Dienstag,21.September 2021
Anzeige

Gold versteckt: Spektakuläre Funde an ungewöhnlichen Orten

Großer Wert auf kleinem Raum: Gold kann man leicht verstecken, deshalb tauchen außergewöhnliche Schätze immer wieder an ungewöhnlichen Orten auf. Einige Beispiele gefällig?

Gold ist ein bedeutendes Wertaufbewahrungsmittel und ein realer Vermögenswert. Eines seiner großen Vorteile ist die hohe Wertdichte. Physisches Vermögen lässt sich auf kleinem Raum verstauen, darin ist Gold auch Silber überlegen.

Aufgrund dieser Eigenschaft kann man Gold auch gut innerhalb der eigenen Wände verstecken. Und das führt immer wieder zu überraschenden Funden. Wenn sich die Besitzer bereits in Jenseits verabschiedet haben, ist das Gold immer noch da. Ein Video (in englischer Sprache) zeigt einige spektakuläre Entdeckungen an ungewöhnlichen Orten, dabei handelt es sich allerdings nicht nur um Gold und Silber.

Zu den präsentierten Fundorten gehören ein Klavier, in dem sich Goldmünzen im Wert von einer halben Million US-Dollar befanden, ein ausrangierter Panzer aus dem Irakkrieg, in dem fünf Investmentbarren gefunden wurden und immer wieder werden kleine Schätze im Hausmüll entdeckt. Ein Tipp für Goldbesitzer, die auf Nummer sicher gehen wollen: Gold vergraben, aber richtig!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!g

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige