Anzeige
|

JP Morgan: Investment in Silber-Fonds versiebenfacht

Silber, ETF

Jeder Anteil des iShares Silver Trust ist offiziell mit einer Unze Silber hinterlegt (Foto: Jedru – Fotolia.com)

Aktuelle Berichtszahlen aus den USA offenbaren die Investoren im weltgrößten Silber-Fonds, dem iShares Silver Trust per Ende Juni 2018. JP Morgan hat kräftig zugeschlagen.

JP Morgan Chase & Co hat sein Engagement bei weltgrößten Silber-ETF im 2. Quartal 2018 versiebenfacht (+614 %). Die Investmentbank kaufte 1.922.933 Anteile am iShares Silver Trust (SLV) und hält nun 2.235.846 Anteile im Wert von 30,34 Millionen US-Dollar. Das geht aus Zahlen der US-Börsenaufsicht SEC hervor. Einmal im Quartal müssen die großen Kapitalverwalter der USA ihre Wertpapierpositionen offenlegen.

Größer SLV-Investor ist Bank of America mit 8.502.835 Anteilen. Gegenüber Vorquartal hat das Geldhaus seine Beteiligung aber um 14 Prozent verringert. Das Gleiche gilt für die Schweizer UBS auf Rang 2. Sie stieß ein Drittel ihrer Anteile ab.

iShares Silver Trust - Größte Investoren in Q2-2018

NameAnteileΔ AnteileΔ %Wert in TSD USD
BANK OF AMERICA CORP8.502.835-1.412.688-14,25%115.383
UBS GROUP AG4.234.334-2.221.133-34,41%57.460
MORGAN STANLEY3.338.432107.6973,33%45.303
SUSQUEHANNA INTERNATIONAL GROUP LLP2.861.138-1.160.551-28,86%38.826
ROYAL BANK OF CANADA2.693.182506.61923,17%36.546
BANK OF MONTREAL2.388.206-55.536-2,27%32.408
OPTIVER US LLC2.348.1961.782.325314,97%31.865
JPMORGAN CHASE & CO2.235.8461.922.933614,53%30.340
CITADEL ADVISORS LLC1.933.342558.16940,59%26.235
WELLS FARGO & COMPANY1.521.472-420.441-21,65%20.646
BARCLAYS PLC1.474.711889.311151,92%20.012
GUARDIAN LIFE INSURANCE CO OF AMERICA1.333.50713.1230,99%18.096
LPL FINANCIAL LLC1.310.077-11.623-0,88%17.778
POLIANTA LTD1.057.5001.057.500Neu14.350
MD FINANCIAL MANAGEMENT INC1.033.961-1.299.391-55,69%14.031
TEACHER RETIREMENT SYSTEM OF TEXAS1.014.917300.00041,96%13.772
GROUP ONE TRADING L,P,837.484578.102222,88%11.365
AMERIPRISE FINANCIAL INC770.577-57.203-6,91%10.457
TWIN TREE MANAGEMENT LP733.300-901.067-55,13%9.951
AMG NATIONAL TRUST BANK688.88189.37514,91%9.348
LAKEWOOD CAPITAL MANAGEMENT LP606.00000%8.223
DEER PARK ROAD CORP600.000280.00087,50%8.142
MACKENZIE FINANCIAL CORP600.00045.2308,15%8.142
GOLDMAN SACHS GROUP INC591.832-247.234-29,47%8.031
RICHARD C, YOUNG & CO, LTD585.615-1.925-0,33%7.947

Weitere Veränderungen in den SLV-Positionen einzelner Gesellschaften (Top-25) entnehmen Sie der Tabelle. Jeder Anteil am SLV ist offiziell mit einer Unze Silber hinterlegt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Goldversteck einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=77029

Eingetragen von am 17. Aug. 2018. gespeichert unter Banken, Marktdaten, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

45 Kommentare für “JP Morgan: Investment in Silber-Fonds versiebenfacht”

  1. Sollte es zu dem oft zitierten Finanz-Chaos kommen, ist JPM bestens aufgestellt- nicht so sehr mit Gold-Investments, sondern mit Silber.

    Die ETF-iShare-Anspruch-Scheine für echte Silberunzen mögen im Krisenfall nur das Papier wert sein, auf dem ein paar nicht erfüllbare, hypothetische Forderungen gegenüber dem iShare-Emittenten (BlackRock) gedruckt sind – aber gerade JPM hat als größte US-Bank physisches Silber gehortet, wie keine andere Bullionbank:

    “Der bekannte amerikanische Analyst Ted Butler wiederholte vor einigen Tagen seine Behauptung, dass JP Morgan nicht nur die offiziellen 145 Millionen Unzen Silber in seinem Comex-Lagerhaus hält, sondern in Summe 750 Millionen Unzen (= 23,237 Tonnen) angehäuft hat, d.h. knapp eine gesamte Jahresförderung Silber.

    https://www.goldseiten.de/artikel/386592–JP-Morgan-kumuliert-750-Mio.-Uz.-Silber-und-20-Mio.-Uz.-Gold.html

    Wer für sich oder seine Kinder eine sichere Krisenvorsorge betreiben will, sollte es dem „Big Player“ im Silbermarkt nachmachen.
    „Noch“ scheint der Preis für Silber ‚spottbillig.

    • Wir wissen nicht, weshalb die soviel physisches Silber anhäufen.
      Billig ist es, vielleicht wollen die es auch mit Verlust verkaufen, um es noch billiger zu machen.
      Anderseits gan es schon mal einen Silberdollar als Münze.
      Wie auch immer, die Wahrheit werden und die Banken niemals sagen.
      Und weil das so ist, misstraue ich allen Banken.
      Ich bevorzuge auch physisches Metall.
      Denn alle Papiere sind in Händen der Banken, direkt oder indirekt.Ind wenn es ums Überleben der Banken geht, werden diese niemals ihre Versprechen einlösen.
      Vielleicht kommt auch alles nicht so, aber weshalb horten die Gold und Silber ?
      Wissen die jetzt schon mehr als wir ?
      Anzunehmen wäre es.

      • @taipan

        2 der einleuchtendsten Erklärungen wären:

        1. Da die Notenbanken selbst kein physisches Silber horten, hat das US-Finanzministerium JPM gebeten, genau das für sie zu tun, um im Falle ausbrechender EM-Preise genügend (physische) Silber-Munition zum Gegensteuern zu besitzen.

        2. Wie schon die Gebrüder Hunt will JPM den Silbermarkt „cornern“, den Preis künstlich nach oben treiben und ab $50,-/Unze mit mehrfachem Gewinn ordentlich „abkassieren“ und Gewinn abzuschöpfen.

  2. Das werden die Banker von JPM nicht für ihre private Altersabsicherung eingelagert haben, sondern weil sie etwa wissen, was wir nicht wissen.

    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

  3. Sorry, aber ich gönne den Banken kein Gramm physisches Gold und Silber. Wenn man etwas so abgrundtief hasst, sollte man auch die Finger davon lassen.

    Zumindest predigen die Banken in der Öffentlichkeit wie schlecht ein Investment in Silber und Gold sei, aber heimlich ganze Jahresproduktionen zusammenkaufen.

  4. Nun also auch die Royal Bank of Scotland. Für das Inverkehrbringen „toxischer“ Finanzprodukte, die als die Auslöser der globalen Finanzkrise 2008 gelten, muss die Großbank eine Strafzahlung in Höhe von 4,9 Milliarden Dollar leisten. Leutselig beteuert RBS-Chef Ross McEwan, ein derart inakzeptables Verhalten, wie es die Behörden seiner Bank vorwerfen, könne es heute in seinem Institut nicht mehr geben. Puh, Gott sei Dank!

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/rbs-milliardenstrafe-fuer-rolle-in-der-finanzkrise-15738531.html

    Damit dürfte sich die Gesamtsumme der Strafzahlungen, die Banken seit der Finanzkrise berappen mussten, auf inzwischen 350 Milliarden Dollar belaufen. Ein ehrenwertes Gewerbe, à la bonne heure!

    https://finanzmarktwelt.de/banken-zahlten-seit-finanzkrise-321-milliarden-dollar-strafe-53909/

    In der Tat, am besten halten sich die Bankster an Regulierungen, um Strafzahlungen zu vermeiden. Es gibt aber noch einen anderen Weg: Man dereguliert – „entfesselt“ – die Branche einfach (wie jetzt unter der Trumpeltier-Administration), um das Risiko von Milliarden-Knöllchen zu minimieren. Ganz schön clever!

    • @thanatos
      Die Strafzahlung ist nur ein Bruchteil des durch diese Machenschaften erworbenen Gewinn.Korrekt wäre gewesen, sämtliches Vermögen der Bank einschliesslich aller herausgegebenen Aktien und Anteile einzufrieren.Damit den Schaden regulieren und die Konzession neu beantragen lassen.

      • @taipan

        Claro, und die Strafzahlungen decken auch nur einen kleinen Teil der entstandenen Schäden ab, die auf runde 50 Billionen Dollar geschätzt werden.

        http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/krise-vernichtet-vermoegenswerte-50-000-000-000-000-dollar-1920042.html

        Abgesehen davon, dass die Millionen Menschen, die alleine in den USA ihre Arbeit und ihre Häuser verloren haben, von den Banken keinen Cent bekommen haben.

        Denn das muss man sich immer wieder vergegenwärtigen: Die globale Finanzkrise 2007/2008 war die bis dahin größte Vermögensumverteilung in der Geschichte der Menschheit. Leidtragend war vor allem die arbeitende Bevölkerung.

        • @Thanatos

          …“Leidtragend war und IST vor allem die arbeitende Bevölkerung“…;-)…

          • autoverkäufer

            – von was wird hier eigentlich gesprochen???? .. NINJA ..

            “Leidtragend war und IST vor allem die arbeitende Bevölkerung“ ????

            – LUSTIG !!

            DAS WISSEN DOCH ALLE – AUCH IHR UND HIER !!!

            „„No income, no job, no assets“

            Das Bild spricht für sich. Es erklärt aber nicht, worum es
            sich bei Subprime eigentlich handelt. Dies sind Darlehen
            zum Kauf von Häusern oder Wohnungen,
            die die Banken an Amerikaner mit üblicherweise
            geringen finanziellen Mitteln vergaben.
            Dafür hatte sich der leicht beschönigende Name Subprime
            (frei übersetzt: nicht erstklassig) durchgesetzt.
            Erst als die Krise schon in vollem Gange war,
            wurde bekannt, dass viele Banker intern voller
            Geringschätzung einen anderen Namen für
            die Subprime-Schuldner verwendeten: Ninja.

            Die Abkürzung stand für „No income, no job, no assets“ – kein Einkommen, keine Arbeit, kein Vermögen.“

            – AUS:

            http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzkrise-haeuser-ohne-wert-groesste-immobilienkrise-15046364.html

            —————————————–

            – nur zur unterhaltung:

            – die merkel in einer show.

            „Glücksrad mit der heutigen Bundeskanzlerin Angela Merkel
            aus dem Jahre 1992. Ruth Maria Kubitschek
            und Margarethe Schreinemakers sind auch dabei.“

            – ca.: 4min. , aus:

            https://www.youtube.com/watch?v=kGhUpiV2qQ8

        • @thanatos
          So ist es. Man hat sich das Vermögen der kleinen Leute unter den Nsgel gerissen, denn an die grossen kam man nicht so ohne weiteres dran.
          Man trieb sie in die Verschuldung und warf die dann aus ihren Häusern, hin in alte Wohnwagen oder Schrottautos am Rande der Stadt.Die kommen nie wieder auf die Beine, mit Trump nicht und ohne Trump auch nicht.
          Die Super Reichen mussten zwar auch etwas Federn lassen, wurden dann aber mehr als nur entschädigt.Sie wurden förmlich zwangs bereichert.
          Ich habe nicht vor, das jemals zuzulassen. Deshalb Gold und Bargeld, what ever it takes.
          Ich empfehle das Buch, die Weisse Rose von B. Traven
          https://de.m.wikipedia.org/wiki/Die_weiße_Rose
          Zitat:
          Die letzte Zeile des Buches lautet „Was kümmert uns der Mensch? Wichtig ist nur das Öl.“(Profit).

          • @taipan

            Sie überraschen mich immer wieder. B. Traven habe ich in jungen Jahren verschlungen – ausgerechnet Die Weiße Rose war nicht darunter (werde ich aber nachholen).

            Besitzen tue ich nur noch „Das Totenschiff“, habe es nun wieder herausgenommen und darin geblättert, um meine Erinnerungen aufzufrischen. Danke dafür!

            Ein toller Schriftsteller, immer der Freiheit und dem Kampf gegen Unterdrückung verpflichtet.
            https://de.wikipedia.org/wiki/B._Traven

            „Frei bleibt nur der, der sich selbst vertraut, selbst täglich neu um seine Freiheit kämpft und seine Freiheit niemand zur Aufbewahrung gibt.“ B. Traven

            • @Thanatos Sicher kennen Sie dann auch ‚Der Schatz der Sierra Madre‘ von Traven. Das Verhältnis Mensch-Gold wurde später noch von John Huston 1948 im Gleichnamigen Film, mit Humphrey Bogart, oskarreif in Szene gesetzt. Großartiges Werk, toller Film, trifft den Kern der Sache.
              Danke fürs erinnern, ist schon lange her….

            • @thanatos
              Dachte ichs mit doch, dass Sie auch Traven kennen und mögen.
              Eigentlich dachte ich aber eher ( entschuldigung bitte) an den Krösus…
              Die weisse Rose erwähntw ich, weil diese auf authentischen Begebenheiten beruht.Eine Geschichte einer skrupellosen Erdölfirma in den USA.
              Neuerdings lese ich aber den blutrünstigen Reisser von Ludlum:(Asche auf mein Haupt)
              „Das Janson Kommando.“
              Wo der Aktivist den kriminellen Machenschaften der US Ölfirma
              American Synenergie einen dicken Strich durch die Rechnung macht.
              Viel Waffentechnik, möglicherweise auch wahrer Hintergrund.
              Urlaubslektüre….Vorsicht, nichts für zarte Gemüter.

        • autoverkäufer

          – wer folgendes von den ständigen schreibern hier nicht weiss, …

          !!!!!!! “Betrugsepidemie“ warnte. !!!!!!!

          .. dem kann ich auch nicht mehr helfen.

          – folgendes nur für neueinsteiger und mitleser:

          „Der ehemalige Bankenregulierer William K. Black geht der Frage nach,
          was den Günstlingskapitalismus in den USA ausmacht und wie es
          dadurch unter anderem zur Finanzkrise 2008 kam,

          obwohl das FBI

          schon 2004 vor einer !!!!!!! “Betrugsepidemie“ warnte. !!!!!!!

          Von William K. Black, Übersetzung Lars Schall“

          – AUS:

          http://www.floridasunmagazine.com/artikel/immobilien-investments/hausfinanzierung-in-den-usa-auf-die-rate-kommt-es-an.html

          ——————————–

          – ja, die mögt ihr kahane schreiber auch nicht:

          https://www.jungewelt.de/artikel/334999.nippon-first.html

          – DIE SCHREIBEN TOLLE SACHEN !!!

  5. es wird sehr sehr teuer auf dauer EM unter Wasser zu halten. Die Preisen wollen nach oben ausbrechen aber es wird massiv da gegeben gedrückt. Ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt. Im Moment ist m.E. noch ein sehr guter Zeitpunkt um physisch nach zu legen. Aufgrund der politschesn Unruhen würde ich aktuell die Finger von Minenaktien lassen. Das wäre mir zu unsicher – deswegen nur phyisch kaufen u. halten sowie Bargeld halten u. paar gute Cryptos wie ByteCoin (BCN) (nicht Bitcoin!) da anoym!

  6. Jawoll!! Dem Markt physisches Material entziehen. Das ist der richtige Weg.
    Dann endlich fällt der betrügerische Papiermarkt endlich in sich zusammen.
    Und das ist gut so.

  7. Ich würde diese ETFs wie GLD und SLV nicht mal mit der kneifzange anfassen die einzigen die davon profitieren sind hauptsächlich die Bankster . Für die Bankster ist das eine win win situation denn sie verdienen an diesen wertlosen ETFs die sie den Leuten andrehen und zudem halten sie das kapital das in diese ETFs fließt von dem physischen EM-Markt fern .

    iShares Silver Trust ETF — Even the prospectus says its a scam
    http://theostrichhead.typepad.com/index/2011/04/ishares-silver-trust-etf-even-the-prospectus-says-its-a-scam.html

    BlackRock Issues Refutation Of SLV Fraud Allegations; Is It Time To Panic For SLV Holders?
    https://www.zerohedge.com/article/blackrock-issues-refutation-slv-fraud-allegations-it-time-panic-slv-holders

  8. Wenn es stimmt, was Hannich da schreibt, ist etwas mehr als faul im Staate:
    Zitat:
    Kriegsgefahr: Russischer Armeechef zu Geheimgesprächen in Berlin

    Liebe Leser,

    wie bekannt wurde, sind kürzlich der russische Armeechef Waleri Gerassimow und der russische Außenminister Sergej Lawrow in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Heiko Maas überraschend zusammengetroffen. Die beiden Russen kamen gerade aus Israel und sind dann direkt nach Berlin geflogen, um danach noch am gleichen Tag den französischen Präsidenten Macron in Paris zu treffen. Auf Nachfragen von Oppositionspolitikern zum Inhalt des Treffens wurde von der Regierung nur erklärt, dass es sich um vertrauliche Gespräche gehandelt habe.

    Besonders pikant ist die Angelegenheit, weil für den russischen Armeechef offiziell ein Einreiseverbot für die ganze EU verhängt wurde und er eigentlich gar nicht hätte einreisen dürfen. Das allein zeigt schon, dass es hierbei um extrem wichtige Gespräche gegangen sein muss. Dazu kommt, dass ein Armeechef normalerweise keine Politiker fremder Staaten besucht, sondern dies dem Außenminister vorbehalten ist.

    In einer Demokratie darf es niemals Geheimgespräche geben

    Auch darf es in einer Demokratie niemals überhaupt Geheimgespräche geben, da der Souverän, das Volk, jederzeit Anspruch darauf hat, zu erfahren, was die gewählten Politiker konkret machen. Mir zeigen solche Geheimtreffen mit hochrangigen ausländischen Militärs deutlich, dass sich im Hintergrund etwas zusammenbraut. Ein Armeechef kommt nur dann, wenn es auch um wichtige militärische Fragen geht, etwa einen drohenden Krieg.

    Das zeigt auch, dass es nicht mehr lange so bleiben wird, wie es derzeit ist, sondern sich gravierende Einschnitte ankündigen. Anders können solche Geheimgespräche mit Militärs, die zudem noch mit Einreiseverbot belegt sind, nicht interpretiert werden. Und tatsächlich haben sich die militärischen Gefahren in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet. Dazu hat der Konflikt um die Ostukraine oder auch die Krim-Annektion beigetragen.

    Doch politische und militärische Verwerfungen werden auch auf das Finanzsystem durchschlagen. Und genau hier lauern auch große Gefahren. Sollten sich bestehende politische Konflikte verschärfen, wird das zu massiven Verwerfungen an den Finanzmärkten führen.

    Das alles zeigt Ihnen, wie wichtig es gerade jetzt für Sie ist, sich auf gravierende Änderungen vorzubereiten. Das tun Sie in finanzieller Hinsicht aktiv, indem Sie Ihr Vermögen breit streuen und damit gegen alle Finanzkrisen sehr gut aufgestellt sind. Dazu kommen aber auch noch die materiell-praktischen Maßnahmen, wie ich Sie Ihnen regelmäßig an dieser Stelle zum Thema Krisenvorbereitung vorstelle.

    Herzlichst Ihr,

    Günter Hannich

  9. ich sag nur „los, ab in die Fluchtburg“ :))

    • Ja , Kreuzberg ist mir inzwischen zu heiß – gerade heute! Ich muss hier raus! 007, ich schlage Dir einen Wohnungs-, Wohnorttausch vor! Kreuzberg zur Läuterung Deiner gebeutelten Seele – probier’s mal…:-).

        • @Taipan

          Wenn die Leute auch nur ansatzweise begreifen würden wie eminent wichtig dieses Thema ist bzw. werden wird, würden sie sich mal ernsthaft damit befassen. Es beginnt schon damit dass fast niemand weiß, dass es bis 1934 die deutsche Staatsangehörigkeit garnicht gab. Bis dahin gab es die Staatsangehörigkeiten in den 25 Bundesstaaten des Deutschen Reichs. Per Verordnung vom 05. Februar 1934 hat Hitler diese allesamt abgeschafft (trotzdem sind sie aber noch da) und verordent, das es nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit (Reichsangehörigkeit) gibt.

          Wer sind also die Reichsbürger ?

          Staatsangehörigkeit: deutsch

          • Lieber @Christof

            nichts für ungut…;-)
            https://youtu.be/vK2AujeWho8

            LG an alle

            • @Ulrike

              auch lustig:

              Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) § 30
              (1) Das Bestehen oder Nichtbestehen der deutschen Staatsangehörigkeit wird auf Antrag von der Staatsangehörigkeitsbehörde festgestellt.

              Das ist ein klarer und nicht auslegbarer Arbeitsauftrag an die Verwaltung, oder ?

              Das wird in Brandenburg von den Behörden nicht mehr gemacht. Die Anträge werden abgelehnt wegen „mutwilliger“ Antragstellung. Als „Rechtsgrundlage“ wird folgende interne Dienstanweisung genannt:

              https://bravors.brandenburg.de/verwaltungsvorschriften/awstag_2014_24

              Fragen:

              Von welcher Stelle kommt das ?
              Wer hat es verfasst ?

              Geht man in die Änderungshistorie kann man sehen, dass es ursprünglich (2014) vom Ministerium des Innern des Landes Brandenburg verfasst wurde. Dieses Ministerium gibt es nicht mehr. In der aktuellen Fassung dieser Anweisung steht kein Absender, kein Verfasser, kein Unterzeichnender – nix. Und darauf berufen sich die Mitarbeiter der Staatsangehörigkeitsbehörden.

              Was für ein Kindergarten.

          • @cristoff

            Warum sollen die von Dir aufgeworfenen Fragen z.B. Reichsbürger,
            deutscher Staatsangehöriger, BRD GmbH usw. usw. von eminenter Wichtigkeit sein ?

            Nach meinem Verständnis und nach meiner Lebenserfahrung ist dies alles Schall und Rauch. Kein Staat zu keiner Zeit wird sich an irgendwelchen Gesetze, Verfassungen halten bzw. die Rechte seiner Bürger respektieren, wenn die Staatsräson dem entgegen steht.
            Jeder Staat wird jederzeit zu ausnahmslos allen Mitteln greifen um die eigene Macht zu erhalten. Ich habe dies selbst bitter erfahren müssen.

            Selbst wenn Du in reinem formaljuristichem Sinn tatsächlich im Recht wärst, hätte dies nicht die geringsten praktischen Konsequenzen.
            Der jeweils regierende Staat der ( wie jeder Staat ) ausschließlich im Interesse seiner herrschenden Kaste agiert, kann und wird Gesetze erlassen, abändern, verwerfen ( auch rückwirkend ) d.h. er wird sich einen feuchten Dreck für irgendwelche formaljustischen Titulierungen
            interessieren.

            z.B. Hieß es von 1949 bis 1989 von Seiten der alten BRD, dass DDR-Bürger Deutsche seien die den Schutz des GG der Bundesrepublik Deutschland genießen. Seit 1990 heißt es, dass die DDR ja erst am 3 Oktober 1990 dem GG beigetreten wäre und erst ab diesem Tag die DDR Bürger den Schutz des GG genießen würden. Im sogenannten Einigungsvertrag wurde dann auch festgelegt, dass sämtliche Verwaltungsentscheidungen der DDR und sämtliche gerichtliche Entscheidungen der DDR Bestand hätten. So dreht und wendet man das RECHT wie es den jeweils Amtierenden man gerade so gefällt.

            Recht ist Macht und sonst gar nichts.

            • @Krösus

              „Warum sollen die von Dir aufgeworfenen Fragen z.B. Reichsbürger,
              deutscher Staatsangehöriger, BRD GmbH usw. usw. von eminenter Wichtigkeit sein ?“

              Darauf kann ich Dir hier mit einem Kommentar leider wirklich nicht antworten, dass würde den Rahmen bei Weitem sprengen. Soweit ich mich erinnere, wohnst Du ja auch in der Lausitz ? Wenn Du magst, können wir uns gern mal zu einer Tasse Kaffee treffen und darüber sprechen.

              Was mich nicht interessiert sind Reichsbürger, Pegida, AfD oder sonstige Vereine die die Existenz der BRD / GERMANY leugnen, sich eigene Ausweise ausstellen, Polizisten beschimpfen und von Schlafschafen faseln.

              • @Cristoff

                Danke für das Angebot, das ist sehr nett von Dir. Ehrlich gesagt ich fühle mich geschmeichelt und würde irgendwie auch gern darauf zurück kommen. Dies zumal Du hier zu denjenigen gehörst die sich stets um Sachlichkeit bemühen, was ich als sehr angenehm empfinde. Allerdings lebe ich im Berliner Speckgürtel ca 60km nördlich vom Alexanderplatz oder KuDamm.

                Beste Grüße in die Lausitz. Ein Held dieses schönen Landstrichs hat nächste Woche Kinopremiere. Ein schönes Stück Lokalgeschichte aus der Lausitz.

                https://www.youtube.com/watch?v=kYkXKIU7OAA

                • @Krösus Danke für den Tip.Da werde ich seit geschätzt 10 Jahren mal wieder ins Kino gehen.Den Ami-oder Till Schweiger-Müll kann man sich nicht antun.Der Gundermann ist ja fast genau aus meiner alten Heimat.

            • autoverkäufer

              STIMMT:

              „Selbst wenn Du in reinem formaljuristichem
              Sinn tatsächlich im Recht wärst,
              hätte dies nicht die geringsten praktischen Konsequenzen.
              Der jeweils regierende Staat der ( wie jeder Staat )
              ausschließlich im Interesse seiner herrschenden Kaste agiert,
              kann und wird Gesetze “

              ———————————————
              Christof777,

              .. ich bin auf deiner seite.

              – aber wo er recht hat, dann hat er recht.
              ————————————————

              „Abschluss Bereinigungsgesetze Nachlese – Sommers Sonntag 15“

              – AUS:

              https://www.youtube.com/watch?v=8c4dhHpuhf8

              Quellen zu den Bereinigungsgesetzen (Gesetzblätter): 1.) BGBl. 2006, Teil I, Nr. 18, S. 866ff, ausgegeben zu Bonn am 24. April 2006 2.) BGBl. 2007, Teil I, Nr. 59, S. 2614ff, ausgegeben zu Bonn am 29. November 2007 3.) BGBl. 2010, Teil I, Nr. 63, S. 1864ff, ausgegeben zu Bonn am 14. Dezember 2010

              ——————

              – IST EINFACH SO;

              ..ES INTERESSIERT AUCH KEINEN !

              – KOMMT AUCH NICHT IM TV????

              ———————————–

              – ICH HOFFE ES GEHT DIR GUT.

        • @Taipan

          Was ist die deutsche Staatsangehörigkeit ?
          Wer hats erfunden ?

          Bis 1934 gab es keine deutsche Staatsangehörigkeit. Bis dahin gab es die Staatsangehörigkeiten in den Bundesstaaten des Deutschen Reichs. Kgr. Preußen, Kgr. Sachsen, Kgr. Bayern, etc.

          Dann kam am 05. Februar 1934 Hitler und verordnete:

          § 1. (1) Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort.

          (2) Es gibt nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit (Reichsangehörigkeit).

          Wer ist demnach ein Reichsbürger ?

          Schauen Sie mal in den Personalausweis:

          Staatsangehörigkeit: deutsch

  10. Nur mal so zur Info: Im ersten Halbjahr 2018 war das Goldangebot rund 16% höher als die Goldnachfrage. Wie soll es bei einem solchen Angebotsüberhang zu steigenden Goldpreisen kommen? Die Daten stammen dabei vom World Gold Council und die haben kein Interesse den Goldpreis nach unten zu drücken. Würde es am Ölmarkt ein solches Überangebot geben, ich möchte gar nicht wissen wo der Ölpreis da stünde.

    • Die Preise werden nicht am physischen Markt gemacht sonder am Papiermarkt! Leider!

    • @ukunda

      Danke, aber wir sind hier beim Goldreporter auch so bestens informiert…
      https://www.goldreporter.de/wgc-meldet-schwaechste-goldnachfrage-seit-2009/gold/76615/?fdx_switcher=desktop

      Das idealtypische Marktgeschehen (Angebot und Nachfrage) spielt doch nur noch eine Nebenrolle. Selbst bei relativ geringer Nachfrage nach physischem Gold kann selbiges spekulativ nach oben gepeitscht werden. Und sollten sich die ökonomischen Krisensymptome verdichten, was unweigerlich geschehen wird, wird die Nachfrage sowieso blitzartig hochschnellen. Ob nun mal stärker oder mal schwächer nachgefragt, der Wert des Goldes steht da locker drüber.

      Der Wert des Goldes ist eben universell.

      • @BEROLINA

        Ich würde mal behaupten, dass wir eine Krise in der USA benötigen, damit der Goldpreis durch die Decke geht. Das kann ich zur Zeit aber noch nicht erkennen. Da wird im Augenblick heile Welt gespielt.

        Eine Krise ausserhalb der USA führt eher zu einem fallenden Goldpreis. Da gibt es reichlich Beispiele dafür.

        • @Stillhalter

          Das denke ich auch: Es hängt alles am Dollar. Wenn der Dollar ins Wanken gerät, wird das Gold in die Freiheit entlassen.
          Nach Dollar drängt, // Am Dollar hängt // Doch alles. Ach wir Armen!“ – leicht abgewandelt nach Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Vers 2802 ff. / Margarete

    • @Ukunda

      Laut

      https://www.miningscout.de/blog/2018/05/03/goldnachfrage-so-gering-wie-vor-10-jahren/

      Relativ hohe Goldnachfrage von Zentralbanken

      Die Goldnachfrage der Zentralbanken war im ersten Quartal 2018 um 42% höher und lag damit im sieben Jahresdurchschnitt. Russland war der aktivste offizielle Käufer und war verantwortlich für mehr als ein Drittel der weltweiten Nachfrage von Zentralbanken. Aber auch die Türkei und Kasachstan haben ihre Goldreserven erhöht.

      Davon abgesehen können sich auch die von Dir genannten Zahlen außerordentlich schnell ändern z.B. 1923 oder 1980 oder 2011. Löse Dich einfach mal von dem Gedanken Gold als spekulatives Investment zu sehen, sondern zu verstehen, dass Gold ein strategisches Investment ist.

    • @ukunda
      Bei Gold hat Angebot und Nachfrage kaum Einfluss auf den Preis.
      Denn der Preis wird gesteuert oder gefixt.
      Ähnlich wie die EZB den Eurokurs festlegt.
      Würde Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen, wäre weder der Dollar, noch der Euro und der JEN überhaupt etwas wert.
      Das zeigt, dass Gold und Silber von den Zentralbanken als Geld betrachtet werden.

  11. es wird passieren das viele noch das Handtuch werfen u. ihre EM verklopfen. Spätstens wenn Silber unter 10 $ u. Gold auf 800 $ fällt.
    Dies wird denke ich Monate so anhalten u. die Preise werden gedrückt bleiben.
    Die Banken decken sich physisch ein u. lassen den Preis danach Richtung Mond gehen!

    • @fs
      All jene haben ihr Gold 2013 verkloppt.Da gibt es nichts mehr zu verkloppen.
      Die letzten Krügerrand aus Omas Kiste sind weg.
      Diejenigen, welche Gold noch halten, werden es auch bei 800 nicht vertickern.
      Warum?
      Weil sich jeder potentielle Verklopper die Frage stellt:
      Ja warum habe ich nicht bei 1900 verkauft ?
      Warum solle ich jetzt bei 800 verkaufen ?
      Oder: Warum habe ich meine Hütte nicht im Boom verkauft, warum soll ich sie also verkaufen, wenn die Preise ins bodenlose fallen ?
      Nur ein komplett Verblödeter kauft bei 1900 und verkauft bei 800, wie es die Notenbanken machen.Das wäre nur zu erklären, wenn die Lagerung und der Unterhalt im Jahr mehr kostet, als das Gold wert ist.
      Dann wären wir so bei 20 Dollar.
      Das könnte man bei Häusern und Grundstücken machen, wenn Unterhalt und Abgaben ein Vielfaches des Häuserpreises ausmacht.
      So bekommen Sie ganze Fürstenschlösser zu 1 Euro.
      Bedingung: Sie müssen diese nur instandsetzen und unterhalten.

  12. Wo sind all die Schreiber, welche 2014 und 2015 von 800 Dollar faselten und ernsthaft darauf warteten. Auf noch günstiger. Der @radi zum Beispiel.
    Der wartet bestimmt schon wieder und hat noch immer kein Gold, sondern Aktien gekauft, die von der Commerzbank.Da warte ich jetzt auf noch günstiger.Oder Bayer und K&S.Da gehts auch noch billiger, bestimmt, das wird schon.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: hmmm. Der DAX mit 1,2% im Minus, Gold stabil, WTI stabil. Sieht nach einem ruhigen Morgen aus.
  • Wolfgang Schneider: Anstatt die Bank, die vielleicht noch der „ehrenwerten Gesellschaft“ gehört, mit viel...
  • saure: @stillhalter Ich dachte gersten auch ich seh nicht recht, was geht da nur ab beim WTI? Die Preise für Gold und...
  • Altvorderer: Handwerker = Unterbelichtet (lach !) .Es lebe der Sozialarbeiter !
  • Goldi: Nee, das machen nur Unterbelichtete. https://www.der-postillon.com/ 2018/11/kalifornien-mauer.html
  • Goldi: Die Frist ist abgelaufen: Die italienische Regierung beharrt weiter auf ihrem Haushaltsentwurf....
  • Grandmaster: Klarer Fall von Überqualifizierung. Herzchirurgen und Quantenphysiker ziehen keine Mauer hoch.
  • materialist: @Stillhalter Malen Sie den Teufel nicht an die Wand ,dass System muss noch min.2 Jahre weiter wursteln...
  • Wolfgang Schneider: Und jetzt gibt es eine Prise Englisch: The Hated Blue Flag https://www.youtube.com/wat...
  • Wolfgang Schneider: @Familienvater Der morgige Tag ist mein https://www.youtube.com/watch? v=FN7r0Rr1Qyc Der Ausblick...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren