Montag,14.Juni 2021
Anzeige

Inflationsrate in China rutscht ins Negative

Die offizielle Inflationsrate in China ist nach einem leicht positiven Verlauf im Vormonat erneut negativ ausgefallen. Für Januar 2021 meldet das Land einen Rückgang des Verbraucherpreis-Index um 0,3 Prozent. Im Februar hatte die jährliche Inflation noch +0,2 Prozent gelegen. Der größte Preisdruck kam aus dem Non-Food-Segment (vor allem Transport), während Lebensmittel sich um 1,6 Prozent verteuerten. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Offensichtlich sind die Statistiker des Staates in China genaus so schöpferisch tätig wie in Deutschalnd:Leicht gesunkene Transportpreise mal um 1,6% gestiegene Lebensmittelpreise macht negative Inflation.Man ist ja schliesslich Tag uind Nacht auf reisen besonders in Coronazeiten,essen dagegen muß man ja nur gelegentlich ist eh völlig überbewertet.

  2. Anzeige
  3. Ach so ja mal was zum Klimawandel so eine schoene Langlaufskitour durch den Winterwald mit Pulverschnee wie heute habe ich das letzte mal genau vor 55 Jahren ,damals noch mit den alten Wehrmachts-Gebirgsjaegerski meines Vaters gemacht .Das waren noch die alten breiten Hoezdinger mit dem Loch in der Spitze zum Spannen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige