Montag,16.Mai 2022
Anzeige

Goldpreis in Euro: Wann kommt der nächste Kursschub?

Der Goldpreis hat sich zuletzt oberhalb von 1.725 Euro stabilisiert. Reicht das für eine neue Gold-Rally? Das ist die aktuelle technische Lage!

Goldpreis fest

Am gestrigen Dienstag schloss der Goldpreis auf Basis der US-Futures mit 1.927 US-Dollar pro Unze (Juni-Kontrakt). Das entsprach 1.767 Euro. Wir betrachten die aktuelle charttechnische Lage beim Euro-Goldpreis. Zunächst einmal hat sich die vor einer Woche skizzierte kritische Lage positiv aufgelöst.

Charttechnik

Nach Erreichen des Allzeithochs bei 1.874 Euro am 8. März 2022 hatte Gold auf Eurobasis bis auf 1.726 Euro um knapp 8 Prozent konsolidiert. Auf dieser Höhe sehen wir nun einen massiven Boden. Denn im März drehte der Kurs an dieser Stelle gleich dreimal wieder nach oben. Gestützt wird dieses Niveau auch durch die Kante des inneren Aufwärtsmechanismus mit Ausgangspunkt Juni 2021.

Gold, Goldpreis, Euro. Goldchart, Charttechnik
Goldpreis in Euro, 1Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures per 05. April 2022.

Was entwickelt sich Richtung Norden? Der Goldchart durchbrach zuletzt die Kante des 3-wöchigen Abwärtstrends. Damit wäre zunächst der Weg frei bis zur 1.783 Euro, später 1.800 Euro. Das Sentiment zeigt mit einem RSI von 54 weiterhin eine neutrale Marktstimmung. Das heißt, Gold ist aus Sicht von 14 Tagen technisch weder „überkauft“ noch „überverkauft“.

Ausblick

Große Kurssprünge sind auf Basis der aktuellen Lage nicht unmittelbar zu erwarten. Allerdings kann die Konsolidierung endgültig als abgeschlossen angesehen werden. Erst mit Schlusskursen unterhalb von 1.726 Euro würde sich die charttechnische Lage wieder deutlich eintrüben. Somit gehen wir zunächst von einer vorläufigen Seitwärtsbewegung aus. Eine deutliche Zunahme der Auswärtsdynamik mit einem Angriff auf das Allzeithoch würde man erst wieder ab Kursen oberhalb von 1.800 Euro erwarten.

Hinweis Goldpreis-Analyse

Die obige Darstellung ist eine rein spekulative Betrachtung im Hinblick auf die Geldanlage in Gold. Und wie immer gilt: Die auf Goldreporter.de bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar.

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

18 Kommentare

  1. @ᕕ( ཀ ʖ̯ ཀ)ᕗ

    Ich glaube, der Kurs-Schub kommt mit Sicherheit, sobald erste Länder von Rußland
    Öl oder Gas [ mit „echtem Geld“, Anm.d.Red. und frei nach „JP.Morgan“ ] in Gold kaufen.

    Es sieht ganz so aus, als würde das Thema „Neubewertung des Goldpreises“ immer näher
    rücken.
    Erleben wir demnächst einen „geldsparenden Tauschhandel“ („Barter deal“)
    im Handel mit „Öl, Gas und anderen Rohstoffen“ ? ¯\_(ツ)_/¯

    https://www.goldseiten.de/artikel/534238–Angriff-auf-den-US-Dollar-und-das-Weltwaehrungssystem.html

    Interessant wird sein, ob Länder tatsächlich Öl & Gas von Russland in Gold kaufen
    werden: „Im Moment warte ich auf die Schlagzeilen der nächsten Wochen, um zu
    sehen, ob irgendjemand tatsächlich (Öl oder Gas) in Gramm für Gold kauft – und
    wenn das passiert, wie hoch ist der Wert und wie hoch wird der Goldwert dann
    tatsächlich sein.“ ヽ༼ຈʖ̯ຈ༽ノ✌

    Dieser Vorgang führt dann schnell zu einer „Neubewertung des Goldpreises“,
    was mit dem Stichwort „Arbitrage“ die manipulierten, subventionierten
    Papiergold-Preise der LME (Comex) und LBMA (London) geradezu lächerlich
    „billig“ aussehen lassen wird und die physischen Auslieferungen von „Papiergold-
    Kontrakten“ bei den Dumpingpreisen zum längst fälligen „Short Squeeze“ führen.

    ✌(༼•!•༽)✌

  2. Anzeige
  3. Wird die Inflation bald 2-stellig?

    Strom-Preiserhöhungen angekündigt: „Wir haben erste Strompreise gesehen,
    die absurd hoch waren. Das grenzt an Mondpreise.“

    Eon erklärte, „ die Erdgas-Preise im Großhandel würden im Vergleich zum
    Frühjahr 2020 zum Teil um das 20-fache höher liegen.
    Bei Strom gebe es Aufschläge um das Achtfache.

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/strom-und-gas-eon-kuendigt-erhoehungen-an-verbraucherzentrale-fuerchtet-mondprei-79672918.bild.html

    ᕦ(⩾﹏⩽)ᕥ

        • @Pumuckl / Translator

          Wat soll man dazu sagen: „die EZB sieht wegen der gestiegenen Erzeugerpreise
          keinen Handlungsbedarf …“

          Aber die Polen vor dem Supermarkt . . . werden immer dreister, (siehe hier:)
          (^人^)

      • @Klapperschlange
        Ich habe eine Botschaft der Liebe für Dich.
        Für uns alle. Gold at home
        https://www.youtube.com/watch?v=x4DEPCHVCtI

        There is beauty all around
        When there’s gold at home;
        There is joy in ev’ry sound
        When there’s gold at home.
        Peace and plenty here abide,
        Smiling fair on ev’ry side.
        Time doth softly, sweetly glide
        When there’s gold at home.

        Kindly heaven smiles above
        When there’s gold at home;
        All the earth is filled with love
        When there’s gold at home.
        Sweeter sings the brooklet by;
        Brighter beams the azure sky.
        Bullion holder smiles on high
        When there’s gold at home.

        Gold at home, gold at home;
        Time doth softly, sweetly glide
        When there’s gold at home.

        Bullion, make me wholly Thine
        When there’s gold at home;
        Thy intrinsic worth be mine,
        When there’s gold at home;
        Safely from all bonds I rest,
        With no sinful shares distress’d,
        Through Thy tender mercy bless’d
        When there’s gold at home.

        Gold at home, gold at home;
        Time doth softly, sweetly glide,
        When there’s gold at home.

    • @Klapperschlange

      Für Ihr persönliches Horrorkabinett empfehle ich bei Google:
      1.) Year ahead german power (Strompreis)
      2.) Dutch TTF Natural Gas
      DAs erwarten die Märkte.

      Dort ist die Inflation schon zweistellig.
      PRO MONAT.

      Wenn jetzt noch das Embargo kommt, schaffen wir die 2-Stellige Inflation pro Woche.
      Kleinigkeit am Rande: auf diese Horrorpreise kommen natürlich noch die höchsten Energiesteuern und Abgaben in Deutschland.

      Der perfekte Sturm kommt.

      • @Pumuckl
        Du weißt, auf wen wir zu vertrauen haben.
        Shall we gather gold and silver
        https://www.youtube.com/watch?v=8VjUhzSH_rc

        Shall we gather gold and silver, though the mainstream says it’s odd?
        Shall we let Lloyd Blankfein pilfer, who does see himself as God?
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        On the margin of the Fed bonds washing up their foamy spray,
        We’ll turn back and worship ever all the happy golden day.
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        Ere we buy the shining silver, lay we every paper down.
        Grace such metals will deliver, and they’ll bring all FIAT down.
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        Now we’re hoarding gold and silver, soon our pilgrimage will cease.
        Soon our happy hearts will quiver with the melody of peace.
        Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
        Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

        • @Wolfgang Schneider
          Getroffen !
          Für tiefgläubige Agnostiker wie uns ist so ein Chor schlimmer als jeder Film von John Carpenter.
          In GOLD we trust.
          Und Freundschaft und Liebe.
          Aber sonst glauben wir an gar nichts.
          Außer noch an die Dummheit der Masse und die Korruption in der Politik.

          • @Pumuckl
            Für mich hatte mein Nachbar, Bauarbeiter, etliche Decken-Lampen aus einem Schrott-Container gerettet, 6 Stück. Zwei habe ich für mich gebraucht. Für die anderen habe ich im Baumarkt die Leuchten, welche fehlten, dazugekauft. Heute im Sozialkaufhaus von Frankfurt (Oder) diese 4 komplettierten Lampen abgegeben als Spende. Dazu vom Gericht, wo ich heute dolmetschen war, im Auto eine Anwältin mitsamt Mandant zum Bahnhof mitgenommen, von wo sie nach Berlin zurück fuhren. Wenn Leute ein bißchen aufeinander Rücksicht nehmen, wäre diese Welt eine andere. Mußte letztes Jahr 3 Katzen begraben, darunter meine weiße Mieze Tina, die mir 9 Jahre lang eine liebe, treue Gefährtin war. Alle von Autos überfahren. Ich hasse rücksichtslose Menschen, die sich selbst als Mittelpunkt der Welt sehen. Grad eben wollte eine Meise aus meinem Garten in mein Haus rein. Ich füttere die immer noch, obwohl der Winter vorbei ist. Leben und leben lassen. Was ist denn so schwer daran, das zu kapieren?
            https://www.youtube.com/watch?v=i5P8_-gV6Fs

            Sparer, die ihr wart verloren, lebet auf, erfreuet euch!
            Gold und Silber auserkoren,
            heut läßt Gold den Sparer reich.
            Laßt uns vor ihm niederfallen,
            ihm soll Preis und Dank erschallen:
            „Ehre sei Gold, Ehre sei Gold,
            Ehre sei Gold im Tresore!“

            Welches Wunder reich an Segen ist uns dieses Buntmetall.
            Staat, der kann uns nicht enteignen,
            wie es sonst wohl wär der Fall.
            Laßt uns vor ihm niederfallen …

            Menschen, liebt, o liebt es wieder, und vergeßt die Unzen nie!
            Singt mit Andacht Dankeslieder und vertraut, Gold höret sie!
            Laßt uns vor ihm niederfallen …

            Selbst der Urquell aller Gaben leidet solche Dürftigkeit!
            Wieviel Groll muß der wohl haben,
            der das Geld dem Tod geweiht.
            Laßt uns vor ihm niederfallen …

      • @Pumuckl
        Der perfekte Sturm wird für alle auch ein sehr kalter. Keine Kohle mehr aus Russland,
        Gas und Öl folgen nun bald. Vielleicht sollte man sich rechtzeitig mit Holzkohle
        bevorraten, solange es die noch gibt. Wenn es auch die etwas Abgehobenen
        nicht für möglich halten werden, es gibt gerade im ländlichen Raum viele Haushalte,
        die mit Briketts heizen. Die sind bereits Opfer der Ausläufer des Perfekten Sturmes geworden, denn diesen Brennstoff gibt es nicht mehr im Handel.

        @Klapperschlange
        Danke für die vielen guten Infos

        • Das muss wirklich mal erwähnt werden: vielen Dank an alle Schreiberlinge, vor allem an Klapperschlange, die Eders und W Schneider, ich weiß gar nicht, wo ihr diese Infos herbekommt, jedenfalls sind diese goldeswert.
          Bitte nicht damit aufhören.

          • @Ahnungsloser Goldhase

            Im Namen der Eders, Schneider‘s, Translatoren, „Tinnitus-
            Thanatoren“ und wie sie alle heißen . . . vielen Dank für die
            netten Worte, die gleichzeitig Ansporn sind, unvermindert
            weiter zu recherchieren und zu berichten !
            Natürlich haben wir alle unsere [ „seriösen“, Anm.d.Red. ]
            Quellen, die wir auswerten und kommentieren.
            Hier & da greifen @Thanatos und ich auch auf unser
            Nachrichten-Büro in Pjöngjang zurück, um den Lesern
            nicht nur nordkoreanische Biersorten näherzubringen,
            sondern auch „Insider-Info‘s“ aus der „Kim-Dynastie“.

            Fazit: @Goldreporter , immer bestens informiert!
            (♥ᴥ♥)

          • @Ahnungsloser
            Bei uns ist es die Mischung Rentner+Zeit+Lust am Lesen + etliche Bekannte, die auch immer die Ohren und Augen offen haben. Und ihr Gehirn noch nicht ins Smartphone ausgelagert haben.
            Und wir teilen diese Infos immer gerne mit Menschen, die vernünftig denken.
            Informationen kommen von denkenden Menschen zu uns und gehen weiter zu denkenden Menschen.
            Bei uns in der Gegend heißt das: mia heafan zamm.
            Neudeutsch: Solidarität.

            Wenn wir uns die nächste Zeit hier etwas rar machen, liegt das nur daran, dass wir privat eine schwere Zeit haben.

            In dem Sinne noch etwas, um Euch allen den Abend zu verderben:
            Informationen aus der Landwirtschaft über die echte Lage: 4 Bauern in einer Zoom-Konferenz, einer davon aus der Ukraine.
            https://www.youtube.com/watch?v=Y5nr__pfO0o

            Über eine Stunde, aber es ist nötig.

        • @Goldhase
          Wir versuchen seit Jahren, guten Bekannten und Freunden die Vorteile eines Kaminofens etc. nahe zu bringen.
          Bedauerlicherweise überwiegend Wohlstandsbürger, die keine Knappheit kennen und sich die Arbeit nicht machen wollten.
          Vollautomatische Gasheizung, Rechnung wird abgebucht, fertig.
          Bequemlichkeit.

          Etliche waren klug. Und sind mit 3 Tonnen Holz im Gartenschober nun tiefenentspannt.
          Andere sind jetzt erst aufgewacht.
          Der nötige Kaminkehrertermin lässt Wochen auf sich warten, gute Geräte mit Feinstaubfilter und der nötigen Abgasnorm sind vor dem nächsten Winter kaum noch zu bekommen.
          Die 10 kg Holzbriketts, die wir immer im Sommer für 1,89 gekauft haben, kosten aktuell im Baumarkt 3,90. Eine halbe Palette war noch da.

          Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

          Die „Alles-immer-auf-Knopfdruck-da-Amazon-Gesellschaft“ wird bald aufwachen.
          Und es wird brutal werden.

          Schon genug Dosen + Nudeln+Reis eingekauft (die Hausfrau kanns nicht lassen….) ?

        • Goldhase:
          Vielleicht sollten wir zufrieden sein, wenn es bei diesen Problemen bleibt. Heute hatte ich ein interessantes Gespräch mit einem Bekannten. Er ist Russlanddeutscher mit zahlreichen Kontakten in die alte Heimat und in die Ukraine. Die Menschen in Russland stünden hinter Putin und seien entschlossen, nicht klein beizugeben. Es herrschen zwei Narrative: in der Ukraine seien Nazis am Werke. Diese werde man bis zum letzten Mann bekämpfen, da sie eine Gefahr für Russland darstellen.
          Europa sei amerikahörig, verweichlicht, dekadent und konsumgeschädigt. Wenn es die Konfrontation suche, werde man sich dieser Herausforderung stellen und kämpfen.
          Ich hatte diese Deutlichkeit und Entschlossenheit nicht erwartet. Im Ergebnis bin ich beunruhigter als zuvor. Es ist fatal, dass Tag für Tag immer mehr Öl ins Feuer gegossen wird. Besonnene und weitsichtige Köpfe scheint es nicht mehr zu geben.

          • @Racev
            Die besonnen und weitsichtigen Köpfe waren in Deutschland schon immer rar.
            Wirtschaft, Forschung und Kultur ja dort waren wir immer Spitze.
            In Politik war Deutschlands Niveau jeher überschaubar. Sonst hätte es vermutlich auch keinen 1. Weltkrieg gegeben. Bleibt nur zu hoffen das sich Geschichte nicht wiederholt und wir wie Karthago nach dem 3. Krieg nur noch in den Geschichtsbüchern erwähnt werden.

  4. Anzeige
  5. Heißen Dank allen, die dieses Forum zu einer Informationsbörse machen,
    Dank denen, die hier die Hoffnung hochhalten und Dank dem GR, der das alles managt !

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige