Samstag,24.Juli 2021
Anzeige

Goldman Sachs erwartet weiter steigenden Goldpreis

Gold, Goldpreis, Zinsen
Gold stieg in den letzten Zinserhöhungszyklen parallel zu den US-Zinsen an (Bild: Dmitry Koksharov – Fotolia)

Die US-Investmentbank geht nach der jüngsten US-Leitzinserhöhung von einer anhaltenden Goldpreis-Stärke aus. Das aktuelle Marktumfeld begünstige das Edelmetall.

Am heutigen Vormittag kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.355 US-Dollar. Das entsprach 1.087 Euro. Seit der US-Leitzinserhöhung am vergangenen Mittwoch ist der Goldpreis um 3 Prozent angestiegen.

Die Analysten von Goldman Sachs erwarten nun einen weiter steigenden Goldkurs in den kommenden Monaten. „Unser Rohstoffteam glaubt, dass die Verschiebung zwischen den Goldpreisen und der US-Zinsen anhalten wird“, erklärt Goldman-Sachs-Analyst Eugene King laut CNBC in einer Mitteilung vom Montag. Gemäß empirischer Daten der letzten sechs Zinserhöhungszyklen habe Gold im späteren Verlauf viermal die Preise vor den Zinsanhebungen überflügelt.

Nach der letzten Fed-Sitzung in der vergangenen Woche gehen viele Marktbeobachter von zwei weiteren Zinsanhebungen in diesem Jahr aus. Goldman Sachs hatte bislang vier Zinsschritte prognostiziert. Nun erwarte man, dass steigende Risiken einer Aktienmarkt-Korrektur und Anzeichen für höhere Inflationsraten Gold Rückenwind verleihen könnten. Ein konkretes Kursziel nennt die Bank im Rahmen der jüngsten Mitteilung allerdings nicht.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

14 KOMMENTARE

  1. Ja, ja -die Goldigen Männlein!

    [ / ] Deutsche Bank: John Cryan geht “wird gegangen“ ,
    und wer kommt als Nachfolger?
    Richtig: nur „Goldman Sucks“ verrichtet Gottes Werk der Deutschen , deshalb muß ein GOLD- ( ! )männlein an die Spitze:

    “ Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt ::: There the dog becomes crazy in the pan „

      • @boaeeeeeh

        Also mit Schlangen möchte ich (eigentlich) nichts zu tun haben(„zu eklig“);

        „Ich glaube ich habe einen Tinnitus im Auge. Irgendwie sehe ich nur Pfeifen.“

  2. Anzeige
  3. @Klappenschlange

    Also mein Englisch ist unter aller Sau: = „My English is under all pig!“
     

  4. Cryan ist fähiger Mann. Aber der kann die Deutsche Bank auch nicht retten. Die sind fertig, Punkt. Die kann keiner retten. Beim nächsten Chrash geht die deutsche Bank mit unter!

  5. Schon erstaunlich, was so alle alles glauben.Besonders wenn G&S etwas
    rausrülpst.Man sollte schon glauben, aber sicher nicht an G&S oder ex und co, sondern an den Allmächtigen.
    Aber zumindest sollte man einen Funken Wissen haben.
    Übrigens ist im Islam, der kommenden mächtigsten Religion und Regierung Glückspiel und damit auch die Börse verboten.
    Dann ist Schluss mit diesen Spielchen der Herren mit dem Käppi.
    Schluss mit Theorie, dann kommt die Praxis.

  6. Anzeige
  7. Ja, ja Goldmann Sack gibt wieder Empfehlungen.
    Der größte Lump auf unserem Erdball.
    Wahrscheinlich bekommen die mit ihrem Papierscheiß langsam kalte Füße

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige