Dienstag,22.Juni 2021
Anzeige

Goldpreis: Bank of Nova Scotia erwartet 1.500 Dollar noch in diesem Jahr

Analysten des kanadischen Bankhauses sehen keinen Grund, warum der aktuelle Aufwärtstrend der Edelmetalle gebrochen werden sollte.

„Gold und Silber boomen. Wir glauben, dass dieses Momentum im Edelmetallsektor mit Diskussionen über weitere Maßnahmen zur Quantitativen Lockerung seitens der US-Fed und anderer Zentralbanken anhält“, erklärt David Christie, Analyst beim kanadischen Bankhaus Bank of Nova Scotia in einer aktuellen Mitteilung an Kunden des Instituts. Seine Erwartungen: Ein Goldpreis von 1.500 US-Dollar pro Feinunze und Silber bei 25 US-Dollar noch im Verlauf dieses Jahres.

„Wir sehen derzeit keinen Grund, warum der Goldpreisanstieg lang- und mittelfristig aufgehalten werden könnte. Wir erwarten, dass er anhält, unterbrochen von kurzfristigen Korrekturen, aufgrund technischer Widerstände“, so Christie.

Die Bank of Nova Scotia ist mit ihrer Tochter ScotiaMocatta aktiv im Goldgeschäft tätig. Sie tritt als Finanzierer von Minenprojekten auf und gilt als wichtiges Goldhandelshaus in Nordamerika (Bullion Bank).

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige