Anzeige
|

Misstrauen: Kasachstan will mehr Geld in Gold tauschen

Zentralbanken der Schwellenländer sichern ihre Währungsreserven weiter mit Gold ab.

Die Zentralbank des Landes hat angekündigt, den Gold-Anteil ihrer Währungsreserven weiter aufzustocken, um sich gegen Dollar- und Euro-Verfall abzusichern.

Kasachstan besaß Anfang Mai offiziell 96,2 Tonnen Gold. In der aktuellen Rangliste des World Gold Council (WGC) belegt das Land damit Platz 35 unter den größten Goldnationen. Vor genau einem Jahr hatte die kasachische Zentralbank 67,3 Tonnen an Goldreserven gemeldet. Die Bestände stiegen damit innerhalb von 12 Monaten um 43 Prozent.

Wie der Nachrichtendienst Reuters nun berichtet, hat die Zentralbank Kasachstans angekündigt, ihre Goldreserven weiter aufzustocken. Der Goldanteil an den gesamten Währungsreserven soll dem Bericht zufolge von derzeit angeblich 12 Prozent auf 15 Prozent gesteigert werden.

Hier zeigt sich allerdings erneut, dass die offiziellen Zahlen des WGC von den Angaben der Länderrepräsentanten abweichen. Denn in der neuesten WGC-Liste zu den weltweiten Goldreserven (Mai 2012) wird der Goldanteil der kasachischen Reserven bereits mit 15,9 Prozent ausgewiesen.

Ungeachtet dessen, erklärt Vize-Zentralbank-Chef Bisengali Tadschijakov: „Die weltweite Praxis zeigt, dass man bis zu 15 Prozent halten sollte, abhängig von der Entwicklung des Dollar und des Euro“. In welchen Zeitraum weitere Goldkäufe getätigt werden sollen, erwähnte er nicht. Tadschikistans Notenbanker kaufen das Edelmetall derzeit ausschließlich von einheimischen Produzenten. „Die Entwicklung des heimischen Marktes erlaubt uns, Vermögenswerte von Pensionsfonds und die Ersparnisse der Bevölkerung zu diversifizieren. Die nationale Wirtschaft wird zudem weniger dem Dollar ausgesetzt“, sagt der Zentralbank-Präsident Grigory Marchenko.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=23165

Eingetragen von am 8. Jun. 2012. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren