Mittwoch,08.Dezember 2021
Anzeige

Russland kauft erstmal seit 18 Monaten wieder Gold

Gold, Russland, Goldreserven (Foto: Goldreporter)
Russland hat rund 3,1 Tonnen Gold gekauft und meldet nun 73,9 Millionen Unzen als nationale Goldreserve (Foto: Goldreporter).

Erstmals seit April 2020 hat die russische Zentralbank wieder eine Zunahme ihrer Goldreserven gemeldet. Umgerechnet 3,1 Tonnen kamen hinzu.

Russlands Goldreserven

Russland kauft wieder Gold. Laut den Angaben der russischen Zentralbank sind die Goldreserven des Landes im vergangenen September um 100.000 Unzen beziehungsweise 3,1 Tonnen angestiegen. Die nationalen russischen Goldbestände werden nun mit 73,9 Millionen Unzen angegeben. Das entspricht in etwa 2.298 Tonnen.

Erstmals seit 18 Monaten Gold gekauft

Gleichzeitig ist das der erste offizielle Goldkauf Russlands seit März 2020. Die Bank of Russia hatte seinerzeit bekanntgegeben, dass man die Goldreserven bis auf Weiteres nicht weiter aufstocken werde: Russlands Goldreserven – Das ist ungewöhnlich! Zuvor hatte man seit Februar 2015 Monat für Monat tonnenweise Gold zugekauft.

Goldreporter

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

14 KOMMENTARE

  1. https://www.deutschlandfunk.de/frankreich-mit-100-euro-pauschale-gegen-die-hohen.1766.de.html?dram:article_id=504613

    Der französische Staat wird jedem Franzosen der weniger als 2000 Euron netto im Monat verdient einen Scheck über 100 Euro als Ausgleich für die explodierenden Energiekosten schenken. Laut Bericht wird das auf 38 Millionen zutreffen was als Ausgaben in Höhe von knapp 4 Mrd Euro verursachen wird. Wo dieser Betrag wohl herkommen wird?

    Unterdessen empfinden sich unsere Rentner, deren Durchschnittsrente glaube ich bei um die 1200 Euro liegt, als so wohlhabend, dass sie mehrheitlich Parteien wählen die ihnen die Heiz- und Energiekosten saftig erhöhen werden.
    Aber wie sagt der Franzose so schön, jedem nach seiner Facon.

    • @HD Ja und genau deshalb kommt einem dann auch irgendwie das Mitgefühl für solche Leute abhanden.Mir haben vor vielen Jahren mal
      auf Arbeit Leute die Ohren vollgeheult wegen der hohen Kfz.-Steuer auf Diesel und gefragt was sie denn machen sollen.Ich habe ihnen schon vor 20 Jahren geraten bei nächster Gelegenheit eine andere Regierung zu wählen. Geholfen hat es nichts ,dumm ist nicht wer Fehler macht sondern wer aus Fehlern nicht lernt.

  2. Anzeige
  3. Powell Jay
    https://www.youtube.com/watch?v=ZZgP7JQaqMs
    Powell Jay, der edle Ritter
    wollte in den Griff nun kriegen
    Aktien, Börsen, Kapital.
    Er ließ reichlich Dollars drucken,
    Und der Goldpreis soll sich ducken.
    Doch das Ganze war fatal.

    All sein Drucken ward ertragen.
    Und man konnt‘ die Frechheit wagen,
    Zu erklären, Gold sei Stuß.
    Bei der Fed schlug man das Lager,
    alle Goldbugs zu verjagen,
    ihn´n zum Spott und zum Verdruß

    Am einundzwanzigsten August soeben
    Kam ein Spion bei Sturm und Regen,
    Schwor’s dem Powell, zeigt’s ihm an,
    Daß die Russen Bonds verkaufen,
    daß die Fed drin könnt ersaufen,
    daß man Gold erwirbt, so viel man kann.

    Als Jerome Powell dies vernommen,
    Ließ er gleich zusammenkommen
    Sein‘ Gen’ral und Feldmarschall.
    Er tät sie recht instruieren
    Nordstream Zwei zu sabotieren,
    Gas soll fließen keinesfalls.

    Bei der Parol‘ tät er befehlen,
    Dem Maduro Gold zu stehlen,
    Auch wenn dann der Rechtsstaat kracht.
    Da sollt all’s zu Pferd aufsitzen,
    Mit den Russen zu scharmützeln,
    Was zum Streit nur hätte Kraft.

    Alles saß auch gleich zu Pferde,
    Und es folgt die deutsche Herde,
    Voller dumpfer Ignoranz.
    Nordstream Zwei geht nicht mehr weiter,
    Tät auch Schröder tapfer streiten,
    Ist fürwahr ein schöner Tanz!

    Merkels Handy tät man verwanzen,
    BILD spielt auf zu diesem Tanzen
    Voller Lügen groß und klein;
    Mit den großen, mit den kleinen
    Auf die Russen, auf die Heiden,
    Daß sie laufen all davon!

    Nicht erst wartend auf die Rechten
    Tät man wie die Löwen fechten,
    In den Medien überall.
    Unser Dollar, der kommt wieder.
    Halt‘ euch brav, ihr deutschen Brüder,
    Greift den Feind nur herzhaft an!

    • @Gwalli
      http://www.bundesbank.de/de/aufgaben/unbarer-zahlungsverkehr/target2/target2-saldo/target2-saldo-603478
      Sarkasmus ein. Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s leichter ungeniert.
      Daß der Saldo schon bei 1.115 Milliarden € liegt, habe ich nicht gewußt.
      TARGET2-Saldo, For­de­run­gen der Bun­des­bank aus TAR­GET2
      Stand zum 30. Sep­tem­ber 2021: 1.​115.​126.​075.984,26 Euro
      https://www.youtube.com/watch?v=b6K3a_ug9JE
      Maykäfer marsch,
      Britannien ist im Arsch.
      Der Brexit, der hat nicht geklappt.
      Theresa May hat Pech gehabt,
      bleibt Juncker barsch.

      Maikäfer flieg,
      der Has‘ im Pfeffer liegt.
      Kaputt ist nun die Deutsche Bank.
      Nur sie, nicht das System ist krank.
      Und das genügt.

      Maikäfer flieg, der Draghi uns betrügt.
      Unser Geld ging ins Spaghettiland,
      Spaghettiland ist abgebrannt.
      Maikäfer flieg.

      Maikäfer flieg, der Weidmann uns belügt.
      Unser Gold ist nicht im Amiland,
      wo’s wirklich liegt, ist nicht bekannt.
      Und Amiland ist abgebrannt.
      Maikäfer flieg.

      Maikäfer flieg, Macron kämpft bis zum Sieg.
      Unser Geld wird Target2 genannt,
      Doch Euroland ist abgebrannt.
      Wie’s weitergeht, ist nicht bekannt.
      Maikäfer flieg.

      Schlaf, Michel schlaf.
      Du bist ein dummes Schaf.
      Man hat dich schon so oft rasiert.
      Das ist so, wenn man nichts kapiert,
      Wählst Merkel brav.

    • @gwalli
      Das nächste Problem rollt auf Deutschland zu.
      Von den Medien noch unter den Tisch gekehrt.
      Eine neue Flüchtlingswelle über Weissrussland, Türkei und Griechenland. Von Putin wohlwollend unterstützt.
      Das wird 2015 bei weitem übertreffen. Jetzt, da UK raus ist, wollen die meisten nicht in Griechenland oder Malta leben. Da muss ! man arbeiten, sondern in Deutschland, da kann man arbeiten, wenn man will.
      Man muss aber nicht, da es ja demnächst Bürgergeld gibt.
      Deutschland ist noch nicht abgenagt, noch lange nicht.
      Da ist noch viel mehr zu holen, bei den Scheckbüchern der Arbeitenden, Besitzenden oder Rentner und Pensionären.
      Glück auf, kann ich sagen.
      Ich lebe seit langem nicht mehr in Deutschland, zahle fast keine Steuern und Abgaben, bekomme aber zusätzlich auch genannte Schecks zugewiesen.
      Ab 60 sind Fahrten mit Verkehrsmitteln noch dazu umsonst.
      Da bedankt man sich doch beim deutschen Volke.

      • @Maruti
        Allein in Griechenland
        https://www.youtube.com/watch?v=OGdt_VwPtTQ
        Könntet ihr mich doch nur seh’n hier im Hafen von Piräus im Schlauchboot am Strand,
        und ein Smartphone und falschen Paß halt‘ ich in der Hand.
        Es ist drei Tage erst her, da nahm ich nach einem Mord in Tunesien Reißaus,
        wollt‘ beweisen, daß ich’s bis Deutschland hin schaffen kann.

        Allein in Griechenland – auf einem Weg mit unbekanntem Ziel,
        Ich schwindle weiter so, wie ich mich fühl‘ und will nie mehr zurück.
        Allein in Griechenland sag ich zum allerersten Mal Asyl,
        und dann im Weit’ren, so ist das Kalkül, noch mal im Merkel-Land.

        Ich bin hier fremd und bin jetzt unter Menschen, die mir sagen: Komm‘ fühl dich zu Haus.
        Kann schon sein, daß ich so vergeß‘, daß ich weiterwill.
        Ich träum‘ davon frei zu sein, doch ich spüre ohne Geld bleibt es immer ein Traum,
        denn das Amt in Piräus sponsert mir nur ein Zelt.

        Allein in Griechenland, da sind von meiner Sorte viel zu viel,
        drum laßt mich geh’n nach Norden an mein Ziel, ich komm auch nicht zurück.
        Denn kurz vor Griechenland, da warfen wir die Christen noch ins Meer,
        der Hund von Schleuser flog gleich hinterher, das war mein Heldenstück.

        Allein in Griechenland, ich weiß der Weg durch Östreich ist versperrt,
        doch Merkel liebt uns, so hab ich gehört, und schickt uns nicht zurück.

  4. @HD
    Natürlich bezahlt der deutsche Dummichel auch die Franzosenzeche. Wir haben nur eine Verschuldung von 70% zum BIP, also lächerlich
    wenig im Vergleich zu Italien mit 160%.D.h. der
    Knochen ist noch lange nicht abgenagt.
    Das kann noch Jahre gehen, Japan hat erst 250% und fühlt sich pudelwohl.
    Die DDR war 20 Jahre pleite und keiner hats gemerkt.
    Rentner wählen die vermeintliche Sicherheit und wollen oft keine Veränderung. Vor allem hier im Süden (besonders Bodenseegebiet) leben viele Rentner
    wie die Maden im Speck.
    Hartz4, mit 5,10€ pro Tag für Essen und Trinken
    scheint für viele noch zu üppig.
    Bernd Lucke und Olaf Henkel wollten eine echte
    Alternative für Deutschland, doch was hat man mit ihnen gemacht?

    • @Donaustreuner
      Nicole – Papillon (neuer Text)
      https://www.youtube.com/watch?v=F8Z2pYxZmns
      Er saß still auf einer Parkbank, der Macron Emmanuel,
      und sie nahm ihn ganz behutsam bei der Hand.
      Doch da spürte er ihr Zittern, und sie ließ ihn wieder frei,
      und Angela rief: Komm in ein schönes Land.
      Denn für dich gibt’s keine Grenzen, und dich hält auch niemand auf,
      und du bist so frech, du lügst im Windeshauch.
      Und sie war ein bißchen neidisch, denn er log nur so drauf los,
      und sie wünschte sich so sehr, sie könnt‘ das auch.

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, flieg mit all uns’ren Geldern davon,
      trag‘ den Funken der Hoffnung ins Frankenreich hinein,
      laß‘ die Menschen wieder froh und flüssig sein.
      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, kommst mit all deinen Schulden davon,
      denn du lügst unverschämt, daß sich jeder Balken biegt,
      und du schaffst es, daß der Geldstrom nie versiegt.

      Und im Geist sah ich die Leute, Deutschlands Sparer munt’res Heer,
      und die Menschen sah’n ihm freundlich lächelnd zu.
      Und sie fingen an zu löhnen, und sie riefen: Für Macron –
      wir sind gerne für Emmanuel die Kuh.
      Plünderst Hollands Tulpenfelder, dafür Rosen in Versailles
      und in Deutschland blühte das Bezahlmichnicht.
      Englands blaue Blume Brexit, in Athen der rote Mohn,
      alle Euro-Blüten frisch im Sonnenlicht.

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron …

      Plötzlich sah ich den Schatten über ihm,
      und ein schwarzer Schwan, der stieß herab,
      doch mein Freund schwebte unversehrt davon.
      Glück gehabt, mein Macron!

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron …

      Manchmal wünsch‘ ich mir so sehr, ich könnt‘ für immer bei dir sein –
      flieg davon, mein Macron, mein Macron.

  5. @Donaustreuner
    Aber ganz Deiner Meinung. Verschuldungsgrad ist doch nur eine Kennzahl auf dem Papier. So lange der Durchschnittskonsumtrottel jeden Tag malocht, hübsch seine Abgaben zahlt, das System duldet läuft das Rad noch Jahre.
    Den “ Rest “ füttern die Zentralbanken zu.
    Das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht in Sicht.

    • @Fritzthecat
      Friedrich Schiller möge mir verzeihen!
      Wohlauf Kameraden auf’s Gold
      https://www.youtube.com/watch?v=Z1dwpFlFhd8

      Wohlauf Kameraden auf´s Gold, auf´s Gold,
      mit dem Gold in die Freiheit gezogen;
      Mit Goldbesitz ist der Mann noch was wert,
      da wird noch die Unze gewogen;
      da tritt kein Falschgeld für ihn ein,
      auf sich selber steht er da ganz allein.

      Aus der Welt die Freiheit verschwunden ist,
      man sieht nur noch Linke und Rechte;
      das Falschgeld herrscht und die Hinterlist
      bei dem feigen Menschengeschlechte.
      Der dem Reset ins Angesicht schauen kann,
      der Goldbug allein ist der freie Mann.

      Drum, frisch Kameraden, die Unzen gezählt,
      die Brust im Gefechte gelüftet !
      Der Goldbesitz brauset, das Silber erwählt,
      frisch auf, eh‘ der Geist noch verdüftet !
      Und setzet ihr nicht euer Edles ein,
      nie wird das Falschgeld besieget sein.

  6. Anzeige
  7. Fehlt nur noch, dass unsere Parteien Rente mit 80 einführen und höhere Steuern für Rentner, damit Deutschland als Melkkuh die gesamte EU-Finanzoligarchie und
    EU-Krisenstaaten durchfüttert und alimentiert …

    Die Eurokraten haben komplett den Verstand verloren!

    • Shinobi:
      Die Politik führt es ein, aber das Volk will es so und nicht anders. Es hat am 26.09.2021 u.a. für eine unverantwortliche EZB-Politik, eine Schuldenunion, höhere Energiepreise, CO2-Steuern, eine Corona-Zwangspolitik, eine irrsinnige Energiepolitik, usw. gestimmt.
      In näherer Zukunft wird man so manchem den Strom abstellen und Wohnungen werden kalt bleiben, weil Rechnungen nicht mehr bezahlt werden können. Bekommen wir Black- oder Brownouts, ist vorübergehend Schluss mit Fastfood, Serien-TV und Playstation-Daddeln. Ob das zu einem Lernprozess führen wird, bleibt fraglich. Ich denke, im September 2025 werden die Schafe ihre Schlächter abermals wählen. Dieses Volk lernt nicht aus negativen Erfahrungen.

      • @Racew Ich weiss jetzt schon wer dran schuld sein wird wen wir im Winter in einer kalten,dunklen Stube sitzen. Der Dauerdienst-Bösewicht dieser Welt Wladimir Putin und die geBILDeten werden es wie immer glauben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige