Dienstag,13.April 2021
Anzeige

Italiens Opposition strebt nach den Wahlen Parallelwährung an

Während EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zuletzt vorgeschlagen hat, den Euro in allen EU-Ländern einzuführen, bekommt die Gemeinschaftswährung anderenorts politischen Gegenwind. So sprechen sich die drei italienischen Oppositionsparteien „Fünf Sterne“-Bewegung, Lega Nord und Forza Italia für die Einführung einer Parallelwährung in Italien aus. Ziel der Parteien sei es, nach den Parlamentswahlen im Frühjahr 2018 ein Stück ihrer nationalen Währungssouveränität zurückzuerlangen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Gold alleine reicht nicht aus! Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

24 KOMMENTARE

  1. Bei diesem hohen Eurokurs kein Wunder.
    So verkauft man weder Oliven, noch Schaafskäse oder Autos.
    Und Urlaub dort ist auch zu teuer.
    Dafür darf der Draghi heute wieder die EM drücken, allen voran das Silber.
    Nur weiter so, die Pleite ist im Anmarsch.

  2. Anzeige
  3. Falls sie uns, weil bankrott, nach Wiedergutmachung wegen Adolf anschreien, können wir ja die Target2-Salden den Italienern gutschreiben. Brauchen wir wenigstens keine U-Boote zu verschenken.

  4. Es wäre nicht schlecht, wenn der Kim dieses Wochenende nochmals eine von seinen kleinen Raketen starten würde (Zielgebiet: das offene Meer); denn:
    Nach der nächsten „Kim Jong-Un-Rakete“ folgt ‚mit Sicherheit‘ die „Gold-Rakete“.

    Ganz sicher: ‚bald.‘
    (aber auch: ‚jederzeit‘.)
    (zumindest: ’sehr wahrscheinlich in den kommenden Tagen‘)
    (eher: ’sehr bald‘)
    (‚Man will uns im Ungewissen darüber lassen, wann es wirklich kommt‘)
    (der Countdown läuft: 9,8,7,6,5,…)

    (nach meinen Insider-Infos…und meinen Goldindikatoren / Goldpreis-‚Bändern‘ und überaus bullischen Fibonacci-Retracements deutet alles darauf hin, daß wir unmittelbar vor dem Ausbruch einer neuen, langfristigen Gold-Hausse stehen.)

    So wurde es mir einmal in einem Briefing erklärt.

  5. Anzeige
  6. @Boa
    Du Eierkopp, denk doch mal an die Worte von @anaconda. Das Gold ist wie die Rettungsinsel auf Deiner Yacht oder der Fallschirm in Deiner Cessna. Und beten sollst Du, daß Du sie niemals brauchst. Und hoffen, daß Deine Yacht, die Dich in Sicherheit bringen soll, nie absäuft. Und daß Deine Cessna nie abstürzt. Grrr …

    • @0815transelator

      Eierkopp?

      Würdest Du das evtl., unter gewissen Umständen, vielleicht (Dir zuliebe),
      wieder zurücknehmen?

      • @Boa Constrictor
        Ich hatte an die Anmerkung von @Otschi gedacht, als er meinte, daß sich einige von uns geradezu nach einem Crash zu sehnen scheinen. Wenn man Goethes Faust nimmt, so gilt: „Denn alles was entsteht ist wert, daß es zugrundegeht.“ Also laß es in Frieden sterben, dieses System, und laß es in Frieden ruhen. Was mich angeht, so möchte ich niemals die unangenehmen Seiten unserer Mitbürger kennenlernen, denen ich gestern noch zu Silber und Gold riet. Und die drüber lachten. Die plötzlich vor leeren, weil geplünderten Supermärkten stehen. (Translator hat noch kistenweise Möhren im Garten, die ich erst vor kurz dem Frost raushole. Translator hat 364kg Obst bei der Mosterei abgeliefert und bekommt nächste Woche dafür 364 Flaschen Säfte, Most und Apfelwein á 0,7l zur Einkellerung.) Die ihre Autos nicht nutzen können, weil Rußland, Venezuela & Co. RICHTIGES Geld für ihr Öl und Gas wollen. Die im Winter frieren, weil kein Erdgas geliefert wird. Erst recht nicht durch Bulgarien, was der Oettinger sabotiert hat, wofür man ihn in der Pisse ersäufen sollte, die er als Bier verkauft. Mein Großvater (Landwirt) brachte in den 20ern ein ganzes Pferdefuhrwerk voll Gerste zur Brauerei in Seelow. Bekam dafür einen Rucksack voll Geld. Zwei Tage später bekam er für das Geld eine Schachtel Streichhölzer. Ich denke an die Schwester meines Vaters, die nach dem WK2 an Hungertyphus starb, weil der rote Dorfabschaum meiner Familie die Lebensmittel wegnahm. Ich denke an das Denunziantentum in unseren deutschen Landen, wenn das Finanzamt an die Tür klopft und sagt, lieber Boa Constrictor, rück mal Dein EM raus, Dein neidischer Nachbar hat Dich verpetzt, und Du bekommst dafür eine Urkunde als vorbildlicher Eierkopp der Nation.
        Huch, jetzt habe ich es schon wieder gesagt.

        • @0815.Eggyhead.Translator

          Na gut, will mal nicht kleinlich sein, wenn ich lese, wie mühsam Du Deine Bio-Produkte unserer Mutter Erde abringen mußt.

          Für mich ist die Sache damit erledigt. Bin ja nicht nachtragend.

          • @0177translator

            Der arme Modi – muß immer noch nach Queen Mom’s Pfeife tanzen.

            Beim Durchstöbern der englischen Presse bin ich vorhin doch schon wieder auf eine Greueltat Putin’s gestoßen (wieso hat der Spiegel noch nicht darüber berichtet?):
            in Havanna hat Putin (wer sonst) US-Diplomaten ( und Kanadier) mit einer geheimnisvollen „Sonic Attacke“ außer Gefecht gesetzt.

            Man wird also die Sanktionen gegen Rußland weiter verschärfen.
            (müssen; wie gegen Venezuela, den Iran und Nordkorea).

          • @Boa Constrictor
            Im Sommer 1945 setzten die Russen bei der Potsdamer Konferenz Richtmikrofone ein, welche man im Westen noch nicht kannte. Die Delegationen der Briten und Amerikaner wurden kräftig belauscht, was die gar nicht mitbekamen, und sie wurden von den Russen über den Tisch gezogen. Bezeichnend ist hier Stalins kühle Reaktion, als die Amis ihm die erfolgreiche Explosion einer Atombombe mitteilten. Er hatte es schon gewußt.
            https://www.youtube.com/watch?v=dI3hDRK8CnM
            Hier habe ich einen Tip für Modi, der den Goldenen Tempel nicht aufbekommt. Er soll es mal mit „Sesam öffne dich“ versuchen.

          • @0177translator

            Die vom ‚Eff.Bi.Ei‘ gestellte Diagnose (Befund bei den Diplomaten) wie…
            “ the diagnosis of mild brain injury, …victims now have problems concentrating or recalling specific words…“,

            trifft ja aktuell auch bei vielen Spitzenpolitikern…Kongreß-Mitgliedern…Twitter-Königen und vor allem „Vogelnest-Trägern“ zu.

            Könnte natürlich Zufall sein, denn auch bei EU-Politikern finden sich dieselben Symptome , die sich mitunter in einer „Wolfram-schweren Zunge“ vor laufender Kamera äußern.

          • @Boa Constrictor
            Ja, der Hirnschaden ist offensichtlich. Und daß bestimmte Begriffe dem Wortschatz entfallen sind, wie US-Truppenabzug, Gold-Repatriierung, Haftungsausschluß laut Lissabon-Vertrag, Souveränität der Mitgliedsstaaten …
            Vielleicht liegt das aber auch am Oettinger Bier.
            Von dem der Jean-Claude Juncker offenbar zuviel konsumiert.
            (Das Zeug als Bier zu bezeichnen ist überhaupt beleidigend.)

          • @Boa Constrictor
            Ich würde sie in Kost und Logis bei den Herrschaften unterbringen, die laut nach Multikulti schreien. Und diese linken Komsomolzen sollten auch die ganzen med. Behandlungs-Kosten tragen. Wenn ich (außer als Kurztourist) als Ausländer nach Rußland rein will, muß ich einen gültigen, aktuellen HIV-Test mitbringen. Gilt auch für etliche andere Staaten, Japan z.B.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

NEU
 „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige