Anzeige
|

Europawahl 2019: So läuft sie ab!

Vom 23. bis 26. Mai 2019 finden die Wahlen zum Europaparlament statt. Mehr als 510 Millionen Menschen aus 28 EU-Mitgliedsstaaten ab 18 Jahren sind wahlberechtigt, darunter 64,8 Millionen Deutsche.

In Deutschland stehen 41 Parteien zur Wahl, in Österreich sind es sieben. Hierzulande wird über ein geschlossenes Listensystem gewählt. Das heißt, die Reihenfolge der Kandidaten auf den (sehr langen) Wahllisten ist bereits festgelegt. Es können also keine einzelnen Kandidaten angekreuzt werden. Im Europaparlament schließen sich die gewählten Parteien schließlich zu einer ganzen Reihe verschiedener Fraktionen zusammen.

Wahltermin in Deutschland: Sonntag, der 26. Mai. Ein Video erklärt die Hintergründe und den Ablauf. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=84508

Eingetragen von am 17. Mai. 2019. gespeichert unter Europa, Hot-Links, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

32 Kommentare für “Europawahl 2019: So läuft sie ab!”

  1. Wahlbeteiligung 30 %.

    • @Fleisch statt Gemüse
      Also ich geh wählen. Mich sprechen die VIOLETTEN an !! Die sind das Sprachrohr spiritueller Menschen..:-). Ich zitiere: „DIE VIOLETTEN sind in erster Linie dem Wohl allen Seins verpflichtet. Es gelte, eher das Verbindende anstatt das Trennende zu betonen, in Liebe, Toleranz und Verantwortung zu handeln und das Göttliche in allem, was ist, zu sehen.“
      JAA, darin erkenne ich mich wieder…;-))..!! Ab jetzt bin ich nicht mehr politikverdrossen, GROSSES EHREN₩ORT..¿¿¿

  2. An die mitlesenden Ösis: Das wars auch schon wieder. Einfach zu viele „Besoffene“ bei der FPÖ.
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/heinz-christian-strache-fpoe-chef-tritt-nach-skandal-video-zurueck-a-1268099.html
    Dieser merkwürdige Fraktionsvorsitzende ist auch weg vom Fenster.

    Beide vom Schlage „verfolgte Unschuld“. Peinlich, peinlich.

    • Wolfgang Schneider

      @DerKosmonaut
      Da kannst Du alle nehmen oder keinen. Wer weiß, wem der auf die Füße getreten ist. Steck sie alle in einen Sack und hau drauf, Du triffst keinen Unschuldigen.

    • @kosmonaut
      Dass es Politiker mit der Korruption nicht so genau nehmen, ist nichts Neues. Auch dass sie deswegen zurücktreten wie damals der Willi Brandt oder ums Leben kommen, wie der Olaf Palme oder der Barschel.
      Dass aber ausgerechnet sich deutsche Politiker wie der Mass scheinheilig echauffieren, ist der besondere Skandal.
      Fazit: Die beste Regierung fürs Volk ist immer die, welche zrücktritt.

    • @DerKosmonaut

      Österreich als wahrgewordene Phantasmagorie eines Thomas Bernhard („Wir Österreicher haben nichts zu berichten, außer, dass wir erbärmlich sind.“) oder des Filmemachers Ulrich Seidl („Im Keller“, über Durchschnitts-Bürger, die sich in einem mit Na#zi-Devotionalien gespickten Keller treffen)?

      Diese ganzen Machenschaften – verdeckte Parteienfinanzierung, illegale Absprachen bei Staatsaufträgen, Korruption – dürfte nichts Österreich-Spezifisches sein. Dennoch darf man sehr gespannt sein, was noch über diese Gestalten ans Tageslicht kommt.

      Suff, möglicherweise Drogenexzesse, Hinweise über die Herkunft der Drogen, „Sex-Orgien von Kurz“ und, jetzt kommt es ganz dicke, von Strache gestreute Gerüchte über homosexuelle Umtriebe unter seinen Kollegen?

      https://m.heute.at/politik/news/story/57184991

      Genauso habe ich mir immer die Anständigkeit kleinbürgerlicher Saubermänner vorgestellt.

  3. Europawahl, was ist das? Welcher Depp geht da hin? Dem kann man wirklich nicht mehr helfen.

    • Wolfgang Schneider

      @Stillhalter
      Bei den Kreistags- und Kommunalwahlen in Preußisch Kommunesien dürfen schon die 16jährigen mitmachen. Bei den Europawahlen nicht. Bin am 26. Mai Leiter Wahlvorstand und habe somit 2 verschiedene Wählerregister. Bei der Wahl zum Gemeinderat, Ortsbeirat und Dorfbürgermeister kommen die Wahlbriefe am Ende mit in die Urne, bei der Europa- und Kreistagswahl nicht, da werden sie extra gezählt. Wir sollen 5 verschiedene Urnen bereithalten für 5 Sorten Stimmzettel, die ich gar nicht vorrätig habe. Elende Onanie, das Ganze, hab richtig Lust alles hinzuschmeißen und FUCK YOU zu schreien. Ist bloß kein anderer Dorftrottel hier bei mir am Ort, der es sonst machen würde.

  4. Europawahl?

    Ich würde mich spontan für Italien entscheiden. Klasse Hymne, vor allem wenn sie von den Nationalspielern voller Inbrunst geschmettert wird. Klasse Küche.
    Tolle Landschaften. Und einfach ein super Sprache.

    Es werden die Abgeordneten für das Parlament der EU gewählt. Also müsste es korrekt EU-Wahl heißen. Die Bundestagswahl heißt ja auch nicht Deutschlandwahl (aus gutem Grund;-).

  5. @WS Wenn ich diesen König von Europa in spe sehe dann kommt mir jetzt schon der Kaffee hoch den ich am Nachmittag trinken werde.

  6. Ich frage mich schon, wie dumm muss die österreichische FPÖ Spitze sein, um in eine so offensichtlich aufgestellte Venusfalle zu tapsen.
    Gutaussehende Nichte eines russischen Milliardärs in einer Ibiza Villa mit reichlich Alkohol….
    Da würden sogar bei meinem Fahrer die Alarmglocken klingeln.
    Das hat doch irgend so ein Witzbold von der Presse inszeniert.
    ( Böhmermännchen oder der Typ mit den Exfrauen vom Boris Becker).

    • @renegade
      Bizarr ist das Ganze, wie ein dummer Jungenstreich (auf beiden Seiten!). Aber wer sich Gedanken macht, stellt sich die Frage: Ist eine „Gedankenstraftat“ höher zu bewerten als eine begangene (da hätten wir bald Politikermangel)? Ist das Eindringen in die Privatsphäre dann erlaubt, wenn es dem globalen „System“ nützt. Ob sich Politiker privat besaufen dürfen ist eine andere Frage. Es sind im Grunde auch Menschen.

      • @Kronos/@Renegade

        Ich bedaure es, so deutlich werden zu müssen, aber Ihre Bagatellisierungen sind ziemlich dürftig, wenn nicht sogar armselig.
        Die armen Politiker dürfen sich keine Jungenstreiche mehr erlauben, besaufen geht auch nicht mehr und dann tappen sie auch noch in aufgestellte Venusfallen.
        Nein, wir haben es hier vielmehr mit österreichischen Spitzenpolitikern zu tun, die offen den systematischen Rechtsbruch diskutieren. Und zwar Rechtsbrüche von der Art, wie sich von Rechtspopulisten gerne den „Systemparteien“ vorgeworfen werden.
        Was die Venusfalle anbelangt: In eine Falle dieser Art tappt vor allem derjenige, der den Erwartungen der Initiatoren in vollem Umfang gerecht wird.
        Mit Verlaub: Sie sollten unbedingt Ihre ideologische Brille ablegen.

        • Wolfgang Schneider

          @Berolina
          Es gibt noch eine andere Möglichkeit. Vielleicht waren sie deshalb fahrlässig, weil sie sich als (längst schon anderweitig erpreßbare?) NWO-Systemratten sicher wähnten. Die anstehende Europawahl ist nicht so wesentlich. Dort werden die Wähler ihren Dampf ablassen, und Kurz sowie die FPÖ werden Prügel beziehen. Das Blatt kann sich wenden bis Anfang September, wenn es in Wien um die Wurst geht. Man nehme das abschreckende Beispiel Ba-Wü, wo der Kretschmann an den eigenen Leuten verzweifelt. Die FPÖ könnte den Augenblick nutzen, die Spitze radikal zu verjüngen, und im September mit einem beachtlichen Ergebnis wieder da sein, und zwar aus dem Grunde, weil Linke, Grüne und NWO-Fans keine wählbare Alternative sind. Die FPÖ von erpreßbaren NWO-Knechten zu befreien und zu reinigen, liegt im Interesse der Russen, und ich halte das ganze Ding eher für eine Aktion aus Moskau, wobei die Russen den Pfeil den dummen Deutschen (Spiegel & Co.) in den Köcher geschmuggelt haben, denn daß wir Deutschen mal was raffen, das ist durchaus selten der Fall. Cui bono? Am Ende den Russen; der Handel zwischen der Russischen Föderation und Rußland soll von 2017-2018 um 40% gestiegen sein, während alle anderen als brave USArschküsser die Sanktionen mitmachen. Putin soll Trump bei einem Treffen 160 Terabyte an geklauten Daten (Snowdon) zum Deep State in den USA übergeben haben, und jeder, den die Amis sicher im Sack zu haben glauben, ist längst in Rußland als erpreßbare Ratte erkannt und identifiziert. Und je nachdem wertlos. Oder wertvoll.

          • Wolfgang Schneider

            Ich meine den Handel zwischen der Russischen Föderation und Österreich. Österreich spielt auch bei Nord Stream 2 eine wesentliche Rolle, und die Aussicht, dieses, wenn man Kurz durch USArschküsser ersetzt, torpedieren zu können, war wohl der Köder, der die dummdeutschen Atlantiker-Pinsel verlockt hat. Schwung und Ungestüm eines Gegners, der einen IQ nahe Zimmertemperatur hat, zu nutzen, ist das Prinzip beim WT Kung Fu. Putin kann wie ein Asiate denken, und die Russen SIND halbe Tataren. Putin hat hohe Grade in 3 Kampfsport-Arten. Kenne Deinen Feind – Konfuzius war weder Doofdeutscher noch Debil-Amerikaner.

          • @Wolfgang Schneider

            Es wird weniger darum gegangen sein, einzelne Figuren zu vorzuführen, sondern die ganze FPÖ. Ich sage „vorführen“ und nicht „diskreditieren“, weil es bei der FPÖ nur um Selbstentblödung ging.
            Deshalb ist auch eine „Reinigung“ unmöglich.
            @Thanatos hat es doch anschaulich illustriert: Das politische System Österreichs ist zutiefst verrottet, nicht reformierbar. Die FPÖ konnte da keine Ausnahme bilden.

            Wer hinter dieser Falle steckt, ist interessant, aber nicht entscheidend.
            Man musste diese Leute nur an ihrer Verkommenheit zu fassen bekommen. Die Verkommenheit ist entscheidend.

            • Wolfgang Schneider

              @Berolina
              https://www.youtube.com/watch?v=nruFNRAzHN8
              Nutze die Schwächen deines Gegners, sagte Konfuzius, ziehe Nutzen aus ihnen. Die vom rechten Lager sind nicht grundsätzlich doof. Manch einer kennt das 11. Gebot genau – du sollst dich nicht erwischen lassen. Nur dann fährt sein Phaeton halt mal gegen einen Straßenbaum, @renegade hat da schon Recht. Schau dir mal die Fratzen an.

            • Berolina Das politische System ist zutiefst verrotet so so,und in Deutschland ,den USA ,Grossbrittanien und Frankreich sitzen überall menschenfreundliche geniale Leute die nur das Wohl ihrer jeweiligen Völker im Sinn haben.So wird es sicher sein,langsam reicht es…

            • @berolina
              Dann kennen Sie wahrscheinlich ein nicht verrottetes politisches System.
              Ich kenne jedenfalls keines
              Ob die sich nun FPÖ, CDU, die Linke oder sonst wie nennen, egal, es sind die Selben.
              Der Strache ist nicht anders als der Lafontaine und die Wagenknechr nicht anders als die Alice Weidel.
              Also, nicht meckern, einfach nicht wählen gehen.Das praktiziere ich schon seit dem 18. Lebensjahr.

            • @Berolina

              Hier beschreibt einer den FPÖ-Trash anschaulicher als ich. Strache biete bizarres B-Movie, welches unfreiwillig die ganze Bigotterie und Verkommenheit der selbsternannten Saubermänner offenlegt.

              Das Setting ist einfach unnachahmlich: „Eine attraktive – „rattenscharfe“, so Strache – russische Oligarchentochtocher, die sich beeindruckt zeigt von übergewichtigen, Redbull-Vodka saufenden österreichischen Bräunlingen, die im Feinrippunterhemd den großen Macker spielen. Da scheint einfach das Blut von Resthirn in den Schwellkörper entwichen zu sein. Verkommener geht es kaum noch.“

              https://www.heise.de/tp/features/Strache-im-Sommerschlussverkauf-4425480.html

              Aber vielleicht sollten wir mal runterkommen. Womöglich erliegen wir nur dem allgemeinen Trend zur Skandalisierung. Alles halb so schlimm:

              https://www.der-postillon.com/2019/05/koks-strache.html

    • @renegade

      1. muß die Frage „Cui bono “ – eine Woche vor den EU-Wahlen – gestellt werden, und

      2. warum taucht das Ibiza-Video aus dem Jahr (Juni) 2017 erst jetzt (punktgenau zur EU-Wahl) auf?

      Beobachter sprechen unterdessen von einem gezielten „Regime change“, der auf das Konto der deutschen Bundesregierung gehe. Richtig ist daran, daß es bundesdeutsche Leitmedien – „Spiegel“ und „Süddeutsche Zeitung“ waren –, die das Hochkochen des „Ibiza-Skandals“ maßgeblich befeuerten.

      Bolton & Pompeo üben ihren „Regime Change“ in Venezuela & im Iran,
      und wir üben ( tatsächlich mit Erfolg) bei unserem Nachbarn…

  7. @renegade Die ausgesprochen dämliche Art wie der Strache da in eine sicher hinterlistige Falle tappt ist schon erschütternd.Der Typ würde auch bei einem ausländischen Internet-Anbieter Krügeranden zum Schnäppchenpreis von 899 Euro gegen Vorkasse kaufen.Die FPÖ sollte froh sein daß sie so eine Pfeife los ist.

    • @materialist
      Sehe ich ähnlich. Der Strache kann froh sein, dass es ihm nicht wie Haider oder Barschel erging oder dem Möllemann.
      Das waren auch alle, welche mit Machern der Neuen Weltordnung nicht kooperieren wollten.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • dummkopf^2: Stimmt es, dass für Privatanleger nur max. 600 EUR nach einem Jahr bei den Kryptowährungen steuerfrei...
  • Goldfisch: @Krösus Einverstanden. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass Sachsen zwar zum Zentrum gehört,...
  • f.s.: @renegade kaufen und weglegen ! schlafen wirst du damit so oder so gut u. auf die paar Euros würde ich ehrlich...
  • renegade: @fs Ja,ja. Aber ich muss mit Euro kaufen. Deshalb habe ich ein Limit: Der Maple bei 1240 Euro. In dem...
  • stan: Ich habe das letzt mal im November 2018 gekauft. Bei 5400, 4400 und 3500 Dollar. Und jetzt werden die...
  • stan: Yep, bin jetzt mit 75% auch Steuerfrei. Ab November komplett. Ich werde bis Ende 2020 die Füsse still halten....
  • Krösus: @Stillhalter Recht ist Macht und wer diese hat, der hat auch Recht, ist ganz einfach. Ein russisches...
  • f.s.: @renegade ich denke viel Zeit bleibt dir nicht mehr. Die 1.365 usd werden jetzt in Angriff genommen. Die kleine...
  • Krösus: @Translator Es war eben nicht alle schlecht, das Meiste schon. Einen Sozialismus der diesen Namen verdient,...
  • renegade: Würde heute schon die 30 Maples 690 Euro günstiger bekommen. Liebe Shortseller, bitte weiter, ihr seid doch...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren