Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Investoren fliehen aus Spanien

Spanien gerät immer stärker unter finanziellen Druck. Die Bankenprobleme, und generell die Auswirkungen der Immobilienkrise sind ungelöst. Die Kosten der Staatsfinanzierung steigen stark an. Am Freitag lag die Rendite 10-jähriger spanischer Staatsanleihen bei 6,6 Prozent. Die Wirtschaft ist auf Talfahrt, die Arbeitslosenquote liegt weiter bei mehr als 20 Prozent. Die Regierung in Madrid kann die Sparvorgaben der EU nicht einhalten. Nun wurde bekannt, dass Investoren im ersten Quartal fast 100 Milliarden Euro aus Spanien abgezogen haben. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige