Dienstag,03.August 2021
Anzeige

Die Türkei hat noch Gold

Gold, Türkei, Goldreserven (Foto: Goldreporter)
Die Türkei gehört zu den großen Gold-Zentren in Vorderasien. Im Februar sind die Goldreserven des Landes um mehr als 1 Million Unzen gestiegen (Foto: Goldreporter)

Die türkischen Goldreserven sind im vergangenen Februar um 32 Tonnen oder 6 Prozent auf 575 Tonnen angestiegen.

Währungsreserven

Die Welt ist auf der Suche nach Gold (Internationaler Goldhandel gestört – Großbanken suchen Ausweg), die Türkei hat(te) noch welches.

Die Zentralbank des Landes (TCMB) hat Zahlen zu ihren Währungsreserven per 28. Februar 2020 bekanntgegeben. Demnach sind die Gesamtreserven des Landes gegenüber Vormonat um 5,1 Prozent angestiegen auf 107,72 Milliarden US-Dollar.

Gold der Türkei

Die türkischen Goldreserven werden per Ende Februar 2020 mit 18,469 Millionen Unzen beziffert. Das sind umgerechnet 575,45 Tonnen. Die Goldbestände sind damit gegenüber Vormonat um 1.056.000 Unzen beziehungsweise 32,8 Tonnen gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 6 Prozent. In diesen Reserven ist auch Gold enthalten, das Geschäftsbanken bei der TCMB als Sicherheiten für Zentralbankgeld hinterlegt haben. Der Wert der Goldreserven wird nun mit 30,41 Milliarden US-Dollar beziffert, 10,5 Prozent mehr als Ende Januar. Der Goldanteil an den Gesamtreserven beträgt damit 28,2 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

6 KOMMENTARE

  1. Wird es jetzt bei der Commerzbank eng? Hat der Überlebenskampfmbegonnen? Wenn ich mir den Kurs anschaue, dann kann man nur vermuten, dass es jetzt nicht mehr lange dauert. Ob die Eigenkapitalquote noch reicht? Kapitalerhöhung geht da wohl kaum mehr.

  2. Anzeige
  3. Der Dax dreht schon wieder ins Plus. Irre. Ähnliches konnte man mit der chinesischen Börse beobachten. Das Land brach unter Corona gerade zusammen, und die Börsen dort feierten Höchststände.

    • @Löwenzahn
      https://de.sputniknews.com/kommentare/20200330326733774-usa-schieferoel-krise/
      Das ist schon ein richtiger Wirtschaftskrieg, der da läuft. USA gegen China, China gegen die Saudis, die Saudis gegen die Russen. Den Optimismus der Börsianer – bald wird alles wieder hochgefahren und gut funktionieren – mag ich nicht teilen. Die Hilfspakete allenthalben blähen die Geldmenge auf, und die muß, wenn nicht Simbabwe kommen soll, runtergefahren werden.

      • @ W. Schneider
        Ich frage mich, ob es nicht sogar Ziel war, mit einem Virus, auf den die Menschen logischerweise fokusiert sind den dritten Weltkrieg in Gang zu setzen…

  4. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige