Anzeige
|

Darum ziehen Gold und Silber jetzt stark an

Der Goldpreis bewegt sich erneut oberhalb von 1.600 Euro. In US-Dollar wurde ein neues 11-Jahres-Hoch erreicht. Fundamentale und spekulative Aspekte spielen jetzt eine wichtige Rolle.

Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)

Gold: Von besorgten Sparern und Spekulanten gleichermaßen gefragt. Auch der Silberpreis holt deutlich auf (Foto: Goldreporter).

Krisenmetall

Goldpreis und Silberpreis befinden sich im Rally-Modus: Die Staats – und Regierungschefs der Europäischen Union haben sich auf ein gigantisches Finanzpaket zur Bewältigung der Corona-Krise geeinigt. Rund 1,8 Billionen Euro will man locker machen. Dabei werden in Europa erstmals auch gemeinsam Schulden aufgenommen. Die Parlamente müssen das Vorhaben aber erst noch absegnen. Hinzu kommt: Die COVID-19-Infektionszahlen haben in den USA und anderen Ländern der Welt zuletzt wieder stärker zugenommen. Und der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China flammt wieder auf (Konflikt mit China: USA fordern Schließung von Konsulat).

Silber- und Goldpreis

In diesem Umfeld stiegen die Edelmetall-Preise in den vergangenen Tagen stark an. Am heutigen Vormittag um 8:15 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.859 US-Dollar. Das entsprach 1.613 Euro (+1 %). Die Silberunze wurde zu 22,40 US-Dollar, beziehungsweise 19,53 Euro (+5,9 %) gehandelt.

Edelmetalle und Euro

Die Gold-Silber-Ratio, als Maßstab für die Bewertung der Edelmetalle untereinander, lag damit bei knapp 83 und ist damit deutlich von den Höchstständen der vergangenen Wochen zurückgekommen. Mehr dazu hier: Gold-Silber-Ratio erreicht Extremwerte – Was bedeutet das? Auch die europäische Gemeinschaftswährung zog zuletzt stärker an. Der Euro wurde am Mittwoch oberhalb der Marke von 1,15 US-Dollar gehandelt. Die erneute Verschärfung der Corona-Krise in den USA hat sicherlich dazu beigetragen.

Gründe für den Anstieg

Klar ist: Nicht nur die Länder in Europa werden sich verschulden wie nie zuvor. Eine systematische Abwertung des Kreditgeldes ist vorprogrammiert. Das ist ein ideales Umfeld für steigende Preise von Gold und Silber. Ein schwacher US-Dollar begünstigt Gold. Aber auch der spekulative Aspekt spielt nun bei den Edelmetallen eine immer größere Rolle. Der allgemeine Anlagenotstand und die große Verfügbarkeit von Liquidität haben schon an den Aktienmärkten zu einer ganz erheblichen Inflationierung geführt. Die allgemeinen Unsicherheiten im Zuge dieser beispiellosen Krise werden nun womöglich auch Goldpreis und Silberpreis weiter ansteigen lassen. Und auch die Inflationserwartungen dürften zunehmen. Das Silber gegenüber Gold aufholt, hatte sich schon Mitte Juli abgezeichnet: Silber vs. Gold – Hat die große Aufholjagd begonnen?

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=95534

Eingetragen von am 22. Jul. 2020. gespeichert unter Edelmetall, Euro, Europa, Gold, Goldpreis, Krise, News, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

16 Kommentare für “Darum ziehen Gold und Silber jetzt stark an”

  1. @ Alle
    Welcome Back ! :-)
    SILBER hat doch einen schönen Sprung gemacht !
    Ja , Gold auch aber die Entwicklung bei SILBER finde ich sehr viel erfrischender .
    MfG

    • @Fleischesser
      Ja, die EM zeigen wieder mal, wie schon so oft:
      Safe Haven und Werterhaltmittel. Der Felden im Sturm.
      Derweil sich das Drama um um die Vorzeige Aktie Wirecard weiter zuspitzt.
      Nun ist der Betrug offensichtlich. Seit5 Jahren betrog dieser Blue Chip systematisch die beherzt zugreifenden Anleger.
      Die Aktionäre gehen nun leer aus, denn bei Betrug kann man nur den Betrüger haftbar machen und nicht den Staat oder die Bafin.
      Den Steuerzahler freut es und den Finanzminister auch.
      Zwar mit Geschmäckle, aber pekunia non olet.
      Komisch, der Tenhagen als Wirecard Protagonist schweigt und berät nun
      Urlauber im Zusammenhang mit Stornokosten. Allemal besser.
      Viele haben ihr gesamtes Vermögen durch diesen „Berater“ verloren.
      Mir sind Fälle bekannt, wo ABR Anleger in Kauflaune an die 6.800 Wirecard Aktien im Depot haben. Gekauft zu 180 bis 190 Euro das Stück.
      Da kann man nur gratulieren, denn das Geld ist nicht weg.
      Es hat halt nun ein anderer.
      Falls wieder mal hier so Trolle auftauchen und beharrlich über Dividenden und Aktien schwadronieren, bitte selbige erinnern:
      An Lehmann, HRE, Commerzbank und Wirecard.
      Da braucht es keine Telekom oder VW mehr.
      Das Aktiensystem war und ist ein Betrugssystem und Wirecard nur die Spitze des Eisberges.
      Glücklich können sich all jene schätzen, welche Beharrlichkeit gezeigt hatten und Gold/ Silber die Treue hielten.

  2. Anzeige
  3. @ Fleischesser Das grössere Steigerunggspotential liegt im Moment sicher bei Silber wobei auch Gold wieder abgeht wie die Post.Zum Glück habe ich zu Zeiten als es den 1kg Silberkookaburra für um die 500 Leuro gab zugeschlagen.Ansonsten ist Silber immer noch eine Gelegenheit für Spätausschläfer.Getreu dem Motto: Wer zu spät kommt den bestraft die Inflationsrate….

  4. Tja, die Frage der Fragen ist jetzt, ob das eines der üblichen Aufs und Abs ist, oder ob jetzt der wirkliche Run losgeht.
    Der US-Dollar geht ja ordentlich in die Knie.

    • @meister eder
      Ja, das ist erfrischend.Schon schreibt die banken nahe Presse 1:1 den selben Text wie 2012:
      „Die Leute verkaufen jetzt ihr Altgold und den Goldschmuck um von den Preisen zu profitieren und dann shoppen zu gehen.“
      Nun hat aber kaum mehr einer Goldschmuck und Altgold schon gar nicht.
      Das wurde nämlich 2012 und 2013 verhökert.
      Die Jungen haben Smartphones gekauft ( heute Müll) und die Älteren später Wirecard und Co, auch Müll.
      Schlichtweg, es gibt weder Goldschmuck noch Altgold zu verkaufen und Goldmünzen schon gar nicht.
      Besonders, da man sofort dem Finanzamt gemeldet wird, sollte man 2 Krügerrand beim Goldhändler vertickern. Dazu ist er verpflichtet.
      Also wieder Fake News.
      Die schwachen Hände sind allesamt rausgeschüttelt und die starken verkaufen kein Gold. Jetzt nicht. Auch nicht bei 10.000 Euro die Unze.
      Da nimmt man doch lieber das Corona Helikopter Geld oder ein zinsloses Darlehen auf 20 Jahre.

      • @renegade Ich habe mir heute mal das Angebot der Onlinehändler angesehen weil ich mir noch nen 40 Jahre Jubiläumsmaple gönnen wollte.Es war noch nie in den letzten 20 Jahren so klein wie jetzt.

      • Ich wurde vor 2 Wochen bei einem EM-Händler Zeuge eines unglaublichen Vorganges: ein Mann Anfang 50 hat aus dem Erbe seines Vaters 16 Krügerrand verkauft. Und sich wie Bolle über bunte Baumwollfetzen gefreut.
        So sieht Dummheit aus !
        Wenn ich den 5 Minuten vorher vor dem Laden getroffen hätte……

        • @materialist
          So ähnlich kam ich vor kurzer Zeit an 30 Krügerrand. 800 Euro das Stück.
          Der Mann beisst sich heute wahrscheinlich in den Allerwertesten.
          Allerdings hatte ich selbige nach einigen Wochen zu 1240 verkauft und dafür Maples und Philis erworben.So 40 Stück.
          Den die Krügerrand waren in keinem guten Zustand.
          Es kommt selten vor, dass jemand gute Goldmünzen verkauft.
          Meist aus Unwissenheit, da geerbt oder per Zufall auf dem Dachboden von Opa entdeckt.
          Die meisten wurden bereits 2013 verhökert.
          Jetzt sind nur noch Krümmel da.
          Natürlich wird noch Gold in geringen Mengen gefördert, doch das geht allesamt in die Hände von Eliten.
          Viel gibts ohnehin nicht mehr aus der Erde zu holen, denn die Bestände gehen zu Ende.
          Da nützen auch polnische Züge und versunkene spanische Schiffe nichts und bis Herr Murks die Asterioiden findet, nicht mehr in seinem Leben.

          • @renegade

            Sehr gut !
            Auf diese Stories der Nazi-Züge oder spanischen Galeonen oder riesige Funde von Gold der Pharaonen in Ägypten etc… warte ich schon wieder.
            Von dem komischen-Nazi-Schatz-See in Österreich war auch schon lange nix mehr in der Zeitung.

        • Matthias Jahn

          Du kennst den Mann nicht, und auch nicht die Motive seiner Freude. So sah ein Mensch aus, der sich freut, Gönne ihm seine Freude. Deine 50 Kilo hätten Dir mit 16 Krügerrand doch nichts gebracht, weil es für Gier nie Freude gibt. „So sieht Dummheit aus!“ ist menschenverachtend.

  5. Gold hat einen „intrinsischen“ Ruf zu verteidigen – seine innewohnende Wertsubstanz drängt nun mit Macht nach außen. Und das, obwohl Russland als ökonomische Entität neuerdings als signifikanter Goldverkäufer und damit als Gespenst wider den Zeitgeist aufzutreten beliebt.

    Erstmals gleichsam seit Beginn der Aufzeichnungen wurden in diesem Jahr mehr Einnahmen durch den Verkauf von Gold erzielt, als durch den Exportschlager schlechthin: Pipeline-Gas. Dabei wurde bislang nahezu die gesamte Goldproduktion heimischer Schürfer durch den russischen Leviathan aufgesogen.

    Doch das westliche Sanktionsregime in unseliger Verbindung mit dem globalen ökonomischen Niedergang aus der Telenovela „Corona trifft auf Finanzkapitalismus“ hat unschöne Löcher in den Staatshaushalt gerissen. Und so wurden die Goldminen ganz pragmatisch mit weitreichenden Exportrechten ausgestattet.

    https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/rohstoffe-russland-hat-erstmals-mehr-gold-als-gas-exportiert/26018714.html?ticket=ST-8624683-uRjgPtQu2cjfayzuJdP5-ap3#:~:text=Rohstoffe%20Russland%20hat%20erstmals%20mehr%20Gold%20als%20Gas%20exportiert&text=Berlin%20Zwei%20Monate%20gen%C3%BCgten%3A%20Allein,(ZB)%20der%20Russischen%20F%C3%B6deration.

    Na also: Der Gaspreis verfällt und Gold erweist sich als Retter in der Not.
    So steht es in seiner Bedienungsanleitung.

  6. Klapperschlange

    Also: meine Tastatur trägt ab sofort eine Fingerschutz-Maske und wird nach jedem Kommentar sofort desinfiziert.
    Das geht aber nur, weil die Kontakte „vergoldet“ sind.

    Zum Hauptthema:

    Warum stürzen sich aktuell Anleger auf Gold?“

    Die Gold-ETF verzeichnen Rekord-Zuflüsse:

    Über 45 Milliarden US-Dollar in den ETFs weltweit, denn (Gold) macht das, was es tun soll – es festigt das Portfolio und stellt Liquidität bereit.“

    Und: von dem Allzeit-Hoch von 2011 ($1921,-/Unze) sind wir nicht mehr weit entfernt: sobald diese Marke geknackt wird, stürzen sich die Medien auf das Thema „Edelmetalle“ und wahrscheinlich viele Fonds-Manager und auch die „RobinHood“-Jung-Aktionäre auf alle Anlageklassen, die den Schriftzug „Gold“ tragen.

    Nebeneffekt am EM-Futuremarkt:
    nicht nur bei Silber, sondern auch bei Gold dürften die „Short-Seller“ wegen eines gewaltigen und unerwarteten „Short-Squeeze“ ihre Kontrakte glattstellen wollen, … wenn sie denn einen
    Kontrakt-Gegen-Partner finden.

    Silber ist in nur 2 Tagen um $2,- (oder 10%) gestiegen, und das GSR von 1:125 (April-Hoch) auf heute 1:80 gefallen –
    was erlauben Silber?“

    https://stockcharts.com/h-sc/ui?s=%24GOLD%3A%24SILVER&p=D&st=2016-07-21&id=p65543968341

  7. Daimler verbucht einen Quartalsverlust von 2 Mrd.und um ein Drittel gesunkene Absaatzzahlen das sind die Zutaten für einen Kursanstieg um 5% in der modernen Draghiökonomie.

  8. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren