Donnerstag,17.Juni 2021
Anzeige

Italien: Mario Draghi soll Regierungschef werden

Italien steckt wieder einmal in einer Regierungskrise. Ende Januar trat Ministerpräsident Giuseppe Conte nach dem Bruch der Regierungskoalition zurück. Nun soll Mario Draghi bis auf Weiteres das Land leiten. Der ehemalige Präsident der Europäischen Zentralbank könnte noch heute von Italiens Präsident Sergio Mattarella beauftragt werden, die schwierige Regierungsbildung im Land zu übernehmen. Mehr 

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

13 KOMMENTARE

    • @materialist
      https://www.youtube.com/watch?v=PRRn2s99_xA

      Freude schöner Druckerpressen, Geldstrom aus dem Draghi-Haus.
      Alle Schulden sind vergessen, Aktienmarkt der rastet aus.
      Deine Zinsen ringen nieder, was der Markt sonst hätt‘ geheilt.
      Alle Menschen werden rüder, wo des Falschgelds Prügel weilt.

      Wem der große Wurf gelungen, eines Goldbugs Freund zu sein,
      wer ein Kilo Gold errungen, mische seinen Jubel ein!
      Doch wer auch nur einen Bitcoin sein nennt auf dem Erdenrund,
      und ist dann bankrott, der stehle weinend sich aus diesem Bund.

      Falschgeld trinken alle Banker an der Brust der EZB.
      Ist es dann verzockt, ist mir egal, es tut den andern weh.
      Das Ersparte von den Leuten, alles ist hinfort und weg.
      Renten und Versicherungen, alles futsch, hat keinen Zweck.

      Geldgier heißt die starke Feder in der menschlichen Natur,
      Gier und Dummheit treibt die Räder in der großen Weltenuhr.
      Zinsversprechung lockt die Dummen, Trugbild hoch am Firmament,
      Omas Geld aus ihrem Kissen an der Börse heut verbrennt.

  1. Anzeige
  2. materialist

    Aus Sicht der Italiener finde ich das wirklich clever.
    Mario D. hat sicher noch die richtigen Telefonnummern aus seiner Zeit in FFM auf seinem Smartphone und weiss auf einen Blick, wo er seine neuen italienischen Staatsanleihen abkippen kann.

    Hm, könnte das schon wieder ein Argument für EM sein …..?

    Nein natürlich nicht.
    Ein ausgewiesener Finanzfachmann mit unbändigem Drang zur Solidität und Sparsamkeit (und jahrelanger entsprechender Expertise) wird in Italien die Wende zum Wunder einleiten.
    Werden uns Uschi, Angela, Peterchen, Relotius & Co. erzählen (wollen).

      • @Klapperschlange
        Ob jetzt Marios Liebe zu Janet wieder aufblüht? Sowas rostet ja nicht.
        https://www.youtube.com/watch?v=7J__ZdvsZaE
        Marijuscha

        Leuchtend prangten ringsum Euro-Blüten,
        still vom Main zog Nebel noch ins Land.
        Fröhlich singend druckt Mario die Moneten
        emsig, hurtig, voller Unverstand.
        Fröhlich singend druckt Mario die Moneten
        emsig, hurtig, außer Rand und Band.

        Und er schwang ein Lied aus frohem Herzen,
        jubelnd, jauchzend, bis die Presse kracht,
        weil Frau Yellen ein Brieflein ihm geschrieben,
        Hoffnung ihm auf Zinserhöhung macht.
        weil Frau Yellen ein Brieflein ihm geschrieben,
        Hoffnung ihm auf Zinserhöhung macht.

        Oh, du kleines Lied von Glück und Freude,
        Solch Gefühle kaum er hat gekannt.
        Bringt den Trotteln geschwinde die Nachricht,
        Gold zu kaufen ist ja hirnverbrannt.
        Bringt den Sparern geschwinde die Nachricht,
        Gold zu kaufen ist ja hirnverbrannt.

        Er muß an die Börsenkurse denken,
        An Frau Yellens Stimme Silberklang.
        Weil er innig dem Blankfein ist ergeben,
        Bleibt der Wall Street Liebe ihm zum Dank.
        Weil er innig dem Blankfein ist ergeben,
        Bleibt der Wall Street Liebe ihm zum Dank.

        Leuchtend prangten ringsum Dollarblüten,
        von der FED zieht Nebel heut ins Land.
        Weil er Deutschland in den Ruin getrieben,
        Küßt die Janet Mario die Hand.
        Weil er Deutschland in den Ruin getrieben,
        Küßt die Janet Mario die Hand.

      • Klapperschlange

        Schon wieder ein Argument für EM ?

        Dieses nette Grüppchen wundert mich nicht. So etwas gibt es beim beruflichen Vorbild unseres Finanzsystems (der Mafia) ja auch: die Cupola.

        Auch dort Treffen sich regelmässig die Bosse der Bosse, um grundsätzliche Themen zu besprechen, die geregelt werden müssen, damit man sich danach wieder professionell und koordiniert seinen Geschäften widmen kann.
        Und es ist genau wie beim Club30: hinsichtlich der Gesprächsergebnisse herrscht die Omerta.

        Es gibt aber einen wichtigen Unterschied zwischen der Mafia und unserem Finanzsystem:
        Die Mafia hat einen Ehrencodex.

    • @Meister Eder Ich bin den Italienern auch wirklich nicht boese ich bewundere sie geradezu.Sie wählen die Politikern die fuer sie das Moeglichste rausholen.Was koennen die fuer die Naivitaet und Einfalt weiter nördlich.

      • @materialist
        Frag einen deutschen Politiker, was Deflation bedeutet, und Du bekommst Entjungferung als Antwort. Die Grünen haben kein Monopol auf Dummheit.
        Once to ev’ry man and nation
        https://www.youtube.com/watch?v=cSMqesZz3tU

        Once to ev’ry man and nation comes the moment to decide.
        In the strife of truth with falsehood, for the gold or FIAT side.
        Ounces price, some great decision, off’ring each the bloom or blight,
        And the choice goes by forever, causing sorrow or delight.

        By the light of wobbly gold charts, gold’s and silver’s path we track.
        Buying up new Maples ever, fill the hoard that turns not back.
        Fed decisions spur inflation, time made ancient good uncouth.
        Gold must upward still and onward, banks and brokers fear the truth.

        Though the cause of FIAT prospers, yet the truth alone is strong.
        Though their portion be the scaffold, precious metals can’t be wrong.
        Yet the reset sways the future, and behind the dim unknown,
        Standeth gold within the shadow, keeping watch above his own.

      • Materialist
        Hab ich ja schon an anderer Stelle geschrieben. Ich bewundere die Italiener auch. Seit 2000 Jahren eine Kulturnation. Und sie schaffen es immer irgendwie durchzukommen.
        Und es gibt eine Gemeinsamkeit: unser Volk wählt auch Politiker, die für die Italiener etc. das Möglichste rausholen.

        • Impulsant
          Ja, da gebe ich Ihnen natürlich Recht.
          Aber stellen Sie sich vor, in Ihrer Strasse wohnt eine WG aus 3 dummen Angeberinnen (nennen wir sie z.B. Angela, Uschi und Christine), die mit dem Geld ihrer Familie nur so um sich werfen und Ihnen das Geld förmlich aufnötigen.

          Würden Sie es nehmen, bevor es noch Ärger gibt ?
          Ich würde das Geld nehmen (und mich fragen, warum die Familien dieser 3 Spinner denen nicht den Geldhahn abdrehen).

  3. Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige