Mittwoch,08.Februar 2023
Anzeige

So entwickelt sich der Goldpreis im Dezember

Gold, Goldpreis, Dezember (Foto: Goldreporter)
Zuletzt verbuchte der Euro-Goldpreis im Dezember fünf Jahre in Folge einen Kursgewinn.

Gold verbuchte erstmals seit Juni wieder einen Monatsgewinn. Wir sind die saisonalen Aussichten für Euro-Goldpreis im Dezember?

Gold mit Monatsgewinn

Nach vier Verlustmonaten in Folge schaffte der Goldpreis im November wieder einen Abschluss mit positiven Vorzeichen. Denn auf Basis des Londoner Referenzkurses beendete Gold den Monat mit 1.689,67 Euro und damit knapp 2 Prozent Kursgewinn. Wir wird der Dezember verlaufen?

Goldpreis im Dezember

Wir werfen einen Blick auf unsere Goldpreis-Statistik, die bis ins Jahr 1970 zurückreicht. Und hier reiht sich der Zeitraum mit einem durchschnittlichen Monatsgewinn von 0,09 Prozent auf Platz 4 unter den schwächsten Goldmonaten des Jahres ein. Schwächer sind März (-0,54 %), Juni (-0,31 %) und Oktober (-0,2 %).

Allerdings lief es in den vergangenen Jahren gar nicht so schlecht. Denn zuletzt sprang fünf Jahre in Folge ein Kursgewinn heraus. Im vergangenen Jahr stieg der Goldpreis in diesem Monat um 1,1 Prozent an. Seit 1970 brachte der Dezember Anlegern in 28 von 51 Jahren ein Minus ein (Quote: 54,9 %).

Gold, Goldpreis, Dezember, Statistik

Kleiner Inflationsausgleich

Vor einem Jahr (Ende November) notierte der Goldpreis in London mit 1.587 Euro. Das heißt, innerhalb von zwölf Monate haben wir einen Kursanstieg von 6,4 Prozent erlebt. Damit könnte das Edelmetall zumindest noch einen Teil der offiziellen Inflation in Deutschland kompensieren. Denn diese wurde zuletzt mit 10,0 Prozent festgestellt.

Goldpreis-Statistik

Die beste Dezember-Performance (Top-5)

  • 1979: +25,79 %
  • 1973: +14,11 %
  • 1978:  +9,77 %
  • 2007:  +6,81 %
  • 1993:   +5,67 %

Die schwächste Dezember-Performance (Top-5)

  • 1991:  -10,10 %
  • 2011:   -8,68 %
  • 1989:   -7,07 %
  • 2004:  -6,94 %
  • 1983:   -5,90 %

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Goldpreis in Euro jeweils am Monatsende, basierend auf dem Goldpreis-Fixing London P.M. / LBMA-Kurs. Bei der Ermittlung der Datensätze vor Einführung des Euro (2001) wurden die DM-Kurse (1 Euro = 1,95583 D-Mark) sowie die Londoner Fixing-Kurse zugrunde gelegt.

Ausblick

In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder erlebt, dass der Goldpreis im Dezember noch einmal kurzfristig tiefer absinkt, um dann zu einer Rally anzusetzen, die bis in den Januar fortsetzt. Wird es in diesem Jahr ähnlich laufen?

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

5 Kommentare

  1. Irgendwie verstehe ich das nicht. Gestern wurde Gold gekauft als gäb es fast kein Gold mehr und heute will man es nicht mehr haben. Das ständige hin und her ist doch viel zu anstrengend. Also behalte meine Unzen!

    An den Arbeitsmarktdaten kann der Abverkauf doch kaum liegen, die stimmen doch eh nicht. Da werden beliebig dehnbare Zahlen zusammengestellt, die mit der Realität vermutlich gar nichts zu tun haben. Den Datenmüll kann doch nicht ernsthaft für irgendeine Entscheidung heranziehen, oder?

  2. @ Stillhalter

    Sein’s doch nicht immer so ungeduldig.

    Hatte ihnen diese Woche zu mehr Gelassenheit bezüglich der (Gold)Minenwerte geraten und heute jammern sie, weil der Goldpreis nach 2 Aufwärtstagen mal einen kleinen Rücksetzer einlegt.

    Würde ihnen raten, mehr Zeit in langfristige Marktkenntnis zu investieren um mit den täglichen Unbilden der Märkte besser zurecht zu kommen.
    Wollen sie fundamentale Marktkenntnis erlangen, werden sie sich selbst, ganz alleine, auf den Weg dorthin machen müssen.
    Auf fremde Hilfe, um den „Heiligen Gral“ zu knacken, brauchen sie nicht zu hoffen. Den „Code“ wird ihnen niemand der wissend ist, aushändigen. Sie müssen es selbst wollen und sehr, sehr viel Zeit, Willen, Herzblut und leider auch Fehlschläge (auch das ist unvermeidlich) in das Aufspüren der Handelsstrukturen investieren.
    Halten sie sich vor Augen, es ist ein tägliches Milliardengeschäft, das ohne relevante Handelsstrukturen so nicht funktionieren würde, also muss es sie irgendwo geben.

    Und es gibt sie.

    Sie aufzuspüren, ist ein langer und beschwerlicher Weg, vor allem deshalb, weil sie von der täglichen Datenlawine erschlagen werden und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen und nicht wissen, wo ist das Alfa und wo ist das Omega bei dieser Sache. Aber da muss jeder durch, der dorthin will.
    Ich weiß es aus eigener Erfahrung.

  3. Jeder der in diesen forum mitliest weiß doch das der goldpreis Manipuliert wird, und jeder hier weiß auch die Gründe dafür. Der goldreporter leistet hier gute Informations und Analyse Arbeit, schöne Grüße.
    Trotzdem will man ein positiven Cashflow gibt’s andere Varianten, zum Teil muss man das Spiel des Systems mitspielen bis zum Kollaps des selben. Also eine Goldunze ist besser als keine, 10 Goldunzen sind besser als eine, usw. Gold kaufen und ruhig zurücklegen, das Leben genießen mit Freude und Familie. Schöne Adventszeit wünsche ich alle Foristen und den goldreporter.

  4. Hallo Kollegen
    Die Skandalbank Credit Suisse kämpft um ihr Ueberleben. Wieder und wieder Betrügereien mit Bitcoin und Konsorten. Gegen den FTX Skandal ist der Madoff Betrug eine Kinderparty. Sämtliche Charts und Analysen manifestieren, dass die Gold und Silberpreise steigen müssten, dass haben sie tatsächlich getan. Ich bete zu Gott, dass es diesesmal nicht wieder ein Scheinausbruch ist.
    Beim Silber braucht es wie immer Nerven wie Drahtseile. Da der Silbermarkt sehr eng ist, ist er auch hoch volatil. Egon von Greyerz sagte einmal: Passen sie auf wenn sie Silber kaufen.
    Die Kursbewegungen sind nichts für Herzkranke. Wir Schweizer haben uns an der WM für die KO Runde qualifiziert. Deutschland muss nach Hause fahren . Das tut mir echt leid, für alle Fussball Fans in diesem Forum.
    Ich wünsche Euch beschauliche Wochen.
    Grüsse aus der Schweiz

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige