Anzeige
|

Goldman Sachs, die Könige der Goldpreisprognose

Kürzlich riet ein deutscher Goldman-Sachs-Sprecher von Gold-Investments ab. Nun zeigen seine englischen Kollegen, wie man euphorische Goldpreisprognosen abgibt, die gar keine sind.

Clever oder dämlich? Mit ihrer aktuellen Goldpreisprognose erwecken die Analysten von Goldman Sachs den Eindruck eines äußerst positiven Ausblicks, der bei genauem Hinsehen kein entsprechender ist.

Zitat aus dem Marktbericht vom Donnerstag: „Wir erwarten, dass steigende spekulative Long-Positionen den Goldpreis zurück in Richtung [engl. „move towards“] unserer 6-Monats-COMEX-Goldpreis-Prognose von 1.300 Dollar pro Feinunze tragen werden“.

Ausgehend vom Goldpreis am heutigen Morgen (London Fix) bei 1.215 Dollar, hieße dies: Die Goldmänner wurden mit ihrer „messerscharfen“ Prognose ins Schwarze treffen, wenn der Goldpreis in sechs Monaten bei 1.216 Dollar stünde. Schließlich hätte der Kurs sich dann klar in Richtung 1.300 Dollar bewegt.


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=711

Eingetragen von am 13. Aug. 2010. gespeichert unter Banken, Gold, Marktkommentare. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Goldman Sachs, die Könige der Goldpreisprognose”

  1. Man muss sich wirklich mal die öffentlichen Prognosen von GS ansehen und man kommt logischerweise zu einem Schluss. Wer seine Entscheidungen gegenteilig der öffentlichen Prognosen von GS trifft, liegt auf der richtigen Seite.
    Nach 6 Monaten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren wir knapp am ATH.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldi: @Watchdog Oder Chef-Bankster! https://www.journal-frankfurt. de/journal_news/Wirtschaft-...
  • Goldi: Erneuter Stromausfall in weiten Teilen Venezuelas. „Wir sind wieder Opfer eines Angriffs auf das...
  • Watchdog: Wie man sich aus einer „Zwickmühle“ freikauft: „Bayer“ müßte man sein:...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Quod erad demonstrandum. Man beachte das Napoleon-Zitat. https://www.youtube.com/wat...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Dito. Was an Geld da ist, wird ins kleine Haus (1968 erbaut) investiert. Mein altes...
  • Thanatos: Derweil scheint eine weitere Personalie des Trumpeltiers zum Problem zu werden. Stephen Moore, seines...
  • Wolfgang Schneider: @Familienvater https://www.gmx.net/magazine/p olitik/mexiko-spanien-papst...
  • Thanatos: Der unermüdliche Goldpropagandist James „Jim“ Rickards hat als „Berater für...
  • materialist: @WS Bin Dir ähnlich Auto von 2002 Diesel zu den Spinnern in die Feinstaubzone fahr ich eh selten,mein...
  • Familienvater: @ws Wenn ich dies mal ein wenig umschreiben und zusammenfassen darf. Es geht immer um drei wesentliche...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren