Montag,08.März 2021
Anzeige

„EZB straft Italien ab“ (FTD)

Financial Times Deutschland: „Die Europäische Zentralbank hat die Eskapaden von Ministerpräsident Silvio Berlusconi offenbar satt. Die Kurse italienischer Staatsanleihen geben deutlich nach – ein Hinweis, dass die Währungshüter ihre Stützungskäufe zurückfahren.“

Kommentar: Es muss ziemlich frustrierend sein für die Europäische Zentralbank. Italien hat Teile seiner geplanten Sparmaßnahmen wieder revidiert. Berlusconi bezeichnet Italien als „Scheißland“ und die Renditen 10-jähriger italienischer Staatsanleihen steigen wieder deutlich an.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige