Mittwoch,28.Juli 2021
Anzeige

US-Arbeitsmarkt-Zahlen erneut verschlechtert

In der vergangenen Woche gab es in den USA 861.000 neue Anträge auf Arbeitslosenhilfe. Das Ergebnis lag deutlich höher als von Analysten erwartet. Der Konsens lag bei 765.000 Neuanträgen. Es ist zudem die zweite Woche in Folge mit erneut steigenden Arbeitslosenzahlen. Schaut man sich die Entwicklung seit April 2020 an, dann fällt der jüngste Anstieg allerdings kaum ins Auge. Nach wie vor Tatsache ist, dass es in der Geschichte der USA keinen solch rasanten Arbeitsplatzabbau gegeben hat, wie in der Corona-Krise. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

3 KOMMENTARE

  1. In Texas mußte ein (von 2 existierenden) Atomkraftwerk(en) heruntergefahren werden, weil es … nicht „winterfest“ ist. Und das zu einem Zeitpunkt, als bereits mehrere Millionen Texaner ohne Strom (und TV und Bitcoin-Kontrolle) in ihren schlecht isolierten „Wigwams“ (Marke: „Sitting Bull bzw. Geronimo“) vor Kälte zittern.

    Wie ist es möglich, dass ein Atomkraftwerk in Texas wegen Frost den Betrieb einstellen musste, in Russland aber Atomkraftwerke störungsfrei arbeiten können?

    Oder, auf Texanisch nachgefragt: „What the hell do they know, what we don’t“?

    https://www.washingtonexaminer.com/policy/energy/how-and-why-a-nuclear-reactor-shut-down-in-texas-cold-snap-when-energy-was-needed-most

  2. Anzeige
  3. https://de.rt.com/nordamerika/113341-ist-kein-dritte-welt-land-usa/
    Es dauert net mehr lang, und wir sind auch da. Diese betriebsblinden, wirklichkeitsfremden, ignoranten wie hysterischen und rechthaberischen Brüllaffen sind, wie es scheint, nicht zu stoppen. Zar Joseph der Tüdelige mit seinem „Green New Deal“ ist auch ein Indianer von diesem Stamm. Letztes Jahr wurde das Kohlekraftwerk Moorburg bei Hamburg abgeschaltet. War erst 2015 in Betrieb genommen worden. Hochmodern, mit gutem Wirkungsgrad, grundlastfähig. Wenn es dem Esel zu wohl ist, so sagten noch die Alten, dann geht er auf’s Eis. Wenn in Texas jetzt die Kälber alle erfrieren, können ja die Amis das synthetische „Fleisch“ von Bill Gates aus dem 3d-Drucker fressen.
    https://de.rt.com/gesellschaft/113270-im-namen-erde-bill-gates/
    Wohl bekomm’s.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige