Anzeige
|

Indiens Goldimporte steigen um 61 Prozent

Indien Flagge (GeniusMinus - Fotolia.com)

Indien fragt mehr Gold nach, auch wegen des schwächeren Goldpreises (Foto: GeniusMinus – Fotolia.com)

Der schwache Goldpreis und die Lockerung der Importbeschränkungen haben die indische Goldnachfrage im April und Mai angekurbelt.

Indien hat in den ersten beiden Monaten des heimischen Fiskaljahres 155 Tonnen Gold importiert – das war im April und Mai 2015. Gegenüber Vorjahr stieg die Goldeinfuhr damit laut Financial Express um 61 Prozent.

Als Grund für den Anstieg wird der schwache internationale Goldpreis und die Lockerung der Importbeschränkungen seitens der Reserve Bank of India genannt. Im vergangenen Wirtschaftsjahr hatte Indien 915,54 Tonnen Gold eingeführt. Im Jahr davor waren es nur 661,71 Tonnen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=52242

Eingetragen von am 3. Aug. 2015. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

17 Kommentare für “Indiens Goldimporte steigen um 61 Prozent”

  1. …und die börse in Athen fällt
    – in wenigen Stunden-
    um über 25%

    http://m.onvista.de/news/panik-an-athener-boerse-anleger-fliehen-in-scharen-10089315

  2. ach wie nett, dass in Indien ein paar Kilogramm gekauft werden. Glaubt doch nicht, dass durch solche Informationen oder Tatsachen der Preis nach unten aufgehalten wird!

    • @warner
      Welcher Preis? Der Papiergold-Preis!!!
      Jeder, der sich Gold als Vermögensabsicherung kauft, wird sich hiervon nicht schrecken lassen und erst recht nicht bei noch tieferen Preisen verkaufen.
      Das Finanzsystem mag nach außen robust wirken, ist es aber nicht.
      Ohne Schwarzmaler zu sein, behaupte ich dennoch, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis uns das alles um die Ohren fliegen wird.
      Wann es soweit sein wird, vermag ich nicht abzuschätzen.
      Ob ich zu diesem Zeitpunkt bereits die Radieschen von unten betrachten werde, auch nicht.
      Fakt ist jedoch, dass ich mit EM im Background wesentlich entspannter der Zukunft entgegen sehe, egal wie diese auch immer aussehen wird.
      Denn arm werde ich mit EM niemals sein, da ich dafür irgendwann immer noch etwas mehr bekommen werde, als andere, mit ihren mal wertlosen bunten Baumwollfetzen.

    • gedrückter Goldpreis und Entwicklung nach unten! is doch spitze!!!-billiger gibt’s das einzig echte Geld auf der welt nicht mehr-und ich hoffe auf einen weiteren verfall der minenwerte-auch die wird man nie wieder günstiger erwerben können. ich kaufe weiter von jedem müden euro, den ich nicht brauche, Gold und silber physisch und als hebel goldcorp, kinross, barrick und pan american silver-meine erben werdens mir danken! vielleicht auch ich mir selbst noch!prost!

  3. Jetzt bin ich echt baff.
    FOCUS berichtet über Gold, nicht als Spekulationsobjekt, sondern als Krisen-Investment.
    http://www.focus.de/finanzen/experten/thomas_j__neumann/stark-schwankende-kurse-deshalb-taugt-gold-nicht-zum-spekulationsobjekt_id_4847548.html

    • @Dis Pater
      Gold war und wird immer ein Kriseninvestment sein. Spekulieren kann man allerdings mit allem,von der Kuhmilch über Gummibären bis hin zu Biowaffen.
      Wer spekulieren will, sollte sich ein anderes Objekt suchen als Gold oder Silber.
      Wie wäre es mit Weizen, Mais oder Lithium ? Die nächste Dürre und die nächste Hungersnot kommen bestimmt.
      Manche verwechseln ein Rettungsboot mit einem Supermarkt.

      • @Trigger
        Klar kann man darauf spekulieren, dass Gold vom Preis irgendwann in die Stratosphäre vorstoßen wird, darauf wetten würde ich aber nicht.
        Mir genügt es, wenn ich damit NACH einem Crash, wenn sich alles halbwegs wieder bis zur Normalität beruhigt hat, etwas habe das mir hilft, immer noch auf beiden Beinen stehend den Rest meines Lebens zu bestreiten.
        Keiner weiß, wie sich das alles noch entwickeln wird.
        Vielleicht ist das auch ganz gut so.

  4. Na endlich wird auch mal „mit voller Härte“ durchgegriffen.
    Libor-Manipulationen: 14 Jahre Haft für Trader Hayes
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/08/03/libor-manipulationen-14-jahre-haft-fuer-trader-hayes/

    Schade nur, daß in dem Artikel keinerlei Hinweis steht, ob er von seinen „zur Seite geschafften Millionen“ irgend etwas und in welcher Höhe an die Geschädigten auszahlen muss ?

  5. Mein Liebling – Silber – kracht ganz schön nach unten.
    Mein Herz schreit – kaufen.
    Ich warte – ich will den 5 Kilo Barren unter 2500 Euro.
    Na – dann warten wir.

  6. Echt schade für den GOLDREPORTER.
    Es gibt hier ein Paar spezielle Schreiber mit sehr viel Zeit…… die diesen Goldreporter komplett zu müllen!
    Langsam verstehe ich warum sich ANACONDA zurück gezogen hat.

    • @Kondor

      Meinst Du ein Paar spezielle Schreiber? (Ehepaar)
      Oder meinst Du , ein paar spezielle Schreiber? (mehrere)

    • ich pflichte Dir mit einer gewissen Wehmut bei :(

      Sanfte Grüße

  7. Ja, so ist es richtig. Holt den Parasiten in den USA und GB das physiche Gold aus ihren Lägern. Wenn die so blöd sind den Preis über den Papiermarkt nach unten zu manipulieren.
    So kann man ihnen nur das Kreuz brechen!!

  8. Monipoli, so heisst mein lange gesuchtes und nun gefundenes Goldstück.
    Es ist mehr wert als nur der Preis des Goldes!
    Ein einmaliges Stück, dass hat nicht jeder.

  9. Balte@ ein weiterer Kursverfall schadet auch den kleinen Goldbugs. Es waren die großen Pensionskassen und andere Großinvestoren die mit ihren Milliarden in den Gold ETFs den Kurs nach oben gezogen haben. Für die Big Player sind die EM derzeit uninteressant und jeder weitere Kursverfall verstärkt noch ihre Flucht aus dem Gold. Neben der Industrie und den Notenbanken können die unzähligen Kleinanleger die aktuell schwache Nachfrage nicht pushen. Die zeitweisen Engpässe bei den Prägeanstalten resultieren nur aus ihren eigenen Produktionskapazitäten und nicht am mangelnden Angebot von Gold. Fakt ist, es gibt aktuell ein Überangebot am gelben Edelmetall und daher wird sich der Kurs auch weiterhin seitwärts nach unten bewegen.

  10. Der Boden im Goldpreis ist erst gefunden wenn das Forum hier aus Mangel an Interesse dicht ist ;)

    • @thomas70513
      Zuvor müßte aber erst ein weltweiter Wirtschaftsboom und Produktionsboom einsetzen, mit Rohstoffpreisen welche durch die Decke gehen, einer gesunden Inflation und gesunden Zinsen (Laut Kostolany). Doch davon ist weit und breit nichts zu sehen.Das einzige was boomt sind die Finanzpapiere und die Gelddruckmaschine.Damit kann man Heizen,Autofahren und die kann man auch essen.Ganz bestimmt.
      Da wir aber eine weltweite Rezession haben,kann aus dieser jederzeit eine Weltwirtschaftskrise hervorbrechen und deshalb kann niemand den Goldpreis voraussehen.Er kann plötzlich auf 50.000 Dollar steigen oder auf 1.000 Dollar sinken,je nachdem.Keiner glaube aber,dass das normale Leben so weitergeht,sollte der Goldpreis je die 50.000 Dollarmarke überschreiten.Denn dann gibt es nichts mehr dafür zu kaufen.Jedenfalls nicht mit dem Dollar oder Euro.Dann kostet der bekannte Maßanzug nämlich auch 50.000 (alte) Dollar
      oder 1.000 neue Dollar nach der Währungsreform.Und weg wären damit auch die Altschulden und Altguthaben.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Hoffender: @Schachspieler Der beste Kommentar zur Sache! Nur haben die pseudogrünLinken Sozialisten die Rechnung ohne...
  • Saxman Gold: @Klartext Maschine Es ist eine faschistische, antieuropäische Diktatur!
  • Saxman Gold: @Taipan Ich habe das jetzt erst gelesen & ich bedaure das sehr! Dieses Forum muss leben lieber...
  • Saxman Gold: @popocatepetl Was hat es denn mit dem „dies wären meine 5 Cent“ auf sich? Mir ist das jetzt...
  • materialist: @Krosus Man sollte doch schon die Kirche im Dorf lassen,dass die Flüchtlinge etwas mit dem Steigen oder...
  • Krösus: @Watchdog Ich für meinen Teil, habe mein Invest in Gold ca 15 Jahre vor Teilnahme an diesem Forum getroffen....
  • Klartext Maschine: EU-Staaten wollen gezielte Desinformation bestrafen https://www.zeit.de/politik...
  • Goldi: @f.s. Bin ganz Deiner Meinung! Persönlich tue ich ja mein Bestes, um EM zu pushen. Noch ist JP Morgan aber...
  • Watchdog: @Toni Würde China seine US-TBonds palettenweise auf den Markt werfen, würde es sich finanziell selbst...
  • f.s.: auf jeden Fall jetzt noch zukaufen. Es wird nicht mehr viel günstiger werden!

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren