Anzeige
|

Brasilien wird auf dem Goldmarkt aktiv, weitere Käufe erwartet

Sind 1,7 Tonnen erst der Anfang? Brasilien kaufte erstmals seit 2008 wieder Gold.

Die Goldreserven Brasiliens sind im vergangenen Monat erstmals seit 2008 wieder gestiegen. Auch die Goldbestände der Türkei und der Ukraine wachsen weiter an.

Brasilien hat seine Goldreserven im September um 1,7 Tonnen aufgestockt. Das erste Mal seit Dezember 2008 meldete das Land eine Zunahme seiner Goldbestände. Das berichtet der Nachrichtendienst Reuters.

„Wenn eine Zentralbank wie die Brasiliens in den Goldmarkt eintritt, dann wird sie für einen längeren Zeitraum weiter kaufen, solange bis die Goldreserven einen optimalen Anteil an den Gesamtreserven erreicht hat“, kommentiert Bayram Dincer, Analyst bei der Schweizer LGT Capital Management die Nachricht gegenüber Reuters.

Die offiziellen Goldreserven Brasiliens wurden vom World Gold Council zuletzt mit 33,6 Tonnen beziffert. Das entsprach lediglich 0,5 Prozent der gesamten Reserven des Landes.

Im vergangenen Monat hat auch die Türkei ihre Goldreserven weiter ausgebaut. 6,8 Tonnend es Edelmetalls kamen hinzu. Die Ukraine fügte 0,3 Tonnen Gold hinzu. Russlands Goldreserven sind dagegen um 2,2 Tonnen gefallen. Weißrussland hatte 1,5 Tonnen Gold weniger in den Büchern. Auch Tschechien (- 0,3 Tonnen) und Kasachstan (- 0,4 Tonnen) meldeten leicht sinkende Goldmengen.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=27193

Eingetragen von am 25. Okt. 2012. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • saure: Hat JPM diese Woche beschlossen den Silberpreis endlich loslaufen zu lassen???
  • dummkopf^2: Zitat aus Beitrag: „Sie hat einen Durchmesser von fast einem Meter und ist knapp 13 Zentimeter...
  • dummkopf^2: Ergänzung: So könnte es doch gut funktionieren: https://youtu.be/0dlhH9L61GQ
  • dummkopf^2: Da mein letzter Kommentar leider im Spam-Ordner verschwand und nicht mehr auftauchte, neuer Versuch:...
  • dummkopf^2: Ich sehe es auch als Herausforderung an die professionellen Langfinger da draußen. Schließlich war die...
  • dummkopf^2: @Familienvater Das war leider absehbar, nachdem im Entwurf auch darauf hingewiesen wurde, dass für die...
  • Bernstein: Das Problem ist das sie inzwischen selbst wissen das sie als kontraindikator dienendann wäre genau deine...
  • Wolfgang Schneider: @hans meier https://www.heise.de/tp/featur es/Spanischer-Geheimdienst-...
  • hans meier: Nein. Die war immer schon wahnsinnig, nur haben wir’s leider erst zu spät bemerkt.
  • DerKosmonaut: @Goldi Der Focus ist ein Kontraindikator. Ab jetzt geht es bergab.

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren