      https://goldsilver.com/blog/who-really-owns-americas-gold-mike-maloney-investigates-part-1/
      Ich glaube, mit Mike Maloney hast Du einen Bruder im Geiste. Hör Dir mal seine Voraussagen zum Au-Preis an. (Anmerkung: Wer kein sattelfestes Englisch draufhat, soll den Link meiden.) Armageddon scheint sein Lieblingswort zu sein. Das nämlich prophezeiht er dem Finanz-System. Hier noch ein sanftes, feinfühliges Lied für Dich Schöngeist zur Entspannung – gute Nacht!
      Gearschtes Geld
      https://www.youtube.com/watch?v=4KNs7vLXFCo

      „Links, Links, Links, ein Lied!“
      – Heideröslein … Lied durch!
      – Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein, und das heißt …
      „Lied aus! Was ist das für’n Scheißhaufen hier? Ein Lied!“
      – Westerwald! … Lied durch!
      – Oh, du schöner Westerwald …
      „Lied aus! Wartet bis daß wir im Gelände sind, dann wird euch die Muffe noch eins zu tausend gehn! Lied, ein Lied!“
      – Gearschtes Geld, gearschtes Geld, gearschtes Geld … Lied durch!
      Drei, Vier …

      /Refrain:/
      Gearschtes Geld,
      Gearschtes Geld,
      ham wir für ewig die D-Mark abgestellt.
      Gearschtes Geld,
      Gearschtes Geld,
      Gibt es nur noch FIAT in uns’rer Welt.
      Doch willst du dich, oh willst du dich,
      Oh willst du dich im Notfall retten,
      Bunkerst Gold und Zigaretten,
      Bunkerst Gold und Zigaretten.
      Doch willst du dich, oh willst du dich,
      Oh willst du dich im Notfall retten,
      Bunkerst Gold und Zigaretten,
      Ein Leben lang.

      Die Pflicht für jeden Depp von achtzehn Jahr,
      zu riestern, ist auch das Konto leer.
      Manch einer ist stolz darauf und lernt es einfach nie,
      Der andere meint, Scheiße, ich spar nie!
      Doch sparst Du lange mit, juchhei, kommt am Ende nix bei rus;
      Der Schulden-Reset nützt nur dem Staat, und FIAT-Geld ist Stuß.

      /Refrain:/
      Gearschtes Geld,
      Gearschtes Geld,
      ham wir für ewig die D-Mark abgestellt.
      Gearschtes Geld,
      Gearschtes Geld,
      Gibt es nur noch FIAT in uns’rer Welt.
      Doch willst du dich, oh willst du dich,
      Oh willst du dich im Notfall retten,
      Bunkerst Gold und Zigaretten,
      Bunkerst Gold und Zigaretten.
      Doch willst du dich, oh willst du dich,
      Oh willst du dich im Notfall retten,
      Bunkerst Gold und Zigaretten,
      Ein Leben lang.

      „Lied aus! Na dat geht doch! Links, links zwo drei vier …“

  8. Vor wenigen Minuten wurde mir zugetragen, dass die Vasallen der Notenbanken, die Grossbanken, versuchen den Bitcoin zu stützen und Gold unter Druck zu bringen. Ob es klappt ?
    Keinesfalls sollen die Grossanleger ins Gold gehen.
    Dann schon lieber in den Bitcoin.
    Diese sollen Gold jetzt verkaufen und dafür den Bitcoin wieder zurückkaufen.
    Das erinnert mich an Folgendes:
    Ein stotterndes Mädchen kommt wieder ins Dorf zurück und geht zur Beichte.
    “ Herr Pfarrer, ich muss Ihnen etwas beichten.
    Ich bin zur Pro.. Pro.. Prostituierten geworden“
    Daraufhin Hochwürden:
    “ Dem Himmel sei Dank, gelobt sei Jesus und die Jungfrau Maria. Ich dachte schon, Du bist zu einer Protestantin geworden.“

  9. „Und siehe, daß sie werden kommen, die apokalyptischen Reiter! Und es werden nicht einer, zwei oder drei sein – NEIN, es werden sieben sein! Es werden keine neun oder zehn sein; vier scheidet völlig aus, nein sieben und wahrhaftig nur sieben werden kommen! Und sie kommen um jenen, die gefrönt haben dem elektrischen Götzen-Geld zu ziehen die Hammelbeine lang…“ (Offenbarung des Quasimodo, Vers. 08/15)
    Reverend GoldenEye (Alle Kollekte-Kassen)

  10. Fehlt nur noch ein Halleluja. Schon vergessen das der Goldpreis von 2012
    bis 2016 fast 50% im Kurs verlor. Und nein, ich habe keinen my Bitcoin,
    stelle mir nur die Frage, wem nuzt es, hier einen Antipol zum EM zu verkünden. Es schwirren Billiarden Dollar und Euro um die Welt, die eben nicht in EM gehen, sondern in Konten, Anleihen, Aktien, Immobilien usw. und etwas eben auch etwas in Kryptos. Was soll`s.

    • @Herrmann
      Deinem Wunsch möchte ich entsprechen. 2x anklicken, weil 2×3 = 6 Strophen.
      Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      https://www.youtube.com/watch?v=mnvmr8B7hSI

      Mein Aug‘, das sah den Aufstieg unseres Golds in seinem Ruhm.
      Wie es stampfet aus die Banken, wo des Zornes Früchte ruh’n.
      Und schon blitzt sein schrecklich schnelles Schwert, kündt‘ Unheil bösem Tun.
      Sein Wert geht ihm voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      In viel hunderten von Drückernächten sah ich sein Gesicht,
      In dem Lügendunst des Nullzins ein Altar ward Ihm erricht’.
      Und sein Richterspruch erscheint vor mir im hellen Rampenlicht.
      Sein Wert geht ihm voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      In dem steilen Chart graviert die Botschaft klang wie Glockenton:
      „Euer Kampf gegen Enteignung findet meiner Gnade Lohn.“
      Es enteilt der Kurs des Physischen, Papiergold erntet Hohn.
      Und Gold marschiert voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      Gold stieß in die Posaune, die zum FIAT-Ende ruft,
      Und nun labet es die Sparer, die erweckt‘ es aus der Gruft.
      Denn QE und Bankenrettung sind all wirkungslos verpufft,
      Sein Wert geht ihm voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      In der Schönheit all der Barren von Valcambi und von PAMP,
      Wir, verklärt von ihrem Glanze, glauben nicht an Donald Trump.
      Denn er ist nicht unser Heiland, lügt und twittert ganz verkrampft.
      Und Gold marschiert voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      Denn sein Glanz, der gleicht dem Strahlen morgendlicher Sonnenpracht,
      Auf der Welt den Goldbesitzern hat Erlösung es gebracht.
      Alle Blasen sind geplatzt, und auch die Börsen sind gekracht.
      Und Gold marschiert voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      • @Wolfgang Schneider
        Der Chor ist super und auch sonst ist alles richtig. Vielleicht kannst Du mir oder jemand anders helfen, ob folgende Information, die ich heute bekam, richtig ist : Banken verlangen von EM Händlern zukünftig bei der Einzahlung von Bargeldes aus Tafelgeschäften, einen Nachweis zur Herkunft (Legalität) dieses Geldes. Verschwörungstheorie oder geplante Maßnahme?

        • Ich als EM-Händler würde Fragen: „Wollt Ihr jetzt das Zeug oder nicht? Sonst mach ich eine eigene (Verweigerungs-)Bank auf.“ Jeder EM-Händler sollte in Russland & China mit Handkuss willkommen sein ohne den hinderlichen Umweg über FIAT/Dollar. Dafür stellen die Chinesen einem hierzulande sicher gerne ein Häuschen hin. Ob da dann jemand fragt, woher das Geld kommt, wenn @Chinaman direkt dahinter steckt?

          • @Dummkopf
            Es basiert wohl auf der neuen EU Richtlinie über die max 10 T EURO Bezahlregel
            Bei Googel wird viel über einen Gesetzentwurfentwurf dazu geschrieben, der die Annahme von mehr als 10 T Euro in bar verbietet, auch in Banken Das dürfte dann kleineren EM Händlern den Todesstoss geben. Die müssen ja mehr als 5 Unzen am Tag verkaufen, wenn sie leben wollen. Ich Dummer dachte bisher, wer in
            D Geld waschen möchte, kauft einfach ein
            paar Immobilien.

    • @Herrman
      Das ist richtig so. Gold in physischer Form ist und war niemals ein Investment.
      Das bleibt Aktien, Immobilien und Anleihen vorbehalten. Neuerdings sogar Bitcoins und morgen vielleicht Tulpenzwiebeln.
      Gold war immer ein Schatzmittel und dabei sollte es bleiben.
      Der Schatz der Nibelungen, der Inkas und Mayas, der Kaiser, Könige und Pharaonen, selbst der von Piraten, das war immer Gold.
      Nie waren es Aktien, Immobilien oder Bonds.
      Und niemals, dafür verbürge ich mich, waren es Bitcoins.

    • Herrmann:
      Die Situation nach 2012 ist mit der heutigen nicht vergleichbar. Damals nahm die Krise Schwung auf, heute steuert sie wohl auf ihren Höhepunkt zu. Die Griechenlandkrise war in Bezug auf die Rettungspakete einigermaßen überschaubar. Gelernt und geändert hat man nichts, weswegen die Verschuldung einiger ohnehin schon überschuldeter EU-Staaten weiter zunahm. Heute balanciert Italien am Abgrund und Spanien und Frankreich stehen nicht weit entfernt. Die Gelddruckerei hat ein Ausmaß angenommen, dass man 2012 nicht erwartet hatte. Die Inflation ist im Kommen. Die Preissteigerungen bei Rohstoffen von heute sind die Preissteigerungen bei den Endprodukten von morgen. Es wurde eine Schuldenunion geschaffen, wie man sie 2012 wohl auch nicht für möglich gehalten hätte. Die Politik will das Endspiel verlängern und geht diese Haftung in dem Bewusstsein ein, dass man die Schulden aufgrund einer Währungsreform bzw. eines Schuldenschnitts wohl nicht bedienen wird müssen. Dies ist die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite steht die deutsche Politik mit einem Feldzug gegen die eigene Industrie, mit einer irrsinnigen Energiepolitik, mit einem CO2-Fanatismus, usw. In summa ist dies eine hochgefährliche Gemengelage, die aus meiner Sicht auf EM hindeutet, wenn es darum geht, erarbeitete Werte abzusichern.

      • @Racev
        Ich sehe das schon auch so. Ich wollte nur sagen, das die
        Anleger Häfen suchen. Dabei sind für mich EM die sichersten.
        Aber im Grunde meines Herzens bin ich Spieler und bewundere die, die etwas ins Risiko mit Bitcoins gehen, wozu ich selbst zu ängstlich bin. Ich denke nicht, das eine Anlage
        der anderen groß schadet.
        Alles in dieser Welt ist unsicher geworden und Inflation wird gnadenlos gegen das eigene Volk eingesetzt. Es ist gut das ich keine Glaskugel habe, ich möchte dortbnicht hineinsehen.

  11. @RACEW Der Brueller der Woche war fuer mich als diese Woche einer in einer Sparkassenmitteilung darüber sinniert hat ob die Erzeugerpreise fuer Rohstoffe auch auf die Endverbraucherpreise durchschlagen.

  12. Anzeige
  13. Irrung euer Ehren der Brueller der Woche ist die heute verkündete Beschluss des EUGH dass Polen den Braunkohlentagebau an der Grenze zu Sachsen unten im Dreilaendereck sofort schliessen soll.Die Polen werden sich einen feuchten Kehricht um diesen Beschluss kümmern jede Wette.Polen interessiert das was aus Bruessel kommt eh nur wenn es was zu kassieren gibt.Zum anderen ist es natuerlich auch voellig bescheuert zu verlangen dass die mit dem Tagebau verbundene Kraftwerkkapazitet von heut auf morgen stillgelgt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige