Anzeige
|

Goldpreis „explodiert“ nach spontaner US-Leitzinssenkung

Die Fed hat am Dienstagnachmittag überraschend den US-Leitzins um 50 Basispunkte gesenkt. Goldpreis und Silberpreis sprangen kräftig in die Höhe. Die Aktienmärkte reagierten nicht mit der gleichen Euphorie. 

Gold, Goldpreis, Fed, Zins

Goldpreis in US-Dollar am 03.03.2020 um 17 Uhr: knapp 3 Prozent im Plus. Die Fed hat den US-Leitzins spontan und kräftig gesenkt (Quelle: GodmodeTrader)

Goldpreis springt nach oben

So schnell kann es gehen. Die US-Notenbank macht im Kampf gegen die Coronavirus-Krise keine Gefangenen. Sie senkte am heutigen Nachmittag den US-Leitzins um 50 Basispunkte auf 1,00 bis 1,25 Prozent. Der Goldpreis hüpfte spontan nach oben. Um 17 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.632 US-Dollar (+2,9 %). Das entsprach 1.461 Euro (+2,4 %). Silber kletterte um 3,5 Prozent auf 17,29 US-Dollar (15,45 Euro; +2,8 %.)

Zinssenkung wegen Covid-19

In einem kurzen Statement der Fed heißt es: „Die Fundamentaldaten der US-Wirtschaft sind weiterhin stark. Das Coronavirus birgt jedoch neue Risiken für die wirtschaftliche Aktivität. Angesichts dieser Risiken und zur Unterstützung der Erreichung der maximalen Beschäftigungs- und Preisstabilitätsziele beschloss der Offenmarktausschuss der Fed heute, das Zielband für die Federal Funds Rate um einen halben Prozentpunkt auf 1 bis 1-1/4 Prozent zu senken. Der Ausschuss verfolgt die Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaftsaussichten genau und wird seine Instrumente einsetzen und nach Bedarf handeln, um die Wirtschaft zu unterstützen.“

Kaum Wirkung auf Aktien

Während die Edelmetallpreise kräftig anzogen, blieb die Wirkung der Überraschungsaktion auf die Aktienmärkte verhalten. Der DAX hatte am Vormittag erst den starken Kursanstieg in den USA nachvollzogen. Am Montag hatte der Dow-Jones-Index mit plus 5 Prozent beziehungsweise +1.293 Punkten den größten Tagesgewinn der Geschichte erzielt. Die Aktienindizes gaben dann am Nachmittag sogar Teile ihrer kurzfristigen Gewinne ab. Der DAX notierte um 17:15 Uhr mit 12.030 Punkten aber noch 1,5 Prozent im Plus. Die US-Indizes (Dow Jones, Nasdaq, S&P 500) rutschten dagegen ins Minus. Auf Yahoo Finance wird die Zinssenkung kritisch kommentiert: „Wenn die Fed heute die Füße still gehalten hätte, wäre nach dem gestrigen Kursanstieg alles in Ordnung gewesen. Nun hat sie neue Unruhe in den Markt gebracht“, erklärte ein Analyst. Tenor: Wie schlimm muss die Lage sein, wenn die Fed mit solchem Aktionismus reagiert?

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=92721

Eingetragen von am 3. Mrz. 2020. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

24 Kommentare für “Goldpreis „explodiert“ nach spontaner US-Leitzinssenkung”

  1. Was zu erwarten war, wenngleich nicht in dieser wahrhaft atemberaubenden Intensität. Wenn die EZB hier nachzieht,- was sollte Sie sonst tun – dürfte es wohl den nächsten Schub nach oben gehen.

    Mal sehen, ob sich der Kollege MAB dazu meldet, wohl eher nicht.

    • Sebastian der Erste

      ;)

    • Wie man am Verlauf des Goldkurses in den letzten 7 Tagen erkennen kann reicht es bei den Bankenlutschern mal gerade so für kurzfristige bestellte Korrekturen zum Monatsende !Zu langfristigen dauerhaften Veränderungen reicht es auf Grund des herbeigepumten finanziellen Chaos nicht mehr.System hat fertig.

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    Nachdem Australien die Zinsen heute ebenfalls von 0,75% auf 0,5% senkte, war Powell wohl in Zugzwang:
    wer die Rendite der 10-Jährigen US-Schuldscheine beobachtete, konnte wohl ahnen, daß etwas „passieren“ muß:

    „die 10-jährige US-Rendite ist weiter im freien Fall und notiert nun bei 1,088%!“

    Großer Gewinner der heutigen Zins-Aktion sind einmal mehr die Goldminen-Werte:

    https://www.kitco.com/stocks/xau.html

  4. Sebastian der Erste

    Was erlauben sich Gold ! Wenn jetzt noch Silber steigt, dann kauf ich mir einen Adelstitel! Dann schreibt ihr mich mit Freiherr von Doofenstolz an, ihr EM-Pöbel!

    • Ich sehe schon… in kommenden Jahren wird die Schwanzgroesse nur noch in Gold und Silber bemessen. Das mit den Adelstitel ist KEINE GUTE IDEE. Da weiss die masse sofort, dass Du Gold hast.

  5. aktueller Hinweis bei flatex:

    „Aufgrund eines technischen Ausfalls beim Market Maker Société Générale steht der CFD-Handel voraussichtlich den gesamten Tag nicht zur Verfügung. Société Générale arbeitet mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers.“

    • Klapperschlange

      Die CME-Gruppe erhöht wegen gestiegener Gold-/Silberpreise die Eintrittsgelder (Margins) für das Pappmaché-Gold-Kasino Comex:

      die kleinen Spekulanten sollen wohl draußen bleiben:

      https://www.goldseiten.de/artikel/442467–CME-Group-hebt-Gold–und-Silber-Margins-an.html

      Powells spontane „Notfall-Zinssenkung“ zeigt an den Aktienmärkten nicht die gewünschte Wirkung: die Börsen „crashen“ weiter.

      Noch schlimmer: die Rendite der 10-jährigen US-Junk-Bonds fallen unter 1%.
      Was hätte die Fed noch in ihrem $-Werkzeugkoffer?

      https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/bfmB998.jpg

      • @Klapperschlange

        Eine weitere Baustelle sind die Credit Default Swaps (CDS) – Derivate aus der Vorhölle des Finanzsystems, mit deren Hilfe Ausfallrisiken von Krediten oder Anleihen gehandelt werden. Sogenannte Kreditausfallversicherungen, deren zweifelhafter Leumund noch aus der Finanzkrise stammt. So mancher erinnert sich bestimmt.

        Selbige steigen zur Zeit, weil sich deren Risikoaufschläge („Spread“) deutlich erhöhen. Das ist nicht gut.

        https://www.reuters.com/article/china-health-markets-cds-idUSS8N26L04C

        • Klapperschlange

          @Thanatos

          Anscheinend haben Powell & Co. die Reaktionen an den Finanzmärkten falsch eingeschätzt: die FED tut der Wallstreet (& Trump ?) einen großen Gefallen und senkt den Leitzins gleich um einen halben Prozentpunkt – und die Börsen „saufen ab“?

          (der „Down Joans…“ gleich um 1400 Punkte?)

          Viel,Munition hat Powell nicht mehr – er könnte natürlich am18.3. (FOMC) die Zinsen um 2% anheben und abwarten, wie die Finanzmärkte dann reagieren.

          Irgendwie liegt Panik in der Corona- Luft – die Zahl der Corona-Todesfälle springt in den USA auf 9; die Zahl der Infizierten auf 111.

    • Es wird immer verrückter. Das System ist im Arsch. Bald wird das jeder hier spüren. Es wird langsam Zeit anzutauchen.

      • Wolfgang Schneider

        @Stillhalter
        Habe deswegen seit Jahren schon 200 Rollen Klopapier gebunkert. Katzenfutter langt nur noch für 3 Tage. Werde morgen für Mieze was einkaufen.

  6. Die sollen sich mal Mühe geben beim Drücken!!!
    Ich will nachkaufen

    • Kauf Nahrung! Fuer Gold was Du sicher schon hast – da lachen wir uns bald kaputt, wenn alle Papiergoldhalter ihr Gold haben wollen. Da heisst es! JA, DAS WAERE IHR PREIS GEWESEN!

  7. Massive Manipulation beim Doof. (DOW)
    Käufe jetzt massiv wird und muss heute im Plus schließen.
    Gold fällt.
    Einfach krass wie hier die Sache gelenkt wird

    • Egal, es ist vorbei! Trump weis es, die FED weis es umd wir wissen es. Einfach ignorieren. Das ist das Endspiel, aber die Sieger stehen fest. Nur noch Krieg kann die Wende bringen.

    • Das ist keine Manipulation, sondern oeffentliches ZU SCHAU STELLEN. Wir kaufen alles KEINE ANGST! WIR ZAHLEN MIT PAPIER.!

      Um ehrlich zu sein, sind die Aktionen der Zentralbanken und des PPT mittlerweile derart abgedroschen, dass eigentlich jeder Manipulation sehen muesste. Egal.

      The Show must go own. DENK DARAN der schlimmste Tag in manipulierter Realitaet ist besser als der beste Tag in der REALITAET.

      Noch gibt es zu fressen, noch gibt es zu wohnen, noch gibt es zu arbeiten… Lasst sie es weiter tun. Das ist Zirkus gratis. Dow Jones stieg gestern um 2000 Punkte – und das das PPT Team wahrscheinlich 50 Millionen gekostet. Und heute urploetzlich Zinssenkung.

      Ich dachte die Welt war doch gestern schon wieder in Ordnung. Nein liebe Freunde. Den gestrigen Schlusskurs werden ihr vielleicht nur noch in hyperinflationierter Welt sehen.

      • @germanymann

        Man kann das nicht wissen, wo welche Kurse wann stehen werden. Das ist alles nur noch Chaos. Alle Regeln die man mal im gelernt hat sind ausser Kraft gesetzt. Zinsen runter gleich Aktien rauf, Zinsen runter gleich EM rauf usw.

        Mein Ratschlag ist, Gold kaufen, stillhalten und abtauchen.

  8. Klapperschlange

    „Wir haben in den Abgrund geschaut, wenn der Goldpreis weiter gestiegen wäre. Ein weiterer Anstieg hätte ein oder mehrere Handelshäuser zerstört, was den Rest in ihrem Gefolge möglicherweise zerstört hätte. Daher mußten die Zentralbanken den Goldpreis um jeden Preis runterdrücken und kontrollieren.

    Es war sehr schwierig, den Goldpreis unter Kontrolle zu bringen, aber es ist uns gelungen. Die US-Notenbank war sehr aktiv dabei, den Goldpreis zu senken; ebenso das Vereinigte Königreich. „

    In einem Brief von Sir Eddie George, Governor Bank of England, an Nicholas J. Morrell, Geschäftsführer von Lonmin Plc, 1999

    Die Fed hat wegen der sich verschlechternden wirtschaftlichen Bedingungen (aufgrund des Coronavirus) eine Zinssenkung um 50 Basispunkte vorgenommen; auch wegen der zusammenbrechenden Vermögensblase, aber das durfte man natürlich nicht vermelden.

    Das große Risiko bei der Rallye von gestern und heute Morgen, als der Goldpreis letzte Woche abgeschlachtet wurde, führte zu einer vollständigen Trendwende bei den Zinssenkungsnachrichten. Der Dollar und die Aktien fielen, und Gold und Silber erholten sich viel von dem, was sie verloren hatten .

    Ich habe wenig Zweifel daran, dass der große „Flash Crash“ bei den Metallen neulich darin bestand, den Weg für diese Zinssenkung vorzubereiten.

    Andernfalls hätte der Goldpreis $1700 durchbrochen, und einige Bullionbanken, die große Positionen auf den Short-Seiten halten, hätten schwere Verluste erlitten, da die Notenbanken die „Kontrolle“ über den Papierpreis von Gold in NY und London verloren haben.„

    Quelle: https://jessescrossroadscafe.blogspot.com

  9. Klapperschlange

    Was sich gestern schon andeutete, ist soeben Realität geworden:
    Kanada senkt seine Zinsen um 0,5%.

    Und …der US-Repo-Markt „crasht“ schon wieder?“

    https://www.zerohedge.com/markets/wasnt-supposed-happen-one-day-after-fed-rate-cut-repos-signal-record-liquidity-shortage

    Die gestrige FED-Zinssenkung hat anscheinend keine zusätzlichen Finanz-Mittel freigeschaltet, sondern das Liquiditäts-Problem tatsächlich verschlimmert.

    Zwei Tage in Folge war die Repo-Operation über Nacht überzeichnet, und die Banken rufen nach noch mehr Finanzspritzen, weil der Interbankenhandel zum Erliegen kam.

    So,- ich geh‘ jetzt in den Birkenwald,
    denn meine Pillen wirken bald.

    • @Klapperschlange
      Die FED im Panikmodus, die EZB in Schockstarre. Man kann die Zinsen nicht senken, da man keine hat.
      Die Aktien im Tiefflug, besonders Wirecard und die DB.
      Die anderen folgen, trotz verzweifelter Stützungskäufe und Markteingriffe.
      Weltweit drucken die Notenbanken um die Wette.
      Doch keiner will und braucht das Geld.
      Wozu auch, man hat nichts zu verkaufen, man produziert auch nichts.
      Wir erleben den fortschreitend schleichenden Tod des Systems.
      Wer hat das schon ?
      In ein paar Jahren sagen zu können, wir waren dabei:
      Beim Ende der Sowjetunion, beim Ende der DDR, beim Ende des Kommunismus und jetzt beim Ende der sozialen Marktwirtschaft und des Notenbanksystems.
      Alles hat eben mal sein Ende.

      • Klapperschlange

        @renegade

        Hallo, @anaconda!

        Schön, daß Du (und @Toto, @Taipan,…) wieder im Forum bist – viele haben Dich schon vermißt!

        Ich hoffe, daß Du mit Deinem Boot noch rechtzeitig einen „sicheren Hafen“ gefunden hast, bevor der nächste Sturm losbricht…

        Apropos „Sicherer Hafen“: nach der überhasteten FED-Notfall-Zinssenkung (die wirkungslos „verpuffte“) kann man davon ausgehen, daß Powell am 18. März die Zinsen nochmals senken wird – WER soll dann die US-Schuldscheine kaufen, wenn diese auch keine Zinsen mehr abwerfen?

        Die EZB hat ihr Zins-Pulver verschossen,- also können nur noch die Druckerpressen (und das PPT/ die BIZ) den Finanzkollaps aufhalten.

        Und der „schwarze Schwan“ mit dem klangvollen Namen Corona setzt gerade in den USA, Korea, Europa, Afrika, Iran, … zur Landung an.

        In diesen Umgebungsverhältnissen müßte der Goldpreis längst die $5000,-Marke durchbrochen haben, – aber wir wissen ja, wer das unbedingt verhindern muß…

        Ach ja:

        „Ich habe meine Aktienkurse mit Stop-Loss abgesichert – ich kann jetzt ruhig schlafen!“

        Stimmt das?
        ( ¡ ʇɥɔıu ɹǝɥǝ :pun ‚ɯnɐʞ lɥoʍ )

        https://finanzmarktwelt.de/kanada-schliesst-boerse-was-lernen-sie-daraus-158716/

  10. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren