Menu
Geldvermögen der Deutschen übersteigt 6 Billionen Euro
28. Januar 2019 Banken

Die Bundesbank hat kürzlich Zahlen zur Geldvermögensbildung in Deutschland per 3. Quartal 2018 veröffentlicht. Demnach ist das Geldvermögen privater Haushalte erstmals über die Marke von 6 Billionen Euro gestiegen. In dem Bericht unterstreicht die Bundesbank die Präferenz der Deutschen „für liquide oder als risikoarm wahrgenommene Anlageformen“. Von den gemeldeten 6.053 Milliarden Euro privater Geldvermögen entfielen 2.405,4 Milliarden Euro auf Bargeld und Einlagen bei Finanzinstituten (+34,4 Mrd. € gegenüber Vorquartal; Anteil: 39,7 %). In den Systemen „Versicherung, Altersicherung und Standardgarantie“ waren 2.256,5 Milliarden Euro geparkt (Anteil: 37,2 %). Aktien und sonstige Anteilsrechte sind mit 643,8 Milliarden Euro vertreten (+14,8 Mrd. €; Anteil: 10,6 %). In Schuldverschreibungen gebunden waren 119,3 Milliarden Euro (+0,4 Mrd. €). Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

"4" Comments
  1. Bei ca 80 Millionen Deutschen aller Abstammung und Farbe heißt das:
    Das Vermögen jedes einezelnen Deutschen beträgt:75.000 Euro in bar.
    Wozu also noch Harz 4 bitteschön ? Wozu Wohngeld ?
    Alles abschaffen und ersatzlos streichen, wie von Linken und Grünen ohnehin gewünscht. (Weg mit Harz 4).
    Denn Harz 4 macht die Leute rechnerisch arm.
    Selbst ein Milliardär würde durch Harz4 armgerechnet.

    • @renegade

      in bar hat der gewöhnliche Deutsche so um die 103 €

      https://bankenverband.de/blog/ezb-studie-so-viel-bargeld-haben-die-deutschen-im-portemonnaie/

      Das reicht zum einmaligen Einkauf bei Lidl für zwei Tage und einem unspektakulärem Restaurantbesuch für zwei Personen.

      Alles andere wird in digitalen Datenbanken geparkt. Eigentlich reicht ein mehrwöchiger, flächendeckender Stromausfall und wir fangen alle wieder von vorne an, na ja, nicht alle.

      Ein paar Verwirrte mögen eine Kriegskasse im Gegenwert von min. drei Monatsnettoeinkommen in bar vorhalten. Aber die kann man wahrscheinlich mit der Stalllaterne suchen.

      Neulich an der Knabbertheke im Kino: Zwei Mitzwanziger bestellen eine Portion Nachos und eine kleine Cola (0,5 Liter) für 8,99 €. Sorry, wir nehmen keine Kreditkarten. Die beiden schoben ohne Verköstigung ab in Richtung Kino 6.

Schreibe einen Kommentar
Anzeige
*