Samstag,15.Juni 2024
Anzeige

Goldpreis: Ist das die Basis für die Januar-Rally?

Der Goldpreis hält sich weiterhin deutlich über der Marke von 2.000 US-Dollar. Auf Euro-Basis nähert sich Gold wieder der 1.900er-Schwelle.

Goldpreis-Entwicklung

Der Goldpreis ging am Dienstag mit 2.073 US-Dollar pro Unze aus dem US-Futures-Handel (Februar-Kontrakt). Das entsprach 1.894 Euro. Damit kamen die Gold-Notierungen im Vorwochenvergleich erneut voran. Denn auf Dollar-Basis ergibt sich ein Plus von 0,2 Prozent, während in Euro gerechnet 1 Prozent Aufschlag zu verzeichnen sind. Kommt nun, wie mehrfach in den vergangenen Jahren, eine ausgeprägte Januar-Rally? Wir betrachten die charttechnische des Euro-Goldcharts per 2. Januar 2024. 

Gold, Goldpreis, Goldchart, Charttechnik
Goldpreis in Euro, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures (Februar-Kontrakt) per 2. Januar 2024.

Charttechnik

Mit dem jüngsten Kursanstieg passierte der Goldpreis den Widerstand von 1.890 Euro. Nun steht die Schwelle von 1.900 Euro zum Test an, dann das Allzeithoch bei 1.920 Euro vom 1. Dezember 2023. Dagegen finden man Richtung Süden die wichtigste kurzfristige Unterstützung auf der Höhe von 1.860 Euro. Denn hier laufen gleich mehrere bedeutende Linien zusammen. Dazu gehört der 50-Tage-Duschschnitt und die Kante des im Oktober etablierten Aufwärtstrends. Außerdem ereigneten sich in diesem Bereich mehrere markante Kursspitzen, die sowohl bedeutende Widerstände (im Frühjahr 2023) als auch Unterstützungen darstellten Oktober/Dezember 2023.

Marktstimmung

Derzeit sehen wir aus Sicht von 14 Tagen weiterhin keine großen Kursübertreibungen. Denn mit einem RSI (Relative-Stärke-Index) von 59 ist der Goldpreis technisch weder „überkauft“ noch „überverkauft“. Dabei bilden Werte von 70 und 30 hier die definitorischen Grenzen.  

Gold in US-Dollar

Auf Dollar-Basis erreichte der Goldpreis am 27. Dezember noch einmal ein neues Rekordhoch bei 2.092 US-Dollar. Von dieser Kursspitze kam die Notierung nun wieder 20 US-Dollar zurück. Wichtige kurzfristige Unterstützungen befinden sich auf dem Niveau von 2.055 US-Dollar und 2.040 US-Dollar, bevor die psychologisch wichtige Schwelle von 2.000 US-Dollar wieder in Erscheinung tritt. Dabei signalisiert der RSI aktuell mit einem Wert von 59 auch hier ein neutrales Markt-Sentiment.

Gold, Goldpreis, Charttechnik, Dollar
Goldpreis in USD, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures (Februar-Kontrakt) per 2. Januar 2024.

Hinweis Goldchart-Analyse

Die obige Darstellung ist eine rein spekulative Betrachtung im Hinblick auf die Geldanlage in Gold. Aber wie immer gilt der Hinweis: Die auf Goldreporter.de bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar.

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige