Mittwoch,10.August 2022
Anzeige

Deutsche Erzeugerpreise steigen um 32,7 %

Die am Mittwochnachmittag veröffentlichen Zahlen zu den deutschen Erzeugerpreisen im Juni fielen etwas moderater aus als erwartet. Und dennoch ist der Preisanstieg mit 32,7 Prozent gegenüber Vorjahr gewaltig. Analysten hatten nach +33,6 Prozent im Vormonat allerdings mit einem Anstieg des Erzeugerpreis-Index von 33,9 Prozent gerechnet. Mehr

Goldreporter-Ratgeber

Wie Sie Ihr Geld retten können: Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



2 Kommentare

  1. Ja ja die tollen ANALsyten wenn aus schlechten Zahlen gute werden sollen und umgekehrt dann kommen sie ins Spiel je nachdem was gewünscht wird werden die Schätzungen extra künstlich höher angesetzt damit diese unterboten werden und dann diese als good news verkauft werden und wenn man gezielt schlechte News haben will macht man das natürlich umgekehrt . Die Analysten arbeiten natürlich für die Bankster und die sind es die davon massivst profitieren weil sie schon im voraus wissen was passiert und sich dementsprechend positionieren können . Wird Zeit das dieses drecks Ausbeutersystem endlich verschwindet auch wenn ich davon profitiert habe aber Geld ist nicht alles im Leben .

    • @Goldi
      http://www.shadowstats.com/alternate_data/inflation-charts
      Dafür gibt es ja solche Webseiten wie diese hier. Kannst Du Dich an Schwatzwutz (Squealer) in Orwells „Farm der Tiere“ erinnern? Der hatte stets die Aufgabe, als Chef-Propagandist Schwarz in Weiß zu verwandeln. Beispiel Nr. 1: „Alle Tiere sind gleich. Nur manche Tiere sind gleicher als die anderen.“ Beispiel Nr. 2: Aus „Kein Tier soll ein anderes töten“ machte er: „Kein Tier soll ein anderes töten ohne guten Grund“. Wer sich allerdings als träger Depp vor dem Herrn um Fakten nicht kümmert und keine Lust hat, sich außerhalb von BILD und „heute“ zu informieren, dem ist eh nicht zu helfen. „Du kannst den Ochsen bis zum Wasser führen, bloß saufen muß er selber.“ Sagte meine Mutter stets. Da bringen Sozialismus, Islam & Co. am Ende nichts.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige