Donnerstag,29.September 2022
Anzeige

Goldpreis in Euro: Kritische Chart-Situation!

Sehen wir beim Euro-Goldpreis nun doch eine ausgedehnte Kurskorrektur? Diese Marken sind nun aus charttechnischer Sicht wichtig.

Goldpreis

Am gestrigen Dienstag beendete der Goldpreis den US-Futures-Handel mit 1.918 US-Dollar pro Unze (Juni-Kontrakt). Das entsprach knapp 1.730 Euro. Damit hat der Euro-Goldpreis seit Erreichen des Allzeithochs am 8. März 2022 (1.874 Euro) um rund 8 Prozent konsolidiert. Der jüngste Rücklauf erfolgte im Umfeld der Verfallstermine an der COMEX. Denn gestern wurden die März-Kontrakte auf Gold und Silber letztmalig gehandelt. Außerdem hat der Euro zuletzt wieder etwas stärker gegenüber dem US-Dollar aufgewertet. Wie hat sich diese Entwicklung auf die charttechnischen Bedingungen ausgewirkt?

Charttechnik

Wir betrachten den Euro-Goldchart per 29. März 2022. Dabei ist erkennbar, dass die Kurslinie gestern unmittelbar ein der bedeutenden Unterstützung bei 1.729 Euro haltmachte. Denn hier ereigneten sich bereits Anfang und Mitte März zwei markante Zwischentiefs. Außerdem wird dieses Kursniveau von der inneren Aufwärtstrendlinie mit Ausgangspunkt Juni 2021 tangiert.

Gold, Goldpreis, Goldchart, Charttechnik
Goldpreis in Euro, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures per 29.03.22

Sentiment

Die Marktstimmung mit einem RSI (Relative-Stärke-Index) von 47 noch nicht „überverkauft“, erst ab Werten unter 30. Allerdings hat sich der Euro-Goldpreis bereits deutlicher an die 50-Tage-Linie angenähert. Denn der Abstand beträgt nur noch 2,3 Prozent. Vergangene Woche waren es noch 4 Prozent.

Ausblick

Ein Kursrutsch unter die Schwelle von 1.720 Euro auf Tagesschlussbasis dürfte weitere Abgaben nach sich ziehen (Auf Dollar-Basis ist die Marke von 1.910 US-Dollar kritisch). Nächstes Kursziel wäre dann das Niveau der 50-Tage-Linie beziehungsweise die Unterstützung bei 1.675 Euro. Das entspräche einem weiteren Rücklauf um rund 3 Prozent. Im Fall einer ausgedehnten Korrektur könnte der Euro-Goldpreis bis zu Kante des flachen Aufwärtstrends zurückfallen, der seinen Ursprung im Oktober 2021 hat. Dagegen wäre ein schneller Anstieg auf Kurse oberhalb von 1.760 Euro der erste Schritt für eine Wideraufnahme eines kurzfristigen Aufwärtstrends.

Hinweis Goldpreis-Analyse

Die obige Darstellung ist eine rein spekulative Betrachtung im Hinblick auf die Geldanlage in Gold. Und wie immer gilt: Die auf Goldreporter.de bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



17 Kommentare

  1. Indien, Saudi-Arabien und China verkaufen US-Staatsanleihen . . .

    Jetzt wird immer klarer, warum sich US-Präsident Biden eine
    verbale Entgleisung [ „Regime Change in Rußland ist erforderlich„,
    Anm.d.Red. ] nach der anderen leistet und „ausrastet“, sodaß sein
    Team um ihn herum anschließend der Presse erklären muss, was „sleepy
    Joe“ eigentlich nicht gemeint, sondern nur gedacht hat:

    US-Dollar: das End-Game hat begonnen !“, (hier mehr:)

    ✌(༼•!•༽)✌

    • @Klapperschlange

      Auch ich prokrastiniere von Zeit zu Zeit und mein spanisch radebrechender Sohn sagt immerzu ‚mañana, mañana‘ [die wirklich wichtigen Vokabeln kann er sich ohne Weiteres merken!]. Aber so ist das Leben – такова жизнь, selbst Russland ist bloß ein Mensch!

      Das russische Präsidialamt teilt jedenfalls heute mit, das die verlangte Zahlung von Gaslieferungen in Rubel nicht unmittelbar umgesetzt wird. Die Umstellung solle vielmehr schrittweise erfolgen. Auf Nachfrage, ob bereits am Donnerstag in Rubel bezahlt werden müsse, sagte Kremlsprecher Dmitrij Peskow: „Absolut nein.“

      Der Dollar als weltweite Reservewährung habe aber ausgedient, daher seien Bezahlungen in den jeweiligen Landeswährungen [irgendwann, Anm. d. Red.] unvermeidbar.

      https://www.spiegel.de/wirtschaft/russland-stellt-gaszahlung-nicht-sofort-auf-rubel-um-a-717dc31f-f9dc-45be-8fdb-665200d53d5d

      Dafür kam eine andere Reaktion um so schneller: Nach Bidens ‚Ausrutscher‘ [„Um Gottes willen, dieser Mann kann nicht an der Macht bleiben“] wurde nun im russischen Staatsfernsehen Rossia 1 ein Regimewechsel in den USA gefordert. „Für uns, unser Volk, ist es an der Zeit, die Amerikaner dazu aufzurufen, das Regime zu verändern“, sagte der russische TV-Moderator Jewgenij Popow. Es müsse „unserem Partner Trump“ geholfen werden, wieder Präsident zu werden.

      https://twitter.com/JuliaDavisNews/status/1508943310483767302?s=20&t=smjfqbS8KOiykWVpTdmBOA

      Na denne, eine glückliche Hand auf allen Wegen!

      • @Thanatos

        Wir bereiten uns aber schon einmal vor:

        @Alle Hausbesitzer mit Gasheizung

        Letzte Woche (24.03.22, bei n-tv ) noch dementiert („Bundes-
        wirtschaftsminister Habeck:
        „Frühwarnstufe nach Notfallplan Gas nicht nötig“
        ),
        heute schon (brutale, grüne) Realität:

        Gasprobleme: Robert Habeck läutet Frühwarnstufe des
        Notfallplans Gas ein“
        ,
        (hier mehr:)

        Macht Putin „Ernst“ und dreht uns morgen den Nordstream 1
        -Gashahn zu?

        Ohje oje ojehhh – am Samstag kommt der Winter wieder zu uns.

        ໒( •́ ∧ •̀ )७.

      • @Thanatos
        https://www.cnbc.com/2022/03/30/1-in-5-american-workers-runs-out-of-money-before-payday-survey-finds-.html
        In God’s Own Country wird mittlerweile eine flexible Mathematik zum Ansatz gebracht. Kam doch mal, daß in 353 Landkreisen (counties), wo Biden 2020 bei der Stimmen-Auszählung vorne lag, eine Wahl-Beteiligung von >100% festgestellt wurde. In Deutschland hat man die Rechtschreibung reformiert. Unsere Grünen dazu noch die Physik.

  2. Alternative Anlagemöglichkeit: Hochwertige Musikinstrumente! – Habe gestern nacht (hm …) nach langer Beobachtung vermutlich den letzten verfügbaren Fender American Performer Mustang Bass Sunburst vom deutschen Markt weggekauft, auch noch zum (vor-vorinflationären) Schnäppchenpreis – und für das „Made in Corona, California“ ;) unter der Seriennummer hätte ich glatt noch einen Extra-Fuffi gegeben, ist aber schon dran!

    Ob die Instrumente in Ost oder West gefertigt werden, in Taiwan, China, Indonesien, in Mexico oder den USA: Nicht nur bei speziellen Modellen, sondern schon bei Massenware nennen die Händler „voraussichtliche“ (hehe) Lieferzeiten bis in den Sommer hinein oder bis zum Jahresende. Und das nur für diejenigen Käufer, die schon bestellt hätten, verriet mir ein Verkäufer. Ööch wette ja darauf, dass die alle bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag warten (aber immerhin haben sie noch zu billigen Kursen abgeschlossen).

    Außerdem steigen jetzt die Preise rasch; Hersteller Fender z.B. hat jetzt tagesaktuell (bezüglich meines Auswahl- und Kaufprozesses) den UVP meines Basses um 8% erhöht. Auf den Händlerseiten sind die Preiserhöhungen noch nicht sichtbar, was verschiedene Ursachen haben wird; jedenfalls können sie nicht liefern.

    Unter diesen Umständen ist meine neue Bassgitarre schon ab dem Kaufzeitpunkt gebraucht sofort mehr €€€ wert, als ich neu bezahlt habe. (Was für Zeiten!) Sie wird auch niemals im Wert fallen und hat ein echtes Potenzial zum Sammlerstück.

    Ich finde aber, ich bin gerade wieder viel zu materialistisch unterwegs …

    • @Kilo-Weiser
      Will Dich nicht nerven, aber bedenke bitte, daß Du darauf achten solltest, daß Dir in Zeiten der Not irgendwer was dafür gibt, was Du als Messie angehäuft hast. Und dazu zähle ich nicht Original-BHs von Marilyn Monroe. Werkzeuge sind gut, Äxte und Spaten ganz sicher, Hast Du einen kleinen Garten, so besorge Dir Stamm-Obstbäume, die gehen nicht in die Breite. Hab unlängst ein Apfelbäumchen und einen Pfirsich im Baumarkt erworben, die muß ich noch einpflanzen. Schau mal, ob in irgendeiner Schreber-Garten-Siedlung ein Grundstück frei wurde. Kannst es auch pachten. Hier bei mir im Osten haufenweise der Fall. Hab mich – ich wohne nahe der Grenze – mit ein paar Leuten aus Polen gutgestellt. Die haben schon zugesagt, mir aus Polen was zu fressen rüber zu bringen, wenn ich dafür halbe + ganze Unzen Feinsilber hinlege. Kontakte knüpfen. Denk an die Regel des im vorletzten Herbst verstorbenen Professors Hans Bocker – die Bocker-Regel – man soll das eigene Körpergewicht in Silber vorhalten + das Gewicht der zu versorgenden Haustiere. Also friß nicht so viel. Vor allem weniger Fleisch. Den Führer und die Grünen wird es freuen!

    • @Kilo-Weiser:
      Was würden wohl die EM-Verweigerer und Aktien-Hohepriester reflexartig antworten: „Von einem Bass kann man nicht abbeisen und der bringt auch keine Zinzen!“
      Gut dass hier jeder im Blog zustimmen wird, dass die Aussage wortwörtlich nicht entscheidend und alles ist. Aktuell steigen alle hochwertigen Sachwerte (natürlich zählen dazu auch Musikinstrumente) im FIAT-Gegenwert. Vor allem das Handwerk erlebt ein massives Comeback. Wie du schon schreibst, egal aus welchem Land, es gibt überall talentierte Menschen mit entsprechenden Endprodukten aus eigener Schmiede. Leider sind die Wartezeiten lang. Die Praxis für Reparaturen lebt auf. Die „Geiz ist Geil“-Zeit ist vorbei. Und es ist wunderbar. Du willst etwas Besonderes, dann friss was du bekommst, zu dem Preis, denn du genannt bekommst oder stirb (hoffe, dass du nach Sonderwünschen überhaupt noch etwas hörst, Angebotsanfrage -> Tschüss). Schön, weil das auch die „Geldigen“ erwischt.
      Scheinbar merken auch die üblichen Internetverkaufsplattformen den Qualitätsabschwung, denn man bekommt gefühlt (statistisch 100% validiert und fundamentiert auf Grundlage 1 Befragungsperson) nur noch Billigplunder, mit dem sie fast keinen Umsatz generieren. Willst du etwas richtig Gutes, musst du raus in die Welt und die eigenen Kontakte spielen lassen. Man redet wieder mehr miteinander :-) Herrlich, wenn nicht mehr der Titel zählt (nur wer stupidiert hat, kann was), sondern wieder mehr das Gesamtergebnis.
      Ich hatte vor gut einem halben Jahr jemanden, der wollte etwas nicht in seinem Gebäude umgesetzt bekommen, weil der vorgeschlagene Schreiner, welcher seine Wünsche kurzfristig und gut erfüllen hätte können, auch nebenbei Gartenzäune erstellte. Das ging einfach nicht. Ein Schreiner für schnöde Gartenzäune kann nie ein richtiges Designelement erstellen. Jetzt wird es doch genau der Schreiner, weil alle anderen keinen Bock haben das umzusetzen und der Preis & Terminaussicht sind gesalzen.
      Hat jemand eine Ahnung, was Vergabestellen an Auslastung verbuchen? Ich tippe, dass die weniger zu tun haben könnten als vor einem Jahr, weil richtige Großprojekte schwerlich umsetzbar werden. Würde man den BER heute bauen, würde er noch einmal doppelt so lange dauern, oder extrem abgespeckt (verkleinert, keine Spielereien, man besinnt sich auf die Funktion, Design ist nachrangig). Bauherren müssen bei der Materialwahl kurzfristig sehr kompromissbereit sein. Wie soll man hier praktikabel auf 5% Endbetrag kalkulieren, wenn eh alles anders gebaut wird und alles über den Haufen geworfen wird. Sicherheitsaufschlag für Bauende wird pauschal 10% pro Jahr aufsummiert. Man schluckt, man versteht, man lässt es oder zieht es durch, in der Hoffnung, es kommt anders. Es lebe die Hoffnung.

  3. Statistisches Bundesamt:
    „Im März wahrscheinlich höchste Inflation seit Jahrzehnten in Deutschland.“

    Daten aus den Bundesländern weisen bereits auf eine Teuerung zwischen
    7 und 8 Prozent hin. So meldete Niedersachsen vorab eine Inflationsrate für März
    von 6,9 Prozent, das größte Bundesland NRW 7,6 Prozent, Bayern 7,8 Prozent
    und Hessen sogar 8,0 Prozent.

    ヽ༼ຈʖ̯ຈ༽ノ

    https://www.pfalz-express.de/im-maerz-wahrscheinlich-hoechste-inflation-seit-jahrzehnten/

    Und wo versteckt sich „Madame Inflation“ im EZB-Tower?

    Wer jetzt noch Restgeld auf seinem verlustreichen
    Tagesgeld-/Giro-Konto (Spar?-Buch) verrotten läßt, ist
    selber Schuld: schichtet in „Hartgeld“ um, bevor es zu spät ist
    und keines mehr zu kaufen gibt.

    (╯︵╰,).

  4. Auch jenseits von Charts gibt es kritische Situationen:
    https://www.youtube.com/watch?v=pjsNgFIZU_s

    Habeck setzt den Notfallplan Gas in Kraft.
    Alles nur vorsorglich,
    Natürlich.
    Und die Versorgung wäre DERZEIT noch gesichert.
    Klar.
    Die Verbraucher sollen aber sparen.
    Ich rufe gleich meinen Bäcker an: der soll ab morgen das Brot „energiesparend“ als ungebackenen Teig verkaufen.
    Sind ja noch 4 Tage bis Sonntag, und in den Speichern sind noch üppige 22 %.
    Detail: wenn die Speicher randvoll sind, reichen sie für 40 Tage.
    Für die Klassenkameraden*Innen von Lenchen aus dem Trampolinhüpfkurs:
    In Reserve sind aktuell also 8 Tage, selbst wenn man die Speicher technisch ganz leer bekommen könnte.

    UNS hier ist ja klar, was diese Bausteinsätze aus dem Legobaukasten „wie lüge ich die Leute an“ bedeuten.

    Falls ein ARD/ZDF-Opfer hier mitliest, kurz die Übersetzung:
    1.) Wenn ein Politiker sagt, irgendwas wäre gesichert, heisst das immer, dass die Hütte brennt.
    Warum ?
    Wenn etwas gesichert wäre, würde und müsste er keine Pressekonferenz geben und ein Statement
    vorlesen.
    Beispiel: könnt Ihr Euch an eine Ansprache von Helmut Kohl erinnern mit der Aussage: „macht Euch keine
    Sorgen, nächste Woche gibt es noch Heizung und was zu essen“ ?
    Eben.

    2.) Sprache: wenn etwas „DERZEIT NOCH“ gesichert ist, heisst das im Klartext (ungelogen):
    Jetzt gerade, JETZT, ist noch was da. Erst übermorgen ist Ende.

    3.) Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: man sehe sich Habeck an:
    Er schwitzt, stottert, verhaspelt sich.
    Wir kennen ihn ja sonst, da ist er ein vergleichsweise guter Redner.
    Kurz: er ist völlig durch. Es sieht, was kommt.
    DA lobe ich noch IM Merkel: die hat deutlich besser gelogen.

    4.) Was an der PK Habecks wirklich passt: schwarzer Anzug und schwarze Krawatte.
    So geht man stilecht auf eine Beerdigung.
    Auch wenn es eine Volkswirtschaft ist.

    Glück Auf !

  5. @MeisterEder
    Ja, Habeck schien heute ziemlich weiss um die Nase zu sein.
    Dazu habe ich einige interessante aktuelle Daten zur Stromerzeugung um heute 12.00 Uhr:
    Erdgas 14,9 GW
    Wind (Onshore+Offshore) 2,1 GW
    Kernkraft 4 GW
    (Quelle: https://www.agora-energiewende.de/service/agorameter/chart/power_generation/23.03.2022/30.03.2022/today/)

    Die 15 GW aus Erdgas heute hätten wir vor 2011 locker mit Kernenergie erzeugen können.
    In den 15 GW sind nach meiner Information auch nicht die privaten Gaskraftwerke von Industrie Unternehmenn enthalten.
    BASF Ludwigshafen hat allein z.B. 3 Gaskraftwerke mit zusammen 1 GW Leistung. BASF will diese angeblich bis 2035 auf Offshore
    Windenergie umstellen. Da kann man nur viel Glück wünschen.

  6. Nicht nur Diesel-Treibstoff wird immer knapper,- nein, auch Kerosin
    fehlt an den ersten Flughäfen.

    Kürzlich wurden wir gewarnt, dass Europa von einer noch nie
    dagewesenen Dieselknappheit heimgesucht wird, da den Tankstellen
    die lebenswichtige Flüssigkeit ausgeht (laut den Geschäftsführern
    der weltgrößten unabhängigen Energiehändler). Wir wussten jedoch
    nicht, dass die erste tatsächliche Krise in Amerikas eigenem Hinterhof
    auftreten würde, und zwar nicht nur irgendwo, sondern in dem Staat,
    der für die Rohstoffgewinnung steht: Am Montag warnten
    Flughafenbeamte in Austin, Texas, vor einem drohenden Mangel an
    Flugzeugtreibstoff, da der Reiseverkehr in die und aus der Hauptstadt
    des Bundesstaates stark zunimmt.

    Der Austin-Bergstrom International Airport, der auf der Liste des
    Passagieraufkommens im Jahr 2021 auf Platz 29 in den USA steht, gab
    am Montag eine Warnung wegen Treibstoffmangels heraus und forderte
    die Fluggesellschaften auf, zusätzlichen Treibstoff mitzuführen oder mehr
    Nachschub per Tankwagen zu schicken, sagte Sam Haynes, ein Sprecher.

    Bisher hat sich die drohende Treibstoffknappheit noch nicht in
    tatsächlichen Flugverboten niedergeschlagen: Laut Bloomberg ist der
    Flugplan von American Airlines nicht von der Knappheit betroffen, sagte
    ein Sprecher. Es wird nicht erwartet, dass sich die Versorgungsengpässe
    auf den für Montagnachmittag geplanten ersten Nonstop-Flug von Air
    France-KLM nach Amsterdam auswirken werden, sagte Haynes.

    Wir gehen davon aus, dass sich dies ändern wird. Wir gehen auch davon
    aus, dass sehr bald viele andere Flughäfen im ganzen Land von ähnlichen
    Engpässen betroffen sein werden, da die USA von der schlimmsten
    Lieferkettenkrise der modernen Geschichte betroffen sind.“

    ᶘ ◕ᴥ◕ᶅ

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige