Anzeige
|

Überraschung: Fed senkt Leitzins auf fast 0 Prozent

Deftige Überraschung aus Washington. Die US-Notenbank hat am heutigen Sonntag um 22 Uhr MEZ eine US-Leitzins-Senkung um 100 Basispunkte auf 0 bis 0,25 Prozent angekündigt. Die Entscheidung kommt damit noch vor der turnusmäßigen geldpolitischen Sitzung in der kommenden Woche. Erst am 3. März war die Federal Funds Rate überraschend um 50 Basispunkte gesenkt worden. In ihrem Statement erklärte die Fed nun, die Maßnahme wurde aufgrund der stark gestiegenen konjunkturellen Risiken im Zuge der Corona-Pandemie getroffen. Außerdem will man 700 Milliarden US-Dollar für Wertpapierkäufe ausgeben und legt damit ein neues „QE“-Programm auf. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=93162

Eingetragen von am 15. Mrz. 2020. gespeichert unter Fed, Hot-Links, Konjunktur. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

12 Kommentare für “Überraschung: Fed senkt Leitzins auf fast 0 Prozent”

  1. Ist keine Überraschung, nur kommt es 3 Tage eher als erwartet.

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    „Houston – wir haben ein Problem!“
    Die US-Futures crashen zu Beginn des asiatischen Handels und werden vom Handel ausgesetzt (limit down nach -5% zur Eröffnung).

    Die für Dienstag und Mittwoch geplante Sitzung der Fed wurde abgesagt – die FED hat „fertig“!

    Es herrscht Panik an den Märkten! und das PPT prügelt schon über den Globex-Markt auf die Edelmetalle ein.

  4. @ Alle
    Hier gibt’s noch Klopapier !
    Für die ganz besonderen Momente !!! :-)
    https://www.amazon.de/Klopapier-Neuheit-lustige-Toilettenpapier-Geschenk/dp/B07CNJWCXH

    • Vermute heute wird Gold nochmal brachial einbrechen, spätestens heute Mittag 15.00 Uhr.
      Physisch wird sich hoffentlich bald abkoppeln…
      Silber ist ein einziger Albtraum, denke heute werden wir prozentual zweistellig fallen;-(
      Gold Silber Ratio 109 aktuell

    • Klapperschlange

      Neuer Höchststand beim Gold : Silberpreis = 1 : 115.

      Die Panik-Reaktion der FED führt zu neuem Abverkauf aller „Assets“;
      Silber kommt schwer „unter die Räder“.

      Nun hat die FED ihre Zins-Munition in 2 Crash-Aktionen verschossen, und muß zusehen, wie die Börsen weltweit einbrechen.

      Neben tiefroten Börsen-Indices sehe ich aber auch „grüne“ Zahlen:
      – der ShortDAX mit +6,96%
      – der VDAX NEW mt satten +14,48%

      Aber sonst?

      • @Klapperschlange

        Hilfe, mein Silber läuft an! Nächster Halt Untergeschoss!

        Der Doppelcharakter von Silber – einerseits Industriemetall, andererseits monetäres Metall – bekommt selbigem nicht gut. Der industrielle Shut-Down wird gerade gnadenlos eingepreist.

        Die Händler geben die Preise im Bullion-Bereich auch weiter – wenn man denn noch was angesichts der Hamsterkäufe abbekommt*. Nur numismatische bzw. semi-numismatische Münzen bleiben stabil.

        *Toilettenpapier und Silber gehören in jedes Notfallregal!

        • Klapperschlange

          @Thanatos

          Es sieht ganz so aus, als ob aktuell ALLES verkauft (und zu „Cash“ gemacht) wird, was nicht geschraubt und genietet ist, bzw. gut genagelt ist.

          JP.Morgan mit seinen 700 Mill. Silberunzen hat wohl auch nicht damit gerechnet, daß der Silberpreis „beim Versuch der kontinuierlichen Bodenbildung“ in’s Bodenlose (Sic !) fallen könnte; bei $4,- Preisnachlaß pro Silberunze wären das $2,8 Mrd. Verlust.

          Man kann wohl davon ausgehen, daß die „Spezialisten“ mit ihrem „Cash“ auf Einkaufskurs gehen, wenn Staub & Nebel sich an der Wallstreet lichten.

          Und: ja – die ersten Goldhändler schließen „entnervt“ ihre Geschäfte.

  5. Was gestern noch joviales Abwiegeln war (Börsen dicht machen? Ach was, wir haben doch Computer!), verdichtet sich zu manifesten Befürchtungen. Der globale Shut-Down könnte sich zu einem generalisierten Limit-Down an den Finanzmärkten auswachsen: Die Schließung der Finanzmärkte.

    Die abermaligen Notfallmaßnahmen der Fed (nahezu Nullzinsen plus einem 700 Milliarden US-Dollar schweren Anleihekaufprogramm und weitere Notkredite für Banken) scheinen zu verpuffen. So legten die außerbörslichen Indikationen für die Wall Street am Sonntagabend nur kurze Zeit zu, fielen dann aber schnell zurück. Die Futures für die US-Börsen, die als wichtiger Wegweiser für den regulären für den heutigen Tag gelten, stehen tief im Minus.

    https://finanzmarktwelt.de/aktienmaerkte-kursstuerze-ueberall-schliessung-der-aktienmaerkte-160698/

    Zur Erinnerung: Das letzte Mal kam es nach dem 11. September 2001 zu einem verfrühten Ladenschluss.

    • Die Halbwertszeit von Meldungen dieser Güte ist inzwischen arg geschrumpft.
      Nach dem Motto „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!“
      Konrad Adenauer

      ***
      16:50 Uhr
      US-Börsenaufsicht: Wall Street sollte offen bleiben.
      Die US-Börsen sollten nach Ansicht der Börsenaufsicht SEC trotz des dramatischen Kursverfalls an den Aktienmärkten offen bleiben. „Die Märkte sollten auch in Zeiten wie diesen weiter funktionieren“, sagte SEC-Chef Jay Clayton dem Fernsehsender CNBC. Zuvor waren Spekulationen laut geworden, die US-Regierung könnte wegen der Börsenturbulenzen und der stark fallenden Aktienkurse die Börsen schließen.

      ***

      • Klapperschlange

        @Thanatos

        Auch die Banken und Geld-Automaten sollten offen bleiben…

        Entwarnung in Österreich: Bank Run ja- aber kein Problem!

        In einem Gespräch mit Journalisten in Wien sagte der Gouverneur der Zentralbank, Robert Holzmann, dass die Österreicher in der vergangenen Woche viel aktiver Geld von ihren Bankkonten und mehr Geld an Geldautomaten abgezogen haben, was das normale durchschnittliche tägliche Volumen von 200 Mio. EUR verdoppelt oder verdreifacht.

        In der Hoffnung, einem ausgewachsenen Bankgeschäft zuvorzukommen, sagte Holzmann jedoch, dass die Zentralbank über genügend Bargeldreserven für Geldautomaten, Unternehmen und Banken verfüge, dass „Einlagen sicher sind, weil Banken Hausaufgaben gemacht und Kapitalreserven aufgebaut haben“ und dass er keinen Bank Run erwartet. “

        https://www.news.at/a/coronavirus—bmf-banken-oenb–oesterreich-hat-ausreichend-bargeld-11393002

        Na bitte: „die Einlagen sind sicher sicher“!

        ‹(•¿•)›

  6. Der Goldpreis scheint sich von den Börsenpreisen abzukoppeln. Mein Händler kauft Gold, aber verkauft nichts mehr. Entweder leer gekauft oder er hat die Münzen vom Tisch genommen und wartet mal ab (sehr wahrscheinlich).

  7. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Meister Eder Wer über die tieferen Ursache des katastrophalen Zustandes indem sich diese unsere Welt...
  • Almut: Meister Eder Einspruch! Das zentrale Thema in Sachen Edelmetalle ist das Finanzsystem, der Finanzkapitalismus....
  • Old Shatterhand: @renegade Falsch, Gold ist immer günstig solange es noch welches zu kaufen gibt. Voraussetzung: man...
  • Goldfrettchen: „Also mir reicht der Platz völlig“: Klöckner wohnt privat auch in Kastenstand für...
  • Falco: @Krösus Exakt !! Was war das hier ein S..haufen, als ich vir Jahren hier reinschaute :-(. Fremdenfeindliche...
  • Löwenzahn: Ich will wissen, ob man einen 22jaehrigen Golf 4 noch herrichten lassen soll❓ Um tausend Euro. Motorisch...
  • MeisterEder: Ich wage eine Wette 2000 die Unze noch vor Weihnachten. Noch im Herbst geht die Pleitewelle in der...
  • MeisterEder: Es ist sooo einfach: der Wert des bedruckten Papiers verfällt. Schon seit es das gibt. Jedes Jahr, jeden...
  • Sebastian der Erste: @Wolfgang wie sieht es mit den Pflaumenbäumen in Brandenburg aus,bei uns hat die Blüte gut...
  • MeisterEder: Hier ist deutlicher Widerspruch erforderlich. Unsere Welt befindet sich in einem Zustand wie die Titanic...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren