Anzeige
|

Goldreserven der Türkei steigen auf Rekordhoch

Gold, Türkei

Die Türkei gehört mit ihren Reserven nun zu den Top-10 der größten Goldnationen (Bild: Alexyndr – Fotolia.com)

Eine Zunahme der Goldreserven um 39 Tonnen lassen die türkischen Goldreserven auf einen Rekordwert von 564 Tonnen ansteigen. Der Goldanteil an den Währungsreserven beträgt 21,8 Prozent.

Die Zentralbank der Türkei meldet einen neuen Rekordstand bei den nationalen Goldreserven. Laut Hürriyet Daily News haben sich mittlerweile 564,8 Tonnen Gold in den Tresoren der Währungshüter angesammelt.

In der aktuellen Liste des World Gold Councils waren für die Türkei noch 525,8 Tonnen ausgewiesen. Das heißt, weitere 39 Tonnen kamen in jüngster Zeit dazu. Damit hätte die Türkei nun Indien (557,8 t) von Platz 10 der größten Goldnationen verdrängt (IWF nicht mit gerechnet).

Der Wert der Goldbestände betrug Ende Dezember 23,5 Milliarden US-Dollar. Vor einem Jahr waren es lediglich 14,1 Milliarden US-Dollar.

Die gesamten türkischen Währungsreserven werden per Ende 2017 mit 107,7 Milliarden US-Dollar beziffert. Das sind 1,6 Milliarden US-Dollar mehr als vor einem Jahr. Der Goldanteil an den Gesamtreserven der Türkei betrug damit 21,8 Prozent.

Der Anstieg der Goldreserven ging laut der Meldung einher mit einer Zunahme von Einlagen der Geschäftsbanken bei der türkischen Zentralbank. 102 Tonnen Gold haben die Institute demnach als Sicherheit für Zentralbankgeld hinterlegt. Die eigentlichen Zentralbankreserven sollen sich auf 202 Tonnen belaufen.

Im vergangenen Jahr hat die türkische Zentralbank gleichzeitig ihre US-Dollar-Bestände um 7,9 Milliarden US-Dollar auf 84,1 Milliarden US-Dollar abgebaut.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=71139

Eingetragen von am 5. Jan. 2018. gespeichert unter Asien, Gold, Marktdaten, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

60 Kommentare für “Goldreserven der Türkei steigen auf Rekordhoch”

  1. Heute ist wieder mal Manipulationstag vom Feinsten. Mal schauen, wie das ausgeht.

    • @Stillhalter
      Der totale Frust bei dem Kartell.
      Die drücken mit Milliarden ein paar Dollar runter und einige Sunden später ist alles wieder zu nichte.
      Das Problem des Kartells ist eben, dass zunehmend physisches Gold abwandert und man mit Papieren nur noch mit Milliardenaufwand etwas drücken oder bremsen kann.
      Alle Länder ausserhalb der USA häufen nun vermehrt physisches Metall an und pfeiffen auf die Lagerung dort.
      Das ist schon ein sehr ernstes Problem.

  2. Arbeitsmarktdaten schlecht, Handelsbilanz trotzig. Aber egal, Aktien müssen rauf, EM runter, koste es was es wollen.

    • Dezember-Zahlen vom US-Arbeitsmarkt: eine große Enttäuschung.

      Statt der erwarteten 190k (k=1000) wurden nur 148k neue Jobs gemeldet; nachdem im November noch ein Anstieg von 228k auf 252k „hochgerechnet“ wurde.

      Auch die vorhergesagten Oktober-Zahlen wurden von 244k auf
      nur noch 211k „nach unten korrigiert“ (ach so…?).

      Das „Kursfeuerwerk“ an den Börsen hält natürlich unvermindert an, auch die
      Kurse der Edelmetalle wurden nach einem Steilsprung nach 14:30 Uhr brutal
      „zurückgeprügelt“ – das FED/PPT war vorbereitet.

      Nächste „schlechte“ Nachricht für die US-Wirtschaft (die natürlich
      immer „positiv“ für die Börsen „umgerechnet“ werden):

      „Das chronische Handelsdefizit der USA ist auf den höchsten Stand seit rund
      sechs Jahren gestiegen. Der Fehlbetrag in der Handelsbilanz sei um
      1,6 Milliarden Dollar auf 50,5 Milliarden US-Dollar (41,9 Mrd Euro) gestiegen.

      https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wirtschaft_nt/article172208106/US-Handelsdefizit-steigt-auf-hoechsten-Stand-seit-Januar-2012.html

      • CNN meldet einfach, daß in 2017 über 2 Mill. neue Jobs geschaffen wurden, und damit sind die miserablen Dezemberzahlen vergessen.

        https://www.silverdoctors.com/gold/gold-news/gold-ldkfj-asldkfj/

        • @Watchdog In Californien gibt es schon mal ne Menge neue Arbeitsplätze ,die vielen neuen Marihuanaverkäufer(innen)

      • @Watchdog
        Für die Börsen darf es einfach keine schlechten Nachrichten geben,sonst sind die geliefert.Bei einer derartigen exorbitanten Börsenblase würde so ein Nadelstich unweigerlich zur Implosion führen.
        Genauso,wie man bei einem zu hoch gebauten Kartenhaus nicht mal mehr Ausatmen darf.
        Die gleichgeschaltete Finanzpresse hat den Auftrag:
        Alle negativen Wirtschaftsnachrichten,wenn denn solche durchsickern,sind positiv für die Börsen zu interpretieren.
        Alle positiven Nachrichten sind um den Faktor 10 aufzubauschen.

  3. Autokorrektur auch Mist, sollte grottig lauten.

  4. Ich bleibe dabei. die Markteingriffe werde böse enden. Hoffentlich nicht mit einem Grossen Krieg. Normal ist das alles nicht mehr.

    • Doch wirds mit einem großen Krieg enden, weil es keine friedliche Alternative dazu gibt.
      Hauma alles zamma, dann bauma wieder alles neu und de Leut ham Arbeit und Einkommen für Jahrzehnte und wir den Zins auf deren Kredit.
      Harhar.
      Mich dünkts, die meines des noch gut mit uns?

  5. Der Goldanteil am Vermögen beträgt nun 22%.
    Faselt nicht Goldmann Sachs was von höchstens 5% und auch das nur als G&S Zertifikate im Depot ?
    Die alte Formel des anaconda, Lebensalter minus 20 in Prozent als Anteil vom Gesamtvermögen, gar nicht so weit hergeholt.
    Wäre also die Türkei 42 Jahre alt.
    Wie hoch ist das Durchschnittsalter der Türken ?

  6. Die haben heute nicht nur die Metalle manipuliert, sondern auch den Dollar. Das war mit Sicherheit noch viel teurer. Möchte mal wissen, was das gekostet hat. Ohne Markeingiffe wäre der voll abgeschmiert.

  7. @Stillhalter

    Habe mal nachgeschaut, was das Goldkartell am Freitag-Nachmittag bereit war, zu spendieren, um den Goldpreis von $1322,- um $8,- USD auf $1314,- tiefer zu legen:
    16.500 Papiergold-Futures (Februar-Kontrakte) wurden in gut 10 Minuten verbrannt; das sind gut $2.181.300.000,- ($2,1 Milliarden USD) für die „schlechter als erwarteten Arbeitsmarktzahlen“.
    Was hat es gebracht? Einen Anstieg bis $1345,- verhindert.

  8. Deswegen nochmal an alle auch wenn es für die Hardcorebugs vielleicht nicht so schön in den Ohren klingt….

    Niemals einseitig aufstellen mit EM! Dies habe ich 5 Jahre gemacht mit EM physisch u, Minenaktien. Bei den Minenaktien ging es teilweise richtig schief da einige dicht gemacht haben bzw. es Streiks gibt mit ungewissem Ausgang.

    Die Party steigt gerade bei Crypto u. warum soll man da nicht etwas mitmischen?
    Wäre man ja doch etwas blöd oder nicht? Wenn man nach ein paar Monaten / Jahr Gewinne eingefahren hat dann umschichten in pysisches Gold aber erstmal die Party mitnehmen.

    Aber niemals in irgend eine Anlage All-in gehen. Daraus habe ich gelernt.

    • @f.s.
      Das wurde hier auch niemals ohne Gegenstimmen behauptet.Allerdings,ist die Panik gross genug,rennen viele gerne all in.
      Beispiel:Schiff sinkt und nun rennen all in die Rettungsboote und kaum einer bleibt auf dem Schiff.Wird nun das Leck gestopft,sind die mit all in in den schaukeligen Rettungsbooten während die wenigen anderen sich am Buffet gemütlich machen und grinsen über die Panikmacher und Prepper.
      Natürlich kann man beim Krypto mitmachen,auch beim Tesla oder den Solaraktien oder auch denen von dot Com.Warum nicht,auch da war doch die Party in vollem Gange.Zwar haben genug gewarnt, wurden belächelt,und hinterher wollte man durch die Gerichte seinen Verlust wieder reinholen. Nur,das hat nicht funktieoniert,bei Soros und Rothschild vielleicht,aber bei Otto Krause eben nicht.
      Also,wenn Otto Krause gerne ins Casino geht,warum nicht.
      Um beim Krypto zu verdienen,muss jemand anderer dabei verlieren und man muss sich halt immer fragen,wer denn das sein könnte.
      Besonders wenn die Notenbanken und Hedge Fonds anfangen, sich dafür zu interessieren.

      • Werte Mitleser,

        bis sich die Einsicht durchsetzt, das“ Kryptos“ wohl schlicht eine neue, im Moment hochvolatile Assetklasse auf Basis der dahintersteckenden IT-Technologie mit Ihren verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten sind,
        wird es noch eine Weile dauern.

        So sehe ich es zumindest.

        Dabei ist es mal für einen Privatinvestor a priori irrelevant, ob man das gut oder schlecht findet und ob man die Technologie bis ins Detail versteht, was ich nicht tue.

        Die moralische Frage eines Investments stellt natürlich auch immer ab einem gewissen Punkt, bei Kryptos (Energiekosten z.B) hab ich z.B. eigentlich weniger Hemmungen als bei einigen Pharmaaktien oder Bankaktien, Bayer etc.
        Und mit Staats-Bonds unterstützt man Staaten, die Ihren Bürgern zuviel Steuern abpressen, mit Unternehmensanleihen Konzerne, die Ihren Mitarbeitern zu wenig Geld zahlen etcetc, so kann man ja immer argumentieren.
        Wir physischen Goldbugs kaufen mit dem Edelmetall ja etwas, dass zumindest zum Teil doch unter erheblicher Verschandelung der Umwelt etc gewonnen wird, also bitte bei den Kryptos hier keine Doppelmoral.
        Kasino bleibt ein Investment immer irgendwie.

        Schaut man sich die Marktkapitalisierung aller Assetklassen auf einen Blick http://www.visualcapitalist.com/worlds-money-markets-one-visualization-2017/
        wird klar, dass man im Moment mit v.a. mit Silber (natürlich Gold immer) und Kryptos (max 5% des liquiden Vermögens und diversifiziert und keine Bitcoins aus meiner Sicht) wenig falsch machen kann.

        Ich seh ein Krypto-Investment sehr schmerzbefreit bezügl der Moral, spannend im Hinblick auf die Technik und den kommenden Kampf, den Regierungen und Zentralbanken führen müssen, wenn sie diesen momentanen Wild-west-Markt regulieren wollen, was sie eigentlich aus Selbsterhaltungstrieb müssen.

        Gold und Silber- in Fiat-money bemessen- wird das nützen.

  9. Hier hat es mal einer ohne Gold versucht.Wie allerdings ausging, das ist bekannt.
    https://m.youtube.com/watch?v=L2cujytARaU

  10. Ich bin über 40 Jahre als Banker tätig. Also für mich gibt es für eine Vermögenssicherung keine Alternative zum Gold und Silber.
    Man kann sicherlich auch Teile des Vermögens in Papierwerte investieren. Aber ein großer Teil muß gesichert werden. Das internationale Finanzsystem wird auf Dauer so nicht zu halten sein. Es droht eine riesige Geldentwertung!!

    • @Frosch

      Sie sind sicher keine Bänker-Hyäne, denn dann wären Sie nicht mit im Forum und würden Bestätigung geben.. Bin immer dankbar wenn sich Insider aus Ihrer Branche zu Wort melden.

    • @Frosch
      Alle Bänker und Finanzprofis, welche ich kenne, zugegeben,alle über 50,sagen das gleiche.Schon seit Jahren.Nur die Jüngeren meinen,dies sei der einzig richtige Weg.
      Allerdings,es ist auch für die gestanden Bänker unerklärlich,weshalb es nicht auf breiter Front zu einer massiven Inflation kommt.
      Der Grund könnte sein,dass alle Märkte gesättigt sind und die Leute eben nicht mehr konsumieren,sondern das Geld wieder auf die Bank tragen oder das verrückte Gold kaufen.
      Wie ist Ihre Meinung dazu ?

  11. @Force – genau . Hut ab vor solchen ehrlichen Leuten !!

    • @Lausi-

      Ich würde ihm das Versteck unterm Apfel-Nussbaum trotzdem ned verraten.

      • Es war die Fichte.

        • @Force,
          weisst Du auch noch, wo die stand?
          Oft sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

          • @Trapper

            Die Resi weiß es freilich nicht, aber die Maulwurfhügel im Garten sind gar net von dem.

            • Klar.
              Der Maulwurf weiss nix, was wirkli was wert is.
              Das muss ein Insider gewesen sein oder eine nächtliche Forschergruppe.
              Hoffentlich is der Res nix passiert?
              Ned, dass sie noch verfolgt wird und ihren Namen ändern muss?
              Man weiß nix genaues.

              • @Trapper

                Auf Gesinnungs-Bots lohnt nicht zu reagieren. Die haben die Tolerantitis. Alle verseucht. Spielen sich als Kapo auf

                • Danke Force!
                  Du hats recht.
                  Ich muss das verstehen lernen.
                  Es ist verlorene Zeit und ein unnötiges Ärgernis.

                • @Trapper
                  Und verlier nicht Deinen Kompass. Bleib Dir treu. Überall lauern welche, die ihre eigene Agenda verfolgen. Selbst depressive Sozialdarwinisten wurden hier schon gesichtet.

                • 0177translator

                  @Falco
                  Du altes U-Boot, paß auf, daß sie Dich nicht an Israel verschenken!

                • @4711translator
                  Danke Dir, Du brauchst Dir aber keine Sorgen um mich machen. Die würden mich sowieso nicht nehmen. Bin quasi ein heimlicher Palästinenser…
                  Ich weiß auch nicht, aus irgendeinem Grund mag ich Dich. Der Grund will mir aber einfach nicht einfallen…;-).

                • Ach Falco,
                  der Grund ist so einfach:
                  Unsere Transe ist ein richtig ehrlicher und anständiger Kerl.
                  Wo gibtsn das heut noch?

                • 0177translator

                  @Trapper
                  Diese Einschätzung muß ich erschüttern. 2016 hatte mein Vater 20.250 Euro an die Kirche gespendet für neue Fenster in unserer Dorfkirche, die kurz vor Kriegsende Mitte April 1945 zerschossen worden war. Ich wohne 5km westlich von Lebus an der Oder. Zum Pfarrer sagte mein alter Herr, stell mal die Spenden-Quittung auf meinen Sohn aus. Also auf mich. Was der gutmütige Pfarrer auch tat. Die Quittung habe ich dann im Rahmen meiner Eink.-St.-Erklärung eingereicht beim hiesigen Finanzamt. Lt. Kontoauszügen war das Geld jedoch vom Konto meines alten Herrn überwiesen worden. Das Finanzamt machte gleich ein Riesen-Faß auf, das sei versuchter Steuerbetrug, und Vater, der Pfarrer und ich könnten uns eine Zelle teilen. Für mich hätte das zur Folge, daß ich z.B. nach einer Verurteilung nicht mehr für Justiz, Polizei, Ämter und Behörden arbeiten dürfte, also beruflich vor dem Nichts stünde. Auch haben sie gezetert, das müsse doch Schwarzgeld gewesen sein, und auch dafür sollen wir uns warm anziehen. Hab ich also dem Pfarrer erzählt, was da für ein Tsunami auf uns zurollt. Das Geld stammte allerdings aus dem Nachlaß meiner vor ein paar Jahren verstorbenen Mutter, die sehr religiös war, was wir dem Finanzamt auch so mitteilten. Irgendwann bekam ich letzten Herbst doch die volle, von mir erhoffte Erstattung. Ich VERMUTE, daß der Pfarrer bei der Leitung der ev. Kirche von Brandenburg vorstellig wurde, und daß DIESE Einfluß genommen hat auf den Gang der Dinge. Denn derzeit wollen sie in Potsdam wieder den Turm der Garnison-Kirche wieder aufbauen. Das soll mit Spenden erfolgen. Sollte die Geschichte die Runde machen, und wenn jeder Spender ab 10.000 Euro erst mal von Finanzamt und Steuer-Fahndung heimgesucht wird, dann wird es nur Klein und Kleinst-Spenden geben. Vermute ich. Dieser bittere Kelch ging an uns vorbei, allerdings liegt mein Vater seit dem 15.12. schwer verletzt im Klinikum infolge eines Sturzes. Einblutungen im Gehirn, und zu Weihnachten war ich mir sicher, daß er nun sterben wird. Erstaunlicherweise hat er sich gut erholt, muß aber nun für Wochen oder Monate in die Reha und mit 81 sich ins Leben zurückkämpfen. Kurzum, ich bin die letzten Wochen und Monate nur im Dreieck gesprungen. Und manchmal im Quadrat. Falls ich nicht mehr im Forum schreibe, sitze ich doch hinter Gittern. Werde mir schon mal Vaseline für den Hintern besorgen.

                • Transe,
                  alles Gute für Deinen Papa!
                  Aus Deiner Erzählung kann man den Charakter dieses Staates lesen.
                  Ausspeien kann man nur noch vor denen!
                  (Jetzt habe ich die letzten Sätze alle gelöscht, nachdem ich an den Rat von Force dachte)

  12. Force,
    vor ein paar Tagen war ich unterwegs in Österreich mit einem alten Kumpel.
    Wir haben zwei Schnaps gekippt, er hat noch eine Gulaschsuppe verzehrt.
    Aufeinmal fängt der an zu speien!
    Sag ich, Mensch, du wirst doch wegen zwei Schnaps ned glei kotzen?
    Doch, sagt er.
    Oder glaubst du, wegen so ein bissl Gulaschsuppn mach i mir des Oaschloch dreckig?

    • @Trapper – hab vor kurzem einen Leserkommentar von Dir glesen . Ham de Gfrasta wirkli dei FH scho a paar mal ausgräumt ?

      • Ja. Hams.
        De Hund de varrecktn!
        Schaden: Insgesamt gut 50.000.- Euro.
        Und die Poizei rührt keinen Finger.
        Die kommen nichtmal.
        Musst hinfahren, dann kriegst einen Wisch für die Versicherung und des wars.
        Und dann kommt die Versicherung und zahlt erstmal nix.
        Bis heute Null Entschädigung.
        Aber 800.- Euro Jahresbeitrag, den ham sofort eingestrichen.
        Mittlerweile wissen alle, dass wir im Winter nicht da sind.
        Das war sicher nicht das letzte Mal.
        Die ham mir alle technisch relevanten Sicherungen für die Überwachungskameras rausgedreht.
        Das waren Insider.

        • Man darf sich nix wertvolles mehr reinstellen.
          Nur noch Gebrauchtmöbel und ja keine Wertsachen dort lassen.
          Die waren auch auf meine landwirtschaftlichen Maschinen und Geräte scharf.
          Konnten aber die schweren Tore nicht aufkriegen, weil der Boden gefroren war und sich gehoben hat und so die Schiebetore blockierten, weil diese sich so nach oben hin in der Eisenschiene gespiesst hatten.
          So ein Glick!
          Mittlerweile habe ich das vierte Boot, den 3. Aussenborder, den 5. Fernseher und viele schöne Sachen und Antiquitäten sind ersatzlos verloren.
          Ehrlich.
          Mir langts!
          In diesem Fall möchte ich mich aber bei den schwedischen Sozialisten bedanken!
          Danke!
          Danke!
          Vielen lieben Dank für die osteuropäische Bereicherung!
          Weniger ist mehr.
          Ich war krank.
          Ich war ja ein Messi.
          Ich habe alles gesammelt und mich mit all den schönen Dingen umgeben.
          Die Sozen haben mich geheilt.
          Jetzt bin ich arm und die anderen sind reich.
          Das ist nur gerecht.
          Ich kranke, dumme Sau!

  13. Laut etlichen Vorhersagen „gestandener“ Analysten soll in den nächsten 30 Jahren der DAX bei 87.000 Punkten stehen. Schaun mer ma…..
    Wo dann der Goldpreis steht wurde allerdings nicht erwähnt. Warum wohl???

    • @Skorpion
      Das ist kein Orakel, sondern Rechnung. Wenn der DAX die Inflation ausgleicht, die ca. bei 8-10% jährlich beträgt, verdoppelt sich der DAX alle 10 Jahre, also in 10 Jahren 26.000, in 20 Jahren 52.000 und in 30 Jahren 104.000. Um die Euphorie etwas zu dämpfen: Die Kaufkraft wird nicht höher sein und die Steuern muss man auch noch abziehen.

    • @skorpion
      Das hat man vor allen Crashes auch immer gesagt. Immer nur sufwärts, immerwährender Wohlstand, ewiges Glück.
      Kredit aufnehmen, null Zinsen zahlen oder, besser, Negativzinsen kassieren und Papiere, Coins oder Immos kaufen.
      Wenn der Wert steigt, an einen Dummen verkaufen, welcher mehr bezahlt und
      selbst dumm sein und von einem wieder abkaufen, welcher weniger bezahlt hat.
      Ein lustiges Schneeballspiel.
      Warum steigen die Aktien?
      Meist, weil die Firmen mit dem billigen Kredit die eigenen Aktien zurückkaufen, anstelle in Maschinen zu investieren.
      Man stelle sich vor, VW dealt mit Aktien anstelle innovative Motoren zu bauen, weil das für die Manager mehr Boni bringt.
      Die Blase wird gepumpt und sie wird platzen.

  14. Das schlägt dem Fass den Boden aus!
    Wobei ich aber glaube, dass unsere beliebte Kanzlerin das nie und nimmer tun würde:
    https://michael-mannheimer.net/2018/01/05/unfassbar-merkel-wirbt-im-afghanischen-fernsehen-um-massenimmigration-nach-deutschland/

  15. @Force,
    da fällt mir ein, wir sind mit einer grösseren Gruppe ab Ende August etwa 3 Wo im FH in S.
    Es kommen lauter nette Leute.
    Ich habe was organisiert, keiner muss was zahlen, Du auch nicht. Wenn Du Lust hast, komm.

    • @Trapper

      Hätte große Lust, da können wir uns in Ruhe unterhalten und werden nicht immer zudringlich gestört.:-)

      • Force, sagst einfach an meine Mail kurz Bescheid, wenn Du willst.
        Kannst auch noch jemanden mitbringen.
        Letzten Sommer waren Gäste da, die Freunde wurden.
        Profiangler.
        Was hatten wir Gaudi und richtig dicke Fische.
        Lachsforellen!
        Riesig!
        Ein Gedicht!
        Die kommen auch.
        Und alles Gleichgesinnte. Wenigstens im großen Ganzen.
        Wir haben jeden Tag gefischt, gegrillt, gesoffen.
        Richtig lustig wars.

  16. @Trapper – des mit der Gullaschsuppn woar suupa – i brich nieda . Hoffentli warn da kane Goldflankerl drinn . Wär schad drum :-)

  17. Und das hier ist Humor, der mich an den Rand eines Erstickungsanfalls bringt, vor lauter lachen:

    https://www.youtube.com/watch?v=X3DEz_xAaSA

  18. Und was ist mit den coins, wenn man auf Reisen geht ?
    Ist das schon strafbar, wenn ich ein Smartphone finde ?
    Ich weiss ja nicht, ob da etwa coins drinnen sind.
    http://www.epochtimes.de/wirtschaft/verbraucher/oekonom-wer-mit-bargeld-auf-reisen-geht-muss-kuenftig-damit-rechnen-dass-es-konfisziert-wird-a2303559.html

  19. So lange alle die Geld auf Papier haben auch noch glauben sie können dafür Waren oder Dienstleistungen beziehen bekommen wir keine Inflation.
    Es ist wie beim Monopoly Spiel. Wir können solange spielen und die Schulden anschreiben wie wir wollen. Die Schulden des einen ist das Vermögen des anderen.

    • @Frosch

      Ich verliere beim Monopoly immer gegen meinen 9-jährigen Sohn. Das sollte mir zu denken geben!
      Und Danke, Du erinnerst daran, warum wir hier alle GEMEINSAM im Forum herumlungern.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Laura: http://www.faz.net/aktuell/fin anzen/finanzmarkt/marc-friedri ch-und-matthias-weik-krisen...
  • Goldi: Ein aktuelles Interview mit Marc Friedrich (incl. das ganze Interview zum „Nachhören“). „Aktionäre...
  • Goldi: @Goldfisch/@Ulrike Wir sollten eine neue Rubrik einführen: Erinnerungen an die verschiedenen Crashs. Heute der...
  • Stillhalter: Was mich wundert, dass bei dem saudischen Drama der Ölpreis bicht schon durch die Decke gegangen ist....
  • Goldrush: Werter @Toni, Ihre Erfahrungen kann ich nur bestätigen. Meine abweichende Meinung wurde mit Ausgrenzung und...
  • Watchdog: @Micky Maus Siehe bitte selbst, wie (und warum) er sich verabschiedete: https://www.goldreporter.de...
  • Mikki Maus: @ Wachhund Da kann man mal sehen, was die Anwesenheit einer Person so ausmachen kann. Oder ist die...
  • Thanatos: Fortsetzung der Telenovela: Die USA suchen also den geopolitische Konflikt mit China zu eskalieren. Nach...
  • Watchdog: Was sehr auffällig ist: die Anzahl GR-Artikel mit „0“ Kommentaren nimmt erkennbar zu, seit @taipan seinen...
  • Thanatos: Die USA rüsten weiter gegen die Volksrepublik China auf. Der Handels- und Währungskrieg wird vertieft und...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren