Anzeige
|

JP Morgan und HSBC wegen mutmaßlicher Silberpreis-Manipulation angeklagt

Die beiden Bullion Banken müssen sich vor Gericht verantworten, nachdem die Terminhandelsaufsicht Manipulations-Vorwürfe bestätigte und zwei Kläger nun ernst machen.

Konkrete Vorwürfe gibt es seit dem Jahr 2008. Nun scheint der Stein endgültig ins Rollen zu kommen. Kritiker werfen einigen großen US-Banken seit Jahren vor, die Edelmetallpreise – insbesondere den Silberkurs – über die Terminmärkte zu manipulieren. Der mit Abstand größte Player auf diesem Markt ist JP Morgan & Chase. Gemessen an der gehandelten Zahl von Terminmarktkontrakten beherrscht das Unternehmen den amerikanischen Derivatemarkt bei Gold und Silber zu gut 90 Prozent.

Im März dieses Jahres wurden von der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) erstmals Kritiker angehört. Während dieses Meetings ging es in erster Linie um die mögliche Einführung von Positionslimits im Future-Handel. Die Kritiker hatten seinerzeit ausführlich Gelegenheit, ihre Standpunkte über die Manipulationsvermutungen darzulegen.

Mit Gary Gensler übernahm im Mai 2009 ein neuer Mann den Posten des CFTC-Chairman. Auf dessen Ehrgeiz bei der Verfolgung möglicher Marktstörungen ruhten die Hoffnungen der Banken-Gegner. In dieser Woche kam nun der große Paukenschlag: Genslers CFTC-Kollege Bart Chilton meldete sich zu Wort. „Ich bin der Ansicht, es gab wiederholte Versuche, Preise auf dem Silbermarkt zu beeinflussen.“ Seine Ankündigung: Jedweder Gesetzesverstoß sei gerichtlich zu verfolgen.

Nun berichtet der Nachrichtendienst Reuters, dass am vergangenen Mittwoch zwei Klagen gegen JP Morgan und HSBC Holdings Plc. eingereicht wurden. Bei den Klägern soll es sich um Händler handeln, die Silber in Form von Futures und Optionen an der COMEX handelten und die sich durch die beiden Bullion Banken betrogen fühlen.

Vertreter von JP Morgan und HSBC haben sich bislang noch nicht zu den Anschuldigungen geäußert. Nun darf man gespannt sein, wie der Fall ausgeht. In der 36-jährigen Geschichte der CFTC gab laut Reuters es nur einen einzigen Fall, in dem die Behörde eine Manipulationsklage erfolgreich zu Ende führte. Das war 1998 und da ging es um Strompreise.

Der Silberpreis legte seit der ersten CFTC-Anhörung im März unterdessen deutlich zu. Um 41 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=2210

Eingetragen von am 28. Okt. 2010. gespeichert unter Banken, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Klapperschlange Apropos US-Bonds als Waffe: Bin bekanntlich skeptisch, dass die Chinesen diese Karte...
  • Saxman Gold: Wenn diese EU nicht bald anfängt die europäischen Interessen zu vertreten und zu schützen, werden die...
  • Falco: Wenn schon, dann…“Dividendenaktie 220;… Sorry, hab sowas halt nicht…;-)
  • Falco: @eX Gehört auch General Electric zu Deinem Portfolio? Das war doch immer eine „Divendenaktie“, ein...
  • Falco: @F.M. Sehr lustig, also gut: Du bist Realist und kein Ideologe. Du weißt aber schon, dass es einen Unterschied...
  • Taipan: @ex Wenn man investiert ist, auch breit, braucht man in der Tat starke Nerven. Da alle Papiere unter den...
  • Hoffender: @FM Ich war einige Wochen im Ausland. Der Blick von dort und die offenen Diskussionen mit Weltbürgern ist...
  • eX: Wenn man breit genug diversifiziert ist, nimmt man solch Kleinigkeiten ohnehin nicht zur Kenntnis. Allen anderen,...
  • Saxman Gold: @Force Nein, ich habe zu danken! Ich habe sehr viel gelernt durch dieses Forum. Ich hoffe, dass es auch...
  • Force Majeure: @Falco Das ist eine Unterstellung, die nicht richtig ist und sie sollten es unterlassen Mitschreiber...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren