Anzeige
|

Indiens Goldimporte im Juli noch einmal verdoppelt

Hohe Goldimporte trotz schwacher Nachfrage? Indische Händler decken sich trotzdem mit Gold ein (Foto: GeniusMinus – Fotolia.com)

Die indischen Händler haben ihre Goldbestände im Juli noch einmal kräftig aufgestockt, trotz angeblich schwacher Goldnachfrage. Schon im Vormonat hatten sich die Goldimporte Indiens verdreifacht.

In Indien wird erneut ein starker Anstieg der Goldimporte gemeldet. Im Juli sollen 53,4 Tonnen Gold laut einem Bloomberg-Bericht eingeführt wurden sein, was einer Steigerung um 142 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht.

Schon im Juni hatten sich die Goldimporte gegenüber Vorjahr verdreifacht, auf 72 Tonnen. Den starken Anstieg führten Marktbeobachter damals auf die zum 1. Juli anstehende Umsatzsteuerreform zurück (Goldreporter berichtete). Im Zeitraum von Januar bis Juli stiegen die indischen Goldimporte um das Zweieinhalbfache auf 625,5 Tonnen.

Vertreter der All India Gems & Jewellery Trade Federation halten die Bestellungen der Goldanbieter allerdings für übertrieben. Director Bachhraj Bamalwa erklärt laut Bloomberg: „Solch ein Anstieg der Importe ist nicht nachhaltig, weil die Nachfrage der Konsumenten sehr schwach ist und das Interesse auf der Investmentseite aufgrund der schwachen Renditen ausgetrocknet ist“.

Aber vielleicht ahnten die Goldanbieter ja schon, was kommt. Denn bei der aktuellen Kursentwicklung und dem Kriegsgeplänkel in Fernost kann sich das Interesse an Gold als Geldanlage auch in Indien schnell wieder beleben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=67400

Eingetragen von am 10. Aug. 2017. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

13 Kommentare für “Indiens Goldimporte im Juli noch einmal verdoppelt”

  1. In Indien sind Goldgeschenke sehr beliebt, besonders zu Hochzeiten – und wie hier der Mai – ist in Indien der September ein beliebter Hochzeitsmonat.

  2. Wenn man bedenkt das Gold im Schnitt wie so oft um 40 Dollar je Tag gedrückt wird müsste der DAX fairer Weise 300 Punkte nachgeben tut er aber noch nicht ….

  3. Das Ausland lacht sich über den „Wahlkampf“ in Germany schlapp!

    Die Aroganz der Macht ist zum ko..en.

    Wahlboykott!!

    • @freier Denker
      Nichts Neues: Über Spanien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt.
      Wahlboykott bringt Ihnen nichts. Sie geben die Entscheidung in andere Hände. Sich dann zu ärgern ist sinnlos. Das Thema ist ausdiskutiert. Nur soll dann keiner meckern.
      Es gibt andere wirksame Möglichkeiten dem Geldadel die Macht zu beschneiden. Darüber wird hier sinnvoll diskutiert. Und gehandelt. Was hatten wir eine schöne Zeit die letzten Wochen die Versicherung aufzustocken.

    • @Freier Denker

      Woanders ist es auch nicht anders. Wenn Wahlen etwas ändern könnten, dann wären Sie verboten. Der jüngste Übertritt einer grünen Beamtin zur CDU beweist doch nur, dass das alles ein einziger Verein bist. In der DDR nannte man so etwas die Kandidaten der nationalen Front. An Wahlen mittels derer es nichts zu wählen gibt, nehme ich grundsätzlich nicht teil.

  4. Heute ist Draghi aus dem Bett gesprungen. Selten habe ich ihn so gestikulierend hampeln sehen. Der dax unter 1200, das Gold über 1270.
    Maledeite, was ist da los. Er telefoniert sich gerade die Finger wund. Haut aufs Gold, kauft papiere, pronto, subito , en masse. Von mir aus Solarworld, Kaufen .

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Immer wieder erstaunlich, wie drastisch die offiziellen Verlautbarungen vom Boom des...
  • Thanatos: Warum verkauft ausgerechnet JP Morgan seine Anteile am iShares Silver Trust (SLV)? Wo doch die größte Bank...
  • Watchdog: @renegade Wie Du schon oft kommentierst hast, ist der Freitag-Nachmittag immer ein guter Zeitpunkt, edle...
  • Schachspieler: @Kritikus ich gehöre seit Jahren schon der größten Wählerschaft an, die der Nichtwähler mit ca. 25- 30...
  • Watchdog: Vielleicht wirken sich die Turbulenzen in UK auf den Euro-/Goldkurs aus: Alte Börsenweisheit: „Sell...
  • renegade: @kosmonaut Ich weiss nicht, können oder wollen Sie indoktriniert durch Ihre anerzogene Ideologie nicht...
  • renegade: Ich warte auf 17:00 um Gold nachzukaufen. Das Kartell muss nun viel in die Waagschale werfen. May ist...
  • renegade: @watchdog Bis 15 Uhr hebt man den Kurs ins dicke Plus. Danach empfehle ich zu kaufen und beherzt...
  • Anke Bauer: @materialist 7,1 Millionen Aufrufe. Ich frage mich, wieviele Leser hier die sehr guten Kommentare (für...
  • Krösus: @Materialist Am Rezo Video ( ich bin noch nicht ganz durch ) ist Vieles Richtig, aber auch ne ne Menge...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren