Freitag,25.Juni 2021
Anzeige

Perth Mint: Goldverkäufe im Oktober deutlich gestiegen

Die australische Prägeanstalt meldet eine anhaltend große Nachfrage nach Gold und Silber. Man musste zuletzt vermehrt Lieferrückstände ausgleichen.

Der australische Münzhersteller Perth Mint hat im vergangenen Oktober 77.255 Unzen Gold verkauft. Das entspricht 2,4 Tonnen.

Gegenüber dem Vormonat konnte der Goldabsatz damit um 12,8 Prozent gesteigert werden. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Goldverkäufe sogar um 42,4 Prozent.

„Die Leute haben gekauft, als der Preis niedrig war. Wir liefern jetzt sehr viel mehr Ware aus, weil frühere Bestellungen aufgrund von Kapazitätsengpässen nicht bedient werden konnten“, erklärt Ron Currie, Sprecher der Perth Mint gegenüber dem Nachrichtendienst Bloomberg.

Perth Mint Oktober 2013
Entwicklung Gold- und Silberabsatz der Perth Mint (Quelle: www.perthmintbullion.com)

 

Wie lief der Silberabsatz? Mit 821.579 Unzen lagen die Silberverkäufe im Oktober 14,6 Prozent unter Vormonat, aber 79,5 Prozent über Vorjahr.

Die Perth Mint ist unter anderem Hersteller beliebter Anlagemünzen wie Känguru, Koala und Kookaburra.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige