Donnerstag,04.März 2021
Anzeige

Silbermünzen: Aufschläge im Handel auf 7-Monats-Hoch

Die große Nachfrage nach Silber hat bei begrenztem Angebot zu einem deutlichen Anstieg des Aufgelds für klassische Silbermünzen im deutschen Edelmetall-Handel geführt.

Silbermünzen, Maple Leaf (Foto: Goldreporter)
Silbermünzen der Sorte Maple Leaf: Das durchschnittliche Aufgeld ist gegenüber Vorwoche um 27 Prozent gestiegen. Auch der relative Preis der Goldprodukte hat sich deutlich verteuert (Foto: Goldreporter).

Silbermünzen Maple Leaf

Die hohe Silbernachfrage schlägt sich nun auch deutlich in den Preisen im Edelmetall-Handel nieder. So zeigt sich im Rahmen unserer wöchentlichen Preiserhebung unter fünf deutschen Anbietern folgendes Bild. Am Freitagvormittag um 11:15 Uhr kostete eine Unze der begehrten Silbermünze Maple Leaf durchschnittlich 28,37 Euro.

Aufgeld deutlich gestiegen

Der Silberpreis notierte zum gleichen Zeitpunkt bei 22,24 Euro. Das heißt, das Aufgeld betrug zu diesem Zeitpunkt 27,58 Prozent. Dabei handelt es sich um den Aufschlag auf den aktuellen Silberpreis, den Käufer beim Erwerb der Münze zahlen müssen. Gegenüber Vorwoche erleben wir hier einen Anstieg um 27 Prozent. Es war gleichzeitig der höchste Aufschlag auf diese Silbermünze seit dem 17. Juli 2020. Gleichfalls gestiegen ist der Spread. Darunter versteht man die prozentuelle Differenz zwischen Verkaufspreis und Ankaufspreis im Handel.

Krügerrand-Goldmünzen

Und auch bei den Gold-Produkten haben die relativen Preise nach dem gestrigen Goldpreis-Rückgang deutlich angezogen. So kostete eine Unze der Krügerrand-Goldmünze durchschnittlich 1.586 Euro. Der Goldpreis notierte zum gleichen Zeitpunkt bei 1.508 Euro. Somit ergibt sich ein Aufgeld von 5,18 Prozent. Der Wert liegt 7,7 Prozent über Vorwoche.

Preis, Goldmünzen, Silbermünzen, Goldbarren, Aufgeld

100-Gramm-Goldbarren

Sogar um 14 Prozent angezogen hat das Aufgeld für 100-Gramm-Goldbarren. Ein Exemplar kostete am Freitag durchschnittlich 4.985 Euro. Damit betrug das Aufgeld 2,82 Prozent. In normalen Zeiten bekam man diese Barrengröße mit einem Aufschlag von weniger als 2 Prozent. Ein Prozentpunkt macht bei diesen Goldeinheiten immerhin fast 50 Euro aus.

Edelmetall-Handel

Die Entwicklung legt nahe, dass im Edelmetall-Handel derzeit erneut eine große Nachfrage auf ein begrenztes Angebot stößt. Anfang der Woche hatte es einen wahren Run auf Silber gegeben (Goldreporter berichtete). Nun können sich die Lieferzeiten für die begehrtesten Produkte wieder erhöhen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

9 KOMMENTARE

  1. Hallo liebe Goldreporter-Leser,

    wir werden am Wochenende eine neues Web-Design einspielen. Ja, Veränderungen sind immer gewöhnungsbedürftig.
    Nach etwas mehr als zehn Jahren ist das aber technisch dringend erforderlich. Auch die Lesbarkeit wird verbessert.
    Deswegen wird Goldreporter.de wahrscheinlich am Samstag für einige Stunden offline sein.

    Bis dann und schöne Grüße
    J. Fröhlich

    • Solange die Kommentarfunktion erhalten bleibt (ohne Maas’sches NetzDG)
      alles o.k. ;-)
      by the way: die 1780 USD Widerstandslinie bei Gold hält bis jetzt.

      • @exonym
        Die Kommentarfunktion bleibt erhalten. Ausgenommen sind unverschämte, freche Lieder, in denen Aktien-Fetischisten durch den Kakao gezogen werden.
        Steig‘ nicht so hoch, mein kleiner Dax (Frei nach Nicole)
        https://www.youtube.com/watch?v=xy1ynAmucA0

        An dem Flußufer am Main, da saß ein Mann.
        Daß er knapp bei Kasse war, sah man ihm an.
        Auf dem Baume neben ihm saß ein Dachs rum, und es schien,
        Dieser Mann singt sein Lied nur für ihn.
        Steig‘ nicht so hoch mein kleiner Dax,
        Unser System hat einen Knacks.
        Wer so hoch hinaus will, der ist in Gefahr.
        Steig‘ nicht so hoch mein kleiner Dax,
        Glaub mir, ich mein‘ es gut mit dir,
        Keiner stützt dich dann, ich weiß es ja,
        Wie’s damals bei uns war.

        Über’n Fluss ein schwarzer Schwan kam angeschwommen.
        Von den Zockern nahm ihn keiner richtig ernst.
        Und er sang vom großen Brand, der bald kommt im Wallstreet-Land,
        Und von Blasen, die ihm raubten den Verstand.
        Steig‘ nicht so hoch mein kleiner Dax,
        Unser System hat einen Knacks.
        Wer so hoch hinaus will, der ist in Gefahr.
        Steig‘ nicht so hoch mein kleiner Dax,
        Glaub mir, ich mein‘ es gut mit dir,
        Keiner stützt dich dann, ich weiß es ja,
        Wie’s damals bei uns war.

        Und am Morgen ging der Alte auf die Straße.
        Er las Zeitung, und die Welt, die war entzwei.
        Als er dann den Tränen nah auf die Kursentwicklung sah,
        Wußte er, mit seinem Geld ist es vorbei.
        Steig‘ nicht so hoch mein kleiner Dax,
        Unser System hat einen Knacks.
        Wer so hoch hinaus will, der ist in Gefahr.
        Steig‘ nicht so hoch mein kleiner Dax,
        Glaub mir, ich mein‘ es gut mit dir,
        Keiner stützt dich dann, ich weiß es ja,
        Wie’s damals bei uns war.

      • @Christof777
        Wichtig ist, daß wir seiner Gnade teilhaftig werden. Verstehst Du Englisch?
        Marvelous grace
        https://www.youtube.com/watch?v=OYJK6wjhUuM

        Marvelous grace of our bullion gold, grace that exceeds our sin and our guilt!
        Yonder on gold-bugs‘ accounts outpoured, there where the blood of the saver’s spilled.
        /Refrain:/ Grace, grace, gold’s grace, grace that will pardon and cleanse within;
        Grace, grace, gold’s grace, grace that is greater than bonds have been.

        Sin and despair, like these Elliott waves, threaten the cash with infinite loss;
        Grace that is greater, yes, grace untold, points to the refuge, the mighty gold.

        Marvelous, infinite, matchless grace, freely bestowed on all who buy gold!
        You that are longing to feel its weight, will see this moment a joy untold.
        /Refrain:/ Grace, grace, gold’s grace, grace that will pardon and cleanse within;
        Grace, grace, gold’s grace, grace that is greater than bonds have been.
        Grace that is greater than shares have been.

        • @WS Falls es ab morgen im Oderbruch kalt werden sollte bitte immer an die Olvivgruenen denken :Kalte Winter mit Schnee wird es in Deutschland nicht mehr geben,dann wird es gleich 5 Grad wärmer und das Eis schmilzt.

  2. Anzeige
  3. httpa://www.cnbc.com/2021/02/04/goldman-sachs-jeff-currie-prefers-silver-over-gold-due-to-use-in-solar-panels.html
    Hab doch schon immer gesagt, Silber ist das bessere Gold. Obschon es mir für die Grün-Verblödung – Verschwendung in Solar-Paneelen – zu schade ist. Aber irgendwie muß man ja auch ans Alter denken. Katze Tina braucht einen, der sie auf ihre alten Tage versorgen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige