Freitag,01.März 2024
Anzeige

Goldreserven: China legt fast 25 Tonnen Gold nach

Gold, Goldreserven, China (Foto: Goldreporter)
Innerhalb von vier Monaten sind die offiziellen Goldreserven in China um mehr als 100 Tonnen gestiegen (Foto: Goldreporter)

Auch für Februar meldet China einen deutlichen Anstieg der heimischen Goldreserven auf umgerechnet 2.050 Tonnen.

Steigende Goldreserven

China meldet einen weiteren Anstieg der heimischen Goldreserven. Laut den am Dienstag veröffentlichten Zahlen der State Administration of Foreign Exchange (SAFE) verfügte das Land per Ende Februar über staatliches Gold im Umfang von 65,92 Millionen Unzen. Das entspricht 2.050,34 Tonnen. Damit ergibt sich gegenüber Vormonat ein Anstieg der chinesischen Goldreserven um 800.000 Unzen oder umgerechnet 24,88 Tonnen.

102 Tonnen in vier Monaten

Im vergangenen November hatte SAFE erstmals seit September 2019 eine Veränderung der chinesischen Goldreserven gemeldet. Nun stiegen die offiziellen Bestände innerhalb von vier Monaten um rund 102 Tonnen.

Gold-Anteil an den Reserven

Währenddessen sind gesamten Währungsreserven Chinas im Februar um 51,3 Milliarden US-Dollar auf 3.133,15 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Dagegen wird der Wert des Goldes mit 120,28 Milliarden US-Dollar angegeben. Damit sank der Goldwert gegenüber Januar um 5 Milliarden US-Dollar. Dabei fiel der Gold-Anteil an den Gesamtreserven Chinas gegenüber Vormonat leicht von 3,9 Prozent auf 3,83 Prozent.

Hintergrund: China-Gold

Schon in den vergangenen Jahrzehnten gab es immer wieder Phasen, in denen die chinesische Zentralbank über Monate und Jahre hinweg keine Bestandmeldungen ihrer Goldreserven bekanntgab. Darauf folgten oft Zeiträume in denen regelmäßig monatliche Aufstockungen gemeldet wurden – wie derzeit.

Raus aus dem US-Dollar

Außerdem hat sich China in den vergangenen Monaten kontinuierlich von amerikanischen Staatsanleihen getrennt. Das geht aus den Reports des US-Finanzministeriums hervor. Denn im Dezember hielt man offiziell noch US-Bonds im Wert von 867,1 Milliarden US-Dollar.

Ende Dezember 2021 waren es noch 1.068,7 Milliarden US-Dollar. Das heißt, innerhalb des vergangenen Jahres verringerten sich Chinas Bestände an US-Schuldscheinen um 19 Prozent oder 201,6 Milliarden US-Dollar. Die gesunkenen Dollar-Reserven können teilweise einem Kapitalabzug aus China zugerechnet werden.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

4 Kommentare

  1. https://www.russia-briefing.com/news/russia-and-iran-taking-steps-towards-a-gold-stablecoin.html/
    Wie sprach der Blinde? „Das hab ich kommen sehen.“

    Möge Gott diese Kinder hier beschützen. Ich hab sie ins Herz geschlossen.
    T’is so sweet
    https://www.youtube.com/watch?v=NyKqo5glgu8

    T’is so sweet to trust in bullion, just to take it at its word;
    Just to rest upon its promise, just to know it’s in my hoard.
    Gold and silver, how I trust them! How I’ve proved them o’er and o’er;
    Gold and silver, precious metal! Oh, for grace to trust them more!

    My gold is my life, then why should I fear? By day and by night its presence is near.
    It is my salvation from sorrow and sin. Its shining persuasion the spirit brings in.
    Gold and silver, how I trust them! How I’ve proved them o’er and o’er;
    Gold and silver, precious metal! Oh, for grace to trust them more!

    Oh, how sweet to trust in bullion, and not trust the paper, but
    Just in simple faith to plunge me ’neath the healing, cleansing flood!
    Gold and silver, how I trust them! How I’ve proved them o’er and o’er;
    Gold and silver, precious metal! Oh, for grace to trust them more!

    I’m so glad I learned to trust thee, precious metal, Saviour, Friend;
    And I know that thou art with me, will be with me to the end.
    Gold and silver, how I trust them! How I’ve proved them o’er and o’er;
    Gold and silver, precious metal! Oh, for grace to trust them more!

  2. Dorthin wo gearbeitet wird und Werte geschaffen werden, dorthin geht das Gold .Dort wo Kriege angezettelt und Schulden angehäuft werden,dort verschwindet das Gold.Das ist schon seit tausenden Jahren so ,Deutschland gehört inzwischen drastisch zunehmend zur zweiten Kategorie

  3. @Wolfgang Schneider
    Du weißt ja damals mit Libyen, als Cadaffi vorhatte eine Goldgedeckte Währung einzuführen. Sein Traum war eine Unabhängigkeit Afrikas von den US-Dollar. Bevor der Krieg angefangen hat, haben die westlichen Medien ihn als Schlächter dargestellt. So zu sagen als kriegsvorbereitung und legitimierung. Damals war er alleine gegen eine übermacht, heute sieht es anders aus. Russland und China sind atommächte, dazu Allianzen mit Indien, Pakistan, Iran, usw. Die USA kann weiter Stellvertreter Kriege durchführen, aber das zeigt auch das die nicht die Möglichkeiten von früher haben.
    Ich träume schon einen Goldrubel mit Zar Alexander oder Nikolai in die Hände zu kriegen. Wenn nicht dann eben eine neu Version des Gold Rubels.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige