Anzeige
|

Citigroup verkauft Venezuelas Gold – 32 Tonnen weg

Gold, Goldreserven (Foto: Goldreporter)

Weg ist es: Gold im Wert von rund 1,36 Milliarden Dollar wird liquidiert. Das entspricht zu aktuellen Marktpreisen rund 32 Tonnen (Foto: Goldreporter).

Venezuela verliert das Gold aus dem geplatzten Swap-Deal mit Citigroup. Die US-Bank will das Edelmetall im Wert von 1,358 Milliarden US-Dollar verkaufen.

Es kommt, wie es kommen musste. Venezuela verliert sein Gold, dass die Zentralbank des Landes im Rahmen eines Swap-Deals mit Citigroup verliehen hatte. Wie Goldreporter berichtete, haben die beiden Parteien im April 2015 einen Vertrag im Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar geschlossen. Venezuela brachte Gold in den Swap ein und erhielt US-Dollar. Da das Land die Rückzahlungsfrist am 11. März nicht einhalten konnte, ist der Deal geplatzt und Citigroup kann nun über das Gold verfügen.

Wie Bloomberg und Reuters übereinstimmend berichten, will Citigroup das Gold nun verkaufen. Der aktuelle Marktwert soll rund 1,358 Milliarden US-Dollar betragen. Zu aktuellen Marktpreisen von 1.315 Dollar/Unze entspräche dies 32 Tonnen Gold. Ursprünglich waren wir von 43 Tonnen Gold ausgegangen. Der aus der Wertsteigerung hervorgegangene Mehrertrag von 258 Millionen Dollar wolle die Bank auf einem New-Yorker Konto parken, heißt es.

2017 ist schon einmal ein Gold-Swap geplatzt. Venezuela verlor damals bereits geschätzte 41 Tonnen Gold an die Deutsche Bank (Goldreporter berichtete). Die offiziellen Goldreserven Venezuelas wurden zuletzt mit 161,2 Tonnen beziffert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82722

Eingetragen von am 21. Mrz. 2019. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, Südamerika. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

54 Kommentare für “Citigroup verkauft Venezuelas Gold – 32 Tonnen weg”

  1. Wolfgang Schneider

    Zitat GR: „Den aus der Wertsteigerung hervorgegangenen Mehrertrag von 258 Millionen Dollar wolle die Bank auf einem New-Yorker Konto parken, heißt es.“
    Dann wird das Geld doch von Uncle Sam beschlagnahmt, und diese Nachgeburt von einem selbsternannte Möchtegern-Präsidenten bekommt es. Da wette ich drauf.

  2. Ein sehr schönes Beispiel, wie die Khazaren immer vorgehen. Zuerst wird eine künstliche Verknappung herbeigeführt, dann gibt es ein „Hilfsangebot“. Und dann werden die Verhältnisse derart gesteuert, dass die Hilfe nicht mehr zurückgezahlt werden kann. Und dann hat man entweder das Gold wie in diesem Fall, oder das Sagen wie in Griechenland, oder sogar Beides wie in der Ukraine.

    Das zeigt einem aber auch recht deutlich auf, dass die Regierungen niemals im Sinne des Volkes handeln. Gordon Brown hat seinerzeit große Teile des britischen Goldes unmittelbar vor Beginn der Goldhausse zu Preisen von 200 oder 300 Dollar verschleudert.

    Auch das deutsche Gold ist weg bzw. vielleicht war es niemals da. Denn die deutschen Goldreserven wurden nach dem zweiten Weltkrieg aufgebaut. Die Handelsüberschüsse mit dem Ausland wurden nämlich nicht liquidiert sondern stattdessen wurden diese Überschüsse in Gold umgerechnet. So wurden zwischen ca. 1950 und 1970 über 3.000 Tonnen angehäuft. Und das wurde überwiegend in den USA, Paris und London (also bei den Siegermächten) für uns aufgehoben. Da von deutscher Seite niemand bisher diese Bestände mal prüfen konnte darf man getrost davon ausgehen, dass statt der tausenden Tonnen von Gold tausende Zettel vorhanden sind mit der Aufschrift: Der Aussteller dieses Zertifikats schuldet dem deutschen Volk eine Tonne Gold. Im Laufe der Zeit wird der Aussteller von der Bühne verschwinden und Derjenige, der dann die Geschäfte weiterführt, wird sagen können:

    Nun, rechtlich gesehen haben wir heute mit den Leuten, die das
    damals ausgehandelt haben, nichts mehr zu tun. Wir stehen nicht in deren Rechtsnachfolge. Und dann hat sich das Thema endgültig erledigt. Diejenigen, die haften müssten, sind tot (zumindest juristisch) und diejenigen die leben, können nicht haftbar gemacht werden.

    • @christof777

      „Khazaren“?? Das ist mir völlig unverständlich in diesem Kontext. Es gibt anti#semi#tische Quellen, die behaupten, dass die europäischen Ju#den bloße Nachkommen der zum Ju#den#tum konvertierten Khazaren seien. Meines Wissens fußt diese Mär auf musli#mi#scher Propaganda.

      Die Zielrichtung ist offensichtlich: Es wird behauptet, dass die heutigen Ju#den eth#nisch nicht mit dem „biblischen Volk Is#raels“ verwandt seien, sondern von den „Chasaren“ abstammen, und deshalb in „Pa#lästina“ nichts zu suchen hätten.

      Nochmal: Was, um Himmels willen, reitet Sie, hier so solch ein anti#semi#tisches Narrativ zu kolportieren?

      • @Berolina
        Reichsbürger, ick hör dir trapsen. Du musst sie verstehen lernen, dann klappt’s auch mit dem Nachbarn…;-).
        https://www.der-postillon.com/2016/10/ratgeber-reichsbuerger.html#more

      • @Berolina/Falco/Kosmonaut (alles „alias“-Vertreter)

        Die selbsternannte Internet-Polizei springt zum Mikrofon…

        Themenwechsel: „Gold wird knapp, und immer knapper“

        https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/gold-wird-knapp-was-das-fuer-minenaktien-bedeutet-wie-anleger-profitieren-1028040510

        Die Nachfrage steigt, das Angebot sinkt, der Goldpreis „wird gefallen“.

        (Das lassen sich aber die Notenbanken einiges kosten, wie man gestern und heute Mittag sehen konnte).

        • Lieber @Watchdog,

          also mir ist das auch sofort aufgefallen. Dir nicht? Oder übersiehst Du so etwas geflissentlich?
          Erst der Vogel @Blanko und jetzt schießt @Christof den Vogel ab.
          Es wäre schade, wenn der GR zur Resterampe bizarrer Haltungen verkommt.

          Meine Meinung.

          LG an alle Goldbugs

          • @Liebe Ulrike . Larry Flint sagte einst was zu Meinungen . Darauf lassen wir es jetzt beruhen .

            • Anti..semi..tismus ist keine Meinung.

              • @ Anke Bauer , ist auch ne Meinung ,das etwas keine Meinung ist . Ant..semi …..tismus bezügl. meiner Selbst ,war da was ? Ein Beispiel oder Verweis ,falls eine Verfehlung von mir vorhanden . Wäre nett . Ne Meinung wäre es aber trotzdem ,wenn auch eine grundlegend falsche Meinung . Ist wie Gefühle ,damit scheinen sich doch Frauen bestens auszukennen . Da gibt es falsche und richtige . Da aber Du zu dem Forum-Kondominium dich zählst ,sollten Anklagen auch mit Beweisen belegbar sein .Ich bitte nochmals bezügl. meiner Person darum . Als bekennender äußerer Karameller bedanke ich mich vorab .

                • Mit Verlaub, Sie sollten erstmal nachdenken, bevor Sie einen weiteren Ihrer Schnellschüsse absondern.
                  Ich finde es übrigens gegenüber den anderen Foristen reichlich unfair, alles so zuzuspammen.

              • @Anke , das ist jetzt sehr schwach ! Und einige meiner Kommentare waren bedeutend nützlicher als alles was jetzt von ihnen kam . Es kann doch nicht so schwer sein meine Fehler aufzuzeigen , oder übersteigt dies ihre Fähigkeiten ? Schnellschüsse ,bei ihnen aus der Hüfte , sind wohl ihre Spezialität . Schade ,das ist schon sehr diskriminierend . Sicher bekommen Sie gleich noch Verstärkung ,evtl.so ein M…………zykluskreis , einfach nur lächerlich !

        • @watchdog
          Europaweit sind die Rechten auf dem Vormarsch.Die Reihen fest geschlossen, nun auch in den Niederlanden.
          Die Linken schäunen in pausbäckiger Wut und versinken in Bedeutungslosigkeit. Deshalb, nicht beachten.

          • @Renegat

            Ganz recht. Und wenn ich mir ansehe, was da an Menschenfeindlichkeit und offener Irrationalität aus den Löchern gekrochen kommt, sage ich nur: Die Zombie-Apokalypse ist nix dagegen.
            Deshalb, Augen auf und hinschauen.

            • @Kosmonaut , du solltest den ganzen Verlauf nochmalig zu Gemüte führen .Das solltest Du wirklich . Angefangen mit Unterstellungen irgend ein Sachse zu sein aus Bergisch Gladbach , hin zum Rechtradikalen(weil keine Bekennung nach Links) usw. .Im normalen Leben wäre das schon starker Tobak und auch rechtlich bedenklich .Dann eine Zusammenrottung von selbsternannten Reinen ,welche ein Mobbing veranstalten. Kritik von Leuten ,welche auf diesen Zug mitaufspringen (Diese sollten mir mal mein Vergehen aufweisen ) . Wegen dem „WIR-Gefühl“ zum Schwein werden ? Hoffe mal der@Thanatos nimmt mein Angebot an und kann dann seinen Reflektier-Tip auch selbst anwenden . Alleine meine getönteHautfarbe müßte einem zu denken geben . Es ist erschreckend .Menschenfeindlichkeit in reinster Form ,von Deutschen ,linksbekennenden Deutschen .

      • @Berolina

        Der Kontext könnte besser gar nicht passen. Der Begriff „Khazaren“ ist völlig legitim, wenn man weiß, daß die Khazaren ein mongolisches Reittervolk waren. Ob sie das Ju(d)entum irgendwann als Staatsreligion angenommen haben, ist doch überhaupt nicht belegt. Vielmehr haben die Khazaren eine sehr traurige Geschichte, haben sie doch weite Teile in Ost- und Südosteuropa verwüstet und
        in Schutt und Asche gelegt. Die Neo- Mongolen aus Washington stehen denen an Brutalitat und Grausamkeit in nichts nach.

    • @Christof777 ,zudem ist gar nicht sicher ob die Abdankung des Kaisers legitim war ,so wären alle nachfolgenden Systeme von vorn herein illegal und ungültig . 2017 hatten die Katasterämter ,Liegenschaftsämter enormen Stress mit Umschreibungen .Meine Eltern und deren Nachbarn mußten (für einen sehr angemessenen Preis ) die Bürgersteige verkaufen . Bürgersteige gehören der Norm nach entweder Land,Bezirk ,Kreis oder Gemeinde ,je nach Status der Strasse . In dem Fall lag eine Besonderheit aus dem Jahre 1792 vor ,man hätte die Leute nicht zum Verkauf zwingen können . Eine Enteignung ,Zweckentfremdung, temporäre Nutzungsbeschränkung, o.ä.war nicht möglich . Diese Gebäude waren damals Zollstation ,Post und Pferdestallungen ,später kam dann noch ein Verwaltungsgebäude Napoleons dazu . Also gelten noch Alte Rechte , fragt sich wie weit und wann wieder .

        • @W.S.es gibt ältere Rechte,diese wurden NIE abgewickelt . Die Reichsbürger behaupten fälschlicherweise ,das Deutschland nicht autonom sei . Völliger Blödsinn , das betrifft die BRD .Dann wird behauptet das Deutschland dem Seehandelsrecht unterliege , andere Staaten tuen dies .Deutschland aber nicht . Deutschland unterliegt EINZIG dem Vatikan ,Deutsche brauchen keine besondere Genehmigung zum Eintritt (angebl. wegen dem Friedhof ,nonsens) .Diese Recht (ein Wort ,keine polit.Richtung oder Meinung) liegt brach ,ist aber in Kraft .Pater Dominic Mandic und die Nazirettungen sind nur ein Indiz dafür .

          • Karl der Grosse

            was fuer einen Unsinn schreiben Sie denn, voellig un- bzw. fehl-informiert
            und dann noch in diesem absonderlichen „Deutsch“. Da muss jeder Leser hier die Stirn runzeln! Entspricht nun gar nicht den Fakten und hat ueberhaupt nichts mit dem Artikel zu tun!

  3. Das Gold Venezuelas braucht man auch dringend, will man neue Shortoptionen und Derivate drucken.Dafür bekam Venezuela wertlose Dolars, welche nun auch noch auf eingefrorenen US Konten liegt und weginflationiert.
    Merke: Wenn du mit dem Teufel Suppe essen willst, brauchst du einen langen Löffel.

  4. Wolfgang Schneider

    @christoff777
    Man kann nur hoffen, daß die Welt angesichts dieses Vorgehens endlich aufwacht.
    Weiß eigentlich einer, wohin das Gold gehen und wer es kaufen wird?
    https://deutsch.rt.com/inland/86117-vor-bankenfusion-staatssekretar-kukies-unter/
    Hier nun die nächste Verschwörungstheorie von uns kackbraunen Reichsbürgern.

    • @WS

      Jörg Kuckies war Deutschland-Chef von Goldmann Sachs bevor er Staatssekretär im Finanzministerium geworden ist. Ich denke, das passt. Da muss man nicht mehr bei den Banken nachfragen sondern kann direkt zum Chef gehen. Nein, nicht zum Scholzomat, der ist nur für das Fernsehen zuständig.

      Im Ernst:

      Bei wem ist der Staat verschuldet?
      Wer hat das Sagen und bestimmt?
      Der Schuldner oder der Gläubiger?

      Ist eigentlich sehr einfach.

      • @Christof777/W.S..Napoleon sagte einst ,das die gebende Hand über nehmende Hand stände . Kennt ihr den Goldtrust von Chiang Kai-Shek ? Und das ist ein Grund warum die USA es nicht zulassen darf ,das China Taiwan einverleibt .

        • Wolfgang Schneider

          @Blanko
          https://www.amazon.de/Gold-Warriors-Americas-Recovery-Yamashitas/dp/1844675319/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1332162066&sr=8-1
          Aber die AIPACistaner haben sich doch hingestellt und trompetet, diese Zertifikate oder Hinterlegungsscheine für das deponierte Gold fremder Staaten kurz vor dem WK2 seien allesamt Fälschungen. Die Amis hatten diese – und das kann ich als Linguist beurteilen – absichtlich in einer künstlich hirngefickten Sprache abgefaßt, in einem Finanz-Schwachmatisch, das selbst kein englischer Professor aus Oxford mehr nachvollziehen könnte. Um dann sagen zu können, sie seien unecht. Interessant, daß just am 11.09.2001 das Taiwan-Gold, welches in den 2 Türmen gelagert worden war – angeblich – ausgeliefert werden sollte, weil ein Gericht das so befunden hatte, nur waren die Attentäter mit ihren Flugzeugen irgendwie schneller. Obschon es sich um Gold und nicht um Quecksilber handelte, das evtl. verdampfen hätte können, wurde in den Überresten am Ground Zero keine Spuren entdeckt.
          http://www.propagandafront.de/1104740/der-groste-goldraub-der-geschichte-wie-der-geheime-goldschatz-des-zweiten-weltkriegs-die-welt-veranderte.html
          Will sagen, die 20.000 Tonnen Yamashita-Gold sind aufgebraucht.
          Und nicht nur die. USrael hat fertig.

          • @W.S. bist also auch propagandafront.de Leser gewesen . Schade das man diese Seite nicht mehr fortführt ,ich bin Armstrongjünger ,habe alle Statistiken ausgedruckt . Mein Bilschirmschoner ist das 8,6 years wave economics confidence model .Der Macher schrieb mir vor etwa zwei Jahren ,das er in dieser Richtung etwas neues machen wollte . Mal abwarten .

          • @W.S. Ja schei…. ,du hast recht ,der letzte Stand September 2011 . USD 1.357.142.857.140. Forderungen mit Zinsen und Zinseszins . Hat vielleicht die Allianz den Schaden behoben ? ;)

            • Wolfgang Schneider

              @Blanko
              Ich weiß nur, daß ein gewisser Herr Silverstein seine 2 Türme im August 2001 gegen Terrorakte versichert hatte, er kaufte eine Police für 17 Mio. Dollar. Wenn was passiert, bekommt er 4 Mia $. Bekam er auch. Und der Herr klagte. Weil es ja 2 Flieger waren, stehen ihm weitere 4 Mia $. zu. Weil 2 Terrorakte. Vor Gericht bekam er Recht und erhielt weitere 4 Mia $. Hat er den Versicherer aber gründlich abgezockt. Und letzterer mußte als Unterlegener wohl noch Silversteins Anwaltskosten tragen, das waren bestimmt (20%) auch noch mal 800 Mio. $. Wer soll denn da noch an Zufälle glauben?

      • @Cristoph

        Der Staat ist bei denjenigen verschuldet, in deren Sinne er reagiert. Kurzum der Staat – d.h. jeder Staat, wie immer er auch beschaffen sein mag – ist nichts Anderes als die exikutive Gewalt der herrschenden Klasse.

        In der veröffentlichten Propaganda geht das so;

        Der Staat mach seinen Milliardären und Millionären Steuergeschenke auf Pump, damit die Arbeitsplätze schaffen. Den Malochern wird erfolgreich eingeredet, dass Ihr Schweiß zu teuer ist und Sie über Ihre Verhältnisse leben. Weshalb Sie höhere Steuern und Abgaben, nebst sinkenden Löhnen zu akzeptieren haben, damit dern Erstgenannten die Steuern gesenkt werden können, damit die Arbeitsplätze schaffen für Leute deren Arbeit zu teuer ist und die über Ihre Verhältnisse leben.

        Kurzum, die die arbeiten erwerben NICHT und die die erwerben arbeiten NICHT. Das ist die freie Marktwirtschaft- und – Deutschland gehts gut – wir schafffen das – NICHTS ist umnmöglich Toyota …usw. usw. usw.

        Und freilich hat dies nichts das Geringste mit Khazaren oder ähnlich bösen Buben zu tun..

  5. Hallo Leute,
    wenn Ihr doch nur erkennen könntet, dass es so zu nichts führt. Dieses „links“ und „rechts“ „Spartendenken“ bringt uns nicht weiter; es bringt nur die Spaltung. Wenn die einen doch nur mal die Verschwörungsbrille ablegen und die anderen akzeptieren könnten, dass Freiheit auch dann und dort endet, wenn und wo man Andersdenkende am liebsten an die Wand stellen möchte. Ich hatte selbst mal die Verschwörungsbrille auf und weiß, wie es ist, wenn sich dies „verselbständigt“. Plötzlich ist alles eine große Verschwörung. Irgendwann begann ich es zu hinterfragen und siehe da: ich musste erkennen, dass ich vielleicht doch „Propaganda“ zum Opfer gefallen bin. So gab es z.B. eine Seite eines Iraners im Netz. Und da könnte man ja durchaus auch fragen: „Cui bono?“, ? oder „welche Interessen stehen hinter dieser Seite ? So auch bei „RT deutsch“ usw…usw…usw…
    Mit anderen Worten: hinter diesen Dingen stecken eben vermutlich auch „gewisse Interessen“. Ich habe mit meinen Eltern zu dem ein oder anderen Thema gesprochen. Das hat mir geholfen. „Manches ist eben auch die Folge eines verlorenen (und mit angezettelten) Krieges“, so sprach meine Mutter. Das war eine Antwort, die ich gut akzeptieren konnte und es war mir Erklärung genug, zumindest für diese Dinge.
    Mein Rat an die Verschwörungstheoretiker wäre, die Dinge nicht ausschliesslich einseitig zu betrachten und offen zu bleiben (für andere Ansichten). Niemals einseitig !
    Dies betrifft, so finde ich, aber die Gegenseite hier genauso, wobei ich verstehe, dass hier der Reflex „wehret den Anfängen“ greift. Nur pauschal vorab verurteilen und am liebsten an die Wand stellen, sind ja alles Reichsbürger, Nazis usw… geht halt auch nicht.

    Dann landen wir dort, wo man andere am liebsten „an die Wand stellt und abdrückt“, weil es ist ja für eine Gute Sache, nicht wahr. Niemand kennt hier den anderen persönlich, so vermute ich. Denkt mal darüber nach.

    Außerdem: anderen Ausgrenzung vorwerfen und selbst ausgrenzen geht ebenfalls nicht.

    Was ich ergänzen möchte für das Forum:
    – wir ALLE wollen in einer Demokratie leben
    – wir ALLE wollen in Frieden leben
    – wir ALLE sind Landsleute
    – wir ALLE müssen zusammen hier leben
    – wir ALLE wenden uns irgendwie gegen das „Establishment“, das den Hals nicht voll genug kriegt (sonst wären wir nicht hier)
    – wir ALLE möchte eine bessere Welt

    Nur so wie es läuft wird es zu nichts führen, versteht Ihr ? Oder: ich kann es auch anders formulieren: SO werden wir ALLE (vermutlich) verlieren. Das könnnen wir nicht wollen, wenn wir genügend Verstand besitzen.

    Bleibt friedlich, fahrt die Emotionen und die Reflexe runter: Fragt doch lieber z.B. amüsiert nach, wenn jemand aus Eurer Sicht „seltsame Ansichten“ vertritt oder fragt nach Argumenten oder nach Quellen oder…oder..…..manches entzaubert sich dann von selbst.

    Ich würde aus heutiger Sicht nicht mehr behaupten, dass das eine zu 100% Irrsinn ist oder das andere zu 100%.

    Wenn hier irgendjemand glaubt die alleinige Wahrheit zu vertreten, dann bin ich fast sicher, dass er AUCH falsch liegt. Der Volksmund sagt: in der Mitte liegt die Wahrheit. Und ja, so könnte es wirklich sein.

    LG an ALLE

    Für das was kommt: kein Haß, keine Gewalt, bleibt friedlich, lasst Euch nicht für eine Seite vereinnahmen, keine Gewalt ggü. Mitmenschen jeder Art; seht einfach, dass wir ALLE in einem Boot sitzen.

    • Wolfgang Schneider

      @warschonmalda
      https://de.sputniknews.com/politik/20190321324429948-trump-twitter-usa-souveranitat-israel-golanhohen/
      Sag mir mal ehrlich Deine Meinung zu dem hier. Ist der Trump auf Drogen und kommt von dem Trip nicht mehr runter? Auf was dürfen wir uns bald einstellen?
      P.S.: Das mit der Mitte stimmt übrigens. Das sagte auch mein Kung-Fu-Lehrer.

    • @warschonmalda

      Ich bin kein Sozialist. Meine Familie hat ein eigenes Boot. Wir sind nicht auf das Boot angewiesen, in dem ALLE sitzen. Eine furchtbare Vorstellung in einem Boot mit ALLEN zu sitzen und nicht zu wissen, wer am Ruder steht.

      • @christof777
        Aus dem Grund habe ich auch ein Boot, unterwegs im Mittelmeer.
        In der Hoffnung, keine Sozialisten zu treffen. Zum Glück gibts diese nicht in den Yachtclubs.
        Das andere Boot ist aus Metall, Schwermetall sozusagen und schimmert wie die untergehende Sonne vor Capri.
        Am Ruder stehe ich daher selbst und niemand anders.
        Sozialisten auf der Welt können Gesetze machen, wie sie wollen. Ich habe meine eigenen.

    • @warschonmalda
      Du sprichst mir aus dem Herzen.
      Wir sitzten wirklich alle in einem Boot, auch wenn man ein eigenes besitzt :). Wir müssen wieder zusammen kommen, miteinander reden, egal ob Hausbesitzer und Mieter, egal ob Fahradfahrer und Porschefahrer, Professor oder Hilfsarbeiter. Im Endeffekt sind wir alle Menschen oder leider für ein paar wenige die Sklaven. Wir sind mehr, es muss uns „nur“ bewusst werden. Und denkt immer dran, das letzte Hemd hat keine Taschen.

      LG an Alle

      • @Udo
        Das gilt für alle Vernünftigen, die auch in der absoluten Mehrzahl sind. Man muss aber bedenken, dass sich hier wenige (alias) Schreiber aufhalten, die für Geld ihre homophobe Ideologie der Unfreiheit verbreiten. Warum sie hier rumtrollen, in einem seriösen Forum ist mir ein Rätsel. Das Problem sind also nur die kleinen Handlanger der globalen Machtelite. Ignorieren ist die beste Reaktion. Die Realität wird sie richten.

        • @Vater v.Zeus , Homophobe tummeln sich hier auch rum ? Dassit starker Tobak . Wer hat denn was gegen kreative , produktive und oftmals hübsche homosexuelle Männer . Ich habe einen solchen als Freund , Patenonkel meiner Kleinen .Und als „Erbonkel “ meiner beiden KInder .Ja ,das ist schon ein Problem ,wenn sich gewisse Personen als eine Art Bessermenschen sehen , oft auf dem linken Auge blind .Links ist aber auch eine Perspektive ,kann auch rechts im Spiegel sein und anderümme . Verschling nicht deine Kinder ,kannst Du sowieso nicht verdauen ,und Gaia ist ein Miststück .

          • @Blanko
            Habe mit der babylonischen Sprachverwirrung etwas durcheinander gebracht. Hades liegt mir schwer im Magen. So wollte ich keinesfalls die Geschlechter in den Ideologietopf werfen, mea culpa. Ich meine natürlich inhumane Ideologie. Rhea hat mir daraufhin den Kopf gewaschen, schöne Grüße auch (ich muss mit ihr auskommen). Möge das Goldene Zeitalter leben. Sapere aude! Beides verbindet Menschen. Konfuzius sagt: Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste. Harte Zeiten für die „besseren“ Randgruppen also, die Einäugigen sind symbolisch gemeint. Damit nicht wieder Missverständnisse entstehen.

    • @warschonmalda .Meine Rede , Spaltung durch diese Hexenjagd und Beschäftigung damit man schön im Hamsterrad bleibt . Die Mitte ist das Ziel. Leider weigert sich der Extreme ,seine falsche Realität ,und seine Vorstellungen (Klischee) aufzugeben . Es liegt in Prägung und Kultur , der Reindeutsche hat zu Extremen einen starken Hang .Für alle sollte es Hoffnung geben . Gruss und Frieden .

    • @warwirklichschonmaldort – Du hast Dir schön Mühe gegeben, dennoch ändert es nichts an der Tatsache der globalen satanischen Weltverschwörung. Wer nicht sehen oder hören will, muß am Ende fühlen. Und richtiger Hunger ist ein wirkliches Scheißgefühl. „Lasst euch nicht spalten“- Alte und Junge, Kinder in der Schule, Männer und Frauen. Rechts und Links sind zwei Seiten ein und der selben politischen Medallie- Niccolo Machiavelli. Wie enstand die französische Revolution? Wer war der Auslöser der Oktoberrevolution in Piter. Wer waren die Finanzisten? Ich kenne nur einen Goldzug ;), der fuhr von der Schweiz nach SPiter mit Hr. A.I. Uljanow als Zugführer.
      https://www.youtube.com/watch?v=ByIQtDCbZeQ

      • @papillon

        Revoltionen entstehen, wenn die die oben sind nicht mehr können und die die unten sind nicht mehr wollen.

        Lenin

        Angesichts dieser Tatsache ist es Wurscht wer mit dem Zug von Zürich nach Petrograd fährt. Ohne revolutionäre Situation, keine Revolution.

        Ohne Totalversagen der seinerzeit Herrschenden und ohne grassierende Unzufriedenheit unter den Beherrschten, wären weder Lenin noch Hitler an die Macht gelangt. Ersgenannter hat sich an die Spitze einer Revolution gestellt, die längst im Gange war und Letztgenannter wurde von der Herrschafft an die staatliche Macht geputscht um eine Revolution zu verhindern.

        • @Danke für die wichtige Ergänzung zur revolutionären Situation.

        • Wolfgang Schneider

          @Krösus
          http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/paul-elliott-singer-die-opfer-des-hedgefonds-zaren-fotostrecke-146781.html
          Bist Du Dir bei den Husaren absolut sicher? Bei dem Typen hier möchte man vom Glauben abfallen, so einen kann nicht mal der Goebbels erfinden.

          • @Translator

            Husaren ? Ich fürchte ich kann nicht ganz folgen. Solchen Abschaum
            wie den E. gab es zu allen Zeiten und ich fürchte es wird dabei bleiben. Hast Du Freitag im Arte den Brecht-Film gesehen. Soweit ich mich erinnern kann, hast auch du eine gewisse Schwäche für den alten Zyniker.

            Die Ballade vom angenehmen Leben

            Da preist man uns das Leben großer Geister
            Das lebt mit einem Buch und nichts im Magen
            In einer Hütte, daran Ratten nagen.
            Mir bleibe man vom Leib mit solchem Kleister!
            Das simple Leben lebe, wer da mag!
            Ich habe (unter uns) genug davon
            Kein Vögelchen, von hier bis Babylon
            Vertrüge diese Kost nur einen Tag.
            Was hilft da Freiheit, es ist nicht bequem
            Nur wer im Wohlstand lebt, lebt angenehm.

            Die Abenteurer mit dem kühnen Wesen
            Und ihrer Gier, die Haut zu Markt zu tragen
            Die stets so frei sind und die Wahrheit sagen
            Damit die Spießer etwas Kühnes lesen
            Wenn man sie sieht, wie das am Abend friert
            Mit kalter Gattin stumm zu Bette geht
            Und horcht, ob niemand klatscht und nichts versteht
            Und trostlos in das Jahr fünftausend stiert.
            Jetzt frag ich Sie nur noch: ist das bequem?
            Nur wer im Wohlstand lebt, lebt angenehm.

            Ich selber könnte mich durchaus begreifen
            Wenn ich mich lieber groß und einsam sähe
            Doch sah ich solche Leute aus der Nähe
            Da sagt ich mir: das mußt du dir verkneifen.
            Armut bringt außer Weisheit auch Verdruß
            Und Kühnheit außer Ruhm auch bittre Mühn.
            Jetzt warst du arm und einsam, weis und kühn
            Jetzt machst du mit der Größe aber Schluß.
            Dann löst sich ganz von selbst das Glücksproblem:
            Nur wer im Wohlstand lebt, lebt angenehm.

            Bertolt Brecht (1898-1956)

            • Wolfgang Schneider

              @Krösus
              Noch viel mehr schätze ich Wilhelm Busch.
              http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Maler+Klecksel/Viertes+Kapitel
              Doch eh die Abendglocke klang,
              Macht er den hergebrachten Gang
              Zur Susel und vertilgt bei ihr
              So seine vier, fünf, sechs Glas Bier.
              Da eines Abends sagt ganz plötzlich,
              Grad als der Kuno recht ergötzlich,
              Dies sonst so nette Frauenzimmer:
              »Jetzt zahlen, oder Bier gibt’s nimmer!«
              Ach! reines Glück genießt doch nie,
              Wer zahlen soll und weiß nicht wie!
              Nach diesem mit Wehmut gemachten Vermerke
              Fahren wir fort im löblichen Werke.

      • @Papillon , Rache für Molay war ein Grund der frnzösischen Religion , der andere die Verweigerung der Schulden an eine gewisse Familie .England hatte bei der Familie bedeutend mehr Schulden und dem englischen Volke ging es bedeutend schlechter als den Franzosen . Sowas ähnliches hatten wir dann auch noch in den USA /Bürgerkrieg . Der Norden konnte seine Schulden in Konkurrenz zum Süden nicht tilgen , also ersann man eine List ,eine Provokation ,die der Süden nicht annehmen konnte . Der Süden sollte seine Sklaverei abschaffen .Nur der Süden ! Der Norden nicht ,im Norden schufteten Sklaven in Eisenwerken (wobei jeder achte N.gg.r innerhalb eines Jahres verreckte ). Generell Lee verweigerte sich finanziellen Angeboten(die Familie kämpfte schon mit G. Washington gegen die Briten) und kämpfte gegen das System(wie Che ) . Er hatte übrigens keine Sklaven . Meine Großmutter kam aus Virginia und half deutschen Kriegsgefangenen an den Rheinwiesen . Dort lernte sie auch ihren Mann kennen . Wollte eigentlich die Geschichte fortführen , kam aber damit in die rechte Ecke . Gewisse „Kräfte“ nehmen auch keinen Kontakt mehr war ,evtl.fühlen diee sich von mir brdroht . Dazu gehören auch ein paar Damen ,bin denen wohl zu karamellig . Egal . Sind halt Faschisten .

    • Karl der Grosse

      …in einer Demokratie leben?
      Das hatten wir doch schon, das solltest Du mal neu definieren!

Antworten

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Fritzthecat und @renegade Da hab ich ein passendes Lied für euren Anlaß. Gute Nacht allen für...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Lobeshymne? Ha habe ich auch eine zu bieten. Meine ganz spezielle. (Meine letzte an...
  • materialist: @Fritzthecat Wer direkt mit Ladung von Deutschland in die Schweiz faehrt dem ist aber auch nicht zu...
  • materialist: @Thanatos Bei Spiegel online stand letztens eine Lobehymne ueber die geplante Klimarettung durch D und...
  • materialist: Die Oeko-Uschi(aufgepumpte Flintenuschi)ist ja mit ihrem grandiosen green Deal erst mal schoen...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Warum hast Du eigentlich keinen Glauben? Der @Abtrünnige hat ihn!...
  • Fleischesser: @Meckerer Mit dem Thema Palladium hatte ich mich so vor ca. 2 – 3 Jahren schon ein wenig...
  • Fleischesser: @WS That’s Fake News ! PS: Ich muss jetzt immer den Vermerk setzen +++ Dieses ist ein Spaß+++ !!!
  • Thanatos: @Fleisch ist mein Gemüse Genau, Uschi ist eben immer auf der Höhe der [GRÜNEN] Zeit, quasi UpToDate. Aber...
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/kom mentare/20191211326127298-usa- banken-flucht/ Natürlich ist Donald...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren