Samstag,15.Juni 2024
Anzeige

Run auf Cash in Europa, auf Aktien in den USA und auf Gold in China

In den USA sehen wir einen Run auf die Aktien, in Europa einen Run auf Cash und in China einen Run auf Gold! Drei Weltregionen, drei unterschiedliche Anlagestrategien.

Von Laurent Maurel

Aktienmärkte

Neue Woche, neue Rekorde für die US-Aktienmärkte! Der Nasdaq verzeichnet auf monatlicher Schlussbasis ein Allzeithoch nach dem anderen:

Nasdaq, Aktien, Chart

Nach dem Tief von 2020 ergibt sich aus der bullischen ABCD-Erweiterung nun ein Kursziel oberhalb von 20.000 Punkten. Den Baisse-Spekulanten wird es sehr schwerfallen, dieses Niveau zu verteidigen.

Die spektakuläre Hausse der Technologiewerte erzeugt in den USA einen bemerkenswerten Wohlstandseffekt.

Obwohl sich die Kursgewinne hauptsächlich auf einige wenige Aktien beschränken, tragen die Bedeutung passiver Investmentfonds und die Investitionen der privaten Haushalte in breit aufgestellte Aktien-ETFs zur Verbreitung des Wohlstandseffekts bei.

Tech-Aktien dominieren

Die Performance wird allein von einer Handvoll Unternehmen getragen, mit NVIDIA an der Spitze der Hausse. Die Zahlen sind beeindruckend.

Seit dem 19. April 2024 hat sich der Wert von NVIDIA um 1,9 Billionen $ erhöht. Die Marktkapitalisierung der Aktie legt seit einem Monat alle 24 Stunden rund 150 Milliarden $ zu!

Wir erleben hier den größten Gamma-Short-Squeeze der Geschichte, der zahlreichen Amerikanern, die mittels ihrer Investitionen in passive Fonds von dieser Hausse profitieren, einen massiven Vermögenszuwachs beschert.

In Europa, wo nur ein geringer Teil der privaten Haushalte in die Aktienmärkte investiert ist, fällt es schwer, dieses Phänomen vollständig nachzuvollziehen.

In den USA profitiert jeder dritte Haushalt von der schwindelerregenden Börsenrally, die von NVIDIA getragen wird!

In Europa gestaltet sich die Lage grundlegend anders. In der Eurozone oder im Vereinigten Königreich ist nur etwa jeder zehnte Haushalt in Aktien investiert:

Aktien, Investments, Haushalte, Deutschland

Hohe Spareinlagen

Vor allem die Deutschen und die Franzosen ziehen es tendenziell vor, ihre Ersparnisse auf Bankkonten zu verwahren, obwohl die Zinserträge dort niedriger sind als die Inflationsrate:

Sparquote, Deutschland

In Deutschland haben die Kontoeinlagen der privaten Haushalte ein Rekordniveau erreicht:

Spareinlagen, Deutschland

Der Anstieg der Bankeinlagen fällt mit einer neuen Welle schlechter Nachrichten aus der Wirtschaft zusammen.

Die jüngsten Auftragszahlen aus der Industrie bestätigen, dass die Wirtschaftsaktivität in Deutschland weiter rückläufig ist. Im April gingen die Aufträge um 0,2 % zurück, obwohl ein Plus von 0,6 % erwartet wurde. Nachdem bereits im März ein Minus von 0,4% verzeichnet wurde, ist dies eine enttäuschende Entwicklung.

Der wirtschaftliche Abschwung in Deutschland führt dazu, dass die Sparer ihre Barreserven weiter ausbauen.

China und das Gold

In den USA sehen wir also einen Run auf die Aktien, in Europa einen Run auf Cash und in China einen Run auf Gold!

Drei Weltregionen, drei unterschiedliche Anlagestrategien…

Wie wir in früheren Beiträgen dargelegt haben, sagt sich China Schritt für Schritt vom Dollar los, indem es Gold in seinen Währungsreserven den Vorrang gibt – eine Strategie, die zunehmend auch von anderen BRICS-Staaten übernommen wird.

Indien hat kürzlich zum ersten Mal seit 1991 die Rückführung eines Teils seiner Goldbestände aus dem Vereinigten Königreich bekanntgegeben.

Die Zentralbank Indiens hat demnach rund 100 Tonnen Gold aus Großbritannien in Tresore im Inland überführt. Diese Verlagerung ist Teil einer breiter angelegten Strategie, in deren Rahmen die indischen Goldreserven teilweise zurückgeführt werden sollen. Für die kommenden Monate ist der Transport weiterer Barren geplant.

Diese Initiative passt zum globalen Kontext, in dem mehrere Länder ihre direkte Kontrolle über ihre Goldreserven ausbauen wollen, und spiegelt angesichts der wirtschaftlichen und geopolitischen Unwägbarkeiten eine weltweite Aufwertung physischer Aktiva wider. Die Verlagerung der indischen Goldreserven stellt zudem eine Sicherheitsvorkehrung gegen eventuelle Einschränkungen oder Risiken im Zusammenhang mit der Goldlagerung im Ausland dar. Die Strategie der Rückführung offizieller Reserven zeugt davon, dass Indien seine finanzielle Souveränität stärken und staatliche Assets besser schützen will.

Gold als Währungsreserve

Die BRICS-Staaten geben mittlerweile Gold den Vorrang als Grundpfeiler ihrer Devisenreserven und der Trend zum Abstoßen der Dollarreserven könnte in diesen Ländern an Fahrt aufnehmen.

Die Verkäufe der auf Dollar lautenden Aktiva werden durch immer größere Zukäufe seitens der Bündnispartner Washingtons kompensiert.

Japan hat seine internationalen Reserven im März um 199 Milliarden $ erhöht, während das Vereinigte Königreich 268 Milliarden $ an Aktiva zukaufte. Die Briten halten nunmehr US-Staatsanleihen im Wert von 728,1 Milliarden $, wodurch sie zum drittgrößten staatlichen Inhaber von Treasuries werden – und bald schon zum zweitgrößten, vor China.

Amerikas Verbündete gleichen die Verkäufe Chinas derzeit aus, aber wie lange noch?

Die Neuausrichtung hin zu Gold ist in dieser Grafik, die im exklusiven Marktbericht für die Kunden von GoldBroker.com veröffentlicht wurde, eindeutig zu erkennen:

Währungsreserven, weltweit

US-Dollar-Entwicklung

Der Index DXY, der die Entwicklung des US-Dollars misst, hat soeben eine aufwärts gerichtete Trendlinie nach unten durchbrochen, die sich seit Jahresbeginn herausgebildet hatte:

US-Dollar, Dollar-Index

Die Schwäche der US-Währung stellt in dieser saisonal schwierigen Zeit selbstverständlich eine starke Unterstützung für den Goldpreis dar. Der Juni zählt typischerweise zu den Monaten mit der schlechtesten Performance der Edelmetalle, doch Gold könnte vom schwachen Dollar profitieren und eine größere Korrektur vermeiden, die zu dieser Jahreszeit keine Seltenheit ist.

Quelle: Goldbroker

LAURENT MAUREL in Edelmetall- und Bergbauanalyst. Als ausgebildeter Ingenieur arbeitete er in verschiedenen Sektoren (Telekommunikation, Softwaretechnik, Astrophysik …) in Kanada, den Vereinigten Staaten, Deutschland und Frankreich.

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen im Rahmen von Gastbeiträgen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers wieder. Sie stellen nicht notwendigerweise die Meinung von Goldreporter dar.

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

13 Kommentare

  1. Eilmeldung:
    H. Biden in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen.
    Muss Biden jetzt um sein Amt fürchten ?
    Das Strafmass wird nächste Woche verkündet.
    Es drohen 15 Jahre Haft.
    Was wird der Goldpreis dazu sagen ?

    • @Maruti
      Ganz ganz kurz:
      1.) Wenn er sinkt: dann freue ich mich. Weil ich dann günstiger nachkaufen kann.
      2.) Wenn er steigt: dann freue ich mich auch. Dann werden die 3 Münzen, die ich schon verbuddelt habe , mehr wert.

      WIN-WIN, egal was kommt.
      Das Leben als alter Goldbug hat so seine Vorteile.

    • Maruti:
      Biden ist austauschbar und kann durch eine andere Marionette ersetzt werden. Entscheidend wird sein, ob Trump die Wahlen im Herbst gewinnt. Ist dass der Fall, wird er sich hoffentlich für eine Beendigung des Krieges in der Ukraine einsetzen. Das könnte sich dann tatsächlich auf den Goldpreis auswirken. Allerdings wird auch Trump nicht in der Lage sein, einen Ausweg aus der Schuldenspirale zu finden. Gold bleibt also die erste Wahl.

  2. Es ist das, was es ist:

    Ein Wirtschaftskrieg.

    Nichtsdestrotrotz sammel ich gerne hier und da ein Münzchen – wer den Schrott loswerden will, kann sich zwecks kostenfreier Entsorgung gerne bei mir melden….

  3. So wie es aussieht werden die Vasallen des US Pleitestaates mit den massiven Schuldpapieren mit in den Abgrund gerissen was auch indirekt hindeutet das die Dedollarisierung schon weiter fortgeschritten ist . Und genau aus diesem grunde weil es kaum abnehmer für die Schrottpapiere gibt wird die Fed eher früher als später die Zinsen senken und die ganzen toxischen Müll aufkaufen müssen um den absaufenden US Pleitestaat zu helfen .

    „Die Verkäufe der auf Dollar lautenden Aktiva werden durch immer größere Zukäufe seitens der Bündnispartner Washingtons kompensiert.

    Japan hat seine internationalen Reserven im März um 199 Milliarden $ erhöht, während das Vereinigte Königreich 268 Milliarden $ an Aktiva zukaufte. Die Briten halten nunmehr US-Staatsanleihen im Wert von 728,1 Milliarden $, wodurch sie zum drittgrößten staatlichen Inhaber von Treasuries werden – und bald schon zum zweitgrößten, vor China.

    Amerikas Verbündete gleichen die Verkäufe Chinas derzeit aus, aber wie lange noch?“

    • @Blockbuster
      Japan und GB können ganz einfach so handeln: wenn man ohnehin schon unrettbar pleite ist, dann spielt das auch keine Rolle mehr.
      Ob man nun (bildlich) 20 Meter unter Wasser ertrinkt, oder 40 Meter, macht ja auch keinen Unterschied mehr aus.
      Wir können daraus lernen: keine Assets von und in Ländern halten, die viele US-Treasuries halten.

  4. @Meister Eder
    Na, so viel Arbeit für ein paar Goldunzen? Da muss man extra ein tiefes Loch graben, am Tage unmöglich. In der Nacht im Walde, haben Sie keine Angst von „schwarzen Mann“? Oder vielleicht von einem schwer kriminellen der nach ihrem Gold oder gar auch ihr Leben trachtet?
    Obwohl beim zweiten Fall könnte man ihn mit ins Loch reinschmeißen, nach alter Piraten Manier etwa.
    Gold wird auf langer Sicht so oder so weiter steigen, für die jenigen die noch kaufen möchten. Kaufen, sich erfreuen, vergraben oder einmauern, sich danach ein drink gönnen und vergessen!
    Ja, diese verdammte Alzheimer. Ich habe schon vergessen wo ich das Zeug deponiert hatte. Glück auf für den finder, er kann es wirklich brauchen!

    • @Big Driver
      Zum Thema „nützliche“ Löcher buddeln gibt es vergnügliche Fachliteratur von Henry Slezar, z.B. der Band „Makellose Morde“. Schwarzer Humor in Bestform.
      Kostprobe: (Kurzfassung)
      William wird auf dem Friedhof dabei erwischt, wie er an einem Grab herumbuddelt.
      Er erklärt der Polzei, daß das Grab seiner Oma sei und er habe erst nach der Beisetzung aus dem Testament erfahren, dass Oma unbedingt den Ehering von Opa mit bei sich haben wollte. Und eben den wollte er Oma noch einbuddeln.
      Die Recherche ergibt, daß die Dame im Grab gar nicht verwandt ist.
      Willi erklärt, daß es nicht seine echte Oma war, sondern eine liebe Nachbarin, bei der er (weil die Eltern so viel arbeiten mussten) faktisch aufgezogen wurde.
      Die Polizei widerlegt auch das.
      So geht es über 10 Stufen weiter (sehr clever und vergnüglich geschrieben).
      Am Ende bekommt er eine Strafe wg Störung der Totenruhe und muß für 10 Tage in die Psychiatrie, da die Polizei ihn für verrückt hält.
      Nach seiner Entlassung geht er zu Luigi, seinem Capo.
      Und, William, alles wie geplant ?
      Ist Franco der Verräter da, wo er hingehört ?
      Alles wie geplant, Capo.
      Sie haben mich wie schon bei Roberto beim Zuschaufeln erwischt und ich hab die Story von Oma erzählt.
      Ist wie ausgesucht eine alleinstehende Witwe, das Grab für 15 Jahre gemietet, da guckt ewig keiner mehr nach.

      Was hat das mit Gold zu tun?
      Ganz einfach: bei der Wahl der Verstecke auch mal um die Ecke denken und unkonventionelle Ideen prüfen.
      An was würde ein Dieb nicht denken ?
      Ein schmutziger Topf in der Spülmaschine ?
      Phantasie los !

  5. Dass eine Aktie, ein Papier massiv , zu horrenden Preisen gekauft wird, heisst noch lange nicht, dass die Firma in Taiwan wertvoll ist. Das war bei den Tulpen so und neuerdings auch bei Lehmann, HRE, Wirecard, einigen Nobel Banken usw.
    Wenn heute Nacht China in Taiwan einmarschiert und massive Zerstörungen verursacht, dann wird man sehen, was diese Firma an US Aktien wert ist. Aber derartiges kommt natürlich niemals vor, niemand hat die Absicht derartiges zu tun.
    Also schön weiter Nvidia kaufen, einen Hersteller von Grafikkarten für Daddelspiele wie Moorhuhn schiessen ect.
    Wirecard übrigens war ein Porno Bezahldienstleister aus dem Wiener Prater
    Rotlichtmilieu.
    In so etwas muss man doch einfach sein Geld stecken, damit man ordentlich abgezockt werden darf.

  6. Funny. Japan muss (Falsch) Geld drucken wie irre um diese Mengen US Luftgeld zu kaufen. Wo Klein Britain all das Geld her nimmt ist nur noch rätselhaft, lutschen viele Bürger dort derweil fast an den Fußnägeln um zu überleben. So wird Falschgeld mit Luftgeld gekauft. Schöne neue Welt. Nur GOLD ist Echtgeld.
    Bin gerade dabei meinen Besitz in Thailand zu liquidieren und werde jeden Bhat in Gold umwechseln.
    Schönen Tag.

    • @Dschungelgold
      UK und die USA sind im Finanzwesen eng verknüpft, sehr eng und die Bank of England ist qausi eine Rothschild Bank.
      Das sind die Schöpfer des Geldes und sie machen ( fixen)
      auch in UK den Goldpreis, je nach Gusto.
      Gebt mir die Macht über das Geld, dann ist mir egal, wer an der Regierung sitzt oder was rundherum geschieht.
      Alle müssen nach meiner Pfeife tanzen.
      Lenin musste das, Ulbricht, Honnecker, Castro und hier muss Sarah Wagenknecht genau so tanzen wie Alice Weidel und andere Grosspurige Leute auch.
      Wenn es um Geld geht, werden die nämlich sehr klein.
      Und da nur Gold echtes Geld ist, lohnt es sich allemal auch Baht in Gold zu tauschen, solange die BoE noch den Preis in Dollars zu fixen vermag.
      Das wird sie nämlich nicht mehr lange können und dann fliegen wirklich alle Deckel weg.

    • Hallo Zusammen
      Der japanische Yen ist in den letzten 10 Jahren ins bodenlose abgestürzt, wie die türkische Lira. Die Türkische Lira war vor 10 Jahren pari zum Schweizer Franken.
      1 Lira = 1 Franken.
      Jetzt 1 Lira 0.007 Rappen.
      Diese Währungsentwertungen sind prekär.
      Spricht auch für Gold.
      Grüsse aus der Schweiz

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige