Freitag,17.September 2021
Anzeige

Gold-Lieferungen in die Türkei versiegen

Im August hat die Türkei nur noch etwas mehr als zwei Tonnen Gold importiert. Vor einem Jahr waren es noch 35 Tonnen.  

Gold in die Türkei

Die Türkei hat in den vergangenen Monaten immer weniger Gold importiert. Laut Borsa Istanbul importierte das Land im vergangenen Monat nur noch 2,25 Tonnen. Schon im Vormonat war die türkischen Gold-Einfuhr mit nur 1,46 Tonnen auf den tiefsten Stand seit Januar 2016 gefallen.

Im August 2020 gelangten immerhin noch 37,5 Tonnen Gold auf offiziellem Wege in die Türkei. Im Zeitraum von Januar bis August ergaben sich Lieferungen im Umfang von 50,58 Tonnen. Damit liegt der Wert 71 Prozent unter Vorjahr.

Gold, Importe, Türkei
Monatliche Gold-Importe der Türkei seit 2017 in Kilogramm (Quelle: Borsa Istanbul)

Silber-Importe

Auch die Silber-Importe des Landes gingen deutlich zurück. Für August werden 14,6 Tonnen gemeldet. Der Wert liegt 86 Prozent unter Vorjahr und 59 Prozent unter Vormonat.

Lage in der Türkei

In der Türkei hat sich die wirtschaftliche Lage zunehmend verschlechtert. Die Inflationsrate ist im August auf 19,25 Prozent angestiegen. Das Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal ging auf 0,9 Prozent zurück. Der Leitzins wurde auf 19 Prozent angehoben. Seit Jahresbeginn hat die Türkische Lira gegenüber dem US-Dollar um gut 14 Prozent abgewertet. Der Goldpreis in Türkische Lira ist in diesem Zeitraum um 17 Prozent gestiegen.

Goldreporter

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige