Mittwoch,21.Februar 2024
Anzeige

So entwickelt sich der Goldpreis im Februar

Auf Euro-Basis legte der Goldpreis im Januar immerhin um rund 1 Prozent zu. Wir analysieren die saisonalen Vorgaben für Gold im Februar.

Goldpreis zum Jahresauftakt

Der Januar endete für Goldbesitzer versöhnlich, obwohl die typische Jahresauftakt-Rally diesmal ausblieb. Auf Basis des Londoner Referenzkurses schloss der Goldpreis mit 2.053,35 pro Unze zwar 0,4 Prozent unter Vormonat. Dafür ergab es auf Eurobasis mit 1.886,73 Euro ein Kursanstieg von 1,1 Prozent. Das heißt, der Euro kam gegenüber dem US-Dollar entsprechend stark zurück (-1,5 %).

Gold, Goldbarren, Goldpreis, Februar (Bild: Goldreporter)
Närrische Zeit: Der Februar gehört generell zu den besseren Goldmonaten des Jahres. Allerdings gab es zuletzt von Jahr zu Jahr erhebliche Kursschwankungen (Bild: Goldreporter).

Gold im Februar

Was ist vom Februar aus saisonaler Sicht zu erwarten? Dazu werfen wir einen Blick auf unsere bis zum Jahr 1970 zurückreichende Goldpreis-Statistik. Hier schafft es der Februar mit einem durchschnittlichen Kursgewinn von 0,96 Prozent immerhin auf Platz fünf der besten Goldmonate des Jahres – knapp hinter November und August.

Dabei endete der Februar in 30 von 53 Jahren mit einem Kursgewinn. Quote: 56 Prozent. In den vergangenen vier Jahren wechselten die Vorzeichen jeweils und 2023 kam der Goldpreis um mehr als 3 Prozent zurück. Dagegen gab es 2022 ein deutlichen Plus von 6 Prozent. Damals reagierte das Edelmetall auf den militärischen Angriff Russlands auf die Ukraine und die damit verbundenen Ängste und Unsicherheiten an den Märkten. Dabei meldeten deutsche Edelmetall-Händler einen sprunghaften Anstieg der Gold- und Silber-Nachfrage seitens der Anleger.

Inflationsausgleich

Vor genau einem Jahr hatte der Goldpreis in London mit 1.722 Euro notiert. Das heißt, Gold hat sich auf Euro-Basis innerhalb eines Jahres um 9,5 Prozent verteuert. Nachdem die offizielle deutsche Inflationsrate im Januar auf 2,9 Prozent zurückgekommen ist, brachte der Goldbesitz in diesem Zeitraum einen deutlichen Inflationsausgleich.  

Gold, Goldpreis, Februar, Goldkurs, Statistik

Tops und Flops

Die beste Februar-Performance für Gold seit 1970 (Top-5)

  • 1974: +21,73 %
  • 1973: +15,18 %
  • 2016: +10,53 %
  • 1997: +7,92 %
  • 1979: +7,07 %

Die schwächste Februar-Performance für Gold seit 1970 (Flop-5)

  • 1983: -16,52 %
  • 1986:  -11,20 %
  • 1988:  -7,95 %
  • 2021:  -6,26 %
  • 2003:  -5,59 %

Hinweis: Alle Angaben basieren auf dem Londoner Nachmittags-Fixing und dem Goldpreis am Monatsende laut Bundesbank-Statistik; bei einem Umrechnungskurs von 1,95583 DM / Euro.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige