Dienstag,27.September 2022
Anzeige

Inflation in der Eurozone auf neuem Rekordhoch

Die offizielle jährliche Inflation in der Eurozone ist im Februar auf 5,8 Prozent angestiegen. Damit ist der höchste Wert seit Einführung des Euro erreicht. Im Vormonat hatte die Inflationsrate laut Eurostat bei 5,1 Prozent gelegen. Analysten hatten für Februar nur mit einer Teuerung von 5,4 Prozent gerechnet. Die Kerninflationsrate ist von 2,3 Prozent auf 2,7 Prozent angestiegen. Mehr

Goldreporter

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



3 Kommentare

  1. Wirklich „erfrischend“ bei der „Kern-Inflationsrate“ ❣ ist ja der Umstand ,
    daß die aktuellen Preistreiber ( Energie, Lebensmittel, Alkohol ❣und
    Tabak ❣
    ,auf die man in der Ukraine-Krise ungern verzichten möchte,
    bei eben dieser „Kern-Inflationsrate“ ❣ verzichtet , also aus dem
    repräsentativen Warenkorb entfernt hat.

    Der unheilschwangere Blick nach jenseits des Atlantiks zeigt indessen,
    daß die „Kern-Inflationsrate“ ❣ in den USA derzeit schon bei 6% steht;
    Tendenz – wie auch bei uns – weiter steigend.

    Wohin m/w/d auch blickt: steigende Preise.

    So reibe ich mir verwundert beide Augen (in Simultan-Arbeit, yes), wenn ich beim
    Online-Goldhändler eine Goldmünze 1oz „Somalia Elefant – 2020“ (hier) für
    schlappe 2981,-€ „berappen“ soll und noch die Nachricht überfliege, daß . . .“
    es aktuell aufgrund erhöhter Nachfrage zu Verzögerungen von 2–3 Werktagen
    beim Versand Ihrer Bestellungen kommen kann.“

    Trotzdem“verweilt“ der Goldpreis unter der 3000,-$-Marke: da ist doch was faul
    im Staate SIMBABWE Dänemark?
    (•̀ᴗ•́)و ̑̑

    • @Klapperschlange
      Da es ja nicht in die Inflation einberechnet wird ist es ja eigentlich egal, also nur so aus Spaß:
      – der Liter normales E5-Super liegt bei uns jetzt über 2 Euro, SuperPlus 2,25.
      – Heizöl bei über 1 Euro je Liter
      – Gas-Großhandelspreis (Dutch Natural Gas TTF) bei +725 % zu Vorjahr.

      Zeitgleich werden große Teile der Industrie stillgelegt (keine Zulieferteile oder Energie zu teuer).
      Das könnte der perfekte Sturm werden.

      Wenn ich jetzt mal an Otto-Normalverbraucher denke, wird es finanziell eng und er muss seinen sonstigen Konsum massiv zurückfahren, um noch diese Rechnungen zahlen zu können.

      Ich will das Copyright auf das Wort „REZI-Flation“ und Depri-Flation.
      Wirtschaftsabsturz bei gleichzeitiger Inflation.

      Obwohl: VW hat da gerade eine geniale Lösung gefunden: E-Autos, die sich automatisch auf dem Weg zum Kunden selbstständig auf dem Meer abfackeln. Da kann dann nicht mehr festgestellt werden, dass die halbe Elektronik des Autos gar nicht eingebaut war.
      Hoffentlich Allianz-versichert !

  2. @Klapperschlange & @Meister Eder
    https://markets.businessinsider.com/news/stocks/stock-market-outlook-bill-gross-recession-stagflation-fed-inflation-powell-2022-3
    Die Zentralbanken haben einfach mal keinen Spielraum mehr. Es ist wie im Januar 1939, als Hjalmar Schacht, Präsident der Reichsbank, dem heißgebügelten Führer in einem Brief (vom 07.01.1939) mitteilte, daß Schluß mit lustig und daß das 3. Reich bankrott ist. Welch dummer Zufall aber auch, daß dem Addi ein Krieg dazwischen kam, sonst hätte er ganz gewiß für solide Staats-Finanzen gesorgt, so daß alles wieder im Lot ist.
    @MeisterEder
    Um funktionierende Autos zu bauen, braucht man gewisse Metalle, die seltsamerweise stets in solchen Ländern zu finden sind, deren Regierungen sich nicht der Wall Street unterordnen, und die man deshalb erst entsorgen muß. Der liebe Gott hat eben einen seltsamen Sinn für Humor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige