Freitag,30.September 2022
Anzeige

Goldmünzen als Geld: Mutiger Versuch in Simbabwe!

Gold, Goldmünzen, Simbabwe
Mit Goldmünzen gegen Inflation und Währungs-Crash: Kann das funktionieren? Ist das auch ein Modell für andere Länder? (Bild: RBZ)

Die Zentralbank Simbabwes gibt Goldmünzen aus, als alternatives Wertaufbewahrungsmittel und zur Stärkung der heimischen Währung. Funktioniert das?

Währungskrisen in Simbabwe

Simbabwe leidet seit Jahren unter hoher Inflation. 2008 führte die Hyperinflation im Land zum kompletten Währungscrash. Man konnte die klassischen Eskalationsstufen erleben, einer strukturellen Geldwertvernichtung erleben. Am Ende wurden Geldschein mit astronomischen Nominalen ausgegeben. Flutwährungen etablierten sich, dazu zählte seinerzeit auch Gold.

Goldmünzen als Alternative

In Simbabwe selbst wird Gold gefördert. Das Land kommt offiziell auf rund 20 bis 30 Tonnen pro Jahr. Nun hat die Zentralbank das Edelmetall als Maßnahme zur Vertrauensbildung wiederentdeckt. Kürzlich begann man mit der Prägung und Ausgabe eigener Goldmünzen. Zunächst bot man der Bevölkerung 2.000 Münzen zu je einer Unze an.

Währungsalternative

Die Münzen sollten den Menschen als Wertaufbewahrungsmittel und damit als Alternative zu US-Dollar oder Euro dienen, auf die vielfach als Wertspeicher ausgewichen wurde. Allerdings belastet eine starke Fremdwährungsnachfrage die heimische Währung. Würde verstärkt heimischen Gold anstatt Devisen gekauft, minderte dies auch den Druck auf den Simbabwe-Dollar.

Goldmünze, Simbabwe, Gold
Goldmünze „Mosi-oa-Tunya“: 22 Karat, ab November in den Größen 1 Unze, 1/2 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze erhältlich (Bild: RBZ)

Gold fürs Volk

Die Reserve Bank of Zimbabwe (RBZ) meldete schnell einen Erfolg der Maßnahme und kündigte an, weitere Goldmünzen zu prägen, auch mit geringerem Nominal. Denn große Teile der Bevölkerung sind gar nicht in der Lage, die Goldunzen zu erwerben. Der Abgabepreis orientiert sich am internationalen Goldpreis – plus einem Aufschlag von 5 Prozent. Und laut einem BBC-Bericht beträgt selbst das Durchschnittgehalt von Staatsbediensteten nur umgerechnet 2.600 US-Dollar pro Jahr. Währenddessen lag der Goldpreis zuletzt bei rund 1.740 US-Dollar pro Unze.

Goldmünzen mit kleinen Nominalen

Nunmehr wurden offiziell 4.475 Goldmünzen seit der Erstausgabe über Geschäftsbanken angeboten. Bislang reicht das geringe Volumen kaum aus, um am Devisenmarkt irgendetwas zu bewegen. Aber für Mitte November plant die Zentralbank auch den Verkauf von Goldmünzen mit Nominalen zu einer zehntel, einer viertel und einer halben Unze. Die Goldmünzen haben jeweils eine Feinheit von 22 Karat (916,7/1.000). Mit Motiv und Namen gewidmet sind die Gold Coins dem heimischen Nationalpark „Mosi oa Tunya“.

Einheimische beziehen die Goldmünzen bei Geschäftsbanken gegen Simbabwe Dollar. Ausländer müssen in Fremdwährung zahlen. Dazu gibt die RBZ täglich aktuell gültige Verkaufskurse aus und man garantiert den jederzeitigen Rückkauf. Die Münzen können offiziell auch als Sicherheit bei Finanzgeschäften eingesetzt werden.

Beweis steht noch aus

Gold, Goldwährung, Goldstandard, Buch
Wenn Gold wieder Geld wird„: Der Goldreporter widmet sich ausführlich dem Thema Goldwährung und deren mögliche Rückkehr nach dem großen Crash der Kreditwährungen.

Es bleibt nun abzuwarten, ob diese Maßnahme die gewünschte Wirkung erzielt. Die offizielle jährliche Inflation in Simbabwe lang im Juli bei 256,9 Prozent. Das war der höchste Stand seit Februar 2021.

Zwischenzeitlich diente der US-Dollar als Währung. Seit dem 24. Juni 2019 ist der Simbabwe-Dollar (ZWL) wieder offizielles Zahlungsmittel. Und dieser hat bis zuletzt dramatisch gegenüber dem US-Dollar abgewertet. Zuletzt musste man für einen USD musste man 520 ZWL auf den Tisch legen. Zu Jahresbeginn waren es lediglich rund 100 ZWL.

Wenn Gold wieder Geld wird

Ist auch eine Rückkehr zu einer goldgedeckten Währung hierzulande vorstellbar? Lesen Sie dazu unseren Spezial-Report „Wenn Gold wieder Geld wird“.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



10 Kommentare

  1. Länder, welche nicht wirtschaften können und voller Korruption sind, werden es auch nicht mit Gold schaffen und mit Dollars schon gar nicht.
    Gold bleibt neben Dollars oder Bitcoin für die ohnehin reiche Oberschicht. Und die haben wahrlich genug davon.
    Gold würde auch Robinson Crusoe nichts genützt haben.
    Und Simbawe ist quasi so eine Insel. Das so nebenbei.

  2. Klasse! Ich wünsche Simbabwe viel Erfolg damit! Alles ist gut, um vom Petro-Dollar wegzukommen und diese Abhängigkeit von der USA zu kappen!!! Gold ist unbestechlich. Aber es werden sicher große Teile der Bevölkerung so arm sein, dass man den Goldgehalt auf 1/2 Gramm pro Goldstück runterbrechen muss (ist ja hier immerhin auch noch 25 EUR wert) – und selbst das ist noch zu viel für einen Einkauf im Supermarkt. Warum nicht auch echte Silbermünzen herausgeben als Ergänzung zum Gold? Da lässt sich kleiner stückeln.

    • @Klapperschlange
      Er könnte ja als gutes Beispiel vorangehen und seine über 100.000 Euro Dienst-S-Klasse gegen einen Prius oder Zoe tauschen, so als Grüner.

      Vorschlag; ab jetzt gilt im öffentlichen Raum incl. Bahn, Bus etc. nicht nur Maskenpflicht, sondern auch Stinkpflicht.
      Wer sauber ist, kommt nicht rein.

      • @Meister Eder
        https://www.bnnbloomberg.ca/drought-threatens-china-s-harvest-when-world-can-least-afford-it-1.1809638
        Es gibt ein Stück von Bertolt Brecht. Mutter Courage und ihre Kinder. Ein Satz daraus wurde zur geflügelten Redensart. „Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.“ Hat bloß keiner von unseren Politikern je gehört. Als Schreihals Adolf bei uns an die Macht kam, stand in ganz Deutschland so viel Bauernland wie die Fläche von Thüringen vor der Zwangs-Versteigerung. Die NS-Regierung stoppte das, die Tilgungen wurden ausgesetzt, der Staat sprang ein. Addi wollte erst mal, daß die Bauern in Ruhe produzieren und die Leute im Land genug zu essen haben. Natürlich hat er das mit der Druckerpresse gemacht. So schaffte er es, die Leute zu blenden, eine Illusion zu erzeugen, daß alles wieder in Ordnung ist. Mit seiner Landreform von anno 2000 hat Diktator Mugabe Simbabwe voll an die Wand gefahren. Das Ende vom Lied wird sein, daß Simbabwe erst recht von den Konzern-Heuschrecken gefressen wird, die Land Grabbing betreiben. Ob Südkoreaner, Chinesen oder Amis ist doch egal.
        https://www.youtube.com/watch?v=_5X2BvMS4yQ
        Ein 90 Jahre altes Kommunistenlied (von Brecht) ist so aktuell wie nie.

        • @ws
          Ich bin stolz darauf, kein einziges dieser Machwerke von Brecht gelesen zu haben und den Klassenraum verlassen habe, als der Pauker Brecht auf den Unterrichtsplan stellte.
          Danach haben fast alle meiner Mitschüler abgelehnt, über Brecht unterrichtet zu werden.
          Es gab einen kleinen Sturm im Wasserglas, aber es hatte Erfolg. Das lesen von Brecht war danach nur noch freiwillig und kommunistische Ideologie war verbannt.

  3. Der nächste kleptomanische Diktator wird diese Goldmünzen verbieten und einziehen lassen.

    Die Bevölkerung dieses Landes hat übrigens Bitcoin für sich entdeckt, wie mittlerweile viele afrikanische Länder.

    • @W
      Wahrscheinlich keine ganz so schlechte Idee.
      Wenn so ein Diktator nicht die Möglichkeiten hätte, an die
      Passworte der Bewohner zu kommen….mittels Nachhilfe Unterricht.
      Maruti empfiehlt aus diesen Gründen 2 Bitcoin Konten.
      Eines für besagten Unterricht , das andere für sich selbst.

    • @W
      Hier singe ich, ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Martin Luther sowieso.
      Die Bitcoin-Fischer
      https://www.youtube.com/watch?v=Vn6W7assVQc

      Wenn bei Capri Italiens Staatsschiff im Meer versinkt,
      Und Christine vom höchsten Turme in Frankfurt springt,
      Zieht Finanzamt den dummen Goldbugs die Hosen aus,
      Und schickt Olaf die Steuerfahndung in jedes Haus.
      Wo sie suchen nach feinem Silber und purem Gold,
      Arme Irre, die Goldbugs, haben’s doch so gewollt,
      Und vom Bitcoin-Fischer dann ein Lied erklingt,
      hör von fern, wie es singt.

      Hab ja soviel Bitcoin wie nie, ist noch da,
      komm‘ ich zurück morgen früh.
      www – doch hatte ich mich
      Gefreut zu früh.

      Sieh die Schweinerei, Wallet ist ganz leer,
      alles kurz und klein, was kann das sein?
      Irrt dort ein Virus umher?
      Weißt du, was da geht? Alles ist zu spät.
      Ungezählte Sparer, deren Frust von fern man hört.

      Wo sie suchten nach feinem Silber und purem Gold,
      Arme Irre, die Goldbugs, hatten’s doch so gewollt,
      Und vom Bitcoin-Fischer dann ein Lied erklingt,
      hör von fern, wie es singt.

      Hab ja soviel Bitcoin wie nie, ist noch da,
      komm‘ ich zurück morgen früh.
      www – doch hatte ich mich
      Gefreut zu früh.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige