Dienstag,03.August 2021
Anzeige

Silber: US-Banken reduzieren Short-Position um 25 %

Silber, Silberbarren (Foto: Goldreporter)
Die US-Banken drücken bei Silber weniger stark auf die Bremse. Ihre Netto-Short-Position im Futures-Handel sank auf den niedrigsten Wert seit November 2020 (Foto: Goldreporter).

Die US-Banken haben im Handel mit Silber-Futures ihre Vorwärtsverkäufe Anfang Juli um umgerechnet rund 1.500 Tonnen reduziert.

US-Banken in Silber

Laut dem aktuellen Bank Participation Report der US-Börsenaufsicht CFTC waren die US-Banken an der US-Warenterminbörse COMEX per 6. Juli 2021 im Handel mit Silber-Futures mit 29.703 Kontrakten netto-short. Das entsprach einer Verkaufsmenge von umgerechnet 4,618 Tonnen Silber.

Terminverkäufe abgebaut

Das klingt viel, gegenüber Vormonat sind die Nettoverkäufe aber um 25 Prozent oder umgerechnet 1.533 Tonnen gesunken. Damit waren die US-Banken bei Silber so gering auf der Short-Seite positioniert wie zuletzt im November 2020. Dabei wird die genannte Position aber von nur fünf, nicht namentlich genannten Banken gehalten.

Silber, Futures, Banken

Gold-Futures

Bei den Gold-Futures hielten vier US-Banken eine Netto-Short-Position im Umfang von 34.827 Kontrakten. Gegenüber Vormonat blieb der Wert fast unverändert (+0,8 %). Dagegen haben die Nicht-US-Banken ihre Gold-Verkäufe um 10 Prozent auf netto 73.394 Kontrakte oder umgerechnet 228 Tonnen abgebaut.

Gold, Futures, Banken

Somit ergibt sich für alle Banken zusammen genommen gegenüber Vormonat ein Rückgang der Netto-Short-Position um 7 Prozent auf 108.221 Kontrakte. Das entspricht in etwa dem Wert von Anfang Mai 2021.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. „Na hoffentlich war JP.Morgan bei den fünf, nicht namentlich genannten
    Banken
    dabei, [ die Wahrscheinlichkeit ist größer als 133 %; Anm. d.Red. ]
    denn dann geht „Jamie Dimon „long Gold & Silber .

    (>‿◠)✌

  2. Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige