Dienstag,21.September 2021
Anzeige

Chinas Währungsreserven steigen auf knapp 4 Billionen US-Dollar

Die chinesische Zentralbank hat sich nach monatelanger Zurückhaltung wieder US-Schuldtitel ins Fremdwährungs-Depot gelegt. Wann kauft das Land wieder Gold?

China hat seine US-Dollar-Reserven im April um $ 5 Milliarden auf $ 900 Milliarden erhöht. Dies geht aus einem aktuellen Monatsbericht des US-Finanzministeriums hervor. Alles in allem sind die chinesischen Fremdwährungsbestände im April offiziell um 72,8 Milliarden Dollar gewachsen. Über die genaue Zusammensetzung wurden keine Angaben gemacht. Insgesamt summieren sich die chinesischen Devisen-Reserven jetzt auf 3,96 Billionen Dollar.

Bis März dieses Jahres waren die chinesischen Dollar-Reserven sechs Monate lang rückläufig oder konstant geblieben.

Über Goldkäufe Chinas wurde in jüngster Zeit nichts bekannt. Zuletzt hieß es, das Land werde seine Goldbestände mit dem Erwerb inländischer Minen-Fördermengen ausbauen. Der Goldanteil der chinesischen Reserven beträgt derzeit offiziell 1,6 Prozent.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige